Jump to content

Potter 7-2 in 3D? Oder doch nur 2D?


UlliTD

Recommended Posts

Soeben habe ich mir den trailer von HP7-2 angesehen.

 

Wie nicht anders zu erwarten, ist dieser in ausgesprochen dunkel gehalten, so auch der 1. Teil.

 

Überleg ich mir, daß 3D ja nun mal mächtig viel Licht schluckt, sehe ich schon irgendwie (und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes) "schwarz" für HP7-2 3D.

 

Wenn man das Fehlen von Licht als gestalterisches Element einsetzen möchte, um Stimmungen rüber zu bringen, gut. Aber bei 3D klappt das nicht so wirklich. Da gabs ja jetzt auch schon genug Beispiele für.

 

Meine Meinung: Von Anfang an auf 3D verzichten und nicht wieder erst das Versagen entscheiden lassen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn's nach mir geht: 2D! Obwohl ich 3D-Filmen sonst wirklich nicht abgeneigt bin. Aber sieben Teile in 2D und der letzte plötzlich in 3D? Und dann auch noch nachgerendert? Ne. Bitte nicht.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Wie war es denn bei Potter 7-1. Der sollte doch stereoskopisch flimmern.

Es gibt da die Geschichte eines Kollegen, der die 3D Veranstaltung vor dem WB Vorstand in London abhielt. In etwa so:

 

Frage an den Techniker durch Chef: Das war aber grausam. Keine Farben, dunkel, trübe, wirkt unscharf.

Antwort: Das ist 3D, da haben Sie kein Licht.

F: Wiso? Ist der Projektor nicht hell?

A: Wir haben hier 11 fl, durch die Brile gemessen.

F: Das ist zu wenig!? Die Kinos werden doch sicher viel heller sein?!

A: Nein. Die haben idR weniger als 4fl, wir haben hier zu viel Licht.

Chef: Ogott! Das geht nicht. Dann lieber 2D und bessere Bilder. (Sonst fällt unser Film durch)

 

Man entschloß sich dann zum Standardrelease.

Mal sehen, ob das auch für 7-2 so wird...

 

St.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die so weitermachen, kommt HP7.2 erst am Ende des Jahres und dann trotzdem wieder in 2D :lol:

 

PS: Wir haben 22fl. und bei uns muss man sich noch eine Sonnenbrille aufsetzen und mit Sonnencreme einschmieren, damit man keinen Sonnenbrand bekommt ;)

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich meinem "Vögelchen" bei WHV trauen darf m bleibt es auch bei HP 7.2 bei 2D.

Die Kundenreaktionen auf die 7.1 waren beim BluRayRelease wohl nicht so prall ( i.e " Viel zu dunkel") und wenn man sich dann überlegt, das im Consumerbereich selbst bei Heimkinoentusiasten ( ja ich weiß, ungeliebter Spezies :rolleyes:) noch viel weniger Licht auf die Bildwand kommt, dürfte sich eine 3D Version in der Zweitverwertung als Desaster erweisen und ein solche kann und will man sich bei Warner nicht leisten.

 

Abgesehen davon hat die Kundschaft inzw. ein ziemlich gutes Gespür für "gutes" und "schlechtes" 3Dentwickelt. Und da sten aufgepustet 2D Versionen gar nicht so gut da.

Link to comment
Share on other sites

Und überdies sehe ich hier auch gar keine sinnvolle Ökonomie dafür. Die Potters liefen alle gut, der vorletzte hat bombig eingeschlagen, und den wirklich letzten werden sich die Fans auch nicht entgehen lassen, der wird als Abschluss zweifellos Rekordzahlen liefern. Das ist vollkomen überflüssig, den noch in Fake3D pushen zu wollen.

Lieber in Story, Bild, etc. optimieren als so einen unnötigen Halb3D Blödsinn.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

...und anschließend die Ticketpreise auf 50€ setzen,.bei einer Garantie von 75% und einer einer Mindestlaufzeit von 16 Wochen.... die Zweitverwertung läuft dann in Zusammenarbeit mit BMW, beim Kauf eines 7er gibts´s die BluRay dazu.....:D

 

Ich hoffe mal hier liest niemand von Warner mit... nicht das die Leute noch auf dumme Gedanken kommen....

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich meinem "Vögelchen" bei WHV trauen darf m bleibt es auch bei HP 7.2 bei 2D.

Das betrifft offiziell aber "nur" die Blu-ray!

 

Die Kundenreaktionen auf die 7.1 waren beim BluRayRelease wohl nicht so prall ( i.e " Viel zu dunkel")

Die Bildgestaltung war schon recht "düster". Aber mit gutem Equipment waren sowohl der Schwarzwert als auch die Durchzeichnung dunkler Bildinhalte perfekt. Die Farben waren massiv gefiltert und überwiegend stark entsättigt. Dennoch hoben sich immer wieder helle Spitzlichter (Lampen, Fenster, Feuer) in der Nacht ab. Das sieht wirklich eindrucksvoll und ausgesprochen plastisch aus.

 

Da viele Consumenten (natürlich) aber noch immer alte, schlecht eingestellte Beamer mit leidlich funktionierender Auto-Blende nutzen, die dunkle Szenen noch weiter abdunkeln (bis zu 70%) und zudem im geschlossenen Zustand massive Farbverschiebungen verursachen (durch einen "Gammaausgleich", damit helle und dunkle Bildzenen subjektiv ähnlich erscheinen, werden Gelb in Richtung Grün, Cyan in Richtung Gelb/Weiß und Grün in Richtung Gelb verschoben) und ab 80 IRE-Bereiche bereits auf 100% angehoben (was zum Überstrahlen und Clipping führt!).

Aber sollen Filmemacher die technischen Möglichkeiten eines Mediums nicht ausschöpfen, nur weil einige Consumenten noch über "veraltetes" Equipment verfügen?

 

im Consumerbereich selbst bei Heimkinoentusiasten ( ja ich weiß, ungeliebter Spezies :rolleyes:) noch viel weniger Licht auf die Bildwand kommt,

In der Regel reichen die aktuellen Full HD 3D-Projektoren im Consumerbereich von Mitsubishi, JVC, Sony und Acer ( Acer - nur HD-Ready in 3D) aus, um auf Bildbreiten von 2 Meter bis 2,50 Meter (wie sie in Heimkinos wohl mehrheitlich genutzt werden) bis zu 10 fL zu erzielen. Damit ist die 3D-Projektion hinter der Brille sogar heller als in vielen Kinos!

 

Zurück zum Threadthema:

Auf Nachfrage konnte mir (hinter vorgehaltener Hand) allerdings nicht mehr 100%ig bestätigt werden, dass Harry Potter 7-2 tatsächlich in 3D in die Kinos kommt...

Link to comment
Share on other sites

Seit zwei Tagen gibts doch den neuen Trailer - hab ihn allerdings noch nicht angeschaut.

Steht denn da was drin von 3D oder haben sie da die Thematik vorsichtshalber auch noch ausgeklammert?

Link to comment
Share on other sites

War das nicht auch schon beim 7.1 so und wurde dann kurz vorher vom Verleih gecancelled?

 

Yep, so war es. Ich persönlich würde es begrüßen, den letzten Teil ebenfalls auschließlich in 2D zu spielen. A: weil sehr dunkel - und b: warum den einen Teil jetzt in 3D?

Link to comment
Share on other sites

Yep, so war es. Ich persönlich würde es begrüßen, den letzten Teil ebenfalls auschließlich in 2D zu spielen. A: weil sehr dunkel - und b: warum den einen Teil jetzt in 3D?

 

und c: ist nur postkonventiert .... Geldmacherei =/

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

@Stefan: Wie steht's um die Helligkeitsprobleme bei Dolby? Ineteressiert mich, weil wir in Dolby spielen!

 

Na ich glaub mal nicht das die zu Premiere ne Singelprojetion hatten. Wohl eher Doppelprojektion, oder 4 Projektoren. :)

Link to comment
Share on other sites

Das ist aber dann doch gerade interessant - der Potter ist ja wegen seiner Düsterheit schon verschrien - wie sah es bei dieser geringen Projektionshelligkeit für Dich aus - grenzwertig, oder...?

 

Und, wenn die Frage erlaubt ist - warum dann ausgerechnet Dolby 3D auf großer Leinwand?

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Der Saal im RAI ist ziemlich breit, die Abhängigkeit der Helligkeit vom Betrachtungswinkel machte sich störend bemerkbar, obwohl die metallbeschichtete Bildwand ("Silberleinwand") deutlich kleiner war.

Betrachtet man es statistisch, so hätten ca. 2/3 der Zuschauer bei pol. Licht ein schlechteres Bild (dunkler und kleiner) als bei der tatsächlich genutzten Lösung erlebt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.