Jump to content

Filmstarts in Heilbronn vor 40 Jahren...


kinogucker
 Share

Recommended Posts

Also ab als abgrundtiefer Schrott würde ich das nun wirklich nicht bezeichnen.

Ich nehme an, das du noch sehr jung bist.

Diese Filme waren zur damaligen Zeit die Top Filme.

Die auch viele Zuschauer in die Kinos brachten.
Vielleicht in 20 Jahren urteilen dann auch die Menschen

so über viele heutige Filme. So vielleicht über JGA.

 

Link to comment
Share on other sites

Also, da finde ich im aktuellen Kinoprogramm von heute mehr (teuren) Schrott!  🙂

 

PLANET DES SCHRECKENS ist ein verdammt spannender, technisch gut gemachter SF-Schocker mit Design von James Cameron: Sehenswert!

Zweimal Belmondo, davon einer von Claude Chabrol, ein Marco-Ferreri-Streifen mit Ornella Muti, ein Polizeifilm mit Paul Newman, das ist alles solide Unterhaltung. Die zeittypischen Nackedei- und Supernasenfilme wären jetzt auch nicht mein Fall, aber Mel Brooks GESCHICHTE DER WELT ist immer noch lustiger als zehn neue politisch-korrekte Zeitgeistkomödien.

Angst hätte ich eher vor dem Kleingedruckten: ASCHENBRÖDEL (am Ende Fritz Genschow von 1955?) und BIG FOOT (1970; R: Anthony Cardoza, ein Nulltalent erster Klasse).

 

 

P.S.: Hätte ich nur nicht nachgesehen, was "JGA" bedeutet. Gestrafte Neugier! Das ist kein Trailer, sondern ein Warnhinweis. 

Edited by magentacine (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Dieser BIG FOOT war bei Peiper-Film im Verleih, und ich habe ihn zum Start (Oktober 76) im Apollo in Kamp-Lintfort freitags eingesetzt, und abends gleich wieder abgesetzt. 🤪 Das Ding war unspielbar und grottenschlecht, das beste am Film war das Plakat ! Glücklicherweise hatten wir noch einen Kopie eines anderen Films für den Einsatz am DI schon im Haus, und den dann übers Rest-WE eingesetzt.

 

BIG FOOT war stammte vom Rechte-Händler/Synchronfirma  H.G. Schier in Starnberg, der für solchen Schrott berüchtigt war.

 

Übrigens...

.... die in der Anzeige beworbenen Titel

 

SCHÜLER LIEBEN HÜBSCHE HASEN

DAS MÄDCHEN VON ST.TROPEZ

BRUCE KING OF KUNG FU

 

stammten ebenfalls aus dieser "Quelle"......

 

Sehr erfolgreich liefen aber die (ersten 4) Filme der "FLOTTEN TEENS..." - Reihe.

 

Schier-Filme wurden meist durch die Verleihfirmen Peiper, Alemannia, BeKa, Apollo (in den frühen Jahren) oder Filmagentur Graf herausgebracht. Die Verleiher finanzierten die Kopien und das Werbematerial vor, und zwar über Wechsel 😱.  Hans Graf war übrigens in einem Telefonat mit Heinz Gerhard Schier, als dieser durch einen Herzinfarkt aus dem schöpferischen Leben gerissen wurde.

 

Wer sich etwas näher über Schier-Film und dessen "Geschäftsmodell" einlesen möchte, bitteschön:

https://www.nightmare-horrormovies.de/index.php?thread/15024-liste-der-synchron-und-schnittbearbeitungen-von-schier-film/

(Sohnemann Uwe, der später für die "Synchronfassungen" zuständig war)

https://www.italo-cinema.de/item/inseraten-report

 

 

Edited by RexamRathaus (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich an: Ich kenne auch einige der Titel und finde die ganz gut.

Man darf nicht vergessen: Die Ansprüche heute sind andere. Und der Medienkonsum ist generell ein anderer geworden.

Link to comment
Share on other sites

Am 3.2.2022 um 08:19 schrieb kinogucker:

Mal wieder ein Griff ins Archiv - was für ein abgrundtiefer Schrott im Februar 1982 gestartet wurde:

 

kino1982bott.jpg

kino1982jaeger.jpg

Nun komm,

 

immerhin "Night School", als Terror Eyes verpackt, Piratensender Powerplay, das ist zumindest feinste Deutsche Filmkunst aus dem Hause der Lisa Rapid des Karl Spiehs. Bei dem Film ärgerte mich nur, wie meine damaligen "Berufkollegen" der Post dargestellt wurden. (Ich war beim FuStMeßD der Post...) Ansonsten ein super solides und jedem deer sonst üblichen, deutschen Fernsehspiele weit überlegene Meisterwerk.

Mel Brooks und "History of the World pt1" mach recht viel Spaß, wenn man in der Laune dazu ist.

Newman in "The Bronx" ist doch auch ansehbar, und mit "Galaxy of Terror" (Planet des Schreckens) ist ein hervorragender Corman im Programm.

Und selbst "Erdbeben - Flammendes Inferno in Tokyo", der zitiert ja im deutschen Titel gleich 2 Genre Klassiker, eines zu dieser Zeit  gerade untergegangenen Filmgenres, verfolgt zwar dabei die übliche Machart der Toho Studio Zerstörungsfilme, hat definitiv seinen Unterhaltungswert in der Trash Kategorie.

Zuletzt wird mit "Schüler lieben hübsche Hasen" auch dem italienischen Filmkunstbereich seine Platz in diesen schönen Centern geboten, um etwas gegen die ansonsten französische Übermacht zu tun.

Alles in Allem, erfreulich fernsehspiel- und deutschfilmfrei, was die Betreiber da anbieten. Definitiv eine Vielfalt, die ich heute vermisse, wo gerade wg der Digitaltechnik eigentlich ungeheuer viel machbar wäre.

Link to comment
Share on other sites

"Service Kino mit Raucherlaubnis"!

Worin bestand denn der Service?

Insgesammt war das Angebot früher sicher vielfältiger, läuft doch Heutzutage überall mehr oder weniger das Gleiche. Allerdings gab es damals ja auch noch Wiederaufführungen.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Majorsmith:

"Service Kino mit Raucherlaubnis"!

Worin bestand denn der Service?

Insgesammt war das Angebot früher sicher vielfältiger, läuft doch Heutzutage überall mehr oder weniger das Gleiche. Allerdings gab es damals ja auch noch Wiederaufführungen.

 

Das wage ich zumindest für die größeren Städte zu bezweifeln.

Früher bestand die Vielfalt doch vor allem aus abgenudelten Kopien, die in den großen Häusern rausgeflogen waren und bei den Nachspielern bzw. auf dem Land nach-ausgewertet wurden.

Heute starten viel mehr Filme bundesweit - auch im Arthouse gibt es ja kaum noch Starts unter 30 oder 40 Kopien.

 

Was es sicher weniger gibt, sind Wiederaufführungen. Repertoire (im Sinne von kuratierten Programmen) hat sich vermutlich kaum verändert.

 

Und letztlich hängt alles vom Wollen und Können der Betreiber/innen ab ...

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne den Begriff "Servicekino" in Zusammenhang mit Bedienung am Platz. In einem Kino ging das sogar so weit, dass dort in Tischen eingelassene Menüpläne waren, die Menüs waren nummeriert (wie heute oft üblich), daneben war ein Tastenfeld und man konnte dann darüber bestellen. Essen und Getränke kamen während des Filmes an den Platz (Apollo Münchberg)

Link to comment
Share on other sites

Die Service-Kinos APOLLO und ASTORIA waren ebenerdige Säle mit grenzwertiger Sicht und Raucherlaubnis.

Zwischen Vor- und Hauptprogramm schob jemand ein Wägelchen mit Essen und Trinken durch den Raum und verkaufte den Kram.

Ich habe ein paar alte Fotos online gestellt: https://heilbronnerkinos.wordpress.com/vergangenheit/shoppinghaus-kinos/

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb kinogucker:

Die Service-Kinos APOLLO und ASTORIA waren ebenerdige Säle mit grenzwertiger Sicht und Raucherlaubnis.

Zwischen Vor- und Hauptprogramm schob jemand ein Wägelchen mit Essen und Trinken durch den Raum und verkaufte den Kram.

Ich habe ein paar alte Fotos online gestellt: https://heilbronnerkinos.wordpress.com/vergangenheit/shoppinghaus-kinos/

Auf dieser Seite findet man auch weitere Wochen-Anzeigen aus Heilbronn, Erinnerungen.....🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb TK-Chris:

Ich kenne den Begriff "Servicekino" in Zusammenhang mit Bedienung am Platz.

Das ist korrekt und sogar auch noch mit Raucherlaubnis im Saal. Das hatten auch zwei Kinos hier bei mir im Ort. Verbraucherzentrale lobte sogar in der Zeitung den Service und die Ausstattung. Sitzcomfort wie im First Class der Lufthansa. Kinos boten die modernste Bestuhlung von Figueras.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.