Jump to content

Neulich an der Kinokasse...


Jens-D
 Share

Recommended Posts

@heiko

Und der einzige Mann bist du :lol: :wink:

 

Schön wärs - muss den Tag leider arbeiten und "Gilmore Girls" ist inhaltlich echt nur was für Frauen. Freue mich dennoch über das enorm große Interesse an der Preview. :D

Link to comment
Share on other sites

und was zeigt ihr dann, einfach ein paar sendungen oder wie? :)

 

Gezeigt werden die ersten beiden Folgen der neuen Staffel, die am Tag drauf bei VOX startet.

 

Und welcher Art ist die Vorführung? Beamer mit DVD (na hoffentlich nicht), HD-Zuspielung, ... ?

 

Beamer mit DVD (bei uns aber wirklich in guter Qualität)! :D

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

neulich saß ich an der Kasse und hatte ein Vans Shirt an, irgendwann hatte ich nen 12 jähren Knirps vor mir stehen der mich anschaut und dann sein Fuß auf Thekenhöhe zieht und meint " Schau mal ich hab auch Vans"...

 

warum war das keine 21 Jährige und warum hatte ich kein "Victoria Secret" Shirt an... ;))

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

kleines programmkino in berlin, gast stürmt rein:

läuft jetzt bei ihnen film xy - ein blockbuster, diese woche angelaufen.

ich: nein tut mir leid, der läuft nicht bei uns, ich kann aber gerne nachsehen ob er hier in der nähe läuft. mit diesen worten greife ich mir die programmzeitschrift.

gast: das gibts doch nicht, sie wissen nicht mal was in ihrem kino läuft.

ich: doch ich weiß natürlich was in meinem kino läuft, aber eben nicht auswendig was überall anders läuft.

gast: also da stand dass film xy um 20:15 bei ihnen im alhambra läuft.

ich: sie befinden sich nicht im alhambra, das ist in der seestraße.

gast: wie das ist nicht das alhmabra?

bevor ich ihm sagen kann wie er dahin kommt rast er schon davon.

Link to comment
Share on other sites

zwei kinder kommen rein: ist jetzt kino?

ich: ja

kinder: lässt du uns umsonst rein?

ich: nein tut mir leid, das geht leider nicht. könnt ihr nicht eure eltern fragen, ob sie euch das geld geben?

kinder: was kommt denn für ein film?

ich: ice age 2

kinder (bekommen augen groß wie teller) ooooooh, ice age 2.

 

mit diesen worten rennen sie los und rufen noch von der treppe wir sind gleich wieder da und holen nur schnell geld.

 

4-5 minuten später kommen sie wieder. im schlepptau eine frau. ganz offensichtlich jemand, den die kinder nicht kennen. die beiden - clever wie sie waren - haben einfach irgendwelche leute auf der straße angequatscht.

 

die frau: was kostet es denn?

ich nenne den preis.

frau: für beide?

ich: nein das kostet eine karte. (dazu muss ich sagen, dass unsere preise fürs kinderkino so niedrig sind, dass es mir peinlich ist den preis zu nennen, also jedenfalls lächerlich)

frau: können sie da nicht mal eine ausnahme machen.

ich: nein tut mir leid, kann ich nicht machen.

frau: bezahlt.

 

die kinder freuen sich riesig und gehen in den film.

Link to comment
Share on other sites

pärchen, die zweite: er sehr unsympatisch, außerdem streng riechend:

zwei mal ermäßigt bitte.

ich: kann ich mal bitte eure ermäßigungsausweise sehen.

er: (gefrustet) hier und wirft seinen alg 2 nachweis hin.

ich: gut, ich brauch leider noch den ausweis von deiner freundin.

er (platzt und poltert unfreundlich los) das kann doch wohl nicht sein, dass man hier als sozialhilfeempfänger total diskriminiert wird. man wird doch wohl mal seine freudin ins kino einladen können. das wird doch mal möglich sein.

seine freundin bekommt nichts davon mit.

ich versuche ihm freundlich zu erklären, dass es egal ist wer die karte bezahlt und dass ich ohne den ausweis seiner freundin leider keine ermäßigte karte verkaufen kann. der mann kann sich leider nicht beruhigen und schnauzt weiter in der gegend rum und kauft dann irgendwann die karten. zufällig bekomme ich noch mit einem ohr mit, dass seine freudin studentin ist und es also gar kein problem für ihn gewesen wäre einfach ihren ausweis zu holen und zu zeigen. ich überlege noch kurz ob ich ihn darauf hinweise und die karte umtausche, entscheide mich dann dagegen und gehe in den bwr den film starten.

Link to comment
Share on other sites

ein chassidischer jude kommt mit zwei kindern zur kasse und sagt er hätte folgendes problem: seine kinder wollen unbedingt den kinderfilm morgen sehen und morgen sei aber sabbat und da dürfe er kein geld in die hand nehmen und das problem sei er würde ja heut bezahlen aber heute sei ein wichtiger jüdischer feiertag und da könnte er auch kein geld in die hand nehmen. und ob es nicht ginge, dass die kinder morgen in den film gehen und er am montag vorbei kommt und bezahlt.

 

ich find diese geschichte so kurios und habe zugestimmt. die kinder kamen auch am samstag, nur leider der vater nie mit dem geld am montag.

Link to comment
Share on other sites

eine meiner lieblingsszenen an der kasse, spielte sich kurz vor einer spätvorstellung so gegen 22:00 ab. ein pärchen, sehr verliebt steht an der kasse und küßt sich innig, so innig, dass sie gar nicht merken, dass die schon einen ganze weile dran sein könnten. macht aber nix hinter ihnen ist niemand. irgendwann können sie sich kurz voneinander lösen und kaufen karten. zwischendurch immer wieder leidenschaftliche küsse. die karten kommen, der man fragt: haben sie auch kaffee?

 

nun gut ich dachte mir schon, dass die eben erst aufgestanden sind. :wink:

Link to comment
Share on other sites

Gestern hatte ich auch wieder so ein Prachtexemplar von Anrufer am Telefon. Dazu müsst ihr wissen, dass wir ein kleines Kino mit einem Saal sind, wir vergeben nur die Reihen und haben (leider) keine nummerierten Sitzplätze.

 

Der Kerl ruft also an und erklärt mir in einer ziemlich unfreundlichen Tonlage, er will jetzt 2 Karten für die 5. Reihe Mitte reservieren (wohlgemerkt das ganze 40Min vor Start für die Samstag-Abend-Vorstellung von "Das Parfüm", der auch in der dritten Woche noch super läuft)

 

Ich erkläre ihm dann freundlich, dass ich ihm nicht fest diese Reihe zusagen kann und dass wir, wie oben erwähnt, keine festen Plätze vergeben. Er reagiert total empört, schnauzt mich an, wie unqualifiziert das wäre, und meint mir erzählen zu müssen, dass das doch bisher immer so geklappt hat, wenn er bestellt hätte, er würde das schon seit 15 Jahren so machen. Ich war schon kurz davor zu fragen, in welches Kino er denn dann immer gegangen sei, denn wir haben seit Ewigkeiten keine nummerierten Sitzplätze mehr und reservieren auch keine Karten speziell für die Mitte. Es ist aber nun mal bekannt, dass wir nach dem Prinzip "Wer zu spät kommt, der verpasst das Beste!" arbeiten. Das erwähnte ich dann auch nochmal, weil mir der Kunde nicht glauben wollte. Als Antwort bekam ich dann nur zu hören, dass es mich vor 15 Jahren wahrscheinlich noch nicht gegeben hätte. :?:

 

Ich habe den Kunden dann darauf hingewiesen, dass zur Kartenreservation eigentlich eine andere Nummer vorgesehen ist, wo entweder die Chefin persönlich oder ein Anrufbeantworter die Bestellungen entgegennimmt. Der immer unfreundlicher werdende Anrufer erzählte mir dann ganz dreist, da würde keiner rangehen und beschimpfte uns erneut als unqualifiziert. Erstaunlicherweise hatte ich ca. 3 Minuten vorher noch mit der Chefin telefoniert, und da klappte alles :wink:

 

Ich empfahl ihm dann nochmal in überaus freundlicher und gut gelaunter Tonlage, die vorgesehene Nummer anzurufen. Dann hörte ich nur noch tut-tut... :roll: Leute gibts..

Link to comment
Share on other sites

Lange ist es her: Metropol Gera.

 

Vier Säle auf drei Ebenen - kein Fahrstuhl, kaum Automatik und die Filmstarts und -enden halten mich an diesem Mittwoch zusätzlich zum Werbungschneiden auf. Stress pur. Ich raus aus dem großen BWR, Treppe runter, da sitzt einer auf den Stufen, sein Bekannter steht daneben.

Ich (gestreßt): "Junge, sitz hier nicht rum, steh auf und geh in Deinen Film."

Er (freundlich): "Ja, geht in Ordnung"

Ich (dozierend) "Treppe gleich Fluchtweg, freihalten, blablabla" und weiter zu einem anderen, im Untergeschoß befindlichen Saal. Als ich wieder im oberen BWR ankome, alles IO, Kunde sitzt im Saal. Klasse, denk ich mir - Hilft doch die Ansage.

 

Irgendwann laufen alle Filme, letzter Kontrollblick in die Säle und BWR. Auf dem Weg zu den Tresenmädels fällt mir ein Rollstuhl auf, der in einem Seitengang steht.

Ich: "Na, wer hat denn hier seinen Rolli stehengelassen."

Sie:"Einer unserer Stammgäste."

Ich: "Naja, da guckt er wohl im unteren Saal einen Film?"

Sie: "Nee, der ist im oberen Saal."

Ich: "Und wie ist der dahin gekommen?"

Sie: "Er bewegt sich mittels seiner Arme über die Treppen. Außerdem hilft ihm sein Kumpel!."

Das war der Punkt, an dem mir alles aus dem Gesicht fiel! :shock:

 

Ich: "Na dem habe ich gerade Bescheid gestoßen, dass er nicht auf den Treppen herunlungern soll."

 

In dem Augenblick kommt die Chefin um die Ecke und bekommt fast Herzschmerzen :oops:

 

Das Ende vom Lied: ich habe mich entschuldigt. Der Gast selber fand das jedoch nicht so schlimm, er fand es eher lustig, wie ich gestresst und dozierend meiner Arbeit nachging. Wenn wir uns danach gesehen hatten, mussten wir immer wieder lächeln.

 

Achja, und da war da noch der Gast in einem Berliner Kino (12 Säle), der mir im Fahrstuhl mit einer Knarre entgegenkam. Ich schließe Vorzugsfahrt zum BWR, sehe ihn mir, mal wieder gestreßt, an und sage: "Du kannst hier nicht mit der Knarre rumlaufen". Darauf er verdattert: "Ja ok". Wenige Minuten später treffe ich die TL und die sagt mir, dass die Polizei einen Mann sucht, der durch die Gegend mit einem Gewehr herumläuft. Da hab ich erstmal realisiert, was los war. Als man ihn schnappte, stellte sich heraus, das es eine Imitation war. Was lernen wir daraus: Stress ist nicht gut :D

 

Gruß

Toto

Link to comment
Share on other sites

Letzten Mittwoch, letzte Vorstellung am laufen.

Eine "komische Gestalt, Typ Bombenleger, mit einen fetten Döner in der Hand" (Zitat Kassenmädel) kommt bei uns rein während sie Tagesabrechnung macht.

Er: "ham se was dagegen, wenn ich hier meinen Döner esse?" *Dönerfleisch und andere Utensilien vom Döner vorm Kassenbereich auf dem Boden verteil*

Kasse: Eigentlich schon, wir machen Feierabend, und mitgebrachte Speisen sieht mein Chef nicht so gerne...

Er: Ja, ich muß unbedingt(!!!) zu meinen Kumpel, schaut sich gerade hier ***** an, kann ich rein?

Kasse: Nö!

Er: wieso denn das????

Kasse: Ihr "Kumpel" kann nicht hier sein

Häääää???

Kasse: Die Vorstellung wo Ihr Kumpel drin sitzen soll ist ausgefallen...

Er: Axo... *noch mehr dönerutensilien vor der kasse verteil*

na denn ...

Der Typ macht Hacken kehrt und verlässt mit einer breiten Dönerspur das Kino...

 

Welch Schelm der sich dabei böses denkt! :D Kino für lau...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

"Der Teufel trägt Prada", Vorstellungsbeginn 17.30 Uhr

 

Um 17.58 trudelt ein Pärchen ins Foyer, die Frau sagt: "2 Karten bitte - es läuft ja noch Werbung, ne?"

Darauf antworte ich ihr: "Nein, wir zeigen Nachmittags nur eine verkürzte Werbung, der Film läuft bereits seit gut 20 Minuten!"

Sie guckt mich irritiert an, fragt dann in schlecht gelauntem Ton: "Wieso das denn? Sonst kommt doch immer ewig Werbung und man langweilt sich zu Tode! Und ausgerechnet jetzt fangen sie früher an?"

Ich: "Wir haben nicht früher angefangen. Angfangszeit ist 17.30 Uhr, da sollten sie schon da sein!"

Sie: "Sie machen aber auch, was sie wollen! Also wirklich!" (Ihr Mann schon sehr besänftigend zu ihr, versucht, sie zu beruhigen)

Ich: "Also sorry, aber was kann ich denn dafür, wenn Sie denken, die Werbung geht 25 Minuten? Selbst die Abendwerbung läuft nur eine Viertelstunde. Da können Sie doch nicht davon ausgehen, dass 25 Minuten nach offiziellem Beginn noch Werbung läuft! Wenn 17.30 Uhr da steht, dann müssen Sie da sein, ansonsten kann ich da nichts für Sie tun!"

Sie mit den Worten "Also wirklich!" mit ihm von dannen gezogen... :roll:

 

 

 

Wär ja schon doof, wenn wir in unserem Kino nicht machen würden was wir wollen :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich muss jetzt doch mal seit längerem wieder was los werden.

 

ES LEBE "SHORTBUS"!

 

Endlich kann ich die Frage älterer Herrern, die sich scheinbar im Etablisement geirrt haben, nach einem Porno ruhigen Gewissens mit einem überzeugten "Na klar" beantworten :-)

 

(Wer den film auch nur Auszugsweise gesehen hat wird wissen was ich meine :-))

 

Führt übrigens an der Kasse auch zu einem sehr lustigen Nebeneffekt. Wenn ich mir kurz nach Vorstellungsbeginn mal so die Verteilung der Verkauften Sitze ansehe fällt eines sofort ins Auge.

In alle anderen Filmen ist zuerst die letzte Reihe verkauft und von dort aus geht es mehr oder minder keilförmig nach vorne.

Bei Shortbus jedoch sitzen sämtliche Zuschauer entweder einzeln oder paarweise irgendwo im saal verteilt mit möglichst viel Platz zu den nächsten Nachbarn :lol:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Neulich an der Kinokasse,aus der sicht eines Kinobesuchers...

 

Seit gestern läuft ja bekanntlich,der im Freundeskreis lang erwartete Film BORAT.

Natürlich will keiner in die synchronisierte Fassung rein.

Macht nichts, es gibt ja auch Omu Kopien.

Also schnappe ich mir das Telefon und rufe die üblichen kleinstadtkinos in der Umgebung an.

 

Kino1:

Borat??? Das haben wir gar nicht (na toll)

 

Kino2:

Die Frau an der Kasse weisst es nicht, ruft aber lautstark

„Hey, ist Borat Original mit Untertitel?“ ich höre wie jemand genervt zurück schreit „Ach was!“

 

Kino3:

Der Stimme nach, wohl eine jugendliche Aushilfskraft am Telefon.

Sie weiss nicht was synchronisiert bedeutet. :?

Holt dann aber den Filmvorführer ans Telefon.

(Super,endlich jemand der ne kompetente Auskunft geben kann)

Leider wird auch dort nur die synchronisierte Fassung gespielt.

 

Kino4:

Jetzt kommt der Hammer!

Die Frau am Telefon weisst es natürlich auch nicht,will aber den Chef ans Telefon holen.

Nach ca.1 min. meldet sie sich wieder.

Der Chef ist leider ausser hause.

Dann meint sie aber das Der Film ,sowohl synchronisiert sei,als auch original mit untertiteln. Hää? :shock:

Und will gleich ne Reservierung aufnehmen.

Nein,danke...

 

Aber zum Glück gibt es das Internet und multiplex Kinos, in der nahe gelegenen Landeshauptstadt.

Auf deren Internetseiten wird nämlich gleich drauf hingewiesen,welche Fassung gespielt wird... :D

Link to comment
Share on other sites

Neulich an der Kinokasse,aus der sicht eines Kinobesuchers...

 

Seit gestern läuft ja bekanntlich,der im Freundeskreis lang erwartete Film BORAT.

Natürlich will keiner in die synchronisierte Fassung rein.

Macht nichts, es gibt ja auch Omu Kopien.

 

Wer will den den Film denn schon in der deutschen Synchro sehen?

Wahrscheinlich wird die wieder von Mola Adebisi verbrochen uhh gesprochen...

 

Borat ist im übrigen derb aber sehr lustig. Hab in im offentlichen Screening in Frankfurt gesehen... Was haben die Gäste geflucht, das sie Ihre Handys (wie im Mailing angekündigt!) abgeben mussten... btw die Organisation der Security war voll für den Arsch!

Link to comment
Share on other sites

Meine rede!

Wie man überhaupt auf die idee kommen kann, den film zu synchronisieren?

 

Genau so schändlich wie die Synchro des Filmes "Ali G" des gleichen Schauspielers (dieser ist sehr empfehlendwert ;) )

 

Yakshamash ;)

Link to comment
Share on other sites

Heute nachmittag um 15.30 Uhr an der Kasse:

 

3 Jugendliche, lt. Aussage der Kassiererin Türken im Baggi Style, dicken Ketten etc. kommen zur Kasse und wollen den Film über die JUDENWITZE sehen. Den Filmtitel würden sie nicht kennen... Traurig aber wahr!

 

Die Synchro halte ich übrigens für weitaus besser als bei "Ali G."!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.