Jump to content

analoges Filmvorführen lernen


kl. Römerin
 Share

Recommended Posts

Liebe Filmvorführer-Community,

 

   als Neuling in diesem Forum, das so viel Wissen birgt, möchte auch ich mich vorstellen. Mein Name ist Romina, 27 Jahre, und das Herz habe ich an der alten Technik verloren. Mir ist bewusst, dass dies ein sterbender Zweig ist, aber trotzdem fasziniert mich diese mechanische Technik und den Film, den man noch anfassen und sehen kann. So wie ich es sehe, sind hier ja auch noch einige, denen es ähnlich geht.

Auf dieses Forum bin ich wegen eines bestimmten Begriffs aufmerksam geworden. Vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten, in dem wir über die Vorführungspraxis sprachen. Er meinte, dass man früher einen sog. "Projektor-Führerschein" vorweisen musste, wenn man sich Filme von der Landesfilmbildstelle ausleihen wollte. Selbstverständlich ist dieser Führerschein nicht mehr zu erwerben, da heute mit der digitalen Technik eigentlich EDV-Kenntnisse ausreichen. Doch gibt es irgendwie, irgendwo die Möglichkeit, den Umgang mit wenigstens einem 16mm-Projektor zu lernen?

Ich würde mich über Hinweise freuen!

 

Herzlichst

Romina

Link to comment
Share on other sites

Hallo Romina,

 

herzlich willkommen hier im Forum. Um einen 16mm-Projektor zu bedienen bedarf es keines Lehrgangs oder Seminars. Daher wird so etwas auch nicht angeboten. Die Film- und Bildstellen gibt es schon eine ganze Weile nicht mehr. Inwieweit es Nachfolger gibt, wo sich Lehrkräfte und Studenten DVDs und BDs ausleihen können, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Bedienung eines 35mm-Projektors ist schon etwas anspruchsvoller. Hier erfolgt normalerweise durch den Betreiber eine Einweisung. Im Gegensatz zur (ex)DDR ist in Deutschland Filmvorführer nur ein Anlernberuf. So etwas wie den "Medienführerschein" gibt es eigentlich nur für Lehrkräfte an Schulen. Außerhalb dieser Einrichtungen ist so etwas unbekannt und nicht gebräuchlich.

 

Gruß Rainer 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rainer,

 

   ein 35mm-Projektor zu bedienen wäre für mich wirklich der Oberknaller! Aber ich würde wahrscheinlich so ehrfürchtig vor dem Projektor stehen und staunen, dass ich mich wohl kaum trauen würde, ihn überhaupt anfassen zu dürfen. ?

Ich danke dir aber für deine Hinweise! Vor kurzem habe ich mir mit einer Gebrauchsanweisung beigebracht, einen N8-Projektor zu bedienen, aber der 16er sieht schon etwas komplexer aus..

Weißt du, was dieser "Medienführerschein" genau ist? Bezieht er sich nur  auf Inhalte oder geht der auch um Technik?

 

Hallo Carsten,

 

   ich bin im Ruhrgebiet ansässig. Hier gibt es noch das eine oder andere Kino, das Projektoren zwischen 16 und 70mm besitzt und nutzt. Kann ich da einfach so anfragen?

 

Euch einen herzlichen Dank!

 

Romina

 

Link to comment
Share on other sites

Soest (am östlichen Rande des Ruhrgebietes) kann auch gerne angefahren werden. Hier gibt‘s ne Bauer B12 für 35mm. 16mm haben wir auch mehrere Projektoren ?

Du hast quasi die freie Auswahl ?

 

@Martin Bei euch muss auch ich unbedingt mal vorbei schauen. Eine Führung würde ich natürlich auch gerne mitnehmen ?

Edited by Transporterbobby (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb kl. Römerin:

 

 

Weißt du, was dieser "Medienführerschein" genau ist? Bezieht er sich nur  auf Inhalte oder geht der auch um Technik?

 

 

Hallo Romina,

 

der sogenannte Medienführerschein wendet sich ausschließlich an Pädagogen. Ich habe das auch nur am Rande mitbekommen, da ich bis 2003 eine Sendung im Offenen Kanal Hamburg hatte. Technik ist dort Nebensache. Film in Form von 8-16mm oder gar 35mm kommt dort gar nicht vor. Inzwischen wissen einige Leute schon nicht mehr, was VHS war (Nein, nicht die Abkürzung für Volkshochschule).

 

16mm ist eigentlich ähnlich wie 8mm. Nur größer und lauter. Aber wenn man sieht, wie 24 Bilder pro Sekunde durch einen 35mm-Projektor rauschen, da bekommt man schon Respekt. Aber trotzdem: hab keine Scheu! Dort liegt viel Wissen, welches ansonsten verlorengehen wird.

Link to comment
Share on other sites

Die 35mm ist vielleicht erstmal ehrfurchtgebietender, dafür sieht man die für eine Kinoprojektion relevanten Einzelteile und Funktionselemente viel besser, weil sie größer und deutlicher voneinander abgesetzt sind. Man kann Aspekte wie Schlaufenbildung, Umlenkrollen, Filmbahn, Kufendruck, Tingerät, etc viel besser sehen und begreifen. Im Grunde sind nur 35mm und 70mm Kinoprojektoren 'richtige' Filmprojektoren, alles darunter sind im Grunde nur pragmatische Vereinfachungen und Kompromisse.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wow, ich bin richtig überwältigt von euren Angeboten! An dieser Stelle schon einmal ein ganz großes Dankeschön an euch!

Rainer, dir noch einmal ein Dank für deine aufbauenden Worte! Es ist in der Tat Wissen, das verloren gehen würde. Und bei diesen Angeboten hier, werde ich mich doch wohl auch mal mit 35mm Projektoren auseinandersetzen!

In diesem Zusammenhang würde ich dich, Martin, fragen wollen, ob du dir vorstellen könntest, eine kleine Führung im 35mm-Bereich auch für eine kleine Gruppe zu ermöglichen. Ich komme nur deshalb darauf, weil Transporterbobby ja auch Interesse daran gezeigt hat.

Ansonsten würde ich super gerne auf die Angebote von Silas und Transporterbobby zurückkommen/wahrnehmen und vielleicht können wir da auch mal einen Termin finden.

Ich danke euch wirklich sehr! Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie glücklich ich gerade bin.

 

Herzlichst

Romina

Link to comment
Share on other sites

@Martin:  ich hab es bis heute leider nicht geschafft bei euch vorbeizuschauen. Falls Du mal eine kl. Führung für mehrere Personen in Erwägung ziehen solltest, dann würde ich mich auch gerne vormerken lassen.  [ironie] Anschließend können wir ja zum Transporterbobby nach Soest fahren [ironie/] :13_upside_down:

 

Gruß, Schorsch

Link to comment
Share on other sites

Die Medienstellen der Städte und Gemeinden haben meines Wissens auch komplett den Verleih von analogem Filmmaterial eingestellt.

Teilweise wurde es auch komplett ersatzlos entsorgt, sprich ist nichmal mehr in den Archiven.

 

Was teilweise wirklich schade ist, da es doch einige sehr gut gemachter Lehrfilme gab, die dadurch einfach verloren gehen, da es davon keine digitalen Kopien gibt und keiner den wohl nicht gerade einfachen Weg gehen wird, daran die Rechte zu kriegen und neu rauszubringen.

 

Die Schulen haben die Projektoren Großteils ja auch schon vor X Jahren verschrottet.

So zumindest in den 3 Schulen wo ich war, wo es früher in den Fachsälen feste Projektoren, sowie mehrere Mobile Projektoren gab.

 

Link to comment
Share on other sites

On 8/14/2018 at 6:12 PM, Silas Leachman said:

 "16mm Sache" am Siemens 2000 Projektor erklären

 

Igitt, die grüne Asbestschleuder.

Mussten die nicht alle im Schacht Konrad versenkt werden oder machen da noch immer welche Inhalationstherapien damit.

Nix für ungut hehe

Link to comment
Share on other sites

Im Walzenlager, Oberhausen, würde auch die Möglichkeit bestehen einen 35mm Projektor in Aktion zu sehen und sich was zeigen zu lassen. Aber erst ab September, da der Kinozuständige sich inmitten eines Umzugs befindet. Ansonsten hier gerne im Forum dafür melden!

 

Grüße
Jörg

Link to comment
Share on other sites

Da kamen jetzt einige Nachrichten, dafür wirklich einen herzlichen Dank!

Auf drei Nachrichten möchte ich im Besonderen eingehen.

@Angrist Das Problem der Verschrottung der Projektoren und der Lehrfilme ist wirklich erschreckend. So traurig es klingt, dies war gleichzeitg der Grund dafür, weshalb ich mich für diese Technik begeistere. Vielleicht kannst du in Bio-Instituten verschiedener Uni mal anfragen, die haben häufig auch einen großen Fundus angehäuft.

@ruessel  

vor 23 Stunden schrieb ruessel:

uiiiiiiiii....... waren das richtige staatliche Prüfungen?

 

filmvorfuehrer.jpg

Ist das nicht der reine Knaller? Das hat doch wirklich noch Wert und Stil! Unglaublich Schade, dass es sowas nicht mehr gibt. Ich würde mir das ja einrahmen. Gibt es irgendwelche Hinweise darauf, was die Leute alles machen mussten, um diese Berechtigung zu erhalten?

Sind noch mehr solcher Wahnsinnsdokumente im Umlauf?

 

@walze   Das ist großartig! Da sag ich auch nicht nein. Wenn es für euch alle nicht zu doof ist, ich würde gerne alle Geräte sehen und kennenlernen, um einen Einblick in Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu bekommen. Klingt das doof?

 

Herzlichst

Romina



 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.