Jump to content

Die auf die Nüsse gehen


B12
 Share

Recommended Posts

Hallo in die Runde,

 

seit einer Weile bin ich in Kontakt mit Klaus Stawecki. Er hat sich bereit erklärt, auf Wunsch neue 35mm-Kopien seines Kurzfilms ‚Die auf die Nüsse gehen’ vom Originalnegativ ziehen zu lassen, die wir erwerben können.

 

Die Kopierwerke arbeiten aber nur nach Vorauszahlung. Von daher müßte sich jeder Interessent vorab verbindlich verpflichten und die Kopie auch vorab bezahlen. Ich kenne die Kostenvoranschläge (3), bei angedachten 1o Kopien läuft das trotz Mengenrabatts auf 55o bis 6oo Euro pro Kopie incl. einer kleinen Ablösesumme für die Produzenten und Freihauslieferung hinaus.

 

Ich fungiere dabei als Vermittler und bin auch euer Ansprechpartner. Fragen daher bitte an mich. Ich leite sie an Klaus gebündelt weiter und werde den Stand der Dinge hier veröffentlichen. Der exakte Preis wird klar sein, sobald die Zahl der Besteller feststeht. Wir werden den Handel dann auch schriftlich miteinander fixieren.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Zur not könnte ich auch im Kopierwerk meines vertrauens (sofern die ganze sache bis zum November über die Bühne gehen kann) ein paar Rabatte herausschlagen, ich müsste aber vorab die Gesamtmeter wissen.

Lichtbestimmungsbänder sollten ja noch vorhanden sein, oder?

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo Pendler,

du erwirbst eine Kopie für private Zwecke.

Die Rechte für öffentliche Vorführungen liegen bei der KFA.

Kein DCP.

 

Schade, eine Woche für 50,- als DCP hätte ich mir den Spass mal kosten lassen. Bei einer 35 mm Vorführung im Vorprogramm müßte ich allerdings einen Vorführer kommen lassen. da werden schnell 200,- fällig , gegen O Mehreinnahmen.

 

Trotzdem drücke ich euch die Daumen, das Ihr das gute Stück so ein wenig länger bewahrt bekommt.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...
  • 3 months later...

Thomas,

sag mir doch bitte mal die Meterlänge und ob es "geschnitten A/B" ist oder "normal" und ob eine Lichtbestimmung und das Lichttonnegativ vorliegt.

 

Ich habe gerade ein Angebot über einen Film ähnlicher Länge, da liegen die Preise weit unter dem von Dir genannten 600 Euro pro Kopie. Ich denke, ich kann, wie oben schon geschrieben noch was machen lassen, was den Preis angeht, natürlich zu bester Qualität!

 

Liebe Grüße

Chris

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Habe eben das Kurzfilmagentur-DCP von DIE AUF DIE NÜSSE GEHEN angetestet. Das Bild ist scharf, sehr kontrastreich, hat aber einen für mein Auge unangenehmen Stich ins braun-grünliche. War das bei den 35-mm-Kopien auch so? Soll das so sein? Bildformat ist merkwürdigerweise 16:9 im Flat-Container. Der Ton klingt seltsam scharf und komprimiert, aber wie gesagt: Ich habe ihn nie zuvor als Film gesehen und daher keine Vergleichsmöglichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Die Konvertierungen/Abtastungen der KFA sind ohnehin ein Kapitel für sich. Mal muss man den Film unter "Test", mal unter "Feature" suchen. Mal ist der Ton 1.0, häufig 2.0, selten 5,1. Wenn ich Klassiker zeige, bestelle ich die auf 35mm und achte ansonsten darauf, nur Filme von nach 2010 zu bestellen. Die sind idR einwandfrei.

Link to comment
Share on other sites

Das DCP ist 2-kanalig. Scheint auch Stereo zu sein, irgendwann öffnet sich links im Off eine Tür, aber von rechts kommende Dialoge kamen mir merkwürdig vor. Eventuell Stereoabtastung von dolbysiertem Masterband? (oder gar matriziertem Senkelband... :mrgreen: pardon! )

Link to comment
Share on other sites

Das Repertoire der KFA scheint durchgängig vom lokal vorliegenden Filmbandpositiv digitalisiert zu sein. D.h. in der Regel wird die vorliegende Dolby A oder SR-Lichttonspur im 2.0-DCP als Lt/Rt vorliegen. Alle älteren KFA-Filme haben wir tontechnisch bisher durch den Matrixdecoder gejagt, dann passt der Ton.

Link to comment
Share on other sites

Muß mich korrigieren:

 

1. Das Bildformat ist 1:1,66 in Flat-Container, also korrekt.

 

2. Ton 2-kanalig, wohl tatsächlich Lt/Rt ohne Noise Reduction, so daß sich neben dem schrillen Klangcharakter auch unangenehme Pumpeffekte (Noisegate-artig) ergeben. Schade, das beeinträchtigt den Film.

 

Digitalisiert wurde wohl eine sehr gute Vorführkopie, einmal ist eine leichte Positivschramme zu sehen, sonst nichts zu beanstanden.

Link to comment
Share on other sites

Digitalisiert wurde wohl eine sehr gute Vorführkopie, einmal ist eine leichte Positivschramme zu sehen, sonst nichts zu beanstanden.

 

Soweit ich das mitbekommen habe, bleibt den Hamburger Jungs oft nichts anderes übrig, da es nur in den seltensten Fällen noch das Ursprungsmaterial gibt.* Warum sie hier nicht drauf zugegriffen haben, wundert mich allerdings etwas, das gibt's ja noch...

 

*Nachtrag. Bei Atlantik lag wohl eine Menge. Ist alles im Conti gelandet.

Edited by B12 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

 

 

*Nachtrag. Bei Atlantik lag wohl eine Menge. Ist alles im Conti gelandet.

 

und wieder ein Beispiel für beispiellose Idiotie... Anstatt dass man das Material in gute Hände gibt, wirds entsorgt...

Bin ja mal gespannt, was von Geyer noch so übrig ist, wenn ich im Sommer nach Berlin komme (hier waren sehr rührige Ansprechpartner vor Ort, sodass noch einiges gerettet werden konnte)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Eben gerade die NÜSSE nochmal auf 35mm gesehen - hervorragender Dolby SR Ton, ordentliches Schwarzweiß (bis auf die paar auf Farbmaterial kopierten Klammerstücke am Schluss).

 

Dagegen ist das DCP allein wegen des Grünstichs eine traurige Sache...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Weiss jemand, was da aktuell Sachstand ist? Weil ein befreundeter Kinobetreiber diesen Kurzfilm auch zum eigenen Jubiläum mal wieder spielen will, würde mich interessieren, wie es mit den digitalen Versionen aussieht?

Ich wäre ja durchaus bereit, das DCP farbzukorrigieren und eine ordentliche SR-decodierte Tonspur aus unserem CP65 drunter zu legen.

Soweit ich weiss ist die 35mm nach wie vor verfügbar?

 

- Carsten

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.