Jump to content

Super 8 Magazin #5: Die neue Kodak Kamera - "später in diesem Jahr"


Jürgen Lossau
 Share

Recommended Posts

Ich krieg bei "macht Sinn" im Deutschen (aus "makes sense") viel mehr Ohrenschmerzen, als bei "makes fun". Obwohl das "macht Sinn" sich mittlerweile auch schon zur Salonfähigkeit hochgebabbelt hat.

Am schlimmsten finde ich aber, wenn man aus Gründen von kleinen Übersetzungsfehlern, ganze Filme nach ein paar Jahren komplett neusynchronisiert, damit sie dem Original näher kommen. Also, wenn es schon mal so dasteht, dann kann man sich damit auch anfreunden. Insbesondere, wenn ich den Inhalt mag.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Regular8:

wenn man aus Gründen von kleinen Übersetzungsfehlern, ganze Filme nach ein paar Jahren komplett neusynchronisiert

 

Wegen OT nur ganz kurz: es gab/gibt berühmte Werke mit extragalaktischen Übersetzungskloppern, die den Sinn ins Wanken bringen.

Manche Übersetzer*innen/Synchronbuchautoren neigten zudem aus irgendeinem moralischen Dünkel heraus zur sprachlichen Zensur des Originaltextes.

Zuweilen wurden Dialoge "entschärft", um eine niedrige FSK-Altersfreigabe zu erreichen.

Edited by Ray Van Clay (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute,

heute haben wir die Abodatei aufgearbeitet und alle neuen Abonnenten seit der letzten Ausgabe hinzugefügt. Besonders toll finde ich, dass jetzt 10 Frauen neu dabei sind und Hefte nach Mexiko, Uruguay, Japan, Finnland, Australien, USA, Grossbritannien, Österreich, Niederlande, Italien, Schweden, Spanien, Frankreich und Norwegen gehen. Ein kleines Magazin, das in die ganze Welt reist! Die meisten Abonnenten haben wir übrigens in den USA, dann kommt Deutschland, dann Großbritannien.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Regular8:

Ich krieg bei "macht Sinn" im Deutschen (aus "makes sense") viel mehr Ohrenschmerzen, als bei "makes fun".

 

Es geht mir ebenso. Es hat etwas Sinn oder nicht.

 

Ich stehe zu meiner konservativen bis altväterlichen Sprachauffassung.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 31.3.2022 um 09:34 schrieb Jürgen Lossau:

Die neue Kodak Super 8 Kamera

 

Die neue Kodak Super 8 Kamera produziert schöne Aufmerksamkeit für das Format, wird aber vom Preis her mit mehreren Tausend Euro wohl nur für Kameraverleiher interessant sein für hippe Profiproduktionen. Revolutionär wäre in meinen Augen eher eine simple moderne M4, das Einstiegsmodell von 1965 für so 399 Euro. Wieso kosten die Hefte eigentlich 11,55 auch wenn man weitere Produkte kauft, obwohl 10 Euro draufsteht? Da man die immer schnell durchgelesen hat lese ich manchmal das englische auch noch und finde es ist sehr schön übersetzt.

Edited by triPod (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Zu den Heftkosten: vielleicht wegen der Versandkosten?

 

Zur Kamera: für wen soll eine derart simple Kamera sein (festes Fixfokus Objektiv, feste Brennweite, eine Geschwindigkeit, keine TTL Messung)?

Und wer würde die produzieren können für so einen Preis in vermutlich Kleinststückzahlen?

Ich denke, Kodak hat sich zumindest ein Stück weit überlegt, was drin sein muß, um ein paar mehr Kunden zu haben…😎

Die Zielgruppe ist aber tatsächlich eher im professionellen Bereich angesiedelt.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Helge:

Ich denke, Kodak hat sich zumindest ein Stück weit überlegt, was drin sein muß, um ein paar mehr Kunden zu haben…😎

Die Zielgruppe ist aber tatsächlich eher im professionellen Bereich angesiedelt.

 

Das einzig Besondere an dieser Kamera ist für mich die Technik, dass man nicht mehr das Auge am Sucher haben muss wegen des Bildschirms. Aber wir werden lesen, was uns Jürgen Aktuelles im Heft zu berichten hat. Das Heft kostet immer den Portoaufschlag, auch wenn man sowieso die acht Euro fürs Paket mit anderen Sachen zahlen muss. Ich bin von diesen Nebenkosten einfach genervt. Ein 16mm Film kostet 24,50 alleine an Porto mit Kauf, Entwicklung und Scan wegen drei Mal überhöhtem Porto von allen Dienstleistern, allen voran Andec mit fast 10 Euro. Zwingt einen ja keiner das zu machen und bei größeren Sachen geht es unter aber ich spar mir das vom Mund ab und das macht das Ganze scheinbar unnötig teurer.

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb triPod:

 

Das einzig Besondere an dieser Kamera ist für mich die Technik, dass man nicht mehr das Auge am Sucher haben muss wegen des Bildschirms….

Dann hast Du ja erkannt, was die Kamera ausmachen soll, das macht Deine Kritik bzw. Frage noch unklarer: Suchermonitor, TTL Belichtungsmessung, hochstabile Bildfrequenz, synchrone Tonaufnahme, C-Mount, etc. - kostet alles viel Geld.

Eine Instamatic M4 für 399,-€ würde kaum einer kaufen, die ist nicht rentabel herstell- oder auch nur entwickelbar 😉

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb triPod:

 

…..Das Heft kostet immer den Portoaufschlag, auch wenn man sowieso die acht Euro fürs Paket mit anderen Sachen zahlen muss. Ich bin von diesen Nebenkosten einfach genervt. Ein 16mm Film kostet 24,50 alleine an Porto mit Kauf, Entwicklung und Scan wegen drei Mal überhöhtem Porto von allen Dienstleistern, allen voran Andec mit fast 10 Euro. Zwingt einen ja keiner das zu machen und bei größeren Sachen geht es unter aber ich spar mir das vom Mund ab und das macht das Ganze scheinbar unnötig teurer.

Ob das die Portokosten sind oder das Heft schlicht teurer geworden ist, mußt Du Jürgen fragen.

Wieso Kosten für Porto und Verpackung unnötig sein sollen, bleibt Dein Geheimnis. Weder wird die Post den Film vom Händler zu Dir und dann zu Andec und wieder zurück kostenfrei transportieren, noch sind die Verpackung und Bearbeitung kostenfrei.

Was daran überteuert sein soll (sogar gleich 3-mal 😀)?

Alternative: ein Trip nach Berlin, Film im Laden kaufen, nach dem Belichten selbst zu Andec bringen und nach dem Entwickeln dort abholen -> alle Versandkosten gespart.

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Helge:

Was daran überteuert sein soll (sogar gleich 3-mal 😀)?

Das Heft kostet 10 Euro. Bei Versand kostet es 11,55 PLUS 8 Euro Versandkosten bei Kauf weiterer Waren und nicht 10 Euro plus die 8 Euro Versand. Hab ich genau geschildert. Wenn du es nicht verstehst lassen wir es dabei.

Stimmt schon, aus dem Nichts entwickelt sich keine billige Kamera, ist klar. Die Kodak Kamera war aber sogar mal angekündigt als teures und günstiges Modell parallel, bin gespannt, ob es eine abgespeckte Version geben wird. Eine einfache „Instax / Lomo“ Super 8 Kamera im Stil der M2 / M4 halte ich dennoch für eine gute Idee und kann nicht so schwierig sein, zumal die Teure ja bald auf den Markt kommt, also bereits entwickelt wurde. Es hat 1965 auch geklappt! Zur Not die alten einfach Nachbauen 🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb triPod:

Das Heft kostet 10 Euro. Bei Versand kostet es 11,55 PLUS 8 Euro Versandkosten bei Kauf weiterer Waren und nicht 10 Euro plus die 8 Euro Versand. Hab ich genau geschildert. Wenn du es nicht verstehst lassen wir es dabei.

… 

Meine Frage bezog sich auf Deine unverständliche Abhandlung zu den 24,50€.

Zum Heft habe ich Dir gesagt, daß Du Jürgen fragen möchtest, wenn Du das nicht verstanden hast und zudem hier aggressiv wirst, bist Du hier falsch. Es ist eh‘ schon eine echte Herausforderung, Dein Globalgejammer in sinnvolle Stücke zu zerlegen, auf die man antworten kann 😀

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb triPod:

….

Stimmt schon, aus dem Nichts entwickelt sich keine billige Kamera, ist klar. Die Kodak Kamera war aber sogar mal angekündigt als teures und günstiges Modell parallel, bin gespannt, ob es eine abgespeckte Version geben wird. Eine einfache „Instax / Lomo“ Super 8 Kamera im Stil der M2 / M4 halte ich dennoch für eine gute Idee und kann nicht so schwierig sein, zumal die Teure ja bald auf den Markt kommt, also bereits entwickelt wurde. Es hat 1965 auch geklappt! Zur Not die alten einfach Nachbauen 🙂

Vielleicht wird es verschiedene Varianten geben, aber kaum eine für 399€, den Faux-Pas hat Kodak schon vor Jahren korrigiert.

vor 26 Minuten schrieb triPod:

… Eine einfache „Instax / Lomo“ Super 8 Kamera im Stil der M2 / M4 halte ich dennoch für eine gute Idee…  

Die Kamera hätte nix und wäre teuer, es gäbe kaum Käufer. Also kommerziell keine so gute Idee 😎

 

vor 29 Minuten schrieb triPod:

kann nicht so schwierig sein, zumal die Teure ja bald auf den Markt kommt, also bereits entwickelt wurde. Es hat 1965 auch geklappt! Zur Not die alten einfach Nachbauen 

🙂

Du bist vermutlich kein Ingenieur 😉

Und ja, es ist schwierig (im Sinne von aufwändig) und man kann natürlich nicht einfach die von 1965 kopieren, das war eine Massenkamera für „Millionen“, daher auch konstruktiv an eine entsprechende Hochvolumen-Massenfertigung angepasst. Eine heutige Version würde in Kleinststückzahlen mit minimaler Automation gefertigt, das verlangt eine in vielen Bereichen stark angepasste, weitgehend komplett neue Konstruktion.

Den Aufwand, der dann über ein paar hundert (vielleicht tausend) verkaufte Geräte amortisiert werden muß, macht das Gerät prohibitiv teuer.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Helge:

Es ist eh‘ schon eine echte Herausforderung, Dein Globalgejammer in sinnvolle Stücke zu zerlegen

 

Ich habe Dich nicht gebeten zu antworten, das machst Du freiwillig. Es ging nicht um Porto sondern um unnötig hohes Porto. Aber es ist eben so.

 

 

 

Edited by triPod (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb triPod:

Das Heft kostet 10 Euro. Bei Versand kostet es 11,55 PLUS 8 Euro Versandkosten bei Kauf weiterer Waren und nicht 10 Euro plus die 8 Euro Versand. …

Welche weiteren Waren hast Du denn bei Super8 im Warenkorb, die Versand kosten?

Wenn ich die Artikel im Onlineshop von mysuper8.net richtig gesehen habe, sind alle Artikel versandkostenfrei?

Ich vermute, Du hast es bei Click&Surr in den Warenkorb getan? Da solltest Du in der Tat bei Jürgen nachfragen. Allerdings ist mir nicht klar, ob das Heft tatsächlich zusammen mit z.B. Filmen verschickt wird.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb triPod:

 

Das einzig Besondere an dieser Kamera ist für mich die Technik, dass man nicht mehr das Auge am Sucher haben muss wegen des Bildschirms. Aber wir werden lesen, was uns Jürgen Aktuelles im Heft zu berichten hat. Das Heft kostet immer den Portoaufschlag, auch wenn man sowieso die acht Euro fürs Paket mit anderen Sachen zahlen muss. Ich bin von diesen Nebenkosten einfach genervt. Ein 16mm Film kostet 24,50 alleine an Porto mit Kauf, Entwicklung und Scan wegen drei Mal überhöhtem Porto von allen Dienstleistern, allen voran Andec mit fast 10 Euro. Zwingt einen ja keiner das zu machen und bei größeren Sachen geht es unter aber ich spar mir das vom Mund ab und das macht das Ganze scheinbar unnötig teurer.

Oh weh, ich vermische hier ganz ungern die Themen Super 8 Magazin und click & surr Versandhandel. Aber in aller Knappheit 3 Punkte:

 

1.

Das Super 8 Magazin kostet 10 Euro plus 1,55 Porto. Es sind seit der Erhöhung durch die Post bereits 1,60, aber den Rest tragen wir ebenso wie die Umschläge. Unser Onlineshop kann nur zwei Versandoptionen: nix oder 8 Euro. Deswegen sind die 1,55 schon in den Produktpreis einberechnet, weil die meisten das Heft dort solo kaufen. Du hast recht, dass es doof ist, wenn man mehr bestellt, dann noch zusätzlich zu den 8 Euro die 1,55 zahlen zu müssen, aber das System lässt sich nicht anders programmieren.

 

2.

Du sprichst generell von überhöhtem Porto. Dann mache ich dir hier die Rechnung auf. In den 8 Euro sind enthalten: 6 Euro an DHL, der Karton, Verpackungsmaterial innen und Klebeband, Drucker und Aufkleber und ein bisschen fürs Personal, das die Pakete packt.

 

3.

Du schreibst, Filmkauf, Entwicklung und Scan führen zu dreifachen Versandkosten. Bei 16mm Schwarzweiß ist das tatsächlich so, wenn du den Scan nicht auch bei Andec machst.
 

Wegen genau dieses Themas haben wir bei click & surr ja extra die Gutscheine für Entwicklung und Scan von Super 8 Filmen entworfen, bei denen man rund 50 Prozent gegenüber gleichwertigen Angeboten spart. Und da gibt’s dann auch nur 1x Versandkosten. Die Gutscheine versenden wir übrigens, wenn nichts anderes gekauft wird, ohne 8 Euro Versandkosten im Brief.

 

Nur für 16mm lohnt sich ein solcher Gutschein für uns leider nicht - wegen zu geringer Nachfrage.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Film-Mechaniker:

 

Es geht mir ebenso. Es hat etwas Sinn oder nicht.

 

Ich stehe zu meiner konservativen bis altväterlichen Sprachauffassung.

Korrekt. Bei dem "Machen von Sinn" übergibt sich mein Geist der Sprache.

 

Jedoch ist es leider schon bei vielen salonfähig geworden. Sprache lebt aber (zuweilen auch leider) vom Fließen: Der neue Trend der Anglifizierung des Deutschen ist die Präposition "in" vor Jahreszahlen. Auch ein falsches Deutsch. Ob wir das in 2023 wieder los sind?

Edited by -- JS. -- (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Meine Güte, habt ihr alle nichts zu tun? Was ist das hier nur für eine Freakshow geworden, mit freudlos deutschtümelnden Sprachrechthabern, erbostem Krückstockgefuchtel wegen 1 oder 2 Euro doppelten Portos, und Aufregung und Anfeindung, weil Andec 10€ fürs Porto nimmt?

 

Ja, Filmen ist teuer. Und es muss teuer sein, damit es zumindest noch eine Weile weiter möglich ist. Wer es billig möchte, badet seine Foma-Filme im HT-Rohr oder Eimer. Kostet ca. 11€ pro S8-Film inkl. Entwicklung, und einige Stunden Hobbyzeit. Das Ökosystem Analogfilm unterstützt man damit allerdings dann kaum noch. 
 

Echt mal: Bei derartig schlechter Laune empfehle ich den Griff zur Kamera, und sei es ohne Film — immer noch besser, als sich hier so sinnlos über nichts aufzuregen. 
 

Ich freu mich sehr auf das neue Heft, auch wenn es mir persönlich viel zu dünn ist. Und ich freu mich auch auf eine eventuelle neue S8-Kamera, auch wenn Sie mir persönlich viel zu teuer ist. Was nützt es denn da, zu meckern?
Wäre es nicht an der Zeit, die sich hier zunehmend offenbarende Missgunst mal ein paar positiven Gedanken oder zumindest etwas mehr Humor und Gelassenheit weichen zu lassen?

  • Like 5
  • Thanks 2
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte nach Jürgens Ankündigung, daß es im nächsten Heft um die Kodak S8-Kamera geht mit Sicherheit mit Diskussionen gerechnet, und die sind auch entstanden, was ich für völlig in Ordnung halte. Daß dabei eine Diskussion um 1,55€ dazu kommt, hätte ich auch nicht erwartet. Leider dauert es bei manchen Teilnehmern, bis man mal herausgefunden hat, was sie eigentlich wollen…

-> 1,55€ 🤪

 

Ich gebe Friedemann völlig recht, filmen ist teuer, wird teurer werden und das ist unausweichlich. Sich dann noch hier über die Preisgestaltung bei DHL aufzuregen ist völlig sinnlos.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Wegen genau dieses Themas haben wir bei click & surr ja extra die Gutscheine für Entwicklung und Scan von Super 8 Filmen entworfen

 

Ja, die Gutscheine sind super! Umso mehr wundert es wenn dann Andec mir eine Normal 8 15m Spule für knapp 10 Euro Porto als Paket schickt, mehr hab ich ja eigentlich nicht ausdrücken wollen. Und ein selbstgebuchtes DHL Paket ist ja schon für Privatleute 4,99, aber alles gut erklärt, danke. Hat also alles seine Richtigkeit.

 

Edited by triPod (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.