Jump to content

Kodak Ektachrome 100 D Test


Jürgen Lossau
 Share

Recommended Posts

Das ist eine schwere Enttäuschung.

Für den Preis werde ich mir wohl nur eher selten mal den Luxus gönnen.

 

Mein persönliches Limit für den unbeschwerten Konsum wäre so um die 35 bis 38 Euro gewesen, da mag der Film qualitativ noch so gut sein.

 

Bleibt nur zu hoffen, dass sich der "Straßenpreis" niedriger einpendelt und/oder Ferrania irgendwann in die Bresche springt ...

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb S8_Fan:

Bleibt nur zu hoffen, dass sich der "Straßenpreis" niedriger einpendelt und/oder Ferrania irgendwann in die Bresche springt ...

Da werden jetzt gleich wieder die sogenannten Realisten auftauchen und sich lautstark darüber äußern dass von Ferrania nie etwas kommen wird und wenn dann erst in weiter Zukunft und dann mit schlechter Qualität. Aber ich persönlich habe die selbe Hoffnung auf Ferrania und glaube sehrwohl dass von denen noch was kommt. Aber da wird es gleich wieder heißen, dass Ferrania Material auch nicht günstiger werden wird als Kodak. Freuen würde es mich aber schon, wenn Kodak Konkurrenz bekommen würde, das könnte den Preis möglicherweise etwas senken. Aber die Experten und Realisten wissen wohl auch das besser.

Link to comment
Share on other sites

Doch doch... wir bekommen was von Ferrania aber wohl erst mal den P 30.......und keine Farbe

Wittner hat vor einiger Zeit erste Testlieferungen bekommen.

Könnte ja sein das der zukünftige Wittner 100 Black-White ein Ferrania ist ?.

 

Auf den Ekta freu ich mich sehr werde ihn auf jeden Fall nutzten in Schmalfilm und Fotofilm.

Ich finde die Farben supi gefällt mir sehr....

Link to comment
Share on other sites

@Jürgen Lossau: Ist mittlerweile schon etwas mehr bekannt über Kodaks "Rundum-Sorglos-Paket"? Das wäre ja dann vielleicht noch ein Hoffnungsschimmer, wenn es attraktive Kombi-Pakete aus Film+Entwicklung gäbe ...

 

Schwindlig wird mir halt, wenn ich die Kosten für Film und Entwicklung zusammenrechne:

Ich komm da mal locker auf an die 80 Euro pro Kassette ...

 

@Stefan vom Stein: Ja, mir gefällt das auch sehr, was man bisher so sieht ...

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Helge:

Gut erkannt VGZ, wir werden kaum etwas was von Ferrania bekommen, insoweit sind Spekulationen über deren Qualität und Preis genau das, Spekulationen

Ich gestehe, nur Deine Worte geschrieben zu haben, Helge... aber meine Meinung ist eine andere... aber jedem die seine.

 

vor 19 Minuten schrieb Stefan vom Stein:

Doch doch... wir bekommen was von Ferrania aber wohl erst mal den P 30.......und keine Farbe

Ich freue mich über jede Aussage dieser Art, bin da unverbesserlich. Danke, Stefan ?

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Der Preis für den Ektachrome 100D als Super-8-Kassette soll in Deutschland inkl. Mehrwertsteuer ohne Entwicklung bei knapp unter 50 Euro liegen.

Danke! Das ist ja schon ungefähr so wie beim Provia. Trotzdem lohnt sich der höhere Preis: 1) Selbstentwickler sparen sich die Entwicklung, denn C41 und klebrigen Rem-Jet überlasse ich lieber dem Labor, 2) Man kann gleich projizieren, was besonders für Heimfilme sinnvoll ist, die man nicht abtasten will. Im Kreise der Familie macht das mehr Spaß als Sekt trinken. 3) Man sieht gleich diese magisch funkelnden, bunten Edelsteine auf dem Filmstreifen. Ein psychologischer Effekt, der bei mir seine Wirkung nicht verfehlt. Bei Negativfilm bin ich da eher gleichgültig. Unterm Strich ist der Film also für besondere Farbprojekte sein Geld wert! Den Rest filme ich ohnehin weiter in schwarzweiß.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Helge:

Gerne, aber es fehlt halt die Farbe!

Nicht zwangsläufig. Das amerikanischen Filmdrama JEZEBEL von William Wyler gilt als Musterbeispiel dafür, wie man in einem Schwarzweißfilm trotzdem Farben empfinden kann. Es wird da immer wieder und deutlich von dem roten Kleid gesprochen, das Bette Davis zum Ball anziehen wird (Skandalös, denn rot ist die Farbe der Dirnen und unverheiratete Frauen tragen traditionell weiß.), so dass man in der Ballszene wirklich glaubt, dann ein rotes Kleid zu sehen. Die Kraft der Suggestion. Bei mir hat's geklappt. ?

Link to comment
Share on other sites

Servus!

 

Was den Kleinbildfilm angeht, so sollte dieser preislich bei 10-12 Euro liegen. Das hat mir das soeben auch mein lokaler Filmspezi bestaetigt, der bereits Filme bestellt hat. Meine Bestellung bei ihm ist auch bereits eingegangen...  ? 

 

Ach ja, hier wird der Film bereits angeboten:

https://thefindlab.ecwid.com/Kodak-Ektachrome-35mm-36exp-E-6-p116142932

 

Gruss,

 

Torsten

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
vor 21 Minuten schrieb Martin:

Über 5 mal so teuer, wie der K40. War der denn soooo extrem subventioniert? Die Entwicklung war ja durch den komplexen Prozess sicher noch viel teurer als E6....

 

vor 13 Minuten schrieb ACME:

Die Masse macht's.

Zum einen machts die Masse, bzw. beim K40 machte es in Super8-Hochzeiten die Masse.

Und ich denke, vor allem am Ende des K40 war der Kostenaufwand für die Entwicklung von Kodak nicht mehr auskömmlich im Preis einkalkuliert und war vielleicht mit Schuld am Bankrott  (der K40 war ja auch nur immer in Europa inkl. Entwicklung - vielleicht wurde das bei der Preisgestaltung in der Zentrale in USA "übersehen")...

In dem Zusammenhang wäre es mal interessant zu wissen, was ein K40 "damals" in USA ohne Entwicklung gekostet hat

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.