Jump to content

"Illuminati"


Recommended Posts

  • Replies 57
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Lustiger ist die Kritik:"Über die gelungene Pointe hinaus spricht wenig für den neuen Film von Ron Howard, der zu offensichtlich bemüht war, es mit Star Trek und Transformers 2 aufzunehmen. Für Leser der Vorlage wird sich Illuminati somit kaum lohnen.

Fans der National-Treasure-Filme, die das Buch nicht kennen, dürften allerdings ihren Spaß haben."

 

Gut das ich das Buch nicht gelesen habe =)

Quelle: Moviegod.de

Link to comment
Share on other sites

Lustiger ist die Kritik:"Über die gelungene Pointe hinaus spricht wenig für den neuen Film von Ron Howard, der zu offensichtlich bemüht war, es mit Star Trek und Transformers 2 aufzunehmen. Für Leser der Vorlage wird sich Illuminati somit kaum lohnen.

Fans der National-Treasure-Filme, die das Buch nicht kennen, dürften allerdings ihren Spaß haben."

 

Gut das ich das Buch nicht gelesen habe =)

Quelle: Moviegod.de

 

Nach SAKRILEG wurde mit ILLUMINATI ein weiterer Bestseller von Dan Brown verfilmt. Wieder muss Tom Hanks alias Robert Langdon bei der Jagd auf böse Buben aushelfen. Dieses Mal holt ihn der Vatikan höchstpersönlich. Vier Kardinäle sind in die Hände der Geheimorganisation “Illuminati” geraten. Stündlich soll einer exekutiert werden. Als krönender Abschluss wartet dann noch eine Bombe in Form von Antimaterie darauf, den ganzen Vatikanstaat zu eliminieren. Es muss rasch gehandelt werden... Und hier haben wir auch schon den Knackpunkt: denn “rasch” handeln unsere Protagonisten nicht wirklich. Was sicherlich im Roman noch gut funktioniert, das gerät im Film außer Kontrolle. Die selbst auferlegte Zeitgrenze wird vom Drehbuch an vielen Stellen einfach überschritten. Den anspruchslosen Kinogänger wird das freilich nicht weiter stören. Denn dafür ist die Inszenierung einfach zu spannend, um sich derartige Gedanken zu machen. Und wenn man gerade meint, dass alles vorüber sei, nimmt die Handlung noch eine neue Wendung. Das allerdings hätte es wirklich nicht mehr gebraucht, ist aber vermutlich die Vorgabe des Romans. Was soll’s – wer die INDIANA JONES Logik gewohnt ist, den wird ILLUMINATI recht gut zufriedenstellen. Doch im Gegensatz zu INDY wird von ILLUMINATI nicht viel hängen bleiben. Bis auf die Musik von Hans Zimmer vielleicht, die ausnahmsweise einmal gut funktioniert.

Quelle: www.wolframhannemann.de

Link to comment
Share on other sites

138 Min. - und dann mit Pause? Bei einem solchen Filmgenre?

Leute, dann beschwert Euch morgen nicht, wenn noch mehr Menschen dem Kino den Rücken zukehren und ihr Geld lieber in eine gute Heimanlage investieren!

Link to comment
Share on other sites

das thema hatten wir schon oft genug....

ich teile diese meinung- uns steht es nicht zu den film zu zerstückeln!

was unterscheidet uns dann eigentlich noch vom privat fernsehen?

 

Dem stimme ich zu!

Aber letztendlich entscheidet das nicht der Regisseur, nicht der Theaterleiter und schon gar nicht der kleine Vorführer sondern letztendlich die Anzugträger aus den Teppichboden-Etagen der Konzerne.

Link to comment
Share on other sites

Wer von euch spielt den Illuminati mit 2 Kopien?...Und ist euch am Ende des ersten Aktes etwas aufgefallen(unterschiedliche Szene z.B.,auch wenn Akt 2 mit der gleichen Szene beginnt)(Kopierschutzwahn wie bei Wolverine?).

Link to comment
Share on other sites

Wer von euch spielt den Illuminati mit 2 Kopien?...Und ist euch am Ende des ersten Aktes etwas aufgefallen(unterschiedliche Szene z.B.,auch wenn Akt 2 mit der gleichen Szene beginnt)(Kopierschutzwahn wie bei Wolferine?).

Also mir nicht, muß ich direkt noch mal gucken. Was meinste denn genau?

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

138 Min. - und dann mit Pause? Bei einem solchen Filmgenre?

Leute, dann beschwert Euch morgen nicht, wenn noch mehr Menschen dem Kino den Rücken zukehren und ihr Geld lieber in eine gute Heimanlage investieren!

 

Hier dazu die bescheidene Meinung eines cineastischen Kunden:

Absolut richtig!

 

Wer so einen Film gegen den Willen des Reg./Prod. teilt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich freue mich sehr auf den Film, frage aber vor dem Kartenkauf, ob mit/ohne Pause gespielt wird.

 

Überlangenzuschlag ist mir wurscht, wenn auch noch die Qualität wenigstens halbwegs stimmt.

Aber teilen, aus dem Handlungsstrang gerissen werden, nee.

Zur Not würde ich mir eher einen Katheter legen lassen.

 

In alten Zeiten und bei entsprechenden Filmen war der Sitz nach 90min gerade mal angewärmt;

wenn dann mindestens weitere 70min folgen, ok, aber mit Intermission.

 

MfG.

Link to comment
Share on other sites

|Sarkasmusmodus Ein|

 

Seit wann geht es denn nach den Wünschen des (Film- und Handlungsinteressierten) Publikums?

Die Devise lautet doch wohl eher:

- Mit minimaler Kopienzahl (also einer) die maximale Vorstellungszahl (also mindestens drei) in einem Plex zu erzielen

- Wer Pinkeln geht, der geht auch - mehr oder weniger - am Tresen vorbei und kauft dann sicherlich auch was ...

... und das ist doch wohl das Wichtigste, oder?

 

Denn nur ein wirklich realitätsfremder Witzbold könnte doch wohl im Ernst annehmen, dass der Film im Kino eine entscheidende Rolle spielt oder gar im Mittelpunkt steht.

 

Also, kümmert Euch nicht allzu sehr um die Kopie sondern vielmehr darum, dass zur Pause ausreichend Popcorn in den Wärmern ist!!!

 

:twisted: :twisted: :twisted:

 

|Sarkasmusmodus Aus|

Link to comment
Share on other sites

Hab ihn im hiesigen Cine* mit ganzen 5 anderen Leuten um 16:30 gesehen. War wohl der Vorführerlehrling (oder ein Vorführer für 12 Säle): die Werbung lief bereits 5 Minuten vor der angegebenen Anfangszeit, bei den Trailern ist irgendwas verrutscht und die komplette Harry-Potter-Reklame wurde an die Decke projeziert. Dafür war beim Hauptfilm die ersten paar Minuten noch das Licht an.

 

Ich vermute, dass dort 2 Kopien am Start sind, weil sie den Film allein heute vier mal gezeigt haben, am Wochenende wird der sogar 7x vorgeführt, jeweils in Saal 1 und 5 (wie ist das eigentlich? Ich dachte, der offizielle Start sei am Donnerstag und Mittwochs gäbe es nur "Vorpremieren"?). Eine Pause gabs nicht und das ist bei dem Film auch besser.

 

Der Film war so lala, eher schlechter als der Vorgänger. Das Bild war generell ziemlich dunkel und recht körnig, die Untertitel unscharf.

Link to comment
Share on other sites

Tom Hanks soll 100.000.000 U$ abgeriffen haben!

 

Die teutsche Synchronstimme klingt als ob er Tampons in den Backen bzw. unter den Lippen hat.

 

Sehr nah am Buch scheint er (laut Zusammenfassung einer Besprechung) nicht zu sein. Stimmt das? (der erste hat sich ja auch nur bis zur Pause ans Buch gehalten)

 

 

.

Link to comment
Share on other sites

wie ist das eigentlich? Ich dachte, der offizielle Start sei am Donnerstag und Mittwochs gäbe es nur "Vorpremieren"?

"Illuminati" hatte einen Vorstart regulär schon Mittwoch. Dafür gabs keine Previews.

 

Dieses Jahr scheint der Frühstart Mittwochs besonders beliebt zu sein. Neben "Illuminati" startete auch "Wolverine" schon am Mittwoch, und auch "Ice Age 3" wird an einem Mittwoch regulär starten.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Buch gelesen, als es aktuell war, das ist ein paar Jahre her. Soweit ich mich erinnere, hält sich der Film grob an Handlung und Schauplätze, allerdings gibt es ein paar Nebenpersonen im Film, die es im Buch nicht gibt und umgekehrt.

 

Und man hat Gott sei Dank auf eine ziemlich luftige Szene von Prof. Langdon aus dem Buch verzichtet. So alles in allem würde ich sagen er ist ähnlich nah oder entfernt vom Buch wie der erste.

 

Die Synchronstimme scheint die meistens für Tom Hanks verwendete zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Und man hat Gott sei Dank auf eine ziemlich luftige Szene von Prof. Langdon aus dem Buch verzichtet.

du meinst den 'fallschirm'-sprung vom ende des buches? gut, wenn auf den verzichtet wurde! worauf auch gerne verzichtet werden durfte: das flugzeug vom anfang der geschichte, mit dem man in 45 minuten um die halbe welt fliegt...

Link to comment
Share on other sites

Das DCP (zumindest unser OV-DCP) ist 4K ... kann ja sein, dass sich noch jemand bis morgen einen Sony zulegen will :-)

Auch der Vorgängerfilm war 4k DCI. Hat aber die photographischen Defizite nicht kompensieren können.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.