Jump to content

Corona und Kino


Jean
 Share

Recommended Posts

Ja, wobei, wenn Du nur was abholst, wäre das auch dort nicht nötig. Allerdings macht Cinedom grundsätzlich zur Zeit die Ticketkontrolle direkt am Eingang und damit auch für den 3G Nachweis. Im Gebäude gibt es nur eine Notfallkasse für Kunden mit Gutscheinen etc. Normaler Ticketkauf ist nur online möglich zur Zeit.

Link to comment
Share on other sites

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210814_10.CoronaVO.pdf

 

Das ist ja ne echte Lachnummer. Geimpften und Genesenen werden besondere Rechte eingeräumt. Nicht immunisierte Personen müssen dagegen einen Testnachweis vorlegen.

 

Tja, im Resultat müssen ALLE Personen einen Nachweis vorlegen und Maske tragen, und das nun vollkommen unabhängig von irgendeiner Inzidenz. Also auch bei 'gar keiner' Inzidenz. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das juristisch Bestand haben wird. Bin mal gespannt, was die anderen Länder machen.

Zugegeben, Kinos haben keine echten formalen Kapazitätseinschränkungen mehr. Weiterhin Nachverfolgung und Maskenpflicht am Platz.

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb carstenk:

Zugegeben, Kinos haben keine echten formalen Kapazitätseinschränkungen mehr. Weiterhin Nachverfolgung und Maskenpflicht am Platz.

 

 

Icvh lese da nichts von Maskenpflicht am Sitzplatz. Auch nicht, dass keine echten formalen Kapazitätsbeschränkungen gibt. Da steht doch 50% Auslastung.

Wie dem auch sein - wenn dies in anderen Bundesländern auch so wird, wird Bond sicherlich wieder verschoben.

Link to comment
Share on other sites

50% maximale Auslastung bei Veranstaltungen mit mehr als 5000 Besuchern bis 25.000 Besucher und dann auch mit 1,5m Abstand. Richtig sollte man das schon lesen. Das dürfte kein Kino in BW betreffen. Ergo: Vollauslastung.

 

Ich weiß jetzt nicht, wie es in BW ist, aber in NRW würde der Schülerausweis reichen, weil es eine Testpflicht in der Schule gibt. Das heißt, wenn ein Schüler nicht in Quarantäne ist, dann ist er/sie negativ getestet. Ist doch gut, wenn man es den Kinobetreibern so einfach, wie möglich macht.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb KarlOtto:

Das heißt, wenn ein Schüler nicht in Quarantäne ist, dann ist er/sie negativ getestet. Ist doch gut, wenn man es den Kinobetreibern so einfach, wie möglich macht.

 Und, wenn der Schüler seit Tagen oder Wochen die Schule schwänzt? Er wird nicht getetest, hat aber dennoch den Schülerausweis. Kommt sicherlich selten vor - kommt aber vor.

Was ich damit sagen möchte - wie kann ein Schülerausweis ein sicheres Dokument sein, wenn bei allem anderen es ach so penibel genommen wird? Ein Schülerausweis als Nachweis eines Tests? Echt jetzt? Den ziehe ich mir mal eben aus dem Netz ...

Link to comment
Share on other sites

Die neue Verordnung für NRW ist da. Soweit mal deutlich kürzer. Ab 20.08.:
Kein Abstand mehr. Bei Inzidenz über 35 Testpflicht bzw. Schülerausweispflicht 🤣 und keine Maske mehr am Platz.
Unter 35: ohne Test, mit Abstand, ohne Maske oder ohne Test, ohne Abstand mit Maske oder mit Test  ohne Abstand, ohne Maske

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210817_coronaschvo_ab_20.08.2021.pdf

 

Sehr gut, keine Maske mehr, und wer will keine Kapazitätseinschränkung.

 

Und wer will, darf 1.5m Mindestabstand für den Sonderfonds einhalten 😉

 

Upps, hatte mir nen Becher Kaffee gebrüht für die Lektüre, und nach dem zweiten Schluck ist die Verordnung schon zu Ende? Das nenne ich mal kompakt. Der krasse Gegensatz zu den letzten verschachtelten Verordnungen.

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kein einziges Wort 🤡

Und schon wieder Ende für Luca & Co. in NRW...

 

 

Ohne eine Diskussion über Impfpflicht durch die Hintertür loszutreten, aber nur so wie jetzt in NRW macht das Sinn. Wenn schon 3G, dann nur über Inzidenz 35, und dafür auch dann Wegfall der meisten anderen Auflagen im normalen öffentlichen Leben, Maskenpflicht nur noch in Bereichen mit explizit hoher Personendichte (ÖPNV, Handel) oder in Risikobereichen (Pflegeheime, Krankenhäuser).

 

Ähnlich wie in B-W PCR-Testpflicht für Cubs, Tanzveranstaltungen, Prostitution, etc., ansonsten reicht Schnelltest, auch wieder 48h gültig.

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Könnte man so interpretieren, wird aber sicher nicht so durchgesetzt werden. Es gibt ja keine speziellen Handelsbeschränkungen mehr wie während der Lockdowns. Also reicht Maske auch für Leute ohne Nachweis für alle Einkäufe, und da würde ich reinen Concession- und Gutscheinkauf im Kino mit zu rechnen.

 

Das 'Problem' haben aber ja auch jetzt schon alle Kinos oder Einrichtungen, die den 3G Nachweis aus logistischen Gründen bereits am Gebäudeeingang durchführen.

Da könnte sich dann auch jemand durchschwindeln, der dann doch ne Karte kauft und an der Kasse oder am Einlass nicht mehr kontrolliert wird. Ich vermute, dass der Cinedom auch deswegen die Tageskasse nur noch für sehr spezielle Fälle vorsieht, nicht mehr für den einfachen Last-Minute-Kauf.

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ab diesem Freitag beginnt das Chaos in den Kinos. Und das auch noch vor dem Start des neuen Bond. Nichtgeimpfte haben also striktes Hausverbot in allen Kinos. Und da ist auch nichts mit durchschwindeln weil definitiv Kontrollen am Einlass. Vor allem in den Multiplexen. Ein geimpfter kauft einem nichtgeimpften die Karte und schon ist dieser im Saal. Was bringt dann eine Kontrolle nur an der Kasse?

Link to comment
Share on other sites

Das 'Chaos' mit 3G haben wir schon seit letzter Woche, und einige Kinos hatten das schon freiwillig seit der Wiederöffnung.

 

Du darfst auch als Getesteter oder Genesener in die Kinos. Und zumindest wir verlangen für jede einzelne verkaufte Karte einen Nachweis. Auch das ist natürlich mit etwas Aufwand umgehbar, aber die wenigen Fälle spielen für's Infektionsgeschehen keine Rolle. Wo der Betreiber kontrolliert, ist seine Sache. Kontrollen am Saaleingang sind ja auch bezüglich der Tickets noch durchaus üblich.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb carstenk:

Könnte man so interpretieren, wird aber sicher nicht so durchgesetzt werden. Es gibt ja keine speziellen Handelsbeschränkungen mehr wie während der Lockdowns. Also reicht Maske auch für Leute ohne Nachweis für alle Einkäufe, und da würde ich reinen Concession- und Gutscheinkauf im Kino mit zu rechnen.

 

Das 'Problem' haben aber ja auch jetzt schon alle Kinos oder Einrichtungen, die den 3G Nachweis aus logistischen Gründen bereits am Gebäudeeingang durchführen.

Da könnte sich dann auch jemand durchschwindeln, der dann doch ne Karte kauft und an der Kasse oder am Einlass nicht mehr kontrolliert wird. Ich vermute, dass der Cinedom auch deswegen die Tageskasse nur noch für sehr spezielle Fälle vorsieht, nicht mehr für den einfachen Last-Minute-Kauf.

 

 

Genauso wie man im Restaurant keinen Test braucht, wenn man nur Essen abholt, so sollte es auch möglich sein ohne Test Gutscheine zu kaufen.

 

Interessant ist, dass die Regeln im ganzen Bundesland gelten, sobald NRW 5 Tage über 35 ist. Erst wenn NRW 5 Tage unter 35 ist, sind wieder die Inzidenzen der einzelnen Stadt / Kreis interessant.

Link to comment
Share on other sites

Wie ist das jetzt ab 23.08....3G für alle über Inzidenz 35, oder ? Also in allen Kinos, oder gibt es da wieder Unterschiede in den Bundesländern und wie sieht es bei Open Air Veranstaltungen aus. Diese Willkür geht mir mittlerweilen gehörig zu weit, es kennt sich doch kein Kunde mehr aus und somit steigt noch mehr die Unsicherheit. Jetzt hat Sony seinen Transsilvanien 4 an Amazon verkauft für 100 Mio. Ich habe von einer staatsanwaltischen Seite erfahren, das diese Maßnahmen vor Gericht chancenlos sind, da sie ständig und ohne wissenschaftlichen fundierten Kenntnisse überhaupt nicht haltbar sind. Es ist mittlwerweilen wirklich ein Pippi Langstrumpf Syndrom geworden. Ständig wird die Bevölkerung eingeschüchtert, trotz immer mehr Geimpften, oder ist das alle umsonst gewesen. Es ist doch jetzt schlimmer als vor einem Jahr mit den Auflagen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wird immer noch von den einzelnen Bundesländern individuell festgelegt. Die Beschlüsse der MPK setzen nur den Rahmen.

Aber nach dem was man so aus anderen Bundesländern hört, ist ähnliches geplant. Bisher sind ja nur Baden-Württemberg und NRW veröffentlicht worden. Aber für Sachsen und Bremen habe ich schon konkrete Andeutungen gehört, die in die gleiche Richtung gehen. 3G überall, keine Lockdowns mehr.

 

'Die Länder können Regelungen vorsehen, dass die 3G-Regel ganz oder teilweise ausgesetzt wird, solange die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis stabil unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt oder das Indikatorensystem eines Landes (das weitere Faktoren einbezieht, wie zum Beispiel Hospitalisierung) ein vergleichbar niedriges Infektionsgeschehen widerspiegelt und ein Anstieg der Infektionszahlen durch die Aussetzung der Regelungen nicht zu erwarten ist.

Die Erforderlichkeit der 3G-Regel wird mindestens alle vier Wochen überprüft.'

 

 

Denke schon, dass die mit diesen Maßnahmen durchkommen, wenn sie eben von einer Mindestgefährdung abhängig gemacht werden, eben die 35. Daher glaube ich, wird B-W nachbessern müssen, da die Maßnahmen dort ohne jede untere Inzidenzveranlassung greifen sollen. Und 'grundlos' geht sowas nunmal nicht.

 

So schlimm finde ich das zumindest in NRW nicht. Es wäre zugegebenermaßen schön, wenn so langsam mal etwas Einheitlichkeit in den Maßnahmen gelten würde. Förderalismus hin oder her, das Virus und sein Wirt ist überall gleich.

 

Da Maskenpflicht am Platz und Kontaktnachverfolgung in NRW wegfallen, finde ich das mit 3G erträglich, zumal es im Grunde überall gilt und die Leute sich schnell dran gewöhnen. Außerdem haben eben sehr viele Leute schon einen Nachweis, angeblich sogar viele Jüngere, und da gibt es eben jetzt auch eine Tendenz, dass die davon profitieren wollen. Ähnlich wird es mit dem Schülerausweis sein, der sich plötzlich als 'Berechtigungskarte' darstellt.

Die Maske am Platz nervt das Publikum jedenfalls mit Sicherheit mehr.

 

Jetzt hofft man, dass das mal eine Regelung von Dauer ist. Aber ich habe da so meine Bedenken, dass, wenn die Zahlen weiter steigen, im Herbst dann doch wieder der Hammer rausgeholt wird. Vielleicht hoffen die, jetzt erstmal Ruhe bis zur Bundestagswahl zu kriegen.

 

Zuletzt wusste keiner unserer Besucher mehr selbst, welche Maßnahmen grade gelten, denen hätten wir ALLES erzählen können.

 

 

 

 

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die Registrierung der Kunden kostet enorm viel Zeit. Da es außer Kino irgendwie keine Kultur mehr gibt, ist der Kunde es teilweise nicht gewohnt sich registrieren zu lassen und eine praktische Luca App zu benutzen. Die Hamburger haben die App mittlerweile alle auf dem Handy, da man sich da fast überall registrieren muss, auch in den Geschäften etc. Die U 20 Besucher haben die App überhaupt nicht und wenn dann nur die Damen. 

Link to comment
Share on other sites

Die Registrierung ist ja z.B. in NRW schon weggefallen. Allerdings kostet der 3G Nachweis noch mehr Zeit, jedenfalls gegenwärtig. Und ist ja auch nun nicht nur Pflicht für Kultur, sondern laut MPK Beschluss auch für andere Indoor-Veranstaltungen, Pflegedienstleistungen, Innengastronomie, Fußballstadien, Fitnessstudios, Schwimmbäder. Das wird sehr schnell Routine.

 

Die Kontaktnachverfolgung grundsätzlich beizubehalten wie in B-W ist Blödsinn. Die Richtung geht doch nun dahin, höhere Inzidenzzahlen zu akzeptieren, weil die daraus resultierenden schweren Verläufe weniger werden. Bei höheren Inzidenzzahlen kommen die Gesundheitsämter aber ohnehin nicht mehr mit der Verfolgung hinterher, gerade bei den nun in diesem Rahmen zugelassenen Großveranstaltungen (zu denen dank nun wieder möglicher Vollauslastung auch viele Kinoveranstaltungen gehören werden). Außerdem müssten die nun anteilmäßig Infektionsketten mit immer mehr Geimpften und Genesenen nachverfolgen, das macht doch so gar keinen Sinn mehr. In NRW scheint man das begriffen zu haben.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.