Jump to content

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb DC:

Da wird nicht jeder "gebeten" zu schliessen. Ein Veroeffentlichung durch die Behoerden reicht.

 

Wer sich anders verhält riskiert fette Strafen.

 

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG)
§ 74 Strafvorschriften

 

Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine in § 73 Absatz 1 oder Absatz 1a Nummer 1 bis 7, 11 bis 20, 22, 22a, 23 oder 24 bezeichnete vorsätzliche Handlung begeht und dadurch eine in § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 genannte Krankheit oder einen in § 7 genannten Krankheitserreger verbreitet.

 

Stimmt nicht ganz - die Veröffentlichung muss Dir angezeigt werden.
Das muss keine persönliche Ansprache sein, aber mindestens in der Tageszeitung, die als öffentliches Informationsorgan bestellt ist, muss es veröffentlicht werden.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

In eigener Sache:   Wir wollen uns in diesem Thread seriös über die Corona Krise im Zusammenhang mit Kino austauschen und ggfls. Rat und Informationen zu Verfügung stellen.   Ich b

Aluhüte - neue Aluhüte ...  Boah ich glaubs echt nicht. Sind alles Wissenschaftler geworden - und dies in so kurzer Zeit.

Ich habe selber entschieden unser Kino zu schließen. Ich bin Unternehmer und kann für mein Unternehmen entscheiden. Bei jeder Entscheidung, die ich treffe möchte ich mir noch morgens im Spiegel in die

Posted Images

Ab 15. März: alle Veranstaltungen verboten
A
ufgrund eines Erlasses des Landes von heute untersagt die Stadt ab morgen, 15. März, bis auf Weiteres alle Veranstaltungen im Stadtgebiet. Das Verbot umfasst unter anderem Veranstaltungen in Diskotheken, Clubs und Bars, Filmvorführungen, den Betrieb von Spielhallen. Verboten sind auch Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften. Mit Ausnahme von Kneipen, bleibt der Besuch von Restaurants und Gaststätten mit Essensangebot möglich.
Was noch erlaubt ist: Nur solche Veranstaltungen, die aus Gründen eines überwiegenden öffentlichen Interesses notwendig sind. Insbesondere solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfürsorge und -vorsorge dienen. Dazu gehören etwa Wochenmärkte zur Nahversorgung der Bevölkerung.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Alles klar! Danke! ;))))
An die upcoming hab ich in dem Rahmen gerade gar nicht gedacht!!

 

Man braucht halt "noch" irgendwo ne Richtschnur, was wie wann wo läuft!

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb HAPAHE:

die Veröffentlichung muss Dir angezeigt werden.

 

So hatte ich es auch gemeint.

 

Die Strafvorschriften bleiben davon unberührt.

 

Aber es soll ja Leute geben, die dann sagen "das wußte ich nicht".

 

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, insbesondere in der aktuellen Situation wird man immer von grober Fahrlässigkeit oder gar Vorsatz ausgehen, sobald man sich an entsprechende Erlasse o.ä. nicht hält oder halten will.

 

Tut dann nur sehr weh. Und da sind mal eben alle Gewinne des letzten halben Jahres weg (oder mehr oder weniger), oder der Geschäftsführer wandert direkt in die JVA. Natürlich erst nach Prozess und nach Verurteilung.

 

Ob man das riskieren will? Muss halt jeder für sich entscheiden...

Link to post
Share on other sites

Es ist wirklich nervenraubend dass Deutschland in diesem Fall nicht zentralistisch den Shutdown anordnen kann. Jede Region, Landkreis, Stadt kocht zeitlich ihr eigenes Süppchen.

  • Like 2
  • Thanks 2
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Jensg:

Ulli, ich glaube nicht, das man dir direkt sagen wird, du muß schließen. Es wird Auflagen geben, die schwer zu erfüllen sind und daher eine vorübergenden Schließung der machbare Weg ist.

Jens

 

Nee, es gibt jetzt schon massenweise kategorische Untersagungen von Ländern und Kommunen. Schleswig-Holstein komplett z.B., Stuttgart, Bonn, Köln, viele andere. Ohne irgendwelche Ausnahmen und unter konkreter Nennung von 'Kinobetrieben'.

Grundsätzlich wird man zwar als Kino so einer Anordnung sofort nach Kenntnisnahme des Schließungstermins folgen müssen, sofern sie aus verlässlichen Quellen stammt (z.B. Homepage der Stadt). Aber weil man das versehentlich nicht mit gekriegt hat und am nächsten Tag nochmal auf macht, wird man auch nicht gleich gehenkt. Man lässt es aber eh besser bleiben, weil am Tag nach der offiziellen Bekanntmachung kommt dann halt wirklich niemand mehr.

 

Bei uns hier hat das Ordnungsamt auch schlicht rumtelefoniert und 'Bescheid' gesagt.

 

Dass das so uneinheitlich erfolgt, ist nachzuvollziehen - wegen des Föderalismus kann es es keinen übergeordneten Erlass dazu geben. Und viele Kommunen sind da vermutlich auch unsicher, das ist halt totales Neuland. Die wissen, dass sie zwar rein rechtlich schließen dürfen, aber wenn sie über das Ziel hinausschießen, können sie auch regresspflichtig werden, weil sie eben auch Ausnahmen zulassen, es also eine gewollte Ungleichbehandlung gibt.

Ich wette, es wird zahlreiche Prozesse geben, weil die Kneipe, die auch ein bißchen Essen serviert, schließen muss, und das 'Restaurant' oder Hotel daneben mit Theke aufbleiben kann. Wer weiss, wie viele Kneipen sich jetzt umbenennen oder die Karte schnell ändern.

Bei Kino ist das ja noch vergleichsweise eindeutig.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Max Dudkowski:

Gilt also für ganz NRW ? Auf der Seite des Landes NRW finde ich keine Meldung darüber.

 

Nein, nirgendwo steht da gegenwärtig was von ganz NRW.

 

Wenn man allerdings das hier liest, dann ist es eindeutig.

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200313_erlass_veranstaltungen_unter_1000_tn.pdf

 

Da wundert man sich, wieso noch nicht jede Kommune alles außer Restaurants, Apotheken und Lebensmittelläden dicht macht. Wahrscheinlich hat Düsseldorf den Erlass absichtlich erst rausgeschickt, als die kommunalen Verwaltungen schon im Wochenende waren.

Vielleicht brauchen aber auch in dieser Fülle die Stäbe der Kommunen einfach Zeit, das konkret umzusetzen und bekannt zu geben. Ist ja nicht so, dass der Bürgermeister selbst das Passwort für die Webseiten der Stadt hat. Und selbst städtische Mitarbeiter haben ja gelegentlich auch mal noch eine reguläre Aufgabe gemäß ihrer Stellenbeschreibung.

 

Der Chef unseres Ordnungsamtes hat wohl den ganzen Freitag am Telefon gesessen. Also nicht nur gesessen, das tut er ja ohnehin schon meistens.

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb carstenk:

Bei uns hier hat das Ordnungsamt auch schlicht rumtelefoniert und Bescheid gesagt.

 

Bei Euch mag das von der Einwohnerzahl noch machbar sein (bitte nicht falsch verstehen!), aber in Großstädten wie Berlin, Hamburg oder Köln ist das wohl kaum von den Behörden umsetzbar.

 

Und wenn das stimmt, dass Israel auch Hotels schließen läßt, dann ist das nochmal eine Stufe mehr. Hotels hatte ich bisher nicht in der Prognose.

 

Link to post
Share on other sites

Warum soll das nicht umsetzbar sein? Ein große Stadt mit vielen Kneipen hat ja auch viele Mitarbeiter in der Verwaltung, und viele dieser Betriebe sind qua Konzessionszwang oder Gewerbeanmeldung zentral erfasst. Kann halt ein bißchen dauern, aber so what? Die Kinos auch in den größten Städten sind doch schnell durchtelefoniert, und notfalls schickt man halt nen Mitarbeiter hin, die Ordnungsämter haben doch auch routinemäßig Mitarbeiter auf den Straßen für alle möglichen anderen Aufgaben. Ich als Ordnungsamt Düsseldorf z.B. würde garantiert Mitarbeiter in die Altstadt schicken um die Kneipen übersichtshalber abzutickern, damit da nicht einfach die Vorhänge zugezogen werden. Bei nem Kino dagegen reicht u.U. ein Blick auf die Homepage.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Frage.....Shutdown Alle?...

 

Alle paar Minuten kommen neue "schlechte" Meldungen.

 

Wie lange geht das noch gut bzw kann es von Kinobetreibern verantwortet werden?

 

Wie gesagt... wünsche jeden das Beste.....

 

Alles Gute

 

 

Link to post
Share on other sites

Ist Potsdam oder Brandenburg generell auch schon dicht?

 

Ich war um 17:45 Uhr im Rollberg in "Just Mercy" und erfuhr es live vor Ort, das meine weiteren beiden Vorstellungen für die ich schon Tickets hatte nicht mehr stattfinden

Link to post
Share on other sites

Na also in Spanien ist bald keiner mehr für Jux auf der Straße...Notstand!

 

Da wirst Du nicht angerufen, sondern die Guardia Civil zeigt Dir unmissverständlich in welcher Rangfolge Du stehst, wenn Du noch diskutieren willst gegen entsprechende Erlasse und Sprüche wie " hab ich nichts von mitbekommen" abläßt.

 

Das sind echte deutsche Träumereien von "die rufen mich dann schon an"...weit entfernt von der realen Welt.

Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Kinobetreiber said:

In Brandenburg gibts nix neues außer die Regelungen von Freitag.

Also Veranstaltung über 100Personen sind anzumelden etc..

Soweit wie Berlin ist es noch nicht, vlt. morgen?

Danke, dann geh ich morgen ins UCI Potsdam in "Narziss und Goldmund". Witzig das die immer noch für "A Quiet Place 2" am Mittwoch Tickets verkaufen

Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb carstenk:

 

Nein, nirgendwo steht da gegenwärtig was von ganz NRW.

 

Wenn man allerdings das hier liest, dann ist es eindeutig.

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200313_erlass_veranstaltungen_unter_1000_tn.pdf

 

Da wundert man sich, wieso noch nicht jede Kommune alles außer Restaurants, Apotheken und Lebensmittelläden dicht macht. Wahrscheinlich hat Düsseldorf den Erlass absichtlich erst rausgeschickt, als die kommunalen Verwaltungen schon im Wochenende waren.

Vielleicht brauchen aber auch in dieser Fülle die Stäbe der Kommunen einfach Zeit, das konkret umzusetzen und bekannt zu geben. Ist ja nicht so, dass der Bürgermeister selbst das Passwort für die Webseiten der Stadt hat. Und selbst städtische Mitarbeiter haben ja gelegentlich auch mal noch eine reguläre Aufgabe gemäß ihrer Stellenbeschreibung.

 

Der Chef unseres Ordnungsamtes hat wohl den ganzen Freitag am Telefon gesessen. Also nicht nur gesessen, das tut er ja ohnehin schon meistens.

 

 


 

Vielen Dank Carsten für die hilfreichen Informationen ! 
 

Liebe Berufskollegen, jetzt müssen wir alle wirklich zum ersten Mal eng zusammenrücken und alle an einem Strang ziehen.

 

Sollte uns das nicht gelingen, werden wir alle gemeinsam untergehen.

 

Ich wünsche allen Betroffenen viel Kraft und vor allem Gesundheit für die kommende schwerste Zeit, die wir jemals erlebt haben.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Comscore_Ollie:

@UlliTD

 

unsere Startlisten sind "relativ" aktuell. Wir ändern die Starts wenn uns die Verleiher auffordern (auch Sa/So und Feiertage)

 

Seite: www.iboe.com/ de   >>> upcoming

 

Zugangsdaten wie für die TOP 20 Charts.

 

Letztes Update habe ich vor ca. 30 Minuten gefahren.

 

Aber wie gesagt...... nur nach Aufforderung von den Verleihern.

 

Ich hoffe das hilft.

 

LG

 

Ollie

Ihr macht euch Sorgen um  Startlisten? Ihr habt doch echt einen Vogel! 
 

Wer nicht ein dickes Sparbuch hat, oder einen guten Vermieter, der ist bald Pleite!

 

Da spielen die Filme auch keine Rolle mehr! 
 

Ich vermute, 50% wird’s von uns erwischen! Ihr glaubt doch wohl nicht wirklich, dass der Staat die kleinen unterstützen wird!?

 

Allein die Lufthansa wird eine Menge Geld verschlingen!

 

Ich sehe echt SCHWARZ!

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

...und unverständlich, dass es noch Menschen gibt, die es immer noch nicht verstanden haben, und die Ansteckungkette noch mit der Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen befeuern...

 

Das nenne ich Vorsatz!

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
1 minute ago, DC said:

...und unverständlich, dass es noch Menschen gibt, die es immer noch nicht verstanden haben, und die Ansteckungkette noch mit der Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen befeuern...

 

Das nenne ich Vorsatz!

Wllst du jetzt Leuten vorwerfen ins Kino zu gehen wenn Kinos noch offen sind?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Es wird definitiv eine ganz, ganz schwere Zeit, für ganz viele Betriebe (nicht nur Kinos) auch die Gastro u.a. Bereiche sind massiv betroffen.

Vor allem der unvorhersehbare Zeitraum bereitet mir große Sorgen, denn es geht um unsere  Existenz, um Arbeitsplätze.

Der Gesundheitsaspekt ist natürlich auch ein großes Thema. Es wird einfach eine große "Lähmung" erfolgen, die definitiv auch nicht so schnell nach lassen wird!

Ich glaube über kurz oder lang wird es auch zu Engpässen bei Lebensmitteln usw. kommen..

Ich hätte noch vor wenigen Tagen nicht gedacht, dass es weltweit solch eine Dynamik bekommt, ist wirklich krass und es macht einem Angst.

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...