Jump to content

ELMO c-300


Dieter Scherf
 Share

Recommended Posts

Hallo Kamera-Freunde,

ich würde gerne die ELMO C-300 zur Diskussion stellen und dabei einige Fragen klären. z. B. Wie wurden das mit den versch. Filmformaten geklärt?, was passiert beim Ansetzen des engtsprechenden Rückteils?, ect.

Wer hat Lust mitzureden. bzw. kann etwas beisteuern ?

Viele Grüße

Dieter

P1010012.JPG

Link to comment
Share on other sites

Mir war mal eine mit S8- und DS8-Magazin zugelaufen. Auch die für DS8 erforderliche Okularverlängerung war dabei. Schöne Feinmechaniker-Details.

Hatte leider einen irreparablen Wasserschafen und hab sie als Vitrinenstück verkauft.

Müsste irgendwo noch ganz viele Unterlagen als pdf haben. Kann ich gern hier einstellen...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten.

Ich habe jahrelang mit der C-300 mit Doppel Super-8 gefilmt, und kenne die Kamera genauestens. Ich wollte hier im Forum mal die techn. Wege diskutieren, wie die ELMO Ingenieure

die Vorgaben der einzelnen Filmformate in einer Kamera gelöst haben.

Single-8 und Super-8 sind nicht besonders schwierig in einer Kamera unterzubringen, mit den entsprechenden Rückteilen. Bei Doppel-8 und Doppel Super-8 waren die Maße Bildmitte zur Bezugskante  (Perforationsseite) mit einem Unterschied von 0,88 mm, die Bildgröße und das Greifersystem die großen Herausforderungen.

Ich habe mal beide Formate übereinandergelegt (nicht maßtabgerecht) um die Unterschiede zu zeigen. Außerdem die techn. Unterschiede der einzelnen Formate bezogen auf die  versch. Rückteile.

Demnächst mehr

Dieter

Vorgaben für Mehrformatkamera.pdf Filmformat Vergleich S-8 N.bmp

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Hallo,

ich bekomme die Tage eine Elmo C300.

Mit Super8 und Doppel 8 Magazin.

Der optische zustand ist 2-.

Da der jetzige Besitzer die funktionen nicht kennt schätze ich das sie erst mal defekt ist.

Hoffentlich sind die Batterien draußen.

Eine Bedienungsanleitung und Reparaturanleitung habe ich.

Gibt es trotzdem jemand der sie richtig warten kann?.

Tipps helfen auch....

Außer leichte Reinigungen ist bei mir nicht mehr drin.

Doof finde das der manuelle Belichtungsmesser wohl nur geht wenn die Automatik noch funktioniert.

Und da ahne ich böses.

Aber das Modell war sehr preiswert so das man nicht so viel falsch machen konnte.

Gruß

Stefan

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

herzlichen Glückwunsch zur ELMO C-300, auch noch mit Doppel Super-8 Rückteil. Ich habe mehrere Doppel Super-8 Rückteile in der Hand gehabt und auch noch einige

in meiner Sammlung. Fast alle dieser Rückteile waren kaputtprobiert. Ohne die Anleitung vorher studiert zu haben, geht da gar nichts. In fast allen Fällen wurde das Magazin angesetzt und probiert, aber nach der ganzen Probiererei das Magazin nicht wieder auf Anfang gebracht

Ich wünsche Dir, daß der Bel.-Messer funktioniert, bzw. daß Du die richtige Batterie bekommst. Einen rep.-Dienst kanne ich nicht.

Viele Grüße vom ELMO-Fan

Dieter

ELMO c-300 Prospekt.xls

Link to comment
Share on other sites

Kan man sagen, die Elmo C-300 ist (u.a.) die am weitesten entwickelte Normal 8 Kamera? Auch, wenn siein ihrem Funktionsumfang wohl nicht an spätere Super 8 Modelle herankommt (keine Intervallschaltung/Zeitraffer, keine Zeitlupe, keine verstellbare Sektroenblende? usw.)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb filma:

Kan man sagen, die Elmo C-300 ist (u.a.) die am weitesten entwickelte Normal 8 Kamera?

 

Das ist wohl eine Sache der Prioritäten, oder? Ich fände eine Bolex H8 da weiter entwickelt... wegen C-Mount Anschluss und Vor- und Nachwickelrollen. Anderen fehlt da vermutlich aber E-Motor und Tragbarkeit 🙂

Link to comment
Share on other sites

Welche Pathé meinst Du? Die 8mm Pathés wurden m.W. nicht von Pathé sondern von Formosaflash gebaut, ohne Wechselooptik. Es gab eine mit D-Mount.
Und welche der 8mm-Pathé hatte Magnettonaufnahme?

Da würde ich doch definitiv Friedemann eher zustimmen.

Link to comment
Share on other sites

Von Pathé Webo gab es eine 8mm-Kamera? Hätte ich nicht gedacht, ich kannte bisher nur die DS8 (und natürlich 9,5) und in 8mm nur die kleineren (Lido, Royal, Imperial) von Formosaflash.
Und die Fairchild Sound Kameras sind kaum weiter entwickelt als die Bolex H8 Rex, oder? 

 

vor 4 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

 

Das ist wohl eine Sache der Prioritäten, oder? Ich fände eine Bolex H8 da weiter entwickelt... wegen C-Mount Anschluss und Vor- und Nachwickelrollen. Anderen fehlt da vermutlich aber E-Motor und Tragbarkeit 🙂

Exakt, funktional ist die Bolex sicher deutlich weiter als die Elmo. Nicht nur die genannten Vorteile liegen auf der Hand, auch funktionale Vorteile wie variable Sektorenblende oder Einzelbildzählwerk oder die angebotenen Geschwindigkeiten.
Die Elmo ist sicher ganz nett, aber die Multiformatfähigkeit ist in der Realität m.E. nur eine technisch interessanten Sache, im täglichen Gebrauch aber eher ein Grund für Anfälligkeit und Unhandlichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Am 13.1.2021 um 18:17 schrieb Filmtechniker:

Es handelt sich um die Pathé Royal für 25-Fuß-Spulen. Sie hat ein Federwerk, das Angénieux K 2, TTL-Messung und Reflexsucher.

Hergestellt von Ditmar mit Lizenz; auch als Pathé Auto Camex mit Pan-Cinor 40-1.9, Synchronkontakt, 1964

Genau, eine Royal, keine Webo. Die anderen Pathé für 8mm waren m.W. von Formosaflash.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so die Elmo C300 ist da.... ihr zustand ist allerdings eher auf 4 einzustufen.

Das Batteriefach für den Beli geht nicht auf.

Und der Batterienkorb für den Moror fehlt.

Leicht oxidiert.

Ich muss sie wohl erst mal reinigen und säubern.

Passt ein Ersatzkorb für die AA Batterien oben rein?.

Gibt es ja im Netz einige Modelle.

Gruß

Stefan.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hier ein paar Infos zur Laienwartung der C300.

Ich denke ihre Schäden sind so massiv das eine Werkstatt nicht in Frage kommt.

Daher versuche ich es selber kann man nur von lernen...

Ich benutze dazu die Reparaturanleitung von Super8wiki.

Die Belibatterie ist nicht ausgelaufen obwohl sie noch drin war.

Ich hab den gelben Draht abgelötet und das Fach gereinigt da das Batteriepapier festgefressen war.

Nun lässt es sich von außen öffnen

 

Leider fehlt der AA Batteriekorb.

Und in dem Fach gibt es massive Auslaufschäden.

Das versuche ich zu öffnen und soweit zu reinigen.

In der Anleitung fand ich was von Externer Stromversorgung.

Daher hab ich mir div. Batteriekörbe bestellt vielleicht kann man da was zaubern.

Intern oder Extern.

Ungern würde ich sie weiter öffnen aber wenn es sein muss kämpfe ich mich bis zu Motor vor.

Die Anleitung dazu ist gut denke aber nicht das dieses Modell jemals wieder läuft.

Von außen hat Balistol wunder bewirkt.

Die Optik schein gut zu sein klares Bild zu sehen.

Ich denke das ist die klassiche , ich lag 30 Jahre im Keller, Kamera.

Edited by Stefan vom Stein (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Stefan vom Stein:

Ich denke das ist die klassiche , ich lag 30 Jahre im Keller, Kamera.

Tja - schade.

So eine C300 hatte ich auch mal - lt. Aussage 2er Reparteure "irreparabler Wasserschaden".

Bei meiner war sogar das DS8-Laufwerk und die dazu benötige Sucherverlängerung dabei...

Die Kamera ist auf jedenfall ein schönes Beispiel für feinmechanische Finesse, man könnte fast schon sagen "Spielerei".

Habe die meine dann wieder als Vitrinenmodell verkauft. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.