Jump to content

70mm Event in Karlsruhe


Recommended Posts

Ist der Film Deiner Kenntnis nach anders gelagert worden als andere?

 

Diese Kopie kam 1967 mit einem Frachtflugzeug der KLM von Los Angeles nach Deutschland, stürzte aber über Neufundland ab. Die Piloten kontnen sich per Fallschirm retten, die Maschine allerdings war verschollen. Erst 2009, 42 Jahre später, wurde das noch recht intakte Frack in ewigem Eis gefunden und geborgen. Die Filmkopie war wie durch ein Wunder unversehen und bei - 13° Dauerfrost gut konserviert gewesen. :-)

 

Spaß beiseite: Die Kopie ist normal gelagert gewesen, wie viel andere auch. Ich habe da eine gewisse Theorie, die sich in letzter Zeit immer mehr erhärtet, die ich aber hier nicht vorstellen möchte. Können wie ja beim Festival einmal in erlauchter Runde diskutieren, evtl. bereiten wie eine kleine Beispielsammlung vor, die wir uns anschauen können.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Als wenn es nicht schon schlimm genug gewesen wäre, dass ich beim diesen jährigen Festival absolut nicht abkömmlich bin. Jetzt auch noch dieser Hammer. Habe mir gerade mehrere Bisswunden im Allerwer

BERICHT VOM 70mm-FESTIVAL Das 70mm-Festival in Karlsruhe war wieder einmal gelungen. Für Daheimgebliebene sei gesagt: Nicht nach Karlsruhe fahren ist auch keine Lösung!   Statt eines fälligen Url

OFF-Topic ... aber irgendwie doch hier passend:   Vergangenen Donnerstag 10. Oktober ... Kinoprogrammpreis 2013 - Preis-Verleihung in der Schauburg, Karlsruhe       Zu Beginn der feierlichen V

Posted Images

Diese Kopie kam 1967 mit einem Frachtflugzeug der KLM von Los Angeles nach Deutschland, stürzte aber über Neufundland ab. Die Piloten kontnen sich per Fallschirm retten, die Maschine allerdings war verschollen. Erst 2009, 42 Jahre später, wurde das noch recht intakte Frack in ewigem Eis gefunden und geborgen. Die Filmkopie war wie durch ein Wunder unversehen und bei - 13° Dauerfrost gut konserviert gewesen. :-)

 

Es gab zwischen den verschiedenen Archiven sicherlich einen Showdown im ewigen Eis, so wie bei Eisstation Zebra. Nur gut, daß diesmal der Film überlebte :lol:

 

 

Spaß beiseite: Die Kopie ist normal gelagert gewesen, wie viel andere auch. Ich habe da eine gewisse Theorie, die sich in letzter Zeit immer mehr erhärtet, die ich aber hier nicht vorstellen möchte. Können wie ja beim Festival einmal in erlauchter Runde diskutieren, evtl. bereiten wie eine kleine Beispielsammlung vor, die wir uns anschauen können.

 

Sehr gerne!

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Für "König der Könige" würde ich sofort nach Karrlsruhe kommen! Wie ist die Kopie? Ist ja 35 mm!

 

 

KÖNIG DER KÖNIGE wird in einer 70mm Kopie (70mm Super Technirama) gezeigt. Hat die "offizielle" 70mm Farbe alter Kopien, d.h. recht stark gefadet, aber einen hervorragenden Magnetton-Raumklang. Es ist die deutsche Fassung der EA mit einigen FSK-Schnitten ... was zu blutig war, wurde seinerzeit geschnitten.

Link to post
Share on other sites

Doktor Dolittle läuft in einer deutschen Fassung. Ist der Gesang im Originalton?

 

Nein ... der ist synchronisiert ... Friedrich Schoenfelder spricht und singt wieder als deutsche Stimme von Rex Harrison wie auch in der deutschen Fassung von MY FAIR LADY. Uta Hallant spricht Samantha Eggar - und auch sie war die deutsche Stimme von Audrey Hepburn in MY FAIR LADY.

 

Dieses Song - "Mein Freund der Doktor" -

 

http://www.youtube.com/watch?v=KnXMbFB2NNU

 

singt in der deutschen Fassung z.B. Harald Juhnke, die deutsche Stimme des Matthew Mugg, dem irischen Katzenfutter-Mann und Doctor Dolittles Freund.

 

Enjoy ... it's fun!

 

Diese Eröffnungsvorstellung des Festivals am Freitagvormittag um 10.00 ist übrigens gleichzeitig auch als "70mm Roadshow-Schulvorstellung mit Filmformatkunde" geplant ... es könnte also durchaus ein Altersdurchschnitt von unter 20 erreicht werden --- Man muss den Nachwuchs ja rechtzeitig heranziehen ... :-)

Link to post
Share on other sites

Als ich die Zweit-Kopie hatte (um 1998) waren alle Lieder synchronisiert.

Die Kopie war herrlich, ausgewogener und stimmiger als in der Neukopierung, und ein Fading nur von Expertenaugen auszumachen - schlug aber nach nur 4 Monaten der Lagerung bei etwa 16 Grad plus um ins Bräunlich-monochrome, und ich reichte die Kopie zurück. Vielleicht hat @preston auch diese Kopie mitbekommen...

Danach lagerte ich alles um bei 5 Grad minus.

Dies als gutgemeinte Warnung, dass es sehr rasch geht. Und nur eine sofortige und dauerhafte Kühlung das Vinegar Syndrome und Color-Fading verlangsamt (oder fast zum Stillstand bringt).

Einfach ein wenig investieren in eine Kühlkammer, das danken dann die Stammgäste auch noch in einigen Jahren.

[Auch AIRPORT hätte man auf dem Stand von 2001 aus dem Kinoeinsatz in Griesheim halten können - dies als Erinnerung an @preston sturges.]

Link to post
Share on other sites

KÖNIG DER KÖNIGE wird in einer 70mm Kopie (70mm Super Technirama) gezeigt. Hat die "offizielle" 70mm Farbe alter Kopien, d.h. recht stark gefadet, aber einen hervorragenden Magnetton-Raumklang. Es ist die deutsche Fassung der EA mit einigen FSK-Schnitten ... was zu blutig war, wurde seinerzeit geschnitten.

 

Wie stark ist er denn gefadet - gibt es noch ein paar Farbtupfer?

Exodus vor zwei Jahren oder Savage Pampas im letzten Jahr fand ich immer noch guckbar weil hier und da noch ein bisschen Farbe zu sehen war.

 

Weißt Du wieviel aus König der Könige herausgeschnitten wurde?

Meine DVD-Version die soweit ich weiß ungeschnitten ist dauert 171 Minuten.

Link to post
Share on other sites

Das Programm wirkt gelungen. Von den 11 langen Filmen gibt es jeden Tag mindestens zwei Highlights - aus meiner Sicht. Glücklicherweise auch nicht zuviel 70mm-Blowups wie bei anderen 70mm-Festivals.

DOCTOR DOLITTLE ist von Fotografie und Dekors ausgesprochen opulent. KING OF KINGS/KÖNIG DER KÖNIGE ist auch eine Überraschung, wirkt auf DVD hochinteressant und lief lange nicht auf einer Leinwand. Vor allem freue ich mich auch auf CHEYENNE AUTUMN und LORD JIM.

 

Der Film SCENT OF MYSTERY lief ursprünglich mit Smell-O-Vision, einer Duftinstallation. Dazu lief im Vorprogramm auch der Kurz-Animationsfilm TALE OF OLD WHIFF (auch: OLD WHIFF) von Jack Hubley, vermutlich auch in 70mm. Ist dieser Film eigentlich erhalten? SCENT OF MYSTERY lief auch vor einigen Jahr in Bradford, TALE OF OLD WHIFF konnte man aber dort nicht sehen.

Link to post
Share on other sites

Glücklicherweise auch nicht zuviel 70mm-Blowups wie bei anderen 70mm-Festivals.

 

Da hast Du vollkommen recht und so sollte es meines Erachtens auch sein bei so einem Festival.

 

Ich halte neben der Zahl (3 bis 4 Blow-Ups pro Festival finde ich optimal) auch die Wahl der Titel für gelungen und dazu sind diese auch alle farblich ansprechend bis sehr gut.

Link to post
Share on other sites

Wie immer kann ich für meinen Teil nur sagen, daß ich fast alle Titel nicht kenne, teilweise noch nicht mal jemals den Namen gehört habe.

 

Trotzdem freue ich mich sehr auf Doctor Doolittle (noch nie gesehen).

 

Für mich als - vom Genre her gesehen (!!!) - Blowup - Fan, freue ich mich natürlich auf Indiana Jones II (obwohl ich den ja letztens in Karlsruhe schon gesehen habe) und Grease, yeah!

 

Die andern Titel hab ich noch nie gehört. Mal sehen...........

Link to post
Share on other sites

@preston sturges:" ...das in einem original erhaltenen Roadshow-Filmtheater der Todd-AO Zeit abgehalten wird..." ... Wenn es dann ja so wäre, wäre die Aussage ja auch ok. ... Wenn... Die liebe Werbung... wir veräppeln den unwissenden Besucher. Dann lieber garnichts schreiben, als vollmundige Werbeversprechen.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, jeder außer @Marxsister2 weiß, was uns die "Werbeversprechen" sagen wollen.

 

Dass der Balkon seit einigen Jahren fehlt, ist eben so. Das beeinträchtigt aber nicht die Bildwirkung. Auf dem Balkon wollte ich gar nicht sitzen. Das wäre mir viel zu weit von der Bildwand entfernt.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, jeder außer @Marxsister2 weiß, was uns die "Werbeversprechen" sagen wollen.

 

Dass der Balkon seit einigen Jahren fehlt, ist eben so. Das beeinträchtigt aber nicht die Bildwirkung. Auf dem Balkon wollte ich gar nicht sitzen. Das wäre mir viel zu weit von der Bildwand entfernt.

 

Also ich weiß ehrlich gesagt auch nicht was die Werbeversprechen sagen wollen. Es gibt weniger Sitze und der Balkon ist weg und die farbliche Gestaltung ist auch eine andere. Da halte ich die "Werbeversprechen" auch für unzutreffend wenn ich das ganze auch nicht so humorlos sehe wie @Marxsister2.

 

Mir gefällt das Kino übrigens so wie es ist besser als zuvor und genauer gesagt halte ich es vom Ambiente und der Präsentation her für das beste Kino in dem ich bisher gewesen bin, unabhängig von der Leinwandgröße. Ich denke es wäre keine Schande von einem modernisierten Roadshow-Filmtheater zu sprechen, vielleicht fällt ja jemand anderem dafür noch ein etwas klangvolleres Werbesprech ein ;-)

Link to post
Share on other sites

Das Festivalplakt ist fertig ...

 

Wer ein Plakat (A1) zugeschickt haben möchte, um es vielleicht werbewirksam im Foyer oder auch im BWR aufzuhängen ... bitte einfach eine PN an mich und schon geht die Post ab :-)

 

Sieht wirklich super aus. Selbst wenn König der Könige vermutlich nicht der beliebteste Film des Festivals wird ist er doch als Motivgeber für das Plakat hervorragend geeignet :-)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.