Jump to content

Fehlerhaftes Kinoprogramm via Google-Suche


Recommended Posts

Hallo an die Forumskollegen,

 

ich habe folgendes Problem: immer mal wieder haben wir Diskussionen mit Kunden an der Kasse wegen der Programmanzeige bei der Google-Suche.

 

Sie gehen dann nicht auf unsere Webseite, sondern geben in der Suchfunktion einfach nur unser Kino und den Stadtnamen ein. Google gibt dann teilweise fehlerhafte Anfangszeiten, bzw. Programmdaten an. Allerdings auch nicht immer. Und darauf versuchen sie uns dann festzunageln. Ist ärgerlich für die Kunden und für uns. Wir weisen Sie dann darauf hin, dass wir da keinen Einfluss nehmen können und die Daten NICHT von uns stammen.

 

Wir geben unsere Daten lediglich an einen externen Anbieter weiter (Tel-a-Vision) und sind korrekt. Unsere Programmanzeige auf unserer eigenen Webseite wird über Mars-EDV automatisch generiert und stimmt ebenso. 

 

Weiß evtl. jemand, wo diese Daten herkommen könnten? Das macht uns langsam wahnsinnig!

 

Viele Grüße und Dank, Sascha

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 104
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

https://www.blog.google/products/search/search-makes-it-easier-plan-movie-night/   Der James Gardiner ist zwar immer etwas verquasselt, obendrein mit seinem Aussie-Dialekt, aber er beschäfti

Posted Images

vor einer Stunde schrieb pesinecki:

Weiß evtl. jemand, wo diese Daten herkommen könnten? Das macht uns langsam wahnsinnig!

 

 

Hatten wir neulich auch - alle Zeiten wurden um genau 6 Stunden versetzt angezeigt.

Eine Woche später war alles wieder ok.

 

In dem Fall wurden die Daten nicht über Tel-A-Vision o.ä. übernommen sondern offenbar direkt aus dem Kassensystem bzw. den Online-Ticketing-Anbieter (Kinoheld) ausgewiesen - ich kann das zufällig nachweisen: Wegen eines Fehlers bei unserem Kassensystemanbieter wurden für einige Zeit Schulvorstellungen, die im Kassensystem angelegt sind, die wir aber nicht an Tel-a-Vision & Co melden an Kinoheld weitergegeben. Diese Vorstellungen sind auch bei Google aufgetaucht - die Daten können nur direkt von Cinetixx oder Kinoheld ausgelesen worden sein.

 

Kinoheld und Cinetixx haben damals ihre Daten überprüft und festgestellt, dass sie korrekt sind, also z.B. keine falsche Zeitzone genutzt wird. Offenbar hat Google (oder irgendein Dienst, den die nutzen) Daten falsch direkt aus dem Online-Ticketing ausgelesen.

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Itter:

Da würde ich doch jetzt mal bei Tel-a-Vision anfragen, wie das zustande kommt, da die Daten in Googel ja wohl nur von da genommen werden können.

Die hatten wir schon mal danach gefragt, allerdings wussten die auch nicht darüber Bescheid, bzw. konnten die sich das nicht erklären.

 

vor 21 Minuten schrieb macplanet:

 

ich kann das zufällig nachweisen: Wegen eines Fehlers bei unserem Kassensystemanbieter...

Ah, super, danke Dir. so eine Vermutung hatte ich auch schon. Wir haben unser Kassensystem seit Anfang 2016 und sind bei Kinoheld seit November letzten Jahres aktiv. Allerdings hatten wir die Probleme schon vor der Freischaltung bei Kinoheld. Dann greift also möglicherweise irgendeine Suchroutine von Google die Daten direkt bei uns ab, hmm?!

 

Aktuell sind die bei Google zu findenden Kinozeiten um jeweils einen Tag nach vorne gerutscht, was aber bei allen anderen Anbietern, die unsere Daten ausgeben, korrekt hinterlegt worden ist. Es kann natürlich sein, dass das Indizierungsprogramm, da wir Dienstags unseren freien Tag haben, und demnach auch keine Daten hinterlegt sind, das nicht erkennt und die Daten verschiebt.

 

Vielleicht gibt es ja eine technische Möglichkeit, die Zugriffe seitens Google zu unterbinden/ zu blocken?! Kollege Hapahe meinte zwar, das sei unmöglich, ich bin da aber noch nicht ganz überzeugt. Andernfalls werde ich mich direkt an Google wenden müssen und versuchen, eine Lösung zu finden. Danke für Eure Rückmeldungen.

Edited by pesinecki (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Mal etwas OT dazu, wobei irgendwie auch nicht, die Frage sei erlaubt, wie kann es sein, das eine Suchmaschine wie Google zugriff auf ein Kassensystem hat
und von dort irgendwelche Daten ziehen kann? Sowas ist für mich eine große Sicherheitslücke und bei mir würden sämtliche Alarmglocken läuten.
Da ist es doch wohl besser ein lokales Kassensystem zu haben und die Webseite selber zu gestalten. So hätte man die Probleme mit falschen Zeiten nicht
und es bestünde nicht die Gefahr von ungewollten ggf. gefährlichen Zugriffen von außen auf das System.

 

Link to post
Share on other sites

Also aus dem Kassensystem stammen die Daten definitiv nicht.

Erstens sind die Datenbanken die dahinterliegen verschlüsselt, so das ein externer Zugriff

nicht so ohne weiteres möglich ist.

 

Ich vermute eher das die Daten von der Webseite oder einer anderen Internetquelle stammen.

Zeitung o.ä.

 

Gruß

HAPAHE

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Itter:

@HAPAHE, bezog ich auf die Aussage von macplanet
 

 

Nein nein, Kinoheld bezieht die Daten automatisch durch das Kassensystem, da Kinoheld als externer Dienstleister für Kinos die Möglichkeit zum Onlinekauf anbietet und mit dem Kassensystem vernetzt sein muß. Kinoheld übernimmt dann die hinterlegten Daten und stellt sie den Kunden, die auf ihrer eigenen Seite buchen wollen, zur Verfügung und gibt Rückmeldung an das Kassensystem. Das meinte er. Weil macplanet dadurch ein anderes "Datenleck" ausschließen konnte.

 

Ich bin mir aber nicht sicher, ob man das von mir geschilderte Problem mit dem "robots.txt" - Eintrag so ohne weiteres lösen könnte?!

Edited by pesinecki (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Sollte sich relativ einfach ausprobieren lassen.

 

Die Idee finden einige vielleicht absurd, aber gegen immer wieder auftauchende nachgewiesene Fehler vonseiten Googles dürfte man sogar einen Unterlassungsanspruch haben. Das sind ja keine 'irgendwie' fehlerhaften Treffer auf irgendwelchen dubiosen Seiten, sondern Google bereitet da als Geschäftsmodell gezielt diese Daten für eine priorisierte Anzeige über den normalen Suchtreffern auf.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hallo.

Auch wir kennen das Problem. Ist dann echt ärgerlicht, aber das zu korrigieren ist meist gar nicht so leicht.

 

Ich habe überhuapt keine Ahnung wer die Verteiler denn so genau sind. Wir schicken unser Programm in einem Verteiler an mehrere Stellen, aber gewiss nicht an alle. Seltsamerweise finde ich unser Kinoprogramm aber auf unzähligen Seiten.

 

Fehler habe ich z.B. bei kino.de entdeckt (und die werden nicht direkt von uns mit Daten beliefert). Wir schicken einen Flyer heraus mit unseren Filmen und Spielzeiten. Ich vermute mal, das die Daten dann manuell in die Datenbanken eingetragen werden.

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb HAPAHE:

Also aus dem Kassensystem stammen die Daten definitiv nicht.

Erstens sind die Datenbanken die dahinterliegen verschlüsselt, so das ein externer Zugriff

nicht so ohne weiteres möglich ist.

 

Ich hab nicht behauptet, dass die Daten direkt aus dem Kassensystem ausgelesen werden - wohl aber stammten sie in dem genannten Fall *nicht* von Tel-A-Vision oder Krankikom, da diese über die Schulvorstellungen keine Kenntnis haben konnten.

Die Daten könnten von der Kinoheld-Seite übernommen worden sein oder auch von unserer eigenen Seite, wo wir eine Kinoheld-Buchungsmaske eingebunden haben - hier wurden eine Zeitlang durch den Fehler bei Cinetixx die Schulvorstellungen angezeigt.

 

Ich halte es für durchaus denkbar, dass irgendjemand Leute in Indien oder China beschäftigt, die manuell Kino-Seiten oder Seiten wie Kinoheld auswerten - dass dabei ein Fehler wie eine Verschiebung um 6 Stunden (falsche Zeitzone) oder einen ganzen Tag (spielfreien Tag übersehen) passieren, ist durchaus möglich.

 

Aber, um es restlos unübersichtlich zu machen:

Aktuell ist auf der Google-Ansicht für unser Kino ein Fehler, nämlich eine falsche Anfangszeit. Der Fehler kommt von uns - in der Übersicht, die wir an Krankikom & Co schicken, war diese Uhrzeit falsch angegeben. Aktuell scheint Google also zumindest auch Daten über die Datenhändler zu beziehen, die von uns bestückt werden.

 

Wäre ja mal ein spannendes Experiment, gezielt einzelne Vorstellungen nur über einen der vielen Wege zu melden und zu schauen, wo welche Daten auftauchen.

Wer macht's?

Link to post
Share on other sites

Mittlerweile bin ich auch der Meinung, dass das jemand gewesen sein muß, der die Daten irgendwo einfach falsch abgeschrieben hat.

Evtl. sollten wir dann auch noch Krankikom die Programmdaten durchgeben und mal nachfragen, ob die die Daten dann an Google weitergeben.

Ich habe das Prinzip dieser Agenturen zwar nicht gänzlich verstanden, jedoch scheint Google wie bei Vielem ein großes Interesse an den Daten zu haben.

Entsprechend klappern dann wohl etliche menschliche Crawler unsere Webseiten ab und vertickern die Daten an Google etc...

 

Wenn schon, dann aber auch bitte korrekt. Da bleibe ich jetzt mal dran.

 

Interessant wäre zu wissen, wen die einzelnen Anbieter womit beliefern. Wir geben die Daten an Telavision eigentlich nur weiter, weil diese die Info dann an unsere Regionalzeitung weiterleiten. Wohin dann noch, weiß der Geier.

Link to post
Share on other sites

sobald eine Seite im Internet eingebunden ist holt Tante Googel sich die Daten da braucht ihr nichts irgendwo hin melden  gibt es in eurer ecke  mehr als ein Kino  listet Google  Alphabetisch mit dem ersten Kino beginnend die Spielzeiten auf    sprich Kino Anton Zeigt ...... Kino Berta zeigt ..... und das je nach Einstellung oder Definition auf googel maps bis zu 25 km umkreis   seit ihr nun Kino Anton  und der gewogene Besucher  findet in der endlosen liste  den film den ihn interessiert geht er davon aus das ihr den zeigt weil der Kunde liest natürlich nur  das erste Kino im kopf hat und realisiert nicht das der gewünschte film nicht bei euch läuft oder wenn doch eventuell nicht zu deiner zeit   hab das bei uns leider oft gehabt  

Link to post
Share on other sites

Das was Vogel mit dem Robot sagte, stimmt schon.
Eigentlich kann man jeder Internetseite sagen, welche Suchmaschinen darauf zugriff haben sollen und welche nicht, so wie es auch hier in diesem Forum der Fall ist.
Komfortable Software, oder Dienstanbieter liefern die entsprechenden Schalter in der Programmieroberfläche mit, bei anderen muß man ein Script, oder eine Textdatei,
worauf ein Script zugreift, hinterlegen.
Zugriffe von Suchmaschinen, (Robots), kann man verhindern.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb kinomania:

Wir haben das mal mit unserem örtlichen Hörgeräteakustiker durchdiskutiert. Die die sich beschweren brauchen ein Hörgerät. Kurze Erklärung war, da weniger gehört wird, drängen die Schallwellen verstärkt in die Ohren und manches wird dann als zu laut empfunden. Da die Diskussion schon ein paar Jahre her ist das bei uns hängengeblieben.

  

Ich würde sagen du bist im falschen Beitrag?

Link to post
Share on other sites
Am 24.2.2017 um 23:18 schrieb showmanship:

Google hat die Daten von Krankikom, selbiges Problem mit fehlerhaften Programminformationen bei Google hatten wir letztes Jahr auch desöfteren.

 

Die Antwort auf die Frage des Threaderstellers hatte ich oben schon gepostet. Google scannt keine Seiten, die Daten bei Google kommen von KRANKIKOM.

Link to post
Share on other sites

Etwas OT aber einfach mal für ein besseres Grundverständnis:

Wenn es interessiert, Grundlage von Google war der PageRank-Algorithmuss von Mitbegründer Larry Page. Die letzten Jahre ist der TrustRank immer wichtiger geworden.

 

Dazu werden Webseiten ja extra für den "Google-Scann" optimiert. Gas Ganze nennt sich Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) und fast jeder gute Webentwickler passt diese an seinen Kunden an.  Einige Firmen haben dafür meist sogar eine ganze Abteilung, die sich nur um SEO kümmert.

Gerade Kinowebseiten sollten den SEO-Prozess alle halbe Jahre neu durchlaufen, aber meist sind die Webseiten einiger Kinos in den 2000er steckengeblieben und es fehlt:

  • Ein responsive Webdesign für alle Endgeräte
  • Abruf der Webseite über HTTPs mit gültigem Zertifikat
  • Flashfrei Seite (Bitte wer benutzt den noch ernthaft Flash?), die auf HTML5 setzt
  • uvm

Auch wenn ich kein großer Fan von Google-Analytics bin, gehört auch dieses Tool zum alltäglichen Web-Werkzeugkasten. Es gibt aber auch recht gute Alternativen zu Google-Analytic. Gebt mal bei Google-Trends den Namen eurer Stadt und "Kino" ein, ihr werdet stauen was da so alles steht.

 

Wenn hier ein Webexperte mitließt, bitte seit gnädig mit mir, habe bei der Thematik der Einfachheit halbe ein paar Sachen ausgelassen.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb showmanship:

 

Die Antwort auf die Frage des Threaderstellers hatte ich oben schon gepostet. Google scannt keine Seiten, die Daten bei Google kommen von KRANKIKOM.

 

Das ist korrekt. Ich bekomme in den nächsten Tagen eine Liste der Kunden von Krankikom, an welche sie ausser an google das Kinoprogramm weiterleiten. Diese werde ich dann gerne hier veröffentlichen.

 

Fälschliche Daten übermittelt wohl eher TelaVision. Kinobetreiber möchten bitte ihr Kinoprogramm direkt an Krankikom senden - und nicht über "Dritte".

 

Dafür sollte folgende Mailadresse genutzt werden:

kino@krankikom.de

 

Wenn dies alles so richtig übertragen wird, sollte nichts mehr schief gehen. Allerdings sind ja alles nur menschen und es kann schon mal etwas falsch "abgeschrieben" werden, oder sogar schon vom Kinobetreiber mit einem Fehler falsch an Krankikom gesendet werden.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Moin,

weiß jemand denn wer das Programm direkt bei google einpflegt? Also ich meine das abgebildete im Anhang. Das stimmt hinten und vorne überhaupt gar nicht!

 

Bei kino.de z.B. stimmt es und ich meine dass die alle eigentlich die gleichen Datenbanken nutzen?

googleprogramm.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.