Jump to content

Hilfsprogramme in Zeiten des Corona-Virus


tomas katz
 Share

Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb UlliTD:

Naja, da werden die den ganz normalen Prüfungsweg gehen. Also nix mit beschleunigter Bearbeitung oder so... Das das dann dauert, wundert mich nicht.

 

Naja in den Sofortmaßnahmen war ja drin:

 

II.  Zur  Abschwächung  der  akuten  Notlage  der  Filmwirtschaft  beschließt  das  Präsidium  folgende Maßnahmen:

 

 a) Kino

  Stundung  bestehender  Darlehensforderungen  (Stichtag  01.03.2020)  sowie  Stundung  offener Abgabezahlungen (Stichtag 01.03.2020)   Mahnverfahren werden vorläufig nicht weiterverfolgt 

unbürokratische  und  schnelle  Auszahlung  von  bereits  bewilligten  Fördermitteln,  beschleunigte Antragsbearbeitung sowie höhere Vorschüsse auf Förderungen 

 Anerkennung von Eigenleistungen im gesetzlich möglichen Umfang  Diese Maßnahmen sollten unverzüglich in Kraft treten und bis auf Widerruf in Absprache mit dem  Präsidium auch in Kraft bleiben. 

 

deshalb dachten wir es geht etwas schneller als die üblichen 4-6 Wochen

Link to comment
Share on other sites

Anerkannt war schon letztes Jahr, durchgeführt Mitte März und nach Rechnungseingang vor gut 4 Wochen eingereicht. Da ja keine Terminsache haben wir es nur per Brief geschickt. Wir wissen noch nicht mal ob wirklich angekommen, da die FFA zur Zeit ja keine Nachfragen beantwortet.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb kinomania:

Anerkannt war schon letztes Jahr, durchgeführt Mitte März und nach Rechnungseingang vor gut 4 Wochen eingereicht. Da ja keine Terminsache haben wir es nur per Brief geschickt. Wir wissen noch nicht mal ob wirklich angekommen, da die FFA zur Zeit ja keine Nachfragen beantwortet.

 

Bei mir das gleiche derzeit. Telefonische Rückfrage hatte ergeben, dass letzte Woche ausgezahlt werden sollte. Bislang noch kein Geldeingang. 

 

Ich schiebs mal auf den Verwaltungsaufwand derzeit und warte noch

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Glücklicherweise ist der Betrag nicht so hoch, dass man Ihn nicht nochmal einreichen könnte. Muss dann wohl doch noch anrufen und fragen. Bis jetzt ist auch noch nie etwas weggekommen und wichtige Terminsachen schicken wir auch per Einwurfeinschreiben.

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe mal dort angerufen und eine

Auskunft darüber angefordert.

Kam dann auch einige Tage später.

Da wurden die klicks für die angesehene Werbung

und die Spenden in Euro aufgeführt.

Die Abrechnung soll am Ende der Aktion erfolgen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann nur hoffen, dass die die Webeinbindung des Spenden-Buttons so angelegt haben, dass die Spenden auch wirklich zu den Kinos rückverfolgbar sind...hast Du in der Spendenübersicht die Absender aufgelistet gesehen?

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb BALU:

Es gab keine Spenderliste.

Nur die Summe die ich erhalten soll.

Aufgeteilt in Spenden und Werbung gucken.

 

Die Aktion stinkt meiner Meinung nach zum Himmel. Ist doch das gleiche wie bei den Werbefilmen. Nachvollziehen so richtig kann man die Summe nicht. Bin ich froh, von dem verein weg zu sein ... So dreckig kann es mir gar nicht gehen, dass ich mich auf einen solchen Werbefilm Deal noch mal einlassen würde.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb BALU:

Es gab keine Spenderliste.

Nur die Summe die ich erhalten soll.

Aufgeteilt in Spenden und Werbung gucken.

 

Verrätst Du uns die Größenordnung des Betrags?

Hast Du die Aktion aktiv beworben?

Link to comment
Share on other sites

Bei einem üblichen Donate Button kann man jedenfalls keine Zusatzinfos zur Verwendung unterbringen. Dort steht jeweils als Empfänger WeischerMedia. Auch in der Bestätigungsmail, die ich kriege. Nur im PayPal Kundenportal kann der Absender ggfs. noch selbst sehen, ob er einen besonderen Vermerk im Verwendungszweck untergebracht hat. Dazu wird aber auf der entsprechenden Seite von Weischer nicht aufgefordert, um ggfs. sicher zu stellen, dass das Geld auch das gewünschte eigene Kino erreicht.

Die dringende Frage wäre also, über welchen Mechanismus ist Weischer bei diesem Spenden-Button überhaupt in der Lage, zu identifizieren, für welches Kino da gespendet wurde?

 

Ich will da ja nix unterstellen, aber, seit Januar haben wir keine Kommunikation mit Weischer mehr gehabt. Sonst kommt jede Woche ne Einschaltanweisung. Wieso sind die nicht in der Lage, den 'betroffenen' Kinos, zu denen ja geschäftliche Beziehungen existieren, zumindest mal vorher oder von mir aus auch nachträglich, von dieser Idee zu 'erzählen'?

 

Ich habe jedenfalls einen eigenen PayPal-Spenden Button auf unserer Homepage untergebracht, das Geld landet dann direkt bei uns, und ich sehe auch jeden Absender und Betrag einzeln.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

"Pro gesehenen Werbespot generieren wir von den zahlenden Werbepartnern einen Umsatz in Höhe von mindestens 25,00 € pro tausend Klicks, an welchem wir Sie mit dem vertraglich vereinbarten Theaterabrechnungssatz am Ende der Aktion beteiligen."

 

Aus der Mail vom 25.03. von Weischer an uns

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb carstenk:

Ich will da ja nix unterstellen, aber, seit Januar haben wir keine Kommunikation mit Weischer mehr gehabt. Sonst kommt jede Woche ne Einschaltanweisung. Wieso sind die nicht in der Lage, den 'betroffenen' Kinos, zu denen ja geschäftliche Beziehungen existieren, zumindest mal vorher oder von mir aus auch nachträglich, von dieser Idee zu 'erzählen'?

 

Wir wurden von Weischer am 26.3. per e-mail über diese #Hilfdeinemkino Aktion informiert und über die zwei Optionen, die die Kunden haben: "Werbung schauen" und/oder spenden.

 

Anfang Mai kommen ja die April Abrechnungen, vielleicht sollte man noch solange warten ...

Link to comment
Share on other sites

Wir haben weder an die Adresse, an die die Einschaltanweisungen gehen noch an die, die für Abrechnungen benutzt wird, eine Information erhalten. Erst über HDF und AG Kino Newsletter und über das Forum hier haben wir davon erfahren.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb preston sturges:

Anfang Mai kommen ja die April Abrechnungen, vielleicht sollte man noch solange warten ...


Die haben da aber alle Kinos reingenommen oder zumindest viele, die gar nicht Kunden bei denen sind - ohne sie zu informieren. 
 

Doof insofern, als es wohlmeinende Kunden* gab, die die Aktion von sich aus geteilt haben. Hätten sie vermutlich nicht getan, wenn sie gewusst hätten, dass das Kino weniger als 2 Cent pro angesehenem Clip erhält. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb macplanet:


Die haben da aber alle Kinos reingenommen oder zumindest viele, die gar nicht Kunden bei denen sind - ohne sie zu informieren. 

 

Das ist richtig. Wir waren auch anfangs dabei, obwohl wir alles bei Weichert gekündigt haben. Wir haben einen Aufruf gestartet und unseren Gästen diesbezüglich mitgeteilt, dass sie für uns keine Clips ansehen sollen. Wer weiß, wer dafür die Kohle bekommt.

Irgendwann waren wir aber nicht mehr gelistet.

 

Schon toll von Weichert, wie sie an uns Kinos denken... und uns helfen ... 🤥

Link to comment
Share on other sites

Sind 2 Cent pro Clip und View nicht sogar mehr als das was die Kinos üblicherweise von Weischer bekommen? 😂

Als wir noch bei Ancora waren, hat sich das echt gelohnt. Bei Weischer hilft nur kündigen. Teilweise bekamen wir nur 1,50€ für eine Woche und Clip, im Gegenzug ist der Werbefilm aber an 6 Vorstellungen pro Tag gelaufen und wurde tausenden Leuten gezeigt. 

Edited by ChrisL (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so. Man muss sich doch nur mal die Centbeträge der Abrechnung ansehen - ist ein Witz. Das was ans Kino geht ist die Arbeit nicht wert die man mit den ständigen Downloaden und einpflegen der Werbefilme hat. Wir sind seit über einem Jahr bis auf lokale Spots werbefrei.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.