Jump to content

Abspann


Recommended Posts

auch noch senf dazu..wer sammelt denn so wie ich auch alte Logos ?? gibt da interessante au s den 50 und 60 gern schawrz und weiss ist auch nicht vschlecht denn alte logos sind noch mit bedacht und teilweise richtig originell gemacht also wer hat welche über oder kann tauschen:smile:

--

gruss braunbear /hans)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Leute,

 

tolle Verleihlogos:

 

Tobis alt (Hahn mit Ei, Tonqualität unter jeder Kritik)

Bavaria Filmkunst (Merkurkopf)

Sascha Film Wien (Spirale)

Gosfilmfond/Mosfilm (anamorphotisch)

und natürlich

 

---GONNNG---

 

J.Arthur Rank Fim presents...

 

oder auch

 

---dit dit dit diidiiididit---

 

Republic Pictures

 

Ich hatte immer den Eindruck, die alte Constantin-Fanfare und die Gloria -Fanfare stammen vom selben Komponisten...

 

lG

 

Flo

--

Florian Pausch

Technik & Geschäftsführung

Cine-Center Wien,

 

0043 1 533 24 11 (zu Kinozeiten)

Fax: DW 20

0043 699 120 43 153

fpausch@aon.at

Link to post
Share on other sites

also der Vorspann von "Bavaria Filmkunst" ist einer der besten, ich hab davon einen Film, der Ton in Sprossenschrift, die Kopie hab ich durch den Siemens 2000 Laufen lassen, da hat die erde gebebt, also das alte Klangfilm Vollfrequenzferfahren, abgespielt auf nem Röhrenverstärker ist nicht zu toppen, find ich jedenfalls :))

 

ach ja, und der abspann... manchmal meine ich, dass der nur daür da ist, markierungsfolien anzubringen, und machmal auch so viele, dass man meinen könnte, der Vorspieler steuerte den kompletten abbau seines Kinos :)

 

 

viele Grüße

Chris

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Die Tonqualität des Tobis Vorspanns ist deshalb so schlecht, weil das die Originalaufnahme der Titelmusik von Charlie Chaplins "Moderne Zeiten" ist. Und damals war der Ton noch nicht besser....

 

Wer weiß übrigens noch, was "Tobis" in lang (also ausgeschrieben) heißt?

 

Richtig! Ich bin erstaunt, daß einige das doch wissen!

 

"Ton und Bild Syndikat"

 

In diesem Sinne

Gruß

Martin

Link to post
Share on other sites

Und "tobis" hat auch ein eigenes Tonverfahren, basierend auf den Tri-Ergon Patenten weiterentwickelt, unter anderem auch die Tobis-Klangfilm kamera, eine 35mm Filmkamera,sie sah aus wie eine mischung zwischen der Camé 300 und einer Mitchell NC, mit der der Lichtton direkt neben dem Film aufgezeichnet wurde, und die nach jeder szene automatisch 21 bilder weiterlief, um einen einigermaßen brauchbaren tonschnitt zu erziehlen (alte Filme enden desshalb beim szenenwechsel mit einer abblendung)

Jeder, der in Deutschland (in den 20ern bis 40ern) einen Tonfilm drehte, musste lizenzen an die Tobis zahlen...

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich persönlich halte nicht sehr viel von den ewigen Filmabspännen, oder -abspanns oder wie auch immer.

Als Vorführer bringt einem das gar nichts ausser nochmal 10 minuten weniger zeit zum einlegen des nächsten films.

Und das mit dem licht: in unserem kino verkehrt leider sehr anspruchsloses publikum. der abspann interessiert demnach auch niemanden. das hat zur folge, dass selbst bei 300 besuchern einer vorstellung der saal bereits 5 minuten nach beginn des abspanns komplett leer ist. daher schalten wir bereits zu beginn des abspanns unsere saalbeleuchtung auf gedimmt, dass sich niemand was bricht beim treppchen steigen. komplett beleuchtet wird der saal jedoch erst, wenn der film samt abspann komplett durchgelaufen ist.

 

Leonard

Link to post
Share on other sites

Richtig,

 

Licht, sonst heulen die Omas über ihren noch nicht gebrochenen Fuss.

 

Die Abspannfetischisten bleiben übrigens deshalb bis zum Ende, weil sie den näheren Sinn der Welt in diesem sehen.

Einer derer meinte mal: "Ja klar schaue ich mir den Abspann bis zum Schluss an, da stehen immer so tolle Sachen drin wie Kochrezepte, Bedienungsanleitungen und Bibelsprüche"..

Ich weiss ja nicht welchen Abspann die gesehen haben, oder ob die nur deshalb in einen Film gehen, trotzdem bemerkenswert.

 

:p

Link to post
Share on other sites

Sind wir denn als FJ's nicht alle Abspannfetischisten. Also wenn ich mir einen Film im Kino zu Gemüte führe (Vision) schau ich mir immer den ganzen Abspann an. Muss ja die Kiste am Schluss aus machen. I) I) *g*. Soo, gute Nacht. Morgen (heute*gähn*)wieder denn ganzen Tag Potter (Hoffentlich 4*FullHouse) Gut Film und bis dann.....

Link to post
Share on other sites

Hi

 

Ich finde den Abspann noch gut, um den Film nochmal in sich anzusehen ;)

Vielleicht hat man glück, und sieht noch was aus den Outtakes.

 

--

THE AUDIENCE IS LISTENING

 

THX

 

(Patrick)

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Abspann? ... Abspann?? Was war das noch, helft mir auf die Sprünge.

 

Ach ja. Das war dieser komische Rest vom Film, den man abends in der Maschine läßt, und mittags, wenn man zur Arbeit kommt, durchlaufen läßt, während man den Kaffee aufsetzt, oder? ;-)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Wenn mir ein Film gut gefallen hat, so möchte ich wissen wer ihn gemacht hat. Und das sind nicht nur Schauspieler & Regisseure. Was wären Schauspieler & regisseure ohne die anderen? Nichts!

Es ist fast jeder wichtig, ohne dem der Film garnicht enstanden wäre.

 

Euer Perfo.director.gif

--

"Die Illusion rattert"

Link to post
Share on other sites

Original von Morpheus:

......

 

Die Abspannfetischisten bleiben übrigens deshalb bis zum Ende, weil sie den näheren Sinn der Welt in diesem sehen.

Einer derer meinte mal: "Ja klar schaue ich mir den Abspann bis zum Schluss an, da stehen immer so tolle Sachen drin wie Kochrezepte, Bedienungsanleitungen und Bibelsprüche"..

Ich weiss ja nicht welchen Abspann die gesehen haben, .......

:p

 

Also, Bibelsprüche wüsst ich jetzt nicht, Kochrezepte gabs bei

"Hot Shots" wenn ich mich nicht irre.

 

Huch, hab ich jetzt ne Stunde für den Post gebraucht......ach Sommerzeit, ..... bis gleich "Im Rausch der Tiefe"

 

Stand-By

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Zum Logo: Wurde schon erwähnt, aber das UA vor den James Bond Filmen war für mich immer das erste Indiz, dass jetzt ein großer Kinofilm kommt. Das CS Format das das zweite. Folglich liebe ich diesen ruhigen UA Trailer. Aber Fox mit Fanfare ist auch jedes Mal ein guter Start in eine große Hollywood Produktion. Na gut, heutzutage, nicht mehr.

 

Abspänne: Da ich als Einlasser angefangen habe, bedeutet für mich ein Abspann inzwischen mehr oder weniger gute Musik zum putzen. Persönlich hasse ich es wenn Kollegen das Licht anmachen, bevor der Abspann oder der letzte Gast durch ist. Ganz kluge machen dabei sogar vor dem Putzlicht (Halogenstrahler bei uns) nicht halt. Da tapst dann die alte Oma geblendet ins Freie. Es gibt allerdings Filme, die einen so ansprechen, dass man gerne noch mit der Filmmusik einige Momente verweilt und ein wenig reflektiert oder einfach sich an dem kräftigen Rums der Anlage erfreut, die man zu Hause niemals dermassen aufdrehen dürfte.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Was ist denn mit Dreamworks?

Speziell vor Shrek, da fand ich das Logo und die Musik richtig schön einstimmend auf das Märchenhafte...

 

Zu den Abspännen:also ich genieße es eher,den Film nochmal auf sich wirken zu lassen, nach Star Wars zum Beispiel die schöne Musik von John Williams...und es gibt ja immer noch Überaschungen...wie zum Beispiel nach Episode 1...das Darth Vader-Keuchen...

Link to post
Share on other sites

juhuuuuuuuu, ich hab jetz nen alten Kurzfilm aus der FWU tonne gezogen mit dem Schönen Gloria-logo mit strahlenkranz :) (ach ja, der film is von 1956 und war noch in wachspapier eingewickelt)

Link to post
Share on other sites

mein liebstes Logo ist immer noch die hüpfende Pixar-Lampe

 

 

Und wer klebt eigentlich immer die Alustreifen an den Anfang vom Abspann,

- bei mir geht dann das Licht an und der Vorhang zu

 

Könnte nicht einmal eingeführt werden, dass geklebte Alustreifen irgenwo vermerkt werden und auf keinen Fall als Aktmarkierung eingesetzt werden :evil:

Link to post
Share on other sites

Original von moses:

Hallo,

das mit den Auflagen der Gewerkschaft in USA stimmt so, im Abspann müssen alle Beteiligten aufgelistet werden. Im Vorspann zumindest Regie & Hauptdarsteller. George Lucas hat sich daran bei seinen Star Wars'en nicht dran gehalten und Strafgeld bezahlen müssen, und das obwohl die beteiligten einverstanden wahren. :rolleyes:

 

Übrigens wer hat eigentlich die schönste Schutzmarke?

 

20th Fox, IMHO.

 

Hallo zusammen,

 

das Fox-Logo ist schon nicht schlecht. Columbia und Paramount sind jedoch auch klasse. Am besten gefällt mir das Paramount-Logo bei Filmen wie "Event-Horizon", wo es am Ende des Logos einen Schwenk direkt in den Filmvorspann gibt. Kennt das jemand von Euch vielleicht. Gibt es andere, ähnliche Beispiele?

 

Das Constantin-Logo aus dem 60er und 70 er Jahren ist allerdings nicht zu toppen!

 

Gruss TAZ :))

 

Hallo!

 

Bei INDIANA JONES UND DER TEMPEL DES TODES sieht man am Anfang das Paramount Logo auf einem Gongrad und nachdem die Musik und der Gong ertönt war wird vom Logo weggeschwenkt und das Bild zeigt die Girls der Tanztruppe. In 70mm Magnetton ein phantastisches Sound- (und Bild) Erlebnis, daß man wohl nie vergessen wird können. Da hat der Dolby Magnetton gezeigt was schon 1984 möglich war (bin schon gespannt wie die DVD im Verhältnis dazu sein wird).

 

mfG

Christian Mueller

 

P.S.: Ja. Das CIC Logo mit der einzigartigen Musik ist mir natürlich noch in lebhafter Erinnerung. Hatte eine ganz tolle Atmo.

 

P.S.#2: Das längste Fox Intro hatten die 4- und 6-Kanal-Magnettonkopien von KRIEG DER STERNE. Hier war die Musik des Fox Intros trotz CinemaScope Extension um ganze 50% (!) länger als sonst und der Ton war nach 2/3 Monoton plötzlich in perfektem Raumton. War unglaublich wie laut das damals plötzlich wurde. Diesen Eindruck werde ich auch nie vergessen. Habe es nach meinen zahlreichen Wienzeilekino Besuchen in Verbindung mit der 35mm 4-Kanal-Magnettonkopie von KRIEG DER STERNE nicht nocheinmal so gesehen.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo!

 

Die Schluss pointen bleiben da wohl vielen verborgen...weil die Abspänne für die Besucher doch manchmal zu lange sind... :?

 

Zum beispiel Filmen wie jetzt zur Zeit "Fluch der Karibik" oder Vorschau zum nächsten Teil "Herr der Ringe" und "Matrix" usw.

 

Oder bei manchen Komödien wenn am schluss die verpatzten Szenen gezeigt werden... :lol: :lol: :lol:

 

Viel früher, bei älteren Filmen, da gab's nur ein ENDE - THE END...

Ich finde beide varianten gut.

 

Am Ende einfach noch ausklingen lassen...:look:

 

Gruss Walt

Link to post
Share on other sites

Teilweise sind Abspänne genial gemacht. Drehpannen sind meine Favoriten (wie z.b. bei Bruce Allmächtig, PIXAR Produktionen, Jackie Chan etc.).

 

Meines Erachtens werden die Synchronssprecher zu sehr vernachlässigt. Die hätten noch gut Platz im Abspann mit einem geteiltem Bild: Linke Bildhälfte eine Originalszene aus dem Film, rechte Hälfte der Sprecher, wie er die Szene im Studio bespricht. Vorzugsweise eine etwas anspruchsvollere Sequenz. Oder halt sowas in der Richtung.

 

Gruß,

Link to post
Share on other sites

Ich genieße die Abspannmusik... Wer von den Gästen macht sich noch den Spaß bis zum Ende drin zu bleiben... Klasse fand ich die Musik bei Gangs of New York, wo irgendwann sich in die Musik der Verkehrslärm des heutigen New Yorks reingemischt hat..

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.