Jump to content
marktgerecht

SOFORTHILFEPROGRAMM FÜR KINOS IN LÄNDLICHEN REGIONEN

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb kinomania:

und jetzt kommt das Problem des kurzen Zeitfensters. Der erste Handwerker hat schon abgesagt, er schafft das in der Zeit nicht. 

Ja das war fast klar, was Anfang des Jahres angekündigt ja schon im Feb/ März und sich schleppend dahinzog bis man mal den ersehnten Antrag endlich ausfüllen konnte. Die Bearbeitung zog sich dann wieder in die Länge , wertvolle Zeit geht verloren (momentan ist ja Urlaubszeit in den meisten Firmen).Wer sich dann über eine Zusage freute , kann jetzt wiederum zittern ob man das ganze auch in dem knappen Zeitraum durchboxen kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben, zu unserer großen Freude, am Wochenende auch die Zusage im Briefkasten gehabt, bei uns gehts um eine Neue Bestuhlung, und dass wird, mit Anfertigung, Polstern, Nähen,

und Einbau definitiv sehr knapp, und ist aktuell vom Lieferanten, auch noch nicht bestätigt!Aber ich denke, man kann, bei einer ordentlichen Begründung, auch eine Fristverlängerung beantragen..

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎22‎.‎08‎.‎2019 um 12:36 schrieb Kinobetreiber:

Wir haben, zu unserer großen Freude, am Wochenende auch die Zusage im Briefkasten gehabt, bei uns gehts um eine Neue Bestuhlung, und dass wird, mit Anfertigung, Polstern, Nähen,

und Einbau definitiv sehr knapp, und ist aktuell vom Lieferanten, auch noch nicht bestätigt!Aber ich denke, man kann, bei einer ordentlichen Begründung, auch eine Fristverlängerung beantragen..

 

Wir haben genau das selbe Thema. Die bewilligte neue Bestuhlung kann erst ab dem 1.9. produziert werden und kommt ganz kurz vor knapp.  Die Möglichkeit einer Verlängerung haben wir mit der FFA klären können. Zitat: 

"Eine Verlängerung der Abruffrist ist im Förderprogramm der Kino-Soforthilfe (im Gegensatz zur Kinoförderung) leider nicht vorgesehen. Der Mittelabruf ist bis 31.10.2019 bei der FFA vorzunehmen, dies schließt den Abschluss des Projekts mit ein. "

Die Stühle müssen also nicht nur bis zum 31.10. da sein, sondern auch nachweislich eingebaut sein und die kompletten Unterlagen bei der FFA eingegangen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

hat schon jemand eine Auszahlung erhalten? Auf dem Portal der FFA ist noch immer nichts richtig freigeschaltet um die Mittel abrufen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb sir.tommes:

Guten Morgen,

hat schon jemand eine Auszahlung erhalten? Auf dem Portal der FFA ist noch immer nichts richtig freigeschaltet um die Mittel abrufen zu können.

Das stimmt nicht ganz ! Den Abruf kannst du über den gleichen Weg machen wie den Antrag. Heißt einloggen und dann alles ausfüllen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb GloriaKC:

Das stimmt nicht ganz ! Den Abruf kannst du über den gleichen Weg machen wie den Antrag. Heißt einloggen und dann alles ausfüllen.

 

 

Hast du das getan? Ich habe und es wurde mir mitgeteilt, dass es noch nicht das endgültige Abrufformular wäre. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb sir.tommes:

 

Hast du das getan? Ich habe und es wurde mir mitgeteilt, dass es noch nicht das endgültige Abrufformular wäre. 

Nein habe ich noch nicht , unsere Maßnahme hat noch nicht begonnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die werden uns doch wohl nicht veräppeln wollen... 

ich wollte es in den nächsten Tagen selber probieren , sind mit den Vorhaben fertig.

Nicht das die das wieder erst am letzten Tag freischalten, so kurz auf knapp 

Hab es gerade probiert, bei mir scheint es zu gehen...

Auszahlung

Hier stellen Sie den Antrag auf Auszahlung der Förderhilfe. Dieser Antrag auf Auszahlung ist in zwei Teile gegliedert: Einem zahlenmäßigen Nachweis und einem Sachbericht.

Bitte füllen Sie alle Felder aussagekräftig aus. Die Einreichung des Auszahlungsantrags ist nur dann rechtskräftig gestellt, wenn Sie den Antrag nach dem Ausfüllen aller Datenfelder ausdrucken und unterschrieben per Post senden an:

FFA-Filmförderungsanstalt
Große Präsidentenstr. 9
10178 Berlin

Bitte beachten Sie auch die zur Auszahlung separat verfassten FAQs Kino-Soforthilfe auf der FFA-Website.

Projektlaufzeit

Projektbeginn*
Projektende*

Sachbericht

Bitte beschreiben Sie die durchgeführte Maßnahme: Erfolg und Auswirkungen, etwaige Probleme bei der Durchführung, etwaige Abweichungen von den dem Zuwendungsbescheid zugrunde liegenden Planungen, Förderzwecken und vom Finanzierungsplan. Der Sachbericht muss auf die wichtigsten Positionen des zahlenmäßigen Nachweises eingehen und die Notwendigkeit und Angemessenheit der geleisteten Arbeit erläutern, Abweichungen einzelner Positionen zum kalkulierten Budget sind zu erklären (Einsparungen und Mehrausgaben im Vergleich zur Planung). Soweit Maßnahmen in Sachen Marketing/ Werbung/ Kommunikation oder kulturelle Filmarbeit/ Filmreihen/ Retrospektiven/ Bildungsangebote Gegenstand der Zuwendung waren, sind Nachweise hierzu (Belegexemplare, Presseberichte etc.) dem Postversand des Auszahlungsantrags beizufügen.

Edited by was solls (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb was solls:

die werden uns doch wohl nicht veräppeln wollen... 

ich wollte es in den nächsten Tagen selber probieren , sind mit den Vorhaben fertig.

Nicht das die das wieder erst am letzten Tag freischalten, so kurz auf knapp 

Hab es gerade probiert, bei mir scheint es zu gehen...

Auszahlung

Hier stellen Sie den Antrag auf Auszahlung der Förderhilfe. Dieser Antrag auf Auszahlung ist in zwei Teile gegliedert: Einem zahlenmäßigen Nachweis und einem Sachbericht.

Bitte füllen Sie alle Felder aussagekräftig aus. Die Einreichung des Auszahlungsantrags ist nur dann rechtskräftig gestellt, wenn Sie den Antrag nach dem Ausfüllen aller Datenfelder ausdrucken und unterschrieben per Post senden an:

FFA-Filmförderungsanstalt
Große Präsidentenstr. 9
10178 Berlin

Bitte beachten Sie auch die zur Auszahlung separat verfassten FAQs Kino-Soforthilfe auf der FFA-Website.

Projektlaufzeit

Projektbeginn*
 
Projektende*
 

Sachbericht

Bitte beschreiben Sie die durchgeführte Maßnahme: Erfolg und Auswirkungen, etwaige Probleme bei der Durchführung, etwaige Abweichungen von den dem Zuwendungsbescheid zugrunde liegenden Planungen, Förderzwecken und vom Finanzierungsplan. Der Sachbericht muss auf die wichtigsten Positionen des zahlenmäßigen Nachweises eingehen und die Notwendigkeit und Angemessenheit der geleisteten Arbeit erläutern, Abweichungen einzelner Positionen zum kalkulierten Budget sind zu erklären (Einsparungen und Mehrausgaben im Vergleich zur Planung). Soweit Maßnahmen in Sachen Marketing/ Werbung/ Kommunikation oder kulturelle Filmarbeit/ Filmreihen/ Retrospektiven/ Bildungsangebote Gegenstand der Zuwendung waren, sind Nachweise hierzu (Belegexemplare, Presseberichte etc.) dem Postversand des Auszahlungsantrags beizufügen.

 

Genau dieses kann man aber nicht komplett ausfüllen. Es soll online ausgefüllt werden und eingereicht. Und dies klappt "noch" nicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Antrag wurde abgelehnt, bin knapp über 25.000 habs aber versucht.

 

Dennoch freue ich mich für alle Kollegen die Unterstützung erhalten ?

 

Schön dass ihr investiert Kollegen, immer am Ball bleiben ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@tommes

Wieso kannst Du das Formular nicht komplett ausfüllen? Ich bin gerade dabei, die wichtigen Infos einzutragen und es klappt. Sie wollen die Kopien der Rechungen, einen Sachnachweis mit evtl. Erklärungen bei abweichenden Summen und die Meinung zur Wirksamkeit des Soforthilfeprogramms. Die Fördersummen werden unten eingeblendet und dann bleiben im Grunde nur noch die postalischen Einsendungen. Komisch! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

meinen Antrag hab ich soeben fertig gemacht ist eingereicht und geht morgen zusätzlich per Post nach Berlin....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat schon jemand eine Auszahlung der Leistung erhalten ?

ich gehe mal mit viel Glück bis zum Ende des Jahres ( Weihnachten )aus das sich da was tut...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit wir wissen, soll das ja alles bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Also sollte das Geld wohl vor Weihnachten da sein.

Wie schon beim Antrag, wird jetzt auch nach Eingang bearbeitet. Unser Antrag war am 17. da, mal schauen wann die Auszahlung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kassenschluss bei der Bundeskasse ist Anfang Dezember.
Bis dahin sollten die Beträge ausgezahlt sein.

Das ist ja auch der Grund warum die Maßnahmen bis Ende Oktober abgeschlossen sein müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann wird es ja eine freudige Bescherung quasi zu Weihnachten...

warum Fahrtkosten vom Kinotechniker für Projektor Modernisierung übernommen werden aber Versandkosten der Lautsprecher aus den USA nicht erschließt sich mir nicht so ganz...

 

ohne Versandkosten bzw. Fahrtkosten bekommt man keine Ware bzw. kommt der Techniker auch nicht zum einbauen der gelieferten Ware tja...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir hat man nach telefonischer Nachfrage gesagt, dass die Gelder bis Ende November ausgezahlt werden sollen. Ist zumindest das Ziel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb sir.tommes:

Die Gelder sind geflossen. ?

Nach den letzten Tagen mit der "Eiskönigin" brauchen wir die doch gar nicht mehr, oder? Ich setz mich für heute erst mal zur Ruh...?

  • Haha 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.10.2019 um 15:59 schrieb HAPAHE:

Kassenschluss bei der Bundeskasse ist Anfang Dezember.
Bis dahin sollten die Beträge ausgezahlt sein.

Das ist ja auch der Grund warum die Maßnahmen bis Ende Oktober abgeschlossen sein müssen.

Dann bin ich mal gespannt , wann das Geld kommt .

Bis jetzt ist noch nichts auf dem Konto, Zusage haben wir ja bekommen .

Ein Kollege hat es im laufe dieser Woche bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einigen - so auch bei mir - waren die Techniker erst in den letzten Tagen vor Ort.

(Und dabei kann einiges schief gehen!!!!)

Beispiel:

Mir wird kurzfristig mitgeteilt, der Projektor wird Dienstag geliefert. (Dumm nur, dass ich Dienstag gar nicht im Haus war, um ihn anzunehmen.) Also organisierte ich jemanden, der die Annahme übernehmen kann.

Spediteur ruft eine Stunde vorher (wie vereinbart) an. Meine Vertretung ging daraufhin eine halbe Stunde später zum Abstellort. Also überaus rechtzeitig!

Aber was musste sie feststellen!? Der Projektor stand schon da unter freiem Himmel. Und ein Spediteur weit und breit nicht zu sehen. Anrufe hin und her... Letztlich kam der Spediteur halt früher, hat das Ding irgendwo abgestellt ist in den Laden nebenan und hat sich das Abstellen da unterschreiben lassen und hat sich verzogen.

 

Da man 145 Kg nicht einfach so mal hinter die Tür bringen kann, stand das Gerät dann also 10 Std. lang im Freien (glücklicherweise nicht im Regen). Der Spediteur hatte keine Abstellgenehmigung, so wie das z.B. Paketdienste gelegentlich haben!!!
Nun ist zwar alles in Ordnung mit dem Gerät, aber ich bin sicher, das Speditiionsunternehmen hätte für den Schaden aufkommen müssen. Denn 1. wurde die Rendevouzvereinbarung seitens der Spedition nicht eingehalten und 2. kann man sich die Unterschrift ja nicht von jeder x-beliebigen Person holen (Dann könnte er ja auch gleich selbst unterschreiben).

 

Dann wurde der Projektor eingebaut.

Endrechnung kam am Donnerstag. Brav, wie ich bin, habe ich sofort den Auszahlungsantrag ausgefüllt (hoffentlich richtig), und den notwendigen Teil ausgedruckt, unterschrieben und eingetütet. Damit bin ich zur Post gegangen:

 

Ich: Wie kommt der Brief garantiert morgen in Berlin an!?

Antwort: Per Express.

Ich: Und was passiert, wenn er nicht ankommt?

Antwort: Normale Briefe haben eine Laufzeit von 1 bis 3 Tagen.

Ich: Ich meine, wie hoch ist er versichert!?

Antwort: Bis 500 Euro.

Ich: Gibt es noch eine höhere Versicherung?

Antwort: Ja 10.000 und 25.000 Euro.

Ich: Dann bitte per Express mit 25.000 Euro Versicherung.

Antwort: Ja, wenn sie wollen...

              (Sie machen, kramen tuen, dann:)

Antwort: Der Spaß kostet Sie dann 31,50 €.

Ich: Nein, meine Damen. Der "Spaß" kostet mich 25.000 € und ggf. meine Existenz, wenn dieser Brief nicht morgen in Berlin an seinem Bestimmungsort ankommt!

              (Etwas betretenes Schweigen und dann Zustimmung. Ich glaube, sie haben es dann so langsam kapiert....)

 

Nun, zugegeben, der 30.11. ist erst der Samstag, also hätte der Brief auch noch einen Tag Zeit gehabt. Aber diese Option gibt es glaub ich bei DHL nicht und wäre sicher auch nicht viel günstiger gewesen.

 

Der Brief ist (fast schon leider ?) tatsächlich am Freitag angekommen. (Hätte DHL ihn erst am Samstag eingeworfen, wäre ich jetzt um 25.000 Euro reicher... ?)

 

Nun bin jedenfalls auch ich gespannt, wie lange es dauert, bis die Zahlung erfolgt ist... Dass das bis zum 06.12. klappt, halte ich für eher nicht möglich, so wie mir der Werdegang dieses Vorganges erklärt wurde...

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb UlliTD:

 

 

 

Nun, zugegeben, der 30.11. ist erst der Samstag, also hätte der Brief auch noch einen Tag Zeit gehabt. Aber diese Option gibt es glaub ich bei DHL nicht und wäre sicher auch nicht viel günstiger gewesen. 

 

Der Brief ist (fast schon leider ?) tatsächlich am Freitag angekommen. (Hätte DHL ihn erst am Samstag eingeworfen, wäre ich jetzt um 25.000 Euro reicher... ?)

 

Nun bin jedenfalls auch ich gespannt, wie lange es dauert, bis die Zahlung erfolgt ist... Dass das bis zum 06.12. klappt, halte ich für eher nicht möglich, so wie mir der Werdegang dieses Vorganges erklärt wurde...

 

 

 

 

mußte nicht alles bis zum 31.10 eingereicht und beendet  sein … ? statt 30.11.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gab die Möglichkeit der Fristverlängerung, nach Einzelfallprüfung, sofern man einen Antrag gestellt hatte (bei uns, Firstverlängerung bis zum 15.11). wir hatten dies Anfang September bereits getan..unsere neue Bestuhlung wurde am Stichtag 31.10. eingebaut. Direkt auch am 31.10. Rechnung erhalten, umgehend Online Auszahlungsantrag fertig gemacht, ebenfalls den Brief.. ich bin gespannt, wann überwiesen wird, immerhin handelt es sich ja um eine nicht unerhebliche Summe, die man beim Lieferanten  vorstrecken muss, zumindest in unserem Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...