Jump to content

70mm Event in Karlsruhe


Recommended Posts

Ein grosses Lob für das unermüdliche Engagement des Schauburg Teams!

Das diesjährige Festival war sehr interessant, auch wenn nicht alle der

gezeigten 70mm-Filme Meisterwerke waren.

Am besten gefielen uns "Faubourg 36", "Dersu Uzala" und "Funny Girl".

Die Vorführungen waren wie immer perfekt und wurden diesmal noch um

das attraktive Feature deutscher Untertitel bei ausgewählten Filmen

ergänzt. Hut ab! Vielen Dank und macht weiter so!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Als wenn es nicht schon schlimm genug gewesen wäre, dass ich beim diesen jährigen Festival absolut nicht abkömmlich bin. Jetzt auch noch dieser Hammer. Habe mir gerade mehrere Bisswunden im Allerwer

BERICHT VOM 70mm-FESTIVAL Das 70mm-Festival in Karlsruhe war wieder einmal gelungen. Für Daheimgebliebene sei gesagt: Nicht nach Karlsruhe fahren ist auch keine Lösung!   Statt eines fälligen Url

OFF-Topic ... aber irgendwie doch hier passend:   Vergangenen Donnerstag 10. Oktober ... Kinoprogrammpreis 2013 - Preis-Verleihung in der Schauburg, Karlsruhe       Zu Beginn der feierlichen V

Posted Images

Auch von mir wieder ein großes Dankeschön und ein Kompliment für die Veranstaltung, die nun schon zum 5. Mal reibungslos über die Bühne ging.

 

Gleich zum Beginn am Freitag war PAINT YOUR WAGON sehr sehens- und hörenswert (auch wenn es nur ein BlowUp war).

 

IN HARM'S WAY / ERSTER SIEG gefiel ebenfalls sehr gut.

 

Höhepunkt des ersten Tages - wenn nicht sogar des ganzen Festivals - war für mich am ersten Tag die abendliche Vorführung von FAUBOURG 36. Ein schöner Film mit viel Musik und tollen Farben. Ausgezeichnete Bildqualität für ein BlowUp.

 

Auch das Höpfner Bier mit seiner gewollt goldgelben Farbe war wieder Top.

 

 

Am Samstag war DERZU UZALA sehr schön anzusehen.

 

Abendlicher Höhepunkt war FLYING CLIPPER. Schön, wenn man so alte Filme noch einmal mit toller Schärfe und vollen Farben sehen darf. Bei einigen wenigen dunklen Szenen war die Kopie aber nicht optimal.

 

Am Sonntag durften wir zum Ausklang noch FUNNY GIRL genießen.

 

 

Hoffentlich können wir noch viele so gelungene Festivals in Karlsruhe erleben.

Link to post
Share on other sites

wie heißt es bei karl valentin: es ist schon längst alles gesagt, aber nicht von allen...

 

danke an alle beteiligten! das 5. todd-ao-festival war wieder eine gelungene veranstaltung. es schien zuzutreffen, was h. born schon das letztemal sagte: von mal zu mal kommen mehr besucher. auch eher ausgefallene programmpunkte schienen besser besucht als in den vorjahren. daher wohl der spruch: "die familie wächst" & dann sind manchmal nicht genug tomaten da...

 

im gegensatz zur berlinale dominierten vintage-kopien und deutsche fassungen. dennoch kamen gäste u.a. aus england, frankreich und holland.

die akustik in der schauburg fand ich diesmal besser, vor allem auch bei den ouvertüren.

 

meine persönlichen highlights:

IN HARMS WAY: ein 70mm-blowup eines schwarz-weiß-films in panavision von preminger, aber ein exzellentes fast grelles schwarzweiß und eine bildgestaltung, die ich hervorragend fand.

 

FAUBOURG 36: untypisch für 70mm-blowups und in den totalen (pariser dächerlandschaft) wenig scharf, aber vom stoff her eine jener leichten kleinen frz. filme. vergleichbar mit SOUS LE TOITS DE PARIS. es gehört schon eine gehörige portion mut dazu, einen film zu machen, der einen soundtrack hat, der klingt wie chansons aus den 30er jahren - vergleichbar mit trenet oder piaf.

 

SOLOMON AND SHEBA. leider voller schwächen (pappkulissen, dialoge & ham-acting) & stark gefadet - aber exzellent in SUPER TECHNIRAMA 70 fotografiert von freddie young!

 

und FUNNY GIRL war ein gelungener abschluß als musical-komödie - in vielfacher hinsicht origineller als HELLO, DOLLY!

 

FLYING CLIPPER gewann beim zweiten sehen wenig. FALL OF THE ROMAN EMPIRE fand ich schwer durchzusitzen, weil schleppend, spannungslos, dialoglastig und voll dräuender musik.

 

THAT'S ENTERTAINMENT fand ich als 70mm-blowup wenig gelungen. 1974 scheint man sich wenig mühe gemacht zu haben, die vielen filmausschnitte mit guter qualität zu kopieren.

dieser film macht aber nach wie vor großen spaß wegen der vielen gelungenen musicalszenen. aber was sollen solche häppchen? ich wünsche mir lieber die richtigen 12-gänge-menüs. nämlich die ganzen filme! eigentlich ist eine solche kompilation eher ein ansporn für kommende filmreihen. julie andrews, cyd charisse, barbara streisand, fred astaire oder gene kelly gehören nicht auf kleine silberscheiben sondern auf die große leinwand.

Link to post
Share on other sites
... die akustik in der schauburg fand ich diesmal besser, vor allem auch bei den ouvertüren. ...

 

Ja, der Dolby-CP-200-Verstärker war halt wieder optimal eingestellt! :wink:

Link to post
Share on other sites
Bei einigen wenigen dunklen Szenen war die Kopie aber nicht optimal.

 

Dies ist teilweise aber auch den beschränkten Mitteln bei den Dreharbeiten zu "verdanken". Kameramann Heinz Hölscher erzählte im sich der Vorführung anschließenden Q&A, dass er fast ohne zusätzliches Licht arbeiten musste ... gelegentlich hätte ihm 1 (eine) 2KW Lampe zu Verfügung gestanden.

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank an Preston Sturges und das Schauburg-Team, das waren wieder einmal 3 rundum gelungene Tage in 70mm. Auch die Verpflegung war wieder sehr gelungen und macht das Festival zum überzeugenden Gesamtpaket.

 

Ein paar Worte noch zu den großformatigen Filmen, die gezeigt wurden:

 

Fall of the Roman Empire hatte ich schon lange auf der großen Leinwand sehen wollen und auch wenn die Musik von Dimitri Tiomkin in 70mm genau so anstrengend wie immer war so war wirkte der Film nun visuell so ungleich besser als in irgendwelchen DVD- oder Blu-Ray-Versionen, dass es eine Pracht war, trotz Fading. Für mich war dies der ganz persönliche Höhepunkt des Festivals.

 

Eine für mich angenehme Überraschung war auch Savage Pampas (Die Verfluchten der Pampas) der durch überraschend humorige Dialoge und hervorragendes 70mm-Detail überzeugte. Hier hatte ich vorher wenig erwartet und war dann doch gut unterhalten und das Bild war eine Augenweide.

 

Die Bildqualität war auch bei Solomon and Sheba und Krakatoa sehr gut und ein paar vermutlich nicht gewollte Lacher waren auch hier dabei und machten beide Filme zumindest für mich etwas kurzweiliger.

 

Flying Clipper wurde in einer guten Kopie gezeigt, die farblich sehr neutral war und nur etwas zu dunkel wirkte. Spätere Ausführungen des Kameramannes hinsichtlich unzureichender Ausleuchtungesmöglickeiten passten damit ganz gut zum vorherigen Eindruck.

 

Zuletzt noch ein Lob für Dersu Uzala - die bisher beste Kopie einer Sovscope 70-Produktion die ich sehen durfte und dazu noch ein sehr schöner Film!

Link to post
Share on other sites
... die akustik in der schauburg fand ich diesmal besser, vor allem auch bei den ouvertüren. ...

 

Ja, der Dolby-CP-200-Verstärker war halt wieder optimal eingestellt! :wink:

 

Jetzt fängt der auch so an....greift da ein Virus um sich? :wink:

 

Ich habe diese Bezeichnung in einem anderen Thread gelesen und fand sie so wohlklingend, dass ich sie hier einfach verwenden mußte. :wink:

Link to post
Share on other sites

Zuletzt noch ein Lob für Dersu Uzala - die bisher beste Kopie einer Sovscope 70-Produktion die ich sehen durfte und dazu noch ein sehr schöner Film!

 

Volle Zustimmung ... der Film ist eine Entdeckung.

 

Hier einige "screenshots" ...

 

dersu1.jpg

dersu2.jpg

dersu3.jpg

dersu4.jpg

dersu5.jpg

dersu6.jpg

Alle Fotos: © "VB" Thomas Hauerslev

 

Wir zeigen DERSU UZALA noch einmal am

 

Sonntag, 8. November um 15.00 Uhr

 

Weitere Spielorte haben angefragt; sobald konkrete Termine vorliegen, werde ich die Spieldaten hier posten.

 

Wir bekommen viele Nachfragen nach den Festival-Broschüren:

 

ALLE Hefte der vergangenen Festivals sind noch lieferbar ...

 

 

 

poster05.jpg - poster06.jpg - poster07.jpg - poster08.jpg - poster09.jpg

 

Preis: Hefte 2005 - 2008 je 6,00 Euro, Heft 2009 kostet 10.00

Alle Hefte Format A4, durchgehend farbig zwischen 44 - 84 Seiten geballter Information und reichlich bebildert.

 

Auch die Broschüren des "CinemaScope" Festivals 2008 und des "VistaVision" Festivals 2009 können noch bestellt werden.

 

Preis: 4,00 je Heft.

 

Anfragen, Bestellungen per PN bitte.

Link to post
Share on other sites

Soooo, habe mir mal, nach unserem sonntagabendlichen Ausklinggespräch, z.B. mit dem bekannten User @Laserhotline die Filmlisten auf Thomas Hauerslevs Seite mal genau angesehen.

 

Ich muß sagen, daß ich selten bei Kinosachen so verblüfft war. Es ist unglaublich, was es alles an tollen Filmen mit 70mm-Kopien gegeben hat und - @Cinerama-Modus ein - was uns somit der liebe Herr @Preston Sturges aufgrund nicht nachvollziehbarer Gründe dem gierenden 70mm Nachwuchs (nämlich mir) verheimlicht hat. @Cinerama-Modus aus

 

Ich darf mir nochmals erlauben, vorzuschlagen, daß mal wieder - wie in den ersten drei Festivals deutlich geschehen - 70mm Kopien von Filmtiteln für die Sehgewohnheiten der jüngeren Generation gespielt werden, auch wenn man hierfür zu 99% auf Blowupkopien zurückgreifen muß.

 

Werde mal bei Gelegenheit nochmal mit Herrn @Sturges reden und um eine etwas endere Filmauswahl und um mehr Tomatensalat bitten......

 

Liebe Grüße

Euer MArtin

Link to post
Share on other sites

Klappt immer noch nicht, die Bildbreite. Geht einfach nicht. Nichts zu machen. Man muß im Text hin und her dröseln.

Funktioniert nicht, die Bilder. Das phpBB ist Mist. Kann Bilder nicht richtig umbrechen.

 

Mensch, Himmel Arsch und Zwirn, wann wird das mal besser ?

 

Wohl nie... :twisted: :twisted:

 

 

 

.

Link to post
Share on other sites
Klappt immer noch nicht, die Bildbreite. Geht einfach nicht. Nichts zu machen. Man muß im Text hin und her dröseln.

Funktioniert nicht, die Bilder. Das phpBB ist Mist. Kann Bilder nicht richtig umbrechen.

Mensch, Himmel Arsch und Zwirn, wann wird das mal besser ?

Wohl nie... :twisted: :twisted: .

 

 

kleine randbemerkung:

alles was du hier nutzt ist kostenlos!

henri hat diese plattform geschaffen und wir mods opfern viel zeit für die tägliche sichtung- und das ist auch rein ehrenamtlich!

 

wenn es seine zeit und die lage erlaubt wird er sicher entsprechende maßnahmen ergreifen. also nicht merkern, sondern sich darüber freuen das er diese kostenlose plattform euch zur verfügung stellt !!!

Link to post
Share on other sites
Soooo, habe mir mal, nach unserem sonntagabendlichen Ausklinggespräch, z.B. mit dem bekannten User @Laserhotline die Filmlisten auf Thomas Hauerslevs Seite mal genau angesehen.

 

Ich muß sagen, daß ich selten bei Kinosachen so verblüfft war. Es ist unglaublich, was es alles an tollen Filmen mit 70mm-Kopien gegeben hat und - @Cinerama-Modus ein - was uns somit der liebe Herr @Preston Sturges aufgrund nicht nachvollziehbarer Gründe dem gierenden 70mm Nachwuchs (nämlich mir) verheimlicht hat. @Cinerama-Modus aus

 

Ich darf mir nochmals erlauben, vorzuschlagen, daß mal wieder - wie in den ersten drei Festivals deutlich geschehen - 70mm Kopien von Filmtiteln für die Sehgewohnheiten der jüngeren Generation gespielt werden, auch wenn man hierfür zu 99% auf Blowupkopien zurückgreifen muß.

 

Werde mal bei Gelegenheit nochmal mit Herrn @Sturges reden und um eine etwas endere Filmauswahl und um mehr Tomatensalat bitten......

 

Liebe Grüße

Euer MArtin

 

Wir haben auf diesem Festival schon 50% BlowUps gehabt und darüber würde ich sicherlich nicht hinausgehen wollen sondern eher wieder etwas darunter bleiben. Die Faszination des Formates lebt vom großformatigen Negativ, was man auch deutlich am Qualitätsgefälle zwischen den BlowUps und den großformatig photographierten Filmen sah.

 

Trotzdem wäre ich auch mal für so etwas wie ein Indy-Special beim Festival zu haben. Die Frage ist eben wie das mit den Kosten für die Rechte aussieht.

Link to post
Share on other sites
Klappt immer noch nicht, die Bildbreite. Geht einfach nicht. Nichts zu machen. Man muß im Text hin und her dröseln.

Funktioniert nicht, die Bilder. Das phpBB ist Mist. Kann Bilder nicht richtig umbrechen.

Mensch, Himmel Arsch und Zwirn, wann wird das mal besser ?

Wohl nie... :twisted: :twisted: .

kleine randbemerkung:

alles was du hier nutzt ist kostenlos!

henri hat diese plattform geschaffen und wir mods opfern viel zeit für die tägliche sichtung- und das ist auch rein ehrenamtlich!

 

wenn es seine zeit und die lage erlaubt wird er sicher entsprechende maßnahmen ergreifen. also nicht merkern, sondern sich darüber freuen das er diese kostenlose plattform euch zur verfügung stellt !!!

@manfred: Zustimmung auf ganzer Ebene !!!

Schon alleine die Tatsache, daß es dieses Forum bereits über so viele Jahre gibt, ist toll und wir sollten dankbar sein ... trotz einiger kleiner optischer Mängel und Schwächen.

Link to post
Share on other sites
Klappt immer noch nicht, die Bildbreite. Geht einfach nicht. Nichts zu machen. Man muß im Text hin und her dröseln.

Funktioniert nicht, die Bilder. Das phpBB ist Mist. Kann Bilder nicht richtig umbrechen.

Mensch, Himmel Arsch und Zwirn, wann wird das mal besser ?

Wohl nie... :twisted: :twisted: .

 

 

kleine randbemerkung:

alles was du hier nutzt ist kostenlos!

henri hat diese plattform geschaffen und wir mods opfern viel zeit für die tägliche sichtung- und das ist auch rein ehrenamtlich!

 

wenn es seine zeit und die lage erlaubt wird er sicher entsprechende maßnahmen ergreifen. also nicht merkern, sondern sich darüber freuen das er diese kostenlose plattform euch zur verfügung stellt !!!

*freu*

auch gut so?

:)

Link to post
Share on other sites

Ist doch gut so, wie es ist!

Nicht überall gibt es Superspeed DSL Leitungen. In Berlin kein Problem bei mir auch 50 MB zu bestellen, aber bei meiner früheren Heimat im LK OD gibt es nur das "modernste Fernsprechnetz der Welt" in sterbendem Zustand, und GPRS EDGE. Und da sind neuere Boardsysteme mit ihren Megadatenmengen zum kotzen.

Besserung ist da nie in Sicht, weil die VSt offiziell DSL fähig, mit allen Anschlüssen gelistet ist. Halt die Tücke der "Weltmoderne 1988", daß sie inkompatibel mit veralteter USA Technik ist.

 

Ich schließe mich gern der US Sichtweise "Don't fix anything that is not actually broken" an, und sehe keinen Grund für andere Systeme.

Auch mein Dank an Henry, und die die Site Mod, mir würde die Zeit dazu fehlen.

 

St

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.