Jump to content
cinerama

70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

Recommended Posts

Hallo @Cinerama,

 

am 02.07.2019 hast Du hier im Forum folgendes bekannt gegeben:

 

Am 2.7.2019 um 01:10 schrieb cinerama:

Geplant ab Anfang August 2019: Open-Air-70mm-Filme am Centrum Panorama Varnsdorf.

Bildwerfer: Favorit 70/Prevost- Mailand-Projektoren

 

Darauf folgte meine Anfrage: "Gibt es hierzu schon weitere Informationen, z.B. welche Filme, Datum etc.?", die leider bisher nicht beantwortet wurde, denn nun haben wir schon Anfang August.

 

MfG

Bauer U 2

Edited by Bauer U 2 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: man möchte unbedingt authentisch vorführen, und hierfür ist die erhoffte letzte Maschinenkomponente noch nicht eingetroffen. Alles alternativ zum Originalprojektor dem Haus Angebotene war nicht stimmig genug.  Aber man sollte aufmerksam bleiben, was uns der September bringt!

 

-> Ausweitung des Centrum Panorama auch auf diverse 35mm-Themen, demnächst evtl. sogar flankierend zu den 70mm-Aufführungen.

 

Der Elan ist übrigens völlig ungebrochen: in Tschechien ist das Ganze volkstümlich verankert, in Deutschland  m.E. nur von Nerds bewundert.

 

kino.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb cinerama:

Der Elan ist übrigens völlig ungebrochen: in Tschechien ist das Ganze volkstümlich verankert, in Deutschland  m.E. nur von Nerds bewundert.

 

 

ich bin ja in die STreitereien einzelner Leute hier untereinander nicht involviert aber wie meinst du das?

 

Diese Jahr konnt ihr leider nich nach Varnsdorf, aber im Jahr davor, war ich und ich habe jetzt nicht gemerkt, dass besonders viele Leute aus Stadt oder Umland dort waren.

 

Zumindest auch nicht wirklich mehr als in Karlsruhe zb.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist auch durch "meines Erachtens" eher relativierend hingeschrieben.

Subjektiv merkte ich eine überdurchschnittliche Begeisterung für analoge Filmtechnik vor ein paar Jahren in Zlin (70mm-Festival mit bis zu 750 Besuchern pro Vorstellung - meine drittbesten Zahlen), dort flankiert mit einer grossen Filmtechnik-Ausstellung in der größten Shopping Mall, späterhin Ausstellungen auch in https://www.in70mm.com/news/2010/exhibition/index.htm  Dann hat das tschechische Festival KRRR in Krnov eventuell die quantitativ besten Besucherzahlen auf dem europäischen Kontinent oder vielleicht überhaupt (war längere Zeit nicht dort, @filmempire hat da Überblick). Desweiteren gibt es eine Open Air.70mm-Initiative in Bystrica https://www.in70mm.com/news/2017/amphitheatre/index.htm, wogegen Varnsdorf hier erst nachzieht, aber das Ausstellungsegment ausbaut.

--- Also vom Gefühl her hätten demnach mehr Tscheschen als Deutsche dazu ein noch ungebrochenes Verhältnis:

Kurzartikel auf https://www.filmovyprehled.cz/en/revue/detail/films-big-70-70-mm-films-and-cinemas-in-czechoslovakia

 

Kritisch zu sehen ist bei allem ungebrochenem Verhältnis umgekert auch das Fehlen der kulturhistorischen Einordnung jener älteren Filme, die in Zeiten der Hochkonjunktur im Kalten Krieg entstanden waren und direkt oder indirekt als "Sendboten" der politischen Systeme fungierten, es fehlt eine materialbezogene filmwissenschaftliche Bewertung und vor allem (schliesslich sind es ja Kopien-Festivals) die Bewertung und Begutachtung von Filmkopierwerks-Standards und Analysen der Filmrestaurierung (ansatzweise gab es zur Filmrestaurierung in Bradford Präsentationen von David Strohmaier, aber aus der digitalen Perspektive: ich war leider nicht hingefahren.)

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Save the date ... das 15. 70mm Festival im Schauburg Cinerama Karlsruhe findet in gut 7 Wochen statt ... das Programm wird in Kürze veröffentlicht. Wir haben u.a. eine 70mm Weltpremiere, zwei 70mm Europa Premieren und eine 70mm Deutschland Premiere im Programm ... stay tuned!!

 

Roma 02.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum gibt es nicht, wie Wochen vorher angekündigt, 70 mm Openair in Varnsdorf?

 

Wurde jemand vertragsbrüchig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es war nicht angekündigt, sondern für August optimistisch geplant. Steht ja so geschrieben. Im September soll etwas passieren... Kannst ja dort anrufen. :613_telephone_receiver:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Technisch zentriert: DTS im Mittelpunkt. Ganz bestimmt auch eine Einladung an die Filmvorführer, den nicht so verbreiteten Universalprojektortyp (ehemals auch im legendären ALFA in Prag stationiert) in Aktion zu sehen. Habe ihn selber nur ein einziges Mal laufen gesehen, im Neuen Roxy in Essen.

Zdenek St. wird das Programm, wenn es steht, gewiss hier verkünden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rückgang der Filmkopieneinsätze auf Stammfestivals. Ab September und Oktober

im Cinerama Dome Los Angeles: Grand Prix, Die letzte Schlacht, Eine total... verrückte Welt, Windjammer, Lawrence of Arabia - allesamt in digital. Spektakulär dort aber im 3-streifigen Filmbandoriginal Das war der wilde Westen.

Im Pictureville Bradford (Mitkurator Mr. Hauerslev): in digital Ben Hur, Eisstation Zebra, dann Barabbass in 35mm,  West Side Story als Dupkopie in 70mm, aber spektakulär dort die erste Hälfte von Südseeabenteuer  im 3-streifigen Filmbandoriginal.

 

Die digitalen Einsätze wären m.E. vermeidbar. Aber nicht jeder weiss, wo das jeweils besterhaltene Material archiviert ist, und daher bröckelt es überall. Wahrscheinlich wartet man, bis unter den Gästen die letzten Filmvorführer tot sind, und dann legt die Geschäftsführung den Hebel um.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites


"Im Pictureville Bradford (Mitkurator Mr. Hauerslev): in digital Ben Hur, Eisstation Zebra, dann Barabbass in 35mm,  West Side Story als Dupkopie in 70mm, aber spektakulär dort die erste Hälfte von Südseeabenteuer  im 3-streifigen Filmbandoriginal."

 


Mr Gutzeit, as usual, you have no idea what your are talking about. Maybe talk to people and get the facts before you post such garbarge - however entertaining it is to read. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

This is your policy - More and more another way:

 

 

11.10.2019
     Widescreen Weekend 2019

10.00 – 12.30 "Cinerama South Seas Adventure" Photographed in CINERAMA and presented in CINERAMA on the curve. (1st half 3-strip CINERAMA / 2nd half digitally remastered).
13.00 – 15.30 "Barabbas" Photographed in 8-perf Technirama and presented on the flat screen in 35mm Technirama.
14.00 – 15.45 "Apollo 11" 65mm material photographed in Todd-AO and presented on the IMAX screen in IMAX Digital
16.00 – 18.40 "Ice Station Zebra" Photographed in Super Panavision 70 and presented  on the curve digitally.
20.00 – 23.00 "West Side Story" Photographed in Super Panavision 70 and presented on the curve in 7OMM Super Panavision 70.
     Pictureville, Bradford, England, UK
     

 

 

 

12.10.2019    Widescreen Weekend 2019

16.00 – 18.05 "Murder on the Orient Express" Photographed in Panavision System 65 and presented on the flat screen in 7OMM Panavision Super 70.
18.30 – 18.50 "Renault Dauphine" Photographed in CINERAMA and presented on the curve in CINERAMA.
19.30 – 22.45 "The Sound of Music" Photographed in Todd-AO and presented on the curve in 7OMM Todd-AO

     Pictureville, Bradford, England, UK
     

 

 

13.10.2019
     Widescreen Weekend 2019

10.00 – 11.30 Cineramacana including 30 min introduction on the curve to the Todd-AO process and the Todd-AO Distortion Correcting Printing Process by Dave Strohmaier & Thomas Hauerslev.
14.00 – 16:30 "First Man" 65mm material photographed in IMAX and presented on the IMAX screen in IMAX Digital
18.30 – 22.30 "Ben Hur" Photographed in Ultra Panavision 70 presented on the curve digitally (4K).

 

source: in70mm.com  18. August 2019, 09.00 a.m.

 

 

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb cinerama:

This is your politicy -

 

 

 

Abgesehen von der Tatsache, dass es das Wort "politicy" nicht im Englischen gibt (Du meinst wohl "policy") ist es (leider) Tatsache, dass Thomas Hauerslev zusammen mit Bill Lawrence bereits 2009 die Kuratorschaft in Bradford niedergelegt haben ... Du lebst (leider) zehn Jahre hinter der Realität (... was wiederum keine neue Erkenntnis für den regelmäßigen Forumsleser ist)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, niedergelegt. Und warum?

 

Hier steht aber in 2019 annonciert (nicht 2009 ), in Bradford sei es "authentisch": https://www.in70mm.com/festival/bradford/index.htm

Das ist doch ein Scherz, dass auf authentischen Veranstaltungen man zu müde geworden ist, den Altkopien hinterherzujagen. Einige sind manchmal überdurchschnittlich gut erhalten.

Beleg: BEN HUR sah ich in 70mm in Bradford 1999 (um 20 Jahre der Aktualität hinterherhinkend) und war den Tränen nahe. Die Version liegt im klimatisierten Archiv und dürfte nachwievor trotz Veränderungen etwas besser sein, als andere Versionen. ICE STATION ZEBRA auch auf englisch in hervorragendem Zustand nach der Jahrhundertwende gesehen. Sollte ebenfalls noch anbietbar sein. Die Bilder suche  ich heraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weitere Ternin-Eingänge u.a.

 

Dear friends,

We want to inform you about important change.

Due to changes on NeisseFilmFestival side We want to announce new date od 70mm Weekend 2020.

70mm Weekend 2020 will be on 14-17.5.2020.

--
Zdeněk Štěpánek
Centrum Panorama

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beginn des "Gartenkino" Centrum Panorama Varnsdorf in diesem Jahr mit erst einmal 1 Titel in70mm, 14.9.201, 2030 Uhr: MURDER ON THE ORIENT EXPRESS.

 

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch im EULENSPIEGEL in Essen (Steeler Straße) wird JOKER in analoger 70-mm-Projektion zu sehen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eindrückliche, panoramatische Bilder im JOKER  - oder vorzugsweise die Entscheidung zur emotionalisierten Nahaufnahme, zur Farbentsättigung und zum Spiel mit der Schärfeverlagerung?

Wer dem total veralteten "Kino der Attraktionen" nachweint, neigt leicht angesichts erster JOKER-Eindrücke zur Farce:

 

Dies Bildnis ist bezaubernd schön,
Wie noch kein Auge je gesehn!
Ich fühl es, wie dies Götterbild
Mein Herz mit neuer Regung füllt.
Dies Etwas kann ich zwar nicht nennen,
Doch fühl ich's hier wie Feuer brennen.
Soll die Empfindung [Breitfilm] sein?

(Libretto aus einer Mozart-Oper. )

 

Was hätte man wohl stattdessen neu auf 70mm kopieren können? Die Liste ist lang. Aber die Fantasie der Warner vermutlich kurz.

 

 

 

Es geht nun bei diesem Thema seit etwa 35 Jahren aus Sicht der Veranstalter mehr um das Marketing der Präsentation (um Selbstvermarktung), aber nicht um genaue Beschreibung der tatsächlichen Inhalte, wie sie bestenfalls sein könnten, wie sie (sofern noch erkennbar) einst waren. Auch nicht darum, worin sich  das Bildergebnis vom Mainstream unterscheiden muss, und warum es seit Längerem (möglicherweise schon seit 1970?) daran hapert.

Hiermit scheinen sich vor allem aber die derzeit damit tangierten Kameraleute und die Kopierwerke nicht gründlich genug auseinanderzusetzen.

 

Am Engagement und Werbeaufwand der jetzt dritten Theater-Generation der Breitfilmpflege mangelt es nicht, sie ist in moderne Kommunikations- und Business-Sprache eingebunden. Aber ist es das "real thing", was wir sehen?

Schauen wir nur? Oder "sehen" wir auch?

 

 

 

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...