Jump to content

Kinobesetzungen


albertk

Recommended Posts

vor 10 Stunden schrieb UlliTD:

Die Projektoren funktionieren

Bei mir setzt jedes Rechtsverständis grad aus.
Also nicht nur wegen der Projektoren, sondern insgesamt.. Ich kann das nicht nachvollziehen.Wirklich nicht.

 

Danke @UlliTD für die Hinweis auf den "professionellen" social Media Auftritt.

 

Ich musste gerade laut lachen, als ich sah, mit welcher Qualität die vergütete Scheibe des BWR geputzt wird. Getreu dem Motto "Der Lack ist ab".

 

Mich würde jetzt mal interessieren,  wer das alles zahlt? Aus Steuergeldern querfinanziert? Mit 3,5 k Euro Unterstützung kommt man als Betreiber wohl nicht so weit, insbesondere, wenn Technik erneuert, oder repariert werden soll.-

 

Es bleibt dort (also in Frankfurt)  jedenfalls spannend. Wenn es ein abendfüllender Film wäre, dann tippe ich auf eine 18er Freigabe, aufgrund der doch heftigen Szenen. Zumindest müsste man dann die Jugend davor schützen, um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit nicht zu beeinträchtigen.

  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb L2D2:

So viel Hass und Missgunst auf einen Haufen...

Manche Kinokollegen kann man echt nur bemitleiden.

 

Das mag für Außenstehende und/oder neue "ich-habe-einen-einzigen-Beitrag-hier-aber-kenne-die-Welt"-Mitglieder vielleicht so aussehen, daber die überwiegende Mehrheit in diesem Forum greift auf langjährige (eigene) Erfahrungen zurück und kann diese Situation durchaus korrekt einschätzen. Statt "Hass und Missgunst" ist es eher absehbare Realität. So unschön sich das vielleicht lesen lässt.

 

Ich halte es da (wie so oft) mit Mr. Spock: "Wenn ich auf einem Planeten mit positiver Gravitation stehe, einen Hammer in der halte und sie dann öffne, muss ich nicht hinsehen, um zu wissen, dass der Hammer auf den Boden fällt."

  • Like 2
  • Thumsbup 3
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Professor Fate:

 

Das mag für Außenstehende und/oder neue "ich-habe-einen-einzigen-Beitrag-hier-aber-kenne-die-Welt"-Mitglieder vielleicht so aussehen, daber die überwiegende Mehrheit in diesem Forum greift auf langjährige (eigene) Erfahrungen zurück und kann diese Situation durchaus korrekt einschätzen. Statt "Hass und Missgunst" ist es eher absehbare Realität. So unschön sich das vielleicht lesen lässt.

 

Ich halte es da (wie so oft) mit Mr. Spock: "Wenn ich auf einem Planeten mit positiver Gravitation stehe, einen Hammer in der halte und sie dann öffne, muss ich nicht hinsehen, um zu wissen, dass der Hammer auf den Boden fällt."

Genau so sieht das mal aus.

Man kann nicht ein Kino mit nichts auf der Tasche, in der Hoffnung das da kräftig Spenden und Gelder der Stadt rein kommen, mit einem Film und Themenprogramm wo sich das Interesse dafür maximal im Promillebereich bewegt, wo mit Sicherheit nicht die Massen aus der Republik für anreisen würden, betreiben.
Die Technik ist alt und überholt und es ist eine Frage von, nicht ob, sondern nur wann die Technik endgültig ausfällt.
Ersatz wird es dafür nur kaum bis gar nicht mehr geben, da end of life. Und Geld für Neuanschaffungen will man ja anscheinend

mit dem Konzept und der Einstellung nicht erwirtschaften, sollen ja andere für aufkommen, nur das wird so niemand mitmachen.

Somit ist klar was am Ende mit diesem doch so Ambitionierten Plan passiert, richtig er Funktioniert nicht und ist ein Fall für die Tonne.

Wie ich schon früher hier schrieb, "spätestens nach einem Jahr stände man an dem selben Punkt und das Kino wäre dicht".

Ich denke mal, das es noch nicht mal ein Jahr dauern wird.

Ich schließe mich da dem Spock Zitat von Professor Fate voll und ganz an.

Wir haben schon des öfteren hier Leute gehabt, mit ambitionierten Plänen ein Kino mit was auch immer für Konzepten auf zu machen, nur Analog... blabla... etcetera pp und wir alle haben hier gesehen was daraus geworden ist, nämlich nichts.

 

So und nun fleißig den Wut-Smiley nicht vergessen, amüsiert er mich doch immer wieder.

 

 

  • Like 1
  • Thumsbup 5
  • Face with tears of joy 1
Link to comment
Share on other sites

Moin, 

 

ihr seid doch nur neidisch.

Anstatt den BesucherInnen wie üblich, mit teurem Personal hinterher zu putzen und den 2Liter ColaEimer an den Platz zu tragen , erklärt man das "Theater" für besetzt und schon nimmt der begeisterte Besucher freiwillig, kostenlos und selbst bestimmt den Besen in die Hand oder "macht die Theke"

Nicht einmal in Lübeck hatte es derartig visionäre Ideen 🤣

Professionelle Ansprüche hat das Kollektiv wohl eher nicht, da reicht notfalls auch der Beamer vom Wertstoffhof,, ist ja auch nachhaltig.

 

Schön, dass es in Frankfurt a. M. offensichtlich auch ohne Sicherheitskonzepte, Hygienebestimmungen und dergleichen läuft und das unterbesetzte "Amt" anscheinend dem Kollektiv alle Freiheiten lässt, dass sollte aber von den umliegenden Betrieben oder auf dem Bornheimer Wochenmarkt wohl besser niemand mitbekommen, oder ?

 

Auf dem Riedberg stehen überall nah am Park so große Tafeln von den Baufirmen, die sind hinten komplett weiß, Beamer ins Auto und das OpenAir ist eröffnet.

Dazu gibt's Waffeln, Wurst vom Grill und Flaschenbier ausm Getränkemarkt, nur Barzahlung ohne Beleg

 

Einfach mal machen 😉

 

Edited by Stand-By (see edit history)
  • Face with tears of joy 3
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Stand-By:

Professionelle Ansprüche hat das Kollektiv wohl eher nicht, da reicht notfalls auch der Beamer vom Wertstoffhof,, ist ja auch nachhaltig.

 

Naja, am ende des Monats machen die E-Kinos ja dicht, da können sie ja nach einer milden Technikgabe fragen. 😂

Ich denke aber es wird eher wie das Homberger Schießen ausgehen. 🤣

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb UlliTD:

Hm, gibt es einen Film, der "Projektoren Premiere" heißt?

projekt.JPG

Erstens finde ich die Duzerei infantil, andererseits ist es schon sehr kapitalistisch angepasst, einen (welchen?) Film um 19:30 beginnen zu lassen! Wie bieder ist das denn?

warum nicht um 19:42 oder gar 20:11?

Totale Spiesser diese Typen.

  • Face with tears of joy 3
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

Können wir diesen Thread vielleicht mal zumachen?

Ich glaube, inzwischen hat jeder seine Verachtung auf alles, war anders ist als Kinomachen in den 80er Jahren ausgedrückt.

  • Like 2
  • Thumsbup 4
  • Angry 3
Link to comment
Share on other sites

Och, ich finde das schon interessant, deshalb bitte nicht schließen.

 

Aber vielleicht  können die Aktivisten mal hier im Forum näher erläutern, wie es weiter gehen soll und wie sich dieses Konzept dauerhaft trägt.

 

Bisher ist mir das noch nicht transparent  genug dargelegt.

 

Also, bitte an die "Neuforenden"/Aktivisten klärt uns bitte auf. Ich sag jetzt schon mal DANKE!

 

 

  • Thumsbup 3
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb DC:

Aber vielleicht  können die Aktivisten mal hier im Forum näher erläutern, wie es weiter gehen soll und wie sich dieses Konzept dauerhaft trägt.


Nach dem Empfang, den Ihr ihnen bereitet habt, werden sie das bestimmt nicht machen. 

  • Thumsbup 1
  • Face with tears of joy 2
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb macplanet:

Können wir diesen Thread vielleicht mal zumachen?

Ich glaube, inzwischen hat jeder seine Verachtung auf alles, war anders ist als Kinomachen in den 80er Jahren ausgedrückt.

 

Verstehe ich nur bedingt die Aussage.

Was genau soll das denn heißen?

 

Kinomachen heute = links & queer?

 

Bitte um Erklärung.

  • Like 2
  • Thumsbup 2
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb macplanet:

Können wir diesen Thread vielleicht mal zumachen?

 

Kannst Du den Thread bitte einfach nicht lesen, wenn es Dich nicht interessiert.

 

 

vor 2 Stunden schrieb macplanet:

Ich glaube, inzwischen hat jeder seine Verachtung auf alles, war anders ist als Kinomachen in den 80er Jahren ausgedrückt.

 

Zeig mir doch bitte mal die Stellen, an denen Du diese angeblichen Aussagen gefunden haben möchtest.

 

 

vor 1 Stunde schrieb DC:

Och, ich finde das schon interessant, deshalb bitte nicht schließen.

 

Zustimmung!

Vielleicht könnte sich der nicht stereotaugliche User etwas zurückhalten.

Bisher war alles noch im Rahmen.

 

 

vor 53 Minuten schrieb macplanet:

Nach dem Empfang, den Ihr ihnen bereitet habt, werden sie das bestimmt nicht machen. 

 

Ich dache, das hier ist ein Diskussionsforum und kein SafeSpace für Hausbesetzer.

Auch haben sie doch selbst (siehe von mir verlinktes Video) einen Ort für radikale Diskussionen gefordert/schaffen wollen.

 

 

 

 

Edited by Salvatore Di Vita (see edit history)
  • Thumsbup 5
  • Popcorn 1
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

Am 27.4.2024 um 11:13 schrieb macplanet:

Können wir diesen Thread vielleicht mal zumachen?

Ich glaube, inzwischen hat jeder seine Verachtung auf alles, war anders ist als Kinomachen in den 80er Jahren ausgedrückt.

 

Jetzt bin ich verwirrt, an welcher Stelle war denn die Rede vom Kino der 80er Jahre !?

 

Falls hier aber tatsächlich auch eine Verachtung der Antrieb sein sollte, darf ich daran erinnern, daß die Kinobesetzer diese erst ins Spiel gebracht haben. Erst verachten sie das Privateigentum und Hausrecht wildfremder Personen, und ich bin erfahren genug um mir sicher zu sein, sie verachten auch liberale, nicht genderideologisch radikale, Geschlechtsbilder (Haben sie so noch nicht konkret gesagt, steht aber deutlich zwischen den Zeilen).

 

Im Übrigen ist die Forderung nach Diskussionsverbot die wohl unreifeste Form der Diskussionbeteiligung.

  • Like 2
  • Thumsbup 3
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb MichaelLudwig:

macplanet hat kein Diskussionverbot gefordert, sondern nur mal vorgeschlagen, diesen "Opa erzählt vom Krieg"  Thread zu schließen.

 

"Opa erzählt vom Krieg"?

Irritierende Definition...

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Also dieses Thema wird uns hier wohl noch so in etwa ein Jahr, (wenn es hoch kommt, mit pausen dazwischen, je nach dem was es so für neue Anekdoten zwischendrin gibt), beschäftigen.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb MichaelS:

Also dieses Thema wird uns hier wohl noch so in etwa ein Jahr, (wenn es hoch kommt, mit pausen dazwischen, je nach dem was es so für neue Anekdoten zwischendrin gibt), beschäftigen.

 

Glaube ich nicht, wenn ein neuer Betreiber gefunden ist fliegen die mit Sicherheit schnell raus.

 

 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.