Jump to content
Theseus

Philips AV Kassettenrekorder- Belegung der Synchronbuchse?

22 Beiträge in diesem Thema

Halo,

 

ich habe einen Tonimpulsgenerator von Norris für die Philips-AV-Kassettenrekoder (N2209 oder N2229) bekommen. Da der Generator keine Batterie im innern hat, bekommt er offenbar den Strom vom Kassettenrekorder. Kennt jemand die Belegung der 6-Pol-Din-Sync-Buchse am Rekorder, damit ich auf die richtigen Pins Spannung (wie viel?) geben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Schaltplan gibt es kostenlos auch hier: https://elektrotanya.com/philips_n2209-00_transistorized_cassette_recorder_1971_sm.pdf/download.html

 

Ich hatte gehoft, vielleicht hat jemand die Bedienungsanleitung oder andere Unterlagen, wo vielleicht die Belegung der Buchse verzeichnet ist, bevor ich versuche den Schaltplan zu ergründen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Wobei mich die Angaben mehr verwirren als eine Lösung bringen.

 

Der Impulsgenerator wird zwischen Rekorder und Kamera angeschlossen. Auf der Kamera-Seite hat jemand das originale 8-Pol-Spezialkabel gegen ein 2-pol Sync-Kabel für den Blitzanschluss (PC-Sync-Buchse) ausgetauscht. Deshalb bin ich mir sehr sicher, dass der Strom vom Rekorder kommen muss. Ich hatte daran gedacht, dass sich der Generator ähnlich der Pedro-Box, die in einem anderen Thread auftauchte, nutzen lassen müsste.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir den Schaltplan angesehen. An was für ein Gerät willst Du den Impulsgeber denn anschließen? Soweit ich erkennen konnte geht das Signal von Pin 6 der Buchse direkt zum AV-Kopf. Daher muss der Impulsgenerator auch noch einen HF-Generator für die Vormagnetisierung besitzen. Also so schätzungsweise 30-50 kHz. Spannungsversorgung kommt aus Pin 5 (9Volt). Masse ist Pin 2 und 3. Die Buchse des Rekorders hat noch mindestens einen Schaltkontakt. Würde sagen der Impulsgeber funktioniert nur an AV-Eingängen analoger Bandgeräte. Oder Du nimmst in Kauf, das da auch noch ein HF-Signal mit aufgezeichnet wird, welches möglicherweise vom Tiefpassfilter eines Digitalrekorders eliminiert wird. Und denke daran, das Signal des Impulsgebers ordentlich abzudämpfen. Da kommen schätzungsweise 2 Volt raus. Ein Cincheingang verarbeitet normalerweise maximal 0,5 Volt.

bearbeitet von Gizmo
Ergänzung (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe die Umterlagen des Braun Visacustic Steuergerätes. Darin sind viele Informationen zu den einzelnen AV Tonbandgeräten enthalten. Vielleicht hilft dir dieses Foto.

Pin 3 ist übrigens Masse, Pin 6 der Impulston. Pin 1 + 5 könnten für die Stromversorgung sein. Aber da bin ich mir nicht sicher. Einfach mal ausmessen.

 

Auf der rechten Seite der Liste ist immer der Stecker für die Kamera (hier Nizo), auf der rechten Seite die Buchse des entsprechenden Tonbandgerätes / Cassettenrecorders.

Grüße und viel Erfolg

 

 

Kameraimpulse.jpg

bearbeitet von ReelToReel (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ReelToReel:

Pin 1 + 5 könnten für die Stromversorgung sein. Aber da bin ich mir nicht sicher.

 

Pin 1 ist zur Fernsteuerung bzw. Start-Stopp Steuerung. Beim Einstecken in die Buchse werden Schaltkontakte in der Buchse betätigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gizmo

stimmt. Ich habe jetzt die andere Zeichnung "Buchsenbelegung" des Braun Visacustic Steuergerätes in meinem Computer gefunden. Damit die Philips Cassettenrecorder mit dem Visacustic Steuergerät überhaupt laufen und NICHT auf SPOP stehenbleiben müssen Pin 1 + 5 im Stecker gebrückt werden.

 

 

Buchsenbelegung2.jpg

bearbeitet von ReelToReel (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ganzen Hinweise. Mit Hilfe des Schaltplan des Dia-Steuergerätes EM1920 von Philips bin ich zum Schluss gekommen, dass auf Pin5 9V als Versorgungsspannung abgegriffen werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Theseus:

Mit Hilfe des Schaltplan des Dia-Steuergerätes EM1920 von Philips bin ich zum Schluss gekommen, dass auf Pin5 9V als Versorgungsspannung abgegriffen werden können.

 

Habe ich am 13. Januar bereits genau so geschrieben:

 

Am 13.1.2019 um 10:18 schrieb Gizmo:

Spannungsversorgung kommt aus Pin 5 (9Volt).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Angebot. Ich habe an sich die nötigen Kabel bzw. muss ich für meine sehr speziellen Wünsche eh zum Lötkolben greifen.

 

Falls es ein Kamera-Kabel mit dem kleinen 8-pol Spezialstecker ist, würde ich das Angebot gerne an Carena48 weiterreichen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achtung, es gibt die Nizo Impuls-Kabel in 3 Ausführungen!

Zum Einen für 1:1 Übertragung, zum Anderen für 4:1. Das dritte ist das sog N-Kabel.

Nur das sog. N-Kabel führt beide Signale heraus, beim 4:1 ist der 1:1 Ausgang nicht verdrahtet und umgekehrt.

Das N-Kabel hat m.W. am anderen Ende lose Kabel, bei den anderen beiden liegt der 1:1 oder 4:1 Impulsausgang am anderen Ende auf Pin 8 eines 8-poligen DIN-Steckers (m.W. 262 Grad).

Hat man ein 4:1 Kabel „erwischt“, obwohl man 1:1 möchte, muß man den sog. Mikroröhrenstecker aufsägen um an den 1:1 Pin zu kommen, da der verschweißt ist.

Ich habe mal ein paar Bilder angehängt, auch von einem Graupner-Kabelende, wie sie manchmal zu finden sind, bei denen aber der 1:1 Anschluß auch fehlt, trotz gleichem Stecker.

 

F3F6895D-F241-4779-8D0D-C8DFFE64A8B9.jpeg

05244A1F-B0C5-4BBD-8C95-661F359E4AAA.jpeg

10F4C72E-83F3-4E42-A145-EB3ADCDBE7DF.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterscheiden kann man die Kabel von außen an einem bedrucktem Gummiüberzug, dessen Schrift manchmal abgerubbelt ist, oder an der Verpackung (wenn vorhanden  und hoffentlich nicht vertauscht). Im Zweifelsfall hilft nur nachmessen mit dem Durchgangsprüfer.

 

Das Aufsägen des Steckers mache ich übrigens nicht mehr, das Anlöten an den Steckerpinstumpf war mir zu unzuverlässig und fummelig😎

 

7E8259A7-3A2C-448B-8B93-F6C0375A4905.jpeg

FF8A90D4-5345-4104-8F66-FF3E64E461C3.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch die Verpackungen und das Cover des Buches von Walter Werner, das sich für viele Fragen der Zweibandvertonung als sehr hilfreich erwies. Findet man immer wieder bei eBay für kleines Geld.

E59D0387-90F3-4B9A-980F-34674E880CF9.jpeg

2DA5484E-AEFB-4F3E-A92D-CB3BFDA43A1B.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessant das alles, Helge! Ich hatte ein Sync-Kabel, das zur AGFA Movexoom 4000 passte. Auch 8-polig. Vom Polabstand her hat das auch auf die Nizo gepasst. Die Pinbelegung weiss ich allerdings nicht. Leider habe ich es ja hergeschenkt... Es war bei einer eBay -Kamera aus Frankreich mit dabei. Alles zusammen um 3.75 €  😉  Die Kamera sah zwar ziemlich hergenommen aus, funktionierte aber bestens. Ich habe mich von ihr getrennt, weil mir einfach das Laserpistolen-Design nicht gefiel.

Das Walter Werner -Buch habe ich mal auf die eBay-Suchliste gestellt. Das hätte ich recht gern.

 

bearbeitet von Carena48 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mich schon vor 25-30 Jahren beim Abverkauf in den Fotogeschäften mit Kabeln und Adaptern eingedeckt und später noch auf Flohmärkten und Fotobörsen ergänzt.

Die Kabel findet man jetzt nur noch ab und zu mal bei eBay, Deidesheim ist aber immer noch eine gute Quelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Helge:

Die Kabel findet man jetzt nur noch ab und zu mal bei eBay, Deidesheim ist aber immer noch eine gute Quelle.

Ist sicher auch sehr nett, die Filmer von hier persönlich kennenzulernen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×