Jump to content
Rolando

Foma N8 außer Haus entwickeln

Recommended Posts

Hallo liebes Forum!

 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich diese Frage mal stelle, aber langsam geht mir das Selbstentwickeln auf den Keks. Mit der orangenen Suppe funktioniert die SW-Umkehrentwicklung vom Fomapan R 100 einwandfrei und zuverlässig, aber der schiere Aufwand wird mir zuviel. Nun dachte ich, gehört zu haben, dass Andec N8 SW-Umkehrentwicklung machen würde. In der Preisliste wurde ich allerdings nicht fündig. Könnt mir mir eine Empfehlung geben, wer da eine gute Leistung anbietet. Und lieber gut als günstig! Ich spreche von so Chargen von 10 Rollen etwa.

Danke schonmal!

Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andec und Franc Bruinsma fallen mir spontan ein, sind aber beide nicht billig. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass man bei Andec auch auf das Filmspalten verzichten könne, dann würde es billiger. Wenn Du schon selbst entwickelt hast, sollte das ja kein Problem darstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frank Bruinsma macht das definitiv, und sehr gut - habe bei ihm öfters Fomapan N8 entwickeln lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank schonmal. Habt ihr im Kopf, über welchen Preis pro 10m-Rolle man da so spricht?

Klar, splitten kann ich selbst. Witzig, dass das zugerechnet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lasse bei Ludwig Draser (Andec)  in Berlin meine 10m N8 Rollen als 16mm Filme entwickeln und splitte dann selbst. Es gilt dann der 16mm Meter Preis....(ab 30m Mindestmenge).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, vielen Dank! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Bei 12€ pro Rolle... ich brauche für eine Rolle 3-4h aufgrund ungünstiger Räumlichkeit. Da muss ich garnicht groß überlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Tip mit der Entwicklung als 16mm und selber splitten ist im übrigen äußerst wertvoll. Unverständlicherweise ist der Preis inkl. splitten mehr als das Doppelte, fast 30€ pro Rolle!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Nun, das ist der Preis pro Rolle (inkl. Splitten), also mit allem Handling auch für ein einzelne 10m-Spule gegen den Preis für die 3-fache Menge, also auch nur 1/3 an Handling Aufwand.

Also eigentlich nicht so unverständlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mh, also so wie ich St1600 verstanden habe, gilt der 16mm-Preis pro Meter und er reicht dann mindestens 3x 10-m-Rollen ein. Also etwas 10m-Handling wär dann mit dabei. Nichtsdestotrotz meckere ich bestimmt nicht über die Kosten im Detail. Ich bin gerade in Kontakt mit Herrn Draser und kläre die Einzelheiten. Bei Interesse kann ich seine Aussage diesbezüglich dann gerne hier posten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb St1600:

Ich lasse bei Ludwig Draser (Andec)  in Berlin meine 10m N8 Rollen als 16mm Filme entwickeln und splitte dann selbst. Es gilt dann der 16mm Meter Preis....(ab 30m Mindestmenge).

 

Weiß jemand, ob man das so auch mit DS8-Material machen kann - ist ja ungesplittet auch 16mm breit....

Oder braucht man bei der Entwicklung in der 16mm-Maschine eine entsprechend passende Perforierung (wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß die Filme in der Entwicklungsmaschine mittels Zahnräder transportiert werden....)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Rolando:

 Bei Interesse kann ich seine Aussage diesbezüglich dann gerne hier posten.

Das wäre super!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht als 16mm, dann wegen Mehraufwand zum Preis von 1,20€/m netto. Hab wegen pullen gefragt (weil ich wie Friedemann mal erwähnte, den Foma wie 50ASA belichtet hab und damit sehr zufrieden war, davon ca. 15 Rollen!): Pullen geht garnicht, pushen nur um 1 Blende.

Also blöd für mich gelaufen. Vl probiere ich es trotz falscher Belichtung... vl kann ich es mit der Lichtstärke bei der Telecine etwas ausgleichen. Habt ihr da ne Meinung zu? Oder versau ich mir so Min. u. Max. ganz?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2020 um 22:28 schrieb Rolando:

Ok, vielen Dank! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Bei 12€ pro Rolle... ich brauche für eine Rolle 3-4h aufgrund ungünstiger Räumlichkeit. Da muss ich garnicht groß überlegen.

 

Schaue, dass du dir einen 15m-Lomo-Tank zulegst. Dann könntest du wenigstens zwei Rollen auf einmal entwickeln. Zusammen mit deinem jetzigen Tank könntest du 3 Rollen in einem Durchgang bearbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, Theseus, dass wär ne gute Sache. Aber ich merke einfach, dass es zwar super ist, ungefähr zu wissen, wie die Entwicklung funktioniert, ich aber einfach keinen Spaß dran hab. Und ich lebe in einer WG und entwickel im gemeinsamen Badezimmer, dass ist mehr als ungünstig und anstrengend. 

 

Ich würd mich echt freuen, wenn jemand was zu der Ausgleichbarkeit von einer Blende bei der Telecine sagen könnte. Also intuitiv würde ich sagen, dass es geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...