Jump to content

Das wars dann wohl ?!


Dunderklumpen
 Share

Recommended Posts

Cinelogistic hat bisher nicht so interressiert, für wen fährt denn CL: Central Film, Kinowelt ... wann spielt man da mal was ab, und wenn man was abspielt, dann reichts einem schon.

Halt mal, Central ist für den Arthouse- und gehobenen Mainstream-Bereich ein wichtiger Verleih. Wenn du da nix von spielst, liegt es an deinem Programm.

Und Kinowelt liefert mit Filmspedi aus und mir ist nichts Gegenteiliges bekannt, dass sie umstellen wollen.

 

Wir haben hier Monate, da werden höchstens mal 1 bis 2 Kopien vom Spedi abgeholt oder geliefert. Das Spedi-Monopol gibt es doch schon seit längerem nur noch im Mainstream-Bereich. Als Programmkino hat man schon immer die bunte Palette der Kuriere am Hals.

Hab sogar mal eine Archiv-Kopie von BRAVEHEART (Fox), die per DHL kam, in der Postfiliale abgeholt :blink:

Link to comment
Share on other sites

Als Programmkino hat man schon immer die bunte Palette der Kuriere am Hals.

Hab sogar mal eine Archiv-Kopie von BRAVEHEART (Fox), die per DHL kam, in der Postfiliale abgeholt :blink:

 

immerhin hat dhl erreichbar abholfähige filialen mit langen öffnungszeiten...wie früher bahnexpress.

filmspedi ist branchenspezifisch einfach unverzichtbar.

so wie zeitungsausträger oder milchmann, pizzaservice und blumenlieferdienst.

just in time ist doch wohl keine raketentechnik?

die termin- und lieferortstreue dt. spediteure lebe hoch!

Link to comment
Share on other sites

Und Kinowelt liefert mit Filmspedi aus und mir ist nichts Gegenteiliges bekannt, dass sie umstellen wollen.

 

Soweit mir bekannt ist Sammy und Saw von Kinowelt, steht zumindest auf den kleinen Arztkoffern! Abgesendet wurden sie von Bewegte Bilder und kamen definitiv nicht mit dem Spedi sondern mit Ilonexs.

 

Ob das bei 35mm anders ist, weiß ich allerdings nicht mehr :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Kinowelt läßt zumindest im Verleihbezirk Düsseldorf über Cinelogistic zustellen. Seit 19 Wochen stehen hier ca. 8 Kopien rum, wo CS nicht in der Lage ist, diese abzuholen. 8 weitere müßten durch UPS abgeholt werden, stehen auch seit über 3 Monaten hier rum, kümmert sich keine Sau drum. Nach einem dreiviertel Jahr ruft dann zum dritte Male CS an, hier müßte noch eine Kopie von Wüstenblume da sein - die haben sie aber schon vor einem Jahr wieder abgeholt - wissen sie nicht mehr. Ich sage, können sie denn nicht mal über die Telefongespräche Notiz machen, dabei sind sie schon überfordert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Eben erreichte mich folgende Mailvon 24 Bilder:

 

...leider sind Sie da an der falschen Adresse - egal welches Lager wir heute und/oder in näherer Zukunft wählen, die Transportlogistik wird sich änderen: weg vom altbewährten System mit Spediteuren, hin zum zentralen System mit bundesweiten Zulieferern. Ob Cine-logistic, Wilkner oder Cinetrans - alle beliefern die Kinos schon über ein zentrales System. Einzig EFS versucht noch, die Kopienanlieferung über Spediteure zu organisieren - was in demnächst whrscheinlich scheítern wird.

 

Gehen wir noch weiter, dann wird es in 3 - 5 Jahren gar keine Kopien mehr geben!

 

Gruß

R. Barnsteiner

Link to comment
Share on other sites

Also wenn bei dir wirklich 16 (nicht benötigte) Kopien rumstehen^^ ...

 

Der, der sich drum kümmern sollte, bist Du, denn so schädigst du nur andere Kinos, die u.U. gern eine dieser Kopien haben möchten, die aber im Lager nicht auffindbar und somit nich ausleihbar sind^^ Und dafür die Schuld einem anderen zu geben, scheint mir reichlich zu einfach zu sein^^

Link to comment
Share on other sites

Also wenn bei dir wirklich 16 (nicht benötigte) Kopien rumstehen^^ ...

 

Der, der sich drum kümmern sollte, bist Du, denn so schädigst du nur andere Kinos, die u.U. gern eine dieser Kopien haben möchten, die aber im Lager nicht auffindbar und somit nich ausleihbar sind^^ Und dafür die Schuld einem anderen zu geben, scheint mir reichlich zu einfach zu sein^^

 

Fangt schon wieder an, Du kennst Hintergründe nicht, und vermagst schon wieder zu urteilen: CL hat schon zehn Termine benannt, die Kopien abzuholen, zu den Terminen kam keiner. Ich kann mich nicht hier von 8.00 Uhr morgens bis Abends hinsetzen, warten bis evtl. mal einer kommt. Bei mir geht es nicht - kriegst Du das gebacken? Wenn Du dich hinsetzt, von 8 Uhr morgens bis abends, dann mach DU es. ICH NICHT, so wie viele andere Kollegen auch nicht.Ich sage es Dir jetzt ganz klippund klar um was es geht: Um die Vernichtung unserer kleinen Häuser, um Marktbereinigung, und um nichts anderes. DAS IST DER KERN DER SACHE.

Link to comment
Share on other sites

Cinemasoperer, freu dich drüber und biete sie halt in einigen Jahren in der Buch an. Offiziell sind sie ja im Lager angekommen.

Jens

Ja, da haste auf der einen Seite Recht. Was mich ankotzt, daß sie keinen Überblick haben, acht fache Frachtzettel, keine Sau weiß wohin. Rufste bei UPS an, Warteschleife. Drei Stunden habe ich es probiert. Leider stamme ich nicht aus dem Irrenhaus, sodaß ich es nach drei Stunden aufgebe.

Link to comment
Share on other sites

Naja, also eine der vielen möglichen Lösungen wäre: Das Paket selbst mit einem Paketdienst verschicken. Und das ist bestimmt besser, als den Film einfach stehen zu lassen^^

Begreife es doch endlich, und konzentriere Dich auf die Kernproblematik: Das System funktioniert nicht. Kein ´Kinobetreiber will dieses system, warum schlägst Du hier quer, und nicht alle miteinander?????????????

Link to comment
Share on other sites

Ich sage es Dir jetzt ganz klippund klar um was es geht: Um die Vernichtung unserer kleinen Häuser, um Marktbereinigung, und um nichts anderes. DAS IST DER KERN DER SACHE.
Es geht darum, daß 35mm Kopien immer seltener werden und die Filmfahrer früher oder später zu den jetzigen Preisen nicht mehr fahren können, weil sie nur noch einen Bruchteil des Transportaufkommens haben, wie zu reinen 35mm Zeiten. Einen einzigen Film vom Lager mehrere hundert Kilometer weit zu transportieren läßt sich nicht bezahlen. Die Masse fällt einfach weg. Daher sind wir in einer Umstellungsphase, in der wir alle gefordert sind, das beste daraus zu machen.
Link to comment
Share on other sites

Es geht darum, daß 35mm Kopien immer seltener werden und die Filmfahrer früher oder später zu den jetzigen Preisen nicht mehr fahren können, weil sie nur noch einen Bruchteil des Transportaufkommens haben, wie zu reinen 35mm Zeiten. Einen einzigen Film vom Lager mehrere hundert Kilometer weit zu transportieren läßt sich nicht bezahlen. Die Masse fällt einfach weg. Daher sind wir in einer Umstellungsphase, in der wir alle gefordert sind, das beste daraus zu machen.

dA GEBE ICH DIR RECHT, ABER DAS SYSTEM FUNKTIONIERT NICHT; DAS IST DAS KERNPROBLEM, GUCKE DIR DOCH DIE AUSHILFSFAHRER / SUBUNTERNEHMER VON UPS ETC AN: Was haben die im Hirn: NICHTS - EINE ZUMUTUNG! 80 km ist TNT vor vier Wochen mit einer einzigen Kopie auf dem Wagen, der Wagen war leer, nur eine Kopie hinten drin, rumgefahren!!!!!!!! Was willst Du mit Hohlköpfen vom Büro angefangen bis zum Fahrer geregelt bekommen? WAS?????Auf einen Scheißhaufen kann man nicht aufbauen.

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

Ich müste mal einiges klarstellen.Die Aussage Wilkner,Cinetrans würden nicht mit Spedi fahren ist einfach unwahr.Ganz im Gegenteil das tun sie sehr wohl.

Die Aussage die Firma EFS würde an den Spedis festhalten ist der Witz des Jahrhunderts.Es ist genau umgekehrt,es ist die Firma EFS,der wir das alles zu

verdanken haben.Wenn es nach EFS ginge würde es schon seit Monaten keine Filmspedis mehr geben.

 

gruss nemo11

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@cinemascoperer:

Mit schreien und beleidigen läßt sich das Problem nicht lösen, ebenso nicht damit, daß man die Kopienbelieferung zusätzlich behindert. Mehr künstliches Chaos führt nur dazu, daß noch mehr Kinos ohne Film bleiben. Da Du ja einzusehen scheinst, daß die Filmfahrer das nicht mehr lange so leisten können, ist ein Pochen auf alte Systeme wenig sinnvoll.

Für übliche Paketdienste sind sicherlich die speziellen Anforderungen eines Kinos neu und unbekannt. Hier hilft aber auch nur ein Dialog und kein Chaos.

 

Unterhalte Dich doch mal mit den Fahrern der Paketdienste, vielleicht lassen sich ja so Probleme aus der Welt schaffen!? (Und ein kleines Geschenk zu weihnachten wird diese sicher auch freuen!).

Link to comment
Share on other sites

@cinemascoperer:

Mit schreien und beleidigen läßt sich das Problem nicht lösen, ebenso nicht damit, daß man die Kopienbelieferung zusätzlich behindert. Mehr künstliches Chaos führt nur dazu, daß noch mehr Kinos ohne Film bleiben. Da Du ja einzusehen scheinst, daß die Filmfahrer das nicht mehr lange so leisten können, ist ein Pochen auf alte Systeme wenig sinnvoll.

Für übliche Paketdienste sind sicherlich die speziellen Anforderungen eines Kinos neu und unbekannt. Hier hilft aber auch nur ein Dialog und kein Chaos.

 

Unterhalte Dich doch mal mit den Fahrern der Paketdienste, vielleicht lassen sich ja so Probleme aus der Welt schaffen!? (Und ein kleines Geschenk zu weihnachten wird diese sicher auch freuen!).

UNMIßVERSTÄNDLICH: Aus meiner Sicht und der Sicht vieler, vieler anderer Kollgen NEIN. DIESES PROBLEM IST NICHT ZU LÖSEN; DABEI BLEIBE ICH; DU WIRST ES SEHEN, was dabei rumkommt. Du bist einer derjenigen, die uns das System mit kaputtmachen, weil Du die Dinge im Leben nicht genau betrachten kannst, das sage ich Dir, ohne Dich beleidigen zu wollen. Alleine schon die Aussage, ich soll mich mit einem Aushilfsfahrer unterhalten; sorry ULLITD - NO COMENT - OVER. Willst Du vieleicht auch die über 200 Kinobetreiber, die letzte Woche im Filmecho einen öffentlichen Brief geschrieben haben, ALLE FÜR DOOF ERKLÄREN????????????

Link to comment
Share on other sites

Die Aussage die Firma EFS würde an den Spedis festhalten ist der Witz des Jahrhunderts.Es ist genau umgekehrt,es ist die Firma EFS,der wir das alles zu

verdanken haben.Wenn es nach EFS ginge würde es schon seit Monaten keine Filmspedis mehr geben.

 

gruss nemo11

 

Stimmt, hat mir mein Spedi auch gesagt, das ist bei EFS ein gewisser Herr. Den werde ich auffordern, öffentlich Stellung zu beziehen. Es kann doch wohl nicht sein, daß ein einziges krankes Hirn aufgrund von verreckter Geldsucht der ganzen Branche Alpträume beschert. Hatten wir schon mal 1940 rum.

Link to comment
Share on other sites

@cinemascoperer:

Ich fühle mich durch Dich nicht beleidigt^^

 

Paketdienstfahrer ist ein ehrbarer Beruf. Ich sehe keinen Grund, ein Kommunikation mit denen allein aufgrund des Berufes heraus zu verweigern.

 

ICH mache als das System kaputt, weil ich mit Dir darüber diskutiere?

 

Offene Briefe sind ein Mittel der Kommunikation. Ich sehe keinen Grund jemanden dafür zu irgendwas zu erklären.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

 

Ich muß was bestätigen:

Das erwähnte Monopollager Renner gibt es nicht mehr, und auch Rost in Düsseldorf, die Zahl wird kleiner, die Touren größer, und mit jeder DCI Installation fällt eine Kopie weg. Keine Woche vergeht, in der nicht neue DCI Anlagen hinzukommen, die Montagefirmen können über Auslastung nicht klagen, und müßten sich kaum "befreundeter" Spezialisten bedienen, wenn deren Leute das Programm schaffen würden.

Das alte System ist so selbst mittelfristig wirtschaftlich nicht zu halten, weil Fahrtlängen und Anzahl kaum noch jemand ernähren können. Das habe ich so auch den Verleiherschreiben und Gesprächen entnommen.

 

Während früher technische Ersatzteillieferungen mit eigenen Fahrern liefern, geht dieses heute über Versanddienste, und klappt in der Regel brauchbar.

Ersatzteile für Industrieanlagen sind ein vielfaches wiuchtiger, als Kinokopien, weil da große Werte hinterhängen, und nicht nur ein paar verkaufte Karten.

Warum soll sich ein neues System nicht bewähren.

 

Jede neue Vorgehensweise hat ihre Anlaufschwierigkeit, die sich aber nachg kurzer Zeit einschwingt, und einen Zustand ergibt, den keiner mehr missen möchte.

 

Noch einmal zu meinem erwähnten Technikteilversand. Ein selbst erlebtes Beispiel.

Stefan

 

Der Direktlieferfahrer fuhr nur Niederlassungen des Unternehmens mit Übergabepunkt an. Für jede Lieferung (jedes Packstück, egal wie groß) ergab sich kostenmäßig ein Betrag von 10,7 EUR, der der Kostenstelle belastet wurde. Die Techniker mußten zu diesem Punkt fahren, und ihre Ersatzteile holen. Diese Zeit ging nicht mit ein. Auch nicht die wiederholte Anfahrt, weil das Teil nicht wie gedacht nicht im Wareneingang lagerte.Alle liebten das System.

Heute kann sich der Techniker die Ersatzteile nach hause liefern lassen (alles in 1 Sendung, bis 31 kg), die Sendung kostet etwas über 4 Euro, und ist auch am nächsten Tag bis 15:00 vor Ort. Keine Fahrt zur Niederlassung, direkt zur Baustelle.

Zunächst Gemecker, es tauge nichts, geht nicht, weil der Fahrer sonstwo abgab, der die Wohnung nicht fand. Heute geht das problemlos, und keiner der über 300 Techniker, die zunächst meckerten, und das System für unbrauchbar erklärten, möchte mehr auf die Zuhause- Direktlieferung verzichten.

Und das Unternehmen spart sehr viel Geld, weniger direkte Versandkosten, da zu Paketen zusammengefaßt werden kann, weniger Strukturzeiten und Fahrzeugkosten durch Fahrt zum Materialpunkt. Und die Mitarbeiter freut die Entlastung, keinen Umweg fahren zu müssen.

Die ehemaligen Lieferfahrer sind heute in anderen Bereichen eiungesetzt, und leisten dort Produktivarbeit.

 

Und noch etwas. Im ländlichen Raum gibt es die Filmlieferung eigentlich erst, als das jahrhunderte alte Post (und Bahn) Monopol sich verabschiedete. Vorher war der Transport außerhalb des Nahverkehrsbereiches Dritten nur in wenigen Ausnahmen gestattet.

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

Die Aussage die Firma EFS würde an den Spedis festhalten ist der Witz des Jahrhunderts.Es ist genau umgekehrt,es ist die Firma EFS,der wir das alles zu

verdanken haben.Wenn es nach EFS ginge würde es schon seit Monaten keine Filmspedis mehr geben.

 

gruss nemo11

 

Ja, deswegen will EFS ja auch den Spedis nichts bezahlen für den Transport der regionalen Lager zu EFS. Wollen jetzt aber von mir als Kinobetreiber für die Rückholung der Kopie/Platte erheblich mehr, als was vorher der Spedi / das regionale Lager berechnet haben (fast das doppelte) :angry: bzw. ÜBER DAS DOPPELTE, als wenn ich das selbst z.B. einfach nebenan aufgebe und mit DHL verschicke.

Und dafür soll ich dann auch noch quasi den Rücktransport organisieren - permanent irgendwelche (kostenplichtigen) Hotlines anrufen und Termine ausmachen, die dann wohl eh wieder nicht eingehalten werden (wenns so läuft wie bei den anderen Subunternehmen).

Link to comment
Share on other sites

... und mit jeder DCI Installation fällt eine Kopie weg.

 

Ähm - unsere 97% Festplatten sind für mich auch eine Filmkopie und dafür hätte ich auch gern zuverlässige Transporte und nicht folgendes Szenario:

Jede einzelne Abholung soll ich telefonisch organisieren - Absprachen werden meist nicht eingehalten - unterschiedlichste Platten unterschiedlichster Verleiher gehen zu unterschiedlichsten Zeiten mit unterschiedlichsten Firmen raus ... eigentlich glücklicherweise: wenn die gleichzeitig kommen und mir meistens nicht sagen können, für wen und was sie abholen sollen, bricht ja sonst das komplette Chaos aus.

Dagegen wäre es so einfach, alle zurückgehenden Platten dem Spedi hinzustellen, der Zutritt hat, kommen kann, wann er will und den Transport und die Dokumentation hervorragend erfüllt.

 

Bei der Anlieferung kommen die Platten auch kaum zum vereinbarten Zeitpunkt, oft auch nicht an die angegebene Adresse, selbst Verwandte wurden schon in Herrgottsfrüh aus dem Bett geklingelt, Benachrichtigungen werden selten hinterlassen, wöchentlich laufen wir durch die Gegend und klappern Nachbarn ab, um Platten zu finden, telefonieren durch die Gegend, erfahren Namen von Empfängern, die einem nichts sagen (nein, ich kenne noch nicht alle Mitarbeiter der umliegenden Geschäfte namentlich) und und und ...

Die Vorstellung alles würde bei mir automatisch vom Spedi ins Kino gestellt und wenn mal was nicht zeitig dastünde, hätte ich EINEN Ansprechpartner, ist dagegen direkt paradiesisch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.