Jump to content
Carena48

Emel Doppel 8

29 posts in this topic

Ich google schon die längste Zeit herum, um nähere Infos über die Emel Doppel 8 zu bekommen, auch hier im Forum, kann aber keine wirklich aussagekräftigen Beschreibungen entdecken.

Wie ist die Kamera im praktischen Einsatz und wie gut ist deren Konstruktion? Vielleicht kann Simon nähere Details verraten ?

Ist die Kamera wirklich so viel wert, dass sie mit 200€ angeboten wird oder eher ein exotisches Stück für die Vitrine?

 

Edited by Carena48 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestatten EMEL........

Meine war auch ziemlich teuer und musste direkt zur Wartung damals waren die Geschwindigkeiten nicht ok.

Ich meine damals wurde irgendwas aus Kork ausgetausch. Das war abgenutzt.

Ob das noch jemand macht weiss ich nicht. In der Praxis fand ich das Filmen etwas umständlich....aber Sie hat scharf abgebildet.

Ist schon ein ordentlicher Klumpen Metall.....

Gruß

Stefan

20190221_160736.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann also davon ausgehen, daß  eine Emel N 8, die mit der üblichen Bemerkung "Funktion ungeprüft, wird daher als defekt angeboten" als Auktion eingestellt wurde,  keine 50€ wert ist, zumal man ja ziemlich sicher mit einer Generalüberholung rechnen muss, sofern man mit der Kamera filmen will?

Also doch lieber bei einer gut funktionierenden Bauer 88B oder einer ebenso funktionstüchtigen Pentaflex 8 bleiben und keine  Experimente mit einer anderen Kamera unternehmen, von der man ausgehen kann, daß sie wirklich defekt ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohhh das ist schwer zu sagen.....ich stelle seit geraumer Zeit fest das die Qualität von Schmalfilmgeräten in der Bucht abnimmt und die Preise steigen.

Und ein Federwerk aufziehen, ein Objektiv verstellen kann eigentlich jeder.

Klar wer hat noch Film? aber so ein wenig ohne Film testen, wenn man ordentlich Geld möchte, kann man erwarten.....

Da sind oft verschmutzte eindeutig defekte Geräte zu Preisen wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann.

Wenn du ne gute Werkstatt hast  die auch Exoten macht, oder es selber kannst,  dann ist die Kamera auf jeden Fall interessant. Sonst kann man  natürlich hier auch schnell dreistellige Beträge in den Sand setzten

Hier ist ne Bauer 88....auf jeden Fall preiswerter und einfacher......

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Stefan vom Stein:

Da sind oft verschmutzte eindeutig defekte Geräte zu Preisen wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann.

Ja, davon kann ich in letzter Zeit auch ein Lied singen. Eine Katastrophe, was da - miserabel verpackt noch dazu - ins Haus kommt. Schade um das teure Porto.

 

vor 7 Minuten schrieb Stefan vom Stein:

Hier ist ne Bauer 88....auf jeden Fall preiswerter und einfacher......

Von der habe ich eine komplette Ausrüstung, die ist leicht, zuverlässig und die Ergebnisse werden gestochen scharf mit dem Rodenstock Ronar 1:1.9  / 12.5mm. Und die Pentaflex 8 liefert mit dem Zeiss  Flektogon  2/12.5  beste Ergebnisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne in technische Details zu gehen — die EMEL sind sehr gute Geräte. Okay, ein einziges technisches Detail, sie haben Geradzuggreifer, der schont die Lochkanten. Ich forsche seit Ende Januar der EMEL-Geschichte nach, habe einen Text angefangen und sammle Bilder dazu. Das Getriebe ist solide gemacht, Reglerbremsen kann ich leicht aufarbeiten, das ist alles die Pflege wert. Man nehme ein Modell mit Parallaxenausgleich am Sucher, dann stimmt der Bildausschnitt. Fomapan R, Beli. und Filter mitnehmen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=KqpFhwnXkY8

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Filmtechniker:

Ich forsche seit Ende Januar der EMEL-Geschichte nach, habe einen Text angefangen und sammle Bilder dazu.

Das klingt ja wieder äußerst interessant! Deine Analyse-Berichte sind ja vom Feinsten!

Als ich das erste Mal Bilder vom Spulenraum sah, dachte ich mir, daß die Mechanik gleich aussieht wie bei einer 16mm-Kamera.

Den Link oben kenne ich schon. Gut gemachtes Video.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein paar Infos zu Emel-Modellen gibt´s auf folgenden französischen Seiten:
http://www.vintagecameras.fr/emel/emel-c61
https://acr.dliste.de/search2.php

@ Simon:
Da bin ich sehr gespannt. Würde mich freuen wenn Du Deine Forschungen irgendwo hier veröffentlichen könntest. Die Emels sind recht interessante Stücke. Leider hab ich keine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Video sieht man erst so richtig wie "miniatur" die Kamera ist.

Sieht man sie auf Abbildungen denkt man, sie nimmt 30m-Spulen auf....aber alles ist irgendwie wie verkleinert für die 7,5/10m-Spulen gebaut

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb k.schreier:

Sieht man sie auf Abbildungen denkt man, sie nimmt 30m-Spulen auf....

Ja, da habe ich mich auch täuschen lassen, weil auf den Photos eine Referenz-Abbildung eines Gegenstandes mit bekannter Größe als Vergleich fehlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Carena48:

Ich google schon die längste Zeit herum, um nähere Infos über die Emel Doppel 8 zu bekommen, auch hier im Forum, kann aber keine wirklich aussagekräftigen Beschreibungen entdecken.

Wie ist die Kamera im praktischen Einsatz und wie gut ist deren Konstruktion? Vielleicht kann Simon nähere Details verraten ?

Ist die Kamera wirklich so viel wert, dass sie mit 200€ angeboten wird oder eher ein exotisches Stück für die Vitrine?

 

Die Frage ist doch, welche Emel du meinst. Es gibt zahlreiche. Ich arbeite oft mit dem ersten Model für 8mm. Es passt mit Distanzstück ein Admira 8 Objektiv. Das originale fehlt. Ganz einfache und zuverlässige Konstruktion. Es gibt wenig zu sagen. Fehler kann man damit nicht machen. Einfacher als eine AK8. 

Edited by Freund.Filmsammler (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Freund.Filmsammler:

Die Frage ist doch, welche Emel du meinst.

Es gibt auf dem elektronischen Marktplatz derzeit ein Angebot , das heute am Abend endet. Die Kamera schaut irgendwie lustig aus, so, als hätte jemand "Verschönerungsarbeiten" dran gemacht. Bunte Ringe an den beiden Objektiven und seitlich bei der Kurbel Handgeschriebenes offensichtlich.

Hätte mich interessiert, geht aber sicher noch ziemlich weit rauf im Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht sich eine Transporttrommel in der Praxis denn sehr bemerkbar bzw. das Fehlen derselben? Ich hab keine Vergleichswerte. Hab bisher fast nur mit Kameras ohne Trommel gefilmt...


@ Carena48:

Zitat

Es gibt auf dem elektronischen Marktplatz derzeit ein Angebot , das heute am Abend endet. Die Kamera schaut irgendwie lustig aus, so, als hätte jemand "Verschönerungsarbeiten" dran gemacht. Bunte Ringe an den beiden Objektiven und seitlich bei der Kurbel Handgeschriebenes offensichtlich.

Hätte mich interessiert, geht aber sicher noch ziemlich weit rauf im Preis.

Der Preis hielt sich in Grenzen. Hast Du jetzt ne Emel?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.2.2019 um 16:27 schrieb Stefan vom Stein:

Gestatten EMEL........

Meine war auch ziemlich teuer und musste direkt zur Wartung damals waren die Geschwindigkeiten nicht ok.

Ich meine damals wurde irgendwas aus Kork ausgetausch. Das war abgenutzt.

Ob das noch jemand macht weiss ich nicht. In der Praxis fand ich das Filmen etwas umständlich....aber Sie hat scharf abgebildet.

Ist schon ein ordentlicher Klumpen Metall.....

Gruß

Stefan

20190221_160736.jpg

 

Sag mal, was war bzw. ist denn so umständlich?

Wie ist der Bildstand? Kannst Du mal einen kleinen  Probestreifen  zeigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls jemand mir eine EMEL zur Verfügung stellt, lasse ich ihr kostenlos eine Generalüberholung angedeihen mit drei Jahren Garantie. Dafür mache ich Bilder und nehme das Modell mit Beschreibung in einen Artikel auf. Über Objektive dabei müßte man sich noch unterhalten, einfachere wären eingeschlossen. Das Cinor B 35-1.9 kenne ich, das ginge mit.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Und an der ist gut zu tun.

Darf man fragen, wo es bei der Kamera so klemmt?  Ich bin da etwas neugierig. Habe ja seit längerer Zeit die hier im Auge, aber die Reparatur meines fahrbaren Untersatzes  verschlingt mittlerweile mein "Pensionisten-Reserve-Vermögen":

https://www.ebay.at/itm/EMEL-Filmkamera-mit-Zubehorpaket/123698699773?hash=item1ccd045dfd:g:V9kAAOSwgPVckMCs

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das weiß ich noch nicht genau. Hab sie eben gerade hier in Deidesheim gefunden. Sie stand 18 Jahre in einer Museumsvitrine in Bamberg...

Sie läuft, aber viel zu schnell, die Aufwickelspule dreht falsch herum (Pese?) und die Objektive lassen sich teilweise nicht mehr bewegen. 

Mich freue mich schon auf Simons magic Fingers. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×