Jump to content

Recommended Posts

Leinwand mit Baugerüst scheitert meistens an den Kosten.

Um die Windlast abzufangen muss das Gerüst extra versteift und abgefangen werden was die Sache teuer macht.

Einfacher geht es eventuell wenn das Gerüst an einem Gebäude mit Mauerankern abgefangen werden kann.

Wir haben glücklicherweise ne Aufblasbare Leinwand.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 152
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

In Bayern mag das noch gehen, hier in Köln scheint es schon eng zu werden, dabei spielen die hier kaum 2-1/2 Wochen. Einerseits hoffe ich für die, dass die einen Mietvertrag für die 18m LED Wand haben

Uli, Gerüstbau mit Statik, Leinwandseite mit Platten verkleiden, ansonsten drücken sich die Gewinde der Schellen der Streben durch, wenn da welche dran sind. Das sind fliegende Bauten im Sinne de

Posted Images

Naja, aber wenn man sich die Fotos ansieht div. neuer Autokinos, dann sind viele davon mit Gerüst. Also muss es ja funktionieren irgendwie...

Link to post
Share on other sites

Auch für die Matte brauchst du ein Baubuch oder ein einsichtiges Bau/Ordnungsamt. Ansonsten ist da auch schnell dicht.

Ich habe das 'Problem' mit meinen Stahltraversensystemen, bei Sitz Open Air Kino, die ja nur bei gutem Wetter stattfinden, hat sich da früher niemand darum gekümmert, wir haben die auch immer selber betreut. Geht halt so bis Windstärke 5, dann ist die Folie unten.

Hohe Halle, Folie daranhängen, sofern die Halle nicht sowieso weiß ist, das ist die einfachste Lösung.

Jens

Link to post
Share on other sites

 

vor 1 Minute schrieb Jensg:

Hohe Halle, Folie daranhängen, sofern die Halle nicht sowieso weiß ist, das ist die einfachste Lösung.

mag sein, jens, das war aber nicht die Fragestellung und steht auch nicht zur Verfügung... ... ...

Link to post
Share on other sites

Grüst mit Statik kostet, das ist aber machbar. Sobald ich da was konkretes weiß kann ich antworten. Vor ca 20 Jahen in Hamburg hat Stumpf fürs Open Air Kino da quasi ein Schrägdach bauen lassen, verkleidet, das hatte Statik.

Wenn du das machen willst, ohne Statik und Baubuch, mit Bauzaun den Gefahrenbereich absperren, das dürfte die Grundvoraussetzung sein.

Sprich das mit dem Ordnungsamt und Bauamt ab.

Grüße

Jens

Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb UlliTD:

Naja, aber wenn man sich die Fotos ansieht div. neuer Autokinos, dann sind viele davon mit Gerüst. Also muss es ja funktionieren irgendwie...

 

Der Kostenansatz bei vielen PopUp-Autokinos ist auch in der Regel ein anderer. LED Bildwand über mehrere Wochen kosten untere bis mittlere 5stellige Beträge zur Miete. Da sitzen dann typisch ein paar Sponsoren im Boot. Da spielt auch das hausgroße Gerüste keine große Rolle mehr.

 

w1900_h1191_x1796_y1126_RP_Autokino__144

 

Dafür darfst Du eben auch 2-3 Vorstellungen täglich spielen. Wie so oft bei größeren OpenAirs - rechnen tut sichs nur für Dienstleister, die Kosten laufen bei Sponsoren auf.

 

Im Grunde müsste ein Gerüstbauer dir doch selber mit der Statik helfen können, der baut doch selber dauernd Gerüste in der Öffentlichkeit und die müssen auch genehmigungsfähig sein. Wie auch immer, ne Wand dahinter hilft.

 

Problem beim Gerüstbauer: Für den fängt grade die Schönwettersaison an, der hat auch so zu tun und leidet nicht unter der Krise. Der hat also, anders als Veranstaltungstechniker, keinen rechten Grund, dir mit irgendwas entgegen zu kommen.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Die Statik will/muss er dazukaufen.

Was mich nur bei dem Angebot stutzig macht...

 

Die 9 m Höhe resultieren aus den Vorgaben, das is noch in Ordnung

aber:

 

"4x Gerüst Stütztürme 9,0 m hoch und 10,28 m (!!!) lang."

 

Dazu noch 8 Tonnen Wasser (Was ja für mich auch nachvollziehbar ist.) ...

Er hat leider kein Bild dazu gezeichnet, aber ich stell mir das ungefähr so vor...

 

autokino 07.JPG

Link to post
Share on other sites

Je länger der Ausleger, desto weniger Gewicht und desto mehr Windlast. Lt. meinen Infos müssen fliegende Bauten mittlerweile sturmsicher sein, also quasi nie merh umfallen. Das mach den Bühnenbauern heftige Probleme und läßt sich nur dadurch lösen, das man erheblich ballastiert, eine 20x16m Bühne mindestens 32to. Ich mache (bis auf 2020) einmal im Jahr OA Kino auf einem Festival, da kann ich mir das dann immer genau anschauen und auch mit den Verantwortlichen besprechen. Mittlerweile werden die Gazeseitenvorhänge als abwurfbar gemacht, bei zuviel Wind ausgelöst, fallen herunter, nur das Dach bleibt oben und das ganze Material wird naß.

Wer und für welchen Betrag das versichert? Ob überhaupt, das hab ich noch nicht gefragt.

Jens

Link to post
Share on other sites

Unser Standard Open Air Gerüst (Mero) für 24x10 Meter Bildwand hat insgesamt 72 Tonnen Betonballast. 
 

Letztes Jahr hatten wir eine 16x8 Meter Airscreen im Einsatz, da war das BOA erst mit insgesamt 36 Tonnen Ballast an den 4 Ankerpunkten zufrieden.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Sounddesign:

Warum bekommen die Autokinos keine Neustarts so wie in den alten Zeiten?

 

Welche Neustarts? 

 

Die meisten jetzt schnell hochgezogenen Anlagen dürften nicht den DCI Spezifikationen entsprechenen und keine DCPs abspielen können und von Blu-Ray fahren. 

Link to post
Share on other sites

Tja, das liegt im Ermessen der Verleiher, oder der Größer der Veranstaltung, oder der Reputation des Veranstalters, oder dem Medienecho., oder .....

Und Neustarts, welche, da schließe ich mich Rince an.

Jens

Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb ms1984:

Wo beantragt man die Frequenz für das Autoradio? Hat jemand eine Info für mich! Danke 

Bei der Bundesnetzagentur, momentan dauert es bis zur Genehmigung 2-3 Wochen

Link to post
Share on other sites

Köln -

Diesen Samstag ist es soweit: Kölns erstes Pop-Up-Autokino geht an den Start.

 

Zitat

„Wir errichten eine 18 Meter breite und 12 Meter hohe hochauflösende LED-Konstruktion. So können wir bereits nachmittags und am frühen Abend ein familienfreundliches Programm anbieten”, so die Veranstalter."

https://www.express.de/koeln/corona-auflagen-erfuellt-film-ab--jetzt-startet-koelns-erstes-pop-up-autokino-36587960

 

Link to post
Share on other sites

Frequenz bei der Bundesnetzagentur, Genehmigung für den Sendebetrieb bei der Landesmedienanstalt. Kontakt zur Bundesnetzagentur aufnehmen.

Jens

Link to post
Share on other sites

Wir starten am Donnerstag unser Autokino in Bad Mergentheim. Vorverkauf heute Morgen um 10 Uhr gestartet und nach 6 Std. weit über 500 Tickets verkauft. Scheint zu gehen. Leinwand Airscreen 10x5 und Sony R320 Projektor. Morgen Abend testen wir alles! @Jensg Danke für deine Hilfe!

 

Link to post
Share on other sites

Von wem habt Ihr denn den UKW Sender bezogen? Für solche Dinger gibt es ja üblicherweise keinen Markt in Deutschland, und die wenigen verfügbaren Geräte sind offenbar größtenteils unterwegs.

Link to post
Share on other sites

So, also, jedenfalls, der Audio-Kompressor in unserem simplen Digitalmischer hat super für die Funkübertragung funktioniert, das Resultat war spürbar besser als ohne. War auch keine großartige Einstellerei, kann man nach Gehör machen.

 

 

BTW - darf/muss man eigentlich davon ausgehen, dass die ganzen PopUp Autokinos mit SPIO-gesegneten Kassensystemen arbeiten? Oder kriegen die am Ende Ausnahmen dafür?

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Autokino in Wismar // Mecklennburg

Ein Autokino auf einem Supermarktparkplatz. Veranstalter ist ein Betrieb für Veranstaltungstechnik, (MUSIK24).

Das sogenannte Bild wird mittels nidrigauflösender LED Wand erzeugt. Damit ist auch Kino am helligten Tage und bei Sonnenschein möglich.

Ortsansässige Kinos sind wohl nicht involviert. Die sind anscheinend zu schwerfällig etwas kurzfristiges auf die Beine zu stellen.

Diese "billig" Autokinos tragen jedenfalls nicht zur Sicherung stationärer Kinos bei. Eher zu deren sicheren Untergang.

Sollten die Veranstaltungstechnikbetriebe erst mal auf den Geschmack gekommen sein, dürdften sie auch für die kommenden Jahre eine ernsthafte Konkurrenz zum stationären Kino werden und eine Schließung in den Sommermonaten auslösen. Jeder kann sich dazu natürlich seine eigene Meinung bilden.

IMG_20200502_175934562.jpg

IMG_20200502_175836102.jpg

IMG_20200502_175951769.jpg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Offenbar ein gewaltiges Vor-Ort-Snackangebot. Kontaktfrei? Wieviele PopUp Autokinos haben wohl auf die Beantragung einer Leinwandnummer und OpenAir Statusblatt verzichtet und glauben, mit dem Kauf einer König-der-Löwen Bluray ihre Pflicht und Schuldigkeit getan zu haben? Bei dem gegenwärtigen Goldrausch-Durcheinander könnten einige sogar damit davon kommen.

 

 

- Carsten

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, das die Filme ordnungsgemäß angemeldet sind und eine Lizenz zur öffentlichen Aufführung erworben wurde. Als Eröffnungsfilm lief Dirty Dancing aus der Kino Mottenkiste.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Immerhin verwenden sie Cinetixx. Das lässt ja hoffen.

 

Da sollen Autokino-Veranstalter Wochen nach dem Start ja schonmal plötzlich ganz irritiert sein, dass sie die Hälfte ihrer Einnahmen an Verleiher, GEMA und Finanzamt abdrücken müssen. Sofern 'Partnerkinos' die Abrechnung übernehmen, ist etwas Schwerfälligkeit vielleicht gar kein Fehler, wenn die Alternative ist, dass der Veranstalter nach 4 Wochen LED-Miete pleite, oder mit den Einnahmen über alle Berge ist und das Kino die Zeche qua Verleihanteil, GEMA und Umsatzsteuer zahlen darf. Lieber ordentliche Verträge abschließen und nicht erst am Ende abrechnen...

 

Bei solchen Bildwandgrößen frage ich mich allerdings, warum man nicht zu Hause vor der Glotze bleibt, oder mit der Familie auf den örtlichen Aldi-Parkplatz fährt und dort ein Filmchen aufs Handy streamt.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Wismar

 

Ich könnt' mir schon vorstellen, dass da ein Kino involviert ist... Man kauft sich doch nich eben mal Popcornmaschinen und Nachowärmer... für so ein Event...

 

Allerdings - gut, ich kenn mich in dem Bundesland nicht aus - finde ich die Verkaufsregelungen als MINDESTENS stark Gesundheitsgefährdent....

 

Bei uns gilt ein Verzehrverbot von mindestens 50 m. Wenn das da auch so ist... Dann ist - zumindest erkenne ich da nix - keinerlei Schutz zwischen Theke und Kunden....

 

Von Nase/Mund-schutz mal gar nicht erst zu reden.

 

Die Leinwand ist freihängend, oder??? Na dann viel Spaß, wenn mal ein wenig Wind ist ;)))

Angemeldet wird es wohl sein. Sonst werden kaum die Kanguruh-Chroniken am Start sein....

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.