Jump to content

The Da Vinci Code - Sakrileg


Recommended Posts

Mahlzeit! Habe gerade bei der FSK gelesen, dass Da Vinci Code 148 Minuten bzw. 4066 m lang ist. So weit, so gut. Was mich interessiert: Es heisst dort auch "teilweise Originalfassung mit deutschen Untertitel". Ich kann jetzt hier zwar viel vermuten, aber wie sagt es Helmut M. immer so schön: "Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken". Also, hat jemand Fakten, um welche Originalsprache es sich bei Da Vinci Code handelt und wie lange diese Original-Sequenzen sind?

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 97
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Auch bei uns ist die Nachfrage sehr vielversprechend

 

Also wenn alle die Da Vinci Code gelesen haben ins Kino kommen ..... :P

 

 

Gruß

HAPAHE

 

Darauf das zum Bundesstart es regnerisch und ungemütlich wird! ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab schon Post von Kirchenmitgliedern bekommen, samt Unterschriftsliste, diesen Film NICHT zu spielen, da er das gesammte Christentum verhöhnt.... Also, wenn man mich denn so schön bittet, dann verzichte ich halt auf diesen Film :lol: :lol: :lol:

War nur Spaß. Einen Teufel werde ich tun. Und wie ich den spiele.

Ich bekomme 2 Kopien und dann muß es rauschen.

Ich habe dann zurückgeschrieben, was das soll: wenn er hier im Ort nicht läuft, fahren die Leute Busse weise in andere Kinos. Ich fragte sie, ob sie den DVD-Verkauf in den Videotheken und im Versandhandel auch verbieten wollen? Ob sie auch dann die Fernsehanstalten aller Kanäle zum Sendeverzicht auffordern? Darauf hin habe ich keine Antwort mehr bekommen. Ich denke, diese Leute werden dann vorm Kino mit Teelichter stehen und die Besucher auffordern, nicht reinzugehen, da ihr Seelenheil bedroht wird.....

Ansonsten: sehr viele Anfragen.

Ach ja, nochwas: heute traf ich eine ehemalige Thekenkraft von mir, die heute für die katholische Kirche arbeitet. Sie hat mit 3 katholischen Pfarrern schon ausgemacht, daß sie alle in Davinci Code gehen werden.

Theo

der in Ungnade gefallen ist

Link to comment
Share on other sites

Hallo Theo,

das kenne ich noch von "Der letzen Versuchung Christi". Ich war der einzige im Umkreis, der gespielt hat. In der ersten Woche war jeden Abend große Demo vor dem Kino, die Polizei war vor Ort um Ausschreitungen zu verhindern. Der Schaukasten mit dem Plakat wurde mit Farbe zugesprüht. Jede Vorstellung war ausverkauft, ich hatte volle Unterstützung der örtlichen Presse. Zum Schluß habe ich mich persönlich bei dem aktivsten Demo-Pfarrer für die großartige werbliche Unterstützung bedankt. Spätestens dann bin auch ich in Ungnade gefallen. Aber es war das beste Geschäft des ganzen Jahres.

Gruß neskino

Link to comment
Share on other sites

Lieber Neskino,

aber daß Du Dir das Paradies verspielt hast, an das hast Du nicht gedacht. Jetzt kommst Du nicht in den Himmel :lol:

Servus

Theo

Da war mir das Geschäft erst mal wichtiger. Und nun, Theo, werden wir uns eben zur gegebenen Zeit einige Stockwerke tiefer treffen. Das einzige was mich daran stört ist, daß wohl alle Verleiher auch da sein werden.

Gruß neskino

Link to comment
Share on other sites

Ich frag mich nur... wenn die Kirchenverbände, der Vatikan oder sonstwer beim Sakrileg schon den Aufstand probt....

Was werden die dann erst veranstalten, sollte wer auf die Idee kommen "Illuminati" zu verfilmen? :twisted:

Link to comment
Share on other sites

Ich frag mich nur... wenn die Kirchenverbände, der Vatikan oder sonstwer beim Sakrileg schon den Aufstand probt....

Was werden die dann erst veranstalten, sollte wer auf die Idee kommen "Illuminati" zu verfilmen? :twisted:

 

ist doch die beste werbung für einen film, denn jeder will dann sehen, was so schrecklich gotteslästerlich an dem film ist. also bitte liebe kirchen und sekten regt euch kräftig auf und veranstaltet demos - wir freuen uns über jede kostenlose werbung für den film 8) :lol:

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden fall, denn der Mensch ist nun mal von

Natur aus Neugierig... :D

 

Hier zwei intressante zitate...

...

"He, es ist doch nur ein Buch, ein Buch, versteht Ihr?

Ein Roman, mehr nicht. Fiktion ist Fiktion, sie soll ja unterhalten!" - Amerikanische Leserin, 22.

...

Es gilt heute nach wie vor: Lesen tut man, um sich zu

bilden, um sich zu informieren, um innerlich zu wachsen - und

zeitweilig um der reinen Unterhaltung willen.

Ins Kino geht man um zwei Stunden im Land der Träume zu

verweilen und dann mit klarer physischer Abgrenzung wieder nach Hause zu gehen.

Hier soll der innere Wert solcher Erfahrung

mitnichten bestritten werden. Es geht um etwas anderes. Das kontinuierliche und mehrschichtige

Verwischen der Grenzen zwischen Fiktion und Realität, Fantasie und

Sachlichkeit, das die einzige kunstvolle

Leistung von Browns Roman ausmacht, wird dem Kinoerlebnis abhanden gehen.

Was bleibt, wird die Aufmerksamkeit solange im Bann halten, wie das Spiel aus

Licht und Schatten braucht, um uns vor der weissen

Leinwand wieder aufwachen zu lassen.

Damit könnte Browns eigener Zauberreise allmählich ein Ende bereitet sein.

...

Hier der Link...

 

MfG

Walt

Link to comment
Share on other sites

Und die Reservierungen und die vorverkauften Karten lassen hoffen... :wink:

Sehe ich auch so, zumindest für das nächste Wochenende läuft der Vorverkauf bombig! Kritik von der Kirche? Bei uns bislang glücklicherweise noch nicht!

Link to comment
Share on other sites

Mahlzeit! Aber das so ein Megahammer Blockbuster nach seiner ersten Pressevorführung derart verrissen worden ist, habe ich bisher auch nur selten erlebt. Wenn ich ehrlich bin, fällt mir im Moment gar kein anderes Beispiel ein. Egal ob in den Radioberichterstattungen, oder in (als seriös geltenden) TV-Sendern: ich höre ja nur, unglaubwürdig, überzogen, unrealistisch, lächerlich um nur einige Schlagworte zu nennen. Natürlich werden die Leute trotzdem reingehen, aber ein paar Euros kostet diese Kritik schon und auch meine Vorfreude ist jetzt etwas getrübt.

Link to comment
Share on other sites

Wieso gibst du denn was auf Presse Meinungen oder Kritiken? Man sollte sich seine eigene Meinung bilden. Und wieso sollte das Ganze unrealistisch sein,wie die schreiben?Diese Leute haben einfach keine Fantasie.

Wenn der Film dem Buch gerecht wird (was ich glaube(und um den geht es in dem Buch)) dann ist der Film allemal ein Eintritt wert.

Link to comment
Share on other sites

das so ein Megahammer Blockbuster nach seiner ersten Pressevorführung derart verrissen worden ist, habe ich bisher auch nur selten erlebt. .... ein paar Euros kostet diese Kritik schon und auch meine Vorfreude ist jetzt etwas getrübt.

Wer weiß, vielleicht gehört dies zu einem raffiniertem Plan der Kirche, damit wir das Interesse an dem Film verlieren... :roll: :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ja klar, ich werde mir sicher auch meine eigene Meinung bilden. Ich war aber etwas erschrocken darüber dass es durch die Bank weg nur negative Kritik gab und das auch noch äußerst heftig. Der Film an sich soll ja mehr Wert auf Action und Special Effects legen und gerade die Story dabei zu kurz kommen. Aber wie Du schon gesagt hast, lassen wir uns überaschen und bilden uns unsere eigene Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.