Jump to content

Gofilex - Information über den bevorstehenden Herbst-/Weihnachtsansturm


carstenk

Recommended Posts

Kriegt ja vielleicht nicht jeder in sein persönliches Postfach...

Wir hatten zuletzt schon ungewöhnlich lange Transferzeiten für einige DCPs. Kannten wir bisher garnicht von Gofilex. 

Besonders viele Starts gibt es ja nicht Richtung Weihnachten, also meinen die schon explizit den AVATAR Start mit seinen vielen verschiedenen Versionen.

 

----

 

 

Information über den bevorstehenden Herbst-/Weihnachtsansturm - Gofilex

Liebes Kino,

Gofilex liefert bereits seit vielen Jahren Content an Ihr Kino.

Mit dieser E-Mail möchten wir Sie darüber informieren, dass wir vor einer außergewöhnlichen Periode in Bezug auf die bevorstehenden Starts stehen. Dies betrifft sowohl das zu erwartende Datenvolumen als auch die entsprechenden Auslieferungen der DCP/ des Contents.

BITTE BEACHTEN SIE: 

  • Der Server/ Filmvault wird ab Mitte November bis zum Jahreswechsel (deutlich) häufiger bereinigt.

  • Deswegen bitten wir Sie, den ausgelieferten Content so schnell wie möglich von unserem Server / Filmfault auf Ihre internen Server/ TMS / Kinoserver zu übertragen.

  • Bitte überprüfen Sie die Auslieferungsbenachrichtigungen (Email) genau.

  • Planen Sie bitte auch zusätzliche Zeit für den Ingest ein, aufgrund des sehr hohen Datenvolumens.

  • Stellen Sie bitte im Voraus sicher, dass genügend Speicherplatz auf Ihrem Mediablock/TMS verfügbar ist.

  • Sie können den Liefer-/Versandstatus auch über das Gofilex Portal (PC/Mac) oder die Gofilex GO App (iOS/Android) verfolgen.

     

Wenn Sie Fragen zu dieser E-Mail oder zur Auslieferung von Content haben, können Sie direkt auf diese E-Mail antworten, oder uns über die untenstehenden Kontaktdaten erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Gofilex-Team,

Telefon 06151/ 8633394 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wie sind denn die Erfahrungen mit der Gofilex zwecks  DCP Lieferung?

Wie beziehen aktuell "nur" Filme via Sharc per Download der Rest kommt noch per Festplatte. 

Goiflex hat aktuell bei uns  erneut angefragt und wir überlegen, um vlt. das ganze Festplatten hin und her von der Backe haben. 

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Das einzige Negative, was man über Gofilex gehört hat, ist, dass sie nicht mehr so freigiebig wie früher mit dem Bereitstellen von Servern und eigener Anbindung sind.

Aber der Dienst funktioniert völlig problemlos, auch der Support ist erstklassig.

 

Wobei das auch auf Sharc und Eclair zutrifft.

Eclair ist bei uns klar auf Platz 3 der Übertragungen, Gofilex und Sharc liefern das Meiste.

Link to comment
Share on other sites

Am 17.11.2022 um 15:39 schrieb carstenk:

Besonders viele Starts gibt es ja nicht Richtung Weihnachten, also meinen die schon explizit den AVATAR Start mit seinen vielen verschiedenen Versionen.

 

Zitat aus einer Disney-Mail:

 

"Ebenfalls möchten wir Sie freundlich daran erinnern, die Speicherkapazitäten auf Ihren Servern für den Start von „Avatar: The Way of Water“ möglichst frei zu halten, da eine enorm hohe Datenmenge auf Sie zukommen wird."

Link to comment
Share on other sites

Wir haben auch alle drei Anbieter im Einsatz

 

Gofilex ist der mit Abstand angenehmste und der Support ist einfach erstklassig.

Sharc läuft auch sehr problemlos dank TMS integration. Einzig Eclair ist etwas zickiger weil noch kein stable Client für Linux veröffentlich wurde. Mit dem eigenen Server von ihnen läuft alles super. Dort ist es nur putzig das die Schienen kein normales Standart 19" maß fürs rack hatten und ich da selbst noch neue besorgen musste.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wir nutzen alle drei, Gofilex und Sharc stemmen zusammen 80% des Volumens. 18% Eclair und 2% Festplatten. 

 

Gofilex läuft super reibungslos, die Jungs sind echt hinterher und top im Support. Ihr Portal funktioniert, ist aber eher umständlich. Braucht man eigentlich aber auch nicht wirklich.

 

Sharc läuft auch gut (bei uns auf einem Synology NAS), nervt nur manchmal wenn man die Software updaten muss. Passiert aber selten und dann ist sofort jemand erreichbar. Vorteil: Man kann selbst entscheiden wann man welchen Content löscht, außerdem bekommt man ein paar EUR pro geliefertem Film. Das Portal von Sharc ist super easy und funktioniert gut, bietet außerdem die Möglichkeit Trailer zu laden. 

 

Eclair läuft auf einem Windows PC. Wenn es läuft, ist es okay, aber der Weg dahin war schmerzhaft (und endete darin, dass der Windows Account Administratorrechte brauchte, was eigentlich eher uncool ist). Tempo ist manchmal eher unterirdisch bei Eclair, außerdem brauchen die aktiv eine Info, wenn der Client auf ihren HInweis hin gestartet wurde - das bekommen die anderen beiden einfach besser hin. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...
Am 25.11.2022 um 13:25 schrieb sir.tommes:

Wir bekommen mittlerweile fast alles über Gofilex. Warner, Disney, Paramount, Constantin und viele kleine Verleiher auch. Von den Großen ist mir nur Universal bekannt, welche da immer noch nicht dabei sind.

 

Oppenheimer kam ja nun auch via Gofilex. Ist das eine Ausnahme, oder hat sich Universal endlich auch entschlossen, ihre Daten via Gofilex zu überbringen? Wäre ja begrüßenswert.

Weiß da jemand mehr?

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb sir.tommes:

 

Oppenheimer kam ja nun auch via Gofilex. Ist das eine Ausnahme, oder hat sich Universal endlich auch entschlossen, ihre Daten via Gofilex zu überbringen? Wäre ja begrüßenswert.

Weiß da jemand mehr?

 

Info von Gofilex:

Universal-Titel können künftig generell über die geliefert werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb macplanet:

 

Info von Gofilex:

Universal-Titel können künftig generell über die geliefert werden.

 

OK, danke. Ich habe diese Info nicht erhalten. Wie dem auch sein. Das ist mal eine erfreuliche Nachricht. Diese "Platten" von Universal waren ein greul ...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wir sind komplette eDelivery Newbies, brauchen nur während der Open Air Saison DCPs (ca 40 Stück) und wollen von den HDDs weg. Ich habe jetzt Sharc direkt auf einem guten Synology NAS (funktioniert mit Sharc erstklassig) und das Gofilex Cinema Tool auf einem eigenen Server, der die Synology als Fileshare nutzt und über GBit-Ethernet an das NAS angebunden ist. Haben eine 500 Mbit Internet Leitung. Erste Tests mit Trailer Downloads mit Gofilex in dieser Zusammenstellung haben prinzipiell funktioniert.

 

Fragen:

  1. Haben wir damit alles abgedeckt, oder fehlt neben Gofilex und Sharc noch ein Anbieter? Was ist mit Eclair, braucht man das noch? Bei Eclair habe ich noch nicht verstanden, wie man das einrichtet.
  2. Nutzt jemand das Gofilex Cinema Tool auch zum FTR-Download und wie sind die Erfahrungen? Ich möchte/kann keine Gofilex HW installieren, das wäre für die paar DCPs im Jahr der Overkill.
Edited by Harold Chasen (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

'Eigentlich' reicht Gofilex und SHARC. Wir haben seit Ewigkeiten nichts mehr von Eclair oder vielmehr nun Deluxe bekommen. Der Client war auch ziemlich bescheuert, die Installation ziemlich umständlich. Es wäre möglich, dass da gelegentlich nochmal ne Festplatte kommt über die, aber...

Meiner Meinung nach sind die auch nicht seriös, so wie die mit Infos und Bandbreitenzuteilungen, Softwareupdates etc. umgegangen sind. Ich hatte denen zuletzt geschrieben, dass wir keinen Bedarf mehr haben, weil ich mich zu oft über die geärgert habe.

 

 

Hast Du mit Gofilex mal gesprochen über deren Hardware? Wenn das CinemaTool für dich funktioniert, dann ist doch okay. 

 

Da steigt Pharos grade noch mit einem weiteren System ein, das über einen finanziellen Anreiz schmackhaft gemacht werden soll. Der Vorgänger Arri hatte eDelivery ziemlich verpennt bzw. ein paar falsche Entscheidungen getroffen. Ich wüsste aber nicht, wieso ich jetzt einen weiteren Dienst verwenden sollte, wenn wir schon alles, was wir buchen, über die existierenden zwei kriegen (und die sich außerdem als sehr zuverlässig erwiesen haben).

 

 

 

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Absolute Zustimmung. 

 

Gofilex (wir haben Hardware von denen) ist absolut Zuverlässig, die melden sich sogar per Telefon proaktiv, wenn mal was klemmt oder es eng wird. 

 

Sharc läuft auf dem Synology NAS gut. Es ist sinnvoll ab und zu mal zu schauen, ob der Client noch läuft. Wenn Synology mal wieder am OS schraubt, kann es da schon mal zu schief hängenden Clients kommen, die sich auch nicht aktiv melden. Passiert aber nur 1-2 mal im Jahr. 

 

Eclair ist tot und nur ätzend im Handling. 

 

Mit dem Setup der zwei laufen wir bei ca. 80 filmen im Jahr auf maximal 5 Festplatten. 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Richard:

Wobei der neue Eclair Client auch auf dem Synology NAS gut läuft. Aber stimmt, darüber kommt doch eine überschaubare Anzahl an Filmen.


Ah, das ist ne spannende Info. 
Wir haben einen eigenen Server von denen (war früher mal ein SmartJog-Satellitenserver).

Der läuft völlig unauffällig und problemlos. 


Aber für die wenigen Filme würde auch ein Client auf dem NAS reichen. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin den Umgang mit Festplatten langsam auch müde und seitdem "Sharc" sehr gut funktioniert und jetzt auch "PlaybyDeluxe" dazugekommen ist, lass ich mich jetzt auch von Gofilex ausrüsten - da ist der Vorgang gestartet und zum Übergang wird mir auch das "Cinema-Tool" bereit gestellt.
Ich hoffe die stellen dann die DCPs auch so frühzeitig zur Verfügung wie bei "Sharc" dann ist der Streß mit auf DCP-Anlieferungen zu warten endlich vorbei oder wenigstens gemindert und die kleinen Verleiher schicken meistens ja auch drei oder zwei Wochen vorher ihre kleinen Platten los. Da gehts eigentlich.

 

Bin also jetzt auch voll beim E-Delivery dabei!
Grüße
Jörg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wir sind seit ca.3 Wochen auch mit Gofilex ausgestattet und es ist ganz angenehm die Mails zu lesen, dass der Film da ist (wobei das ein bisschen viele Mails sind ehrlich gesagt). Die Platten sind schon deutlich weniger geworden und der Ingest übers Netzwerk geht auch ganz zügig.

 

Sharc wäre für mich auch interessant, da wir hauptsächlich über den Client die Trailer beziehen und ich diese noch etwas umständlich per USB-Stick aufspiele. Da müsste man sich selbst ein NAS bauen wo der PC die Filme&Trailer drauf runterlädt versteh ich das richtig?

 

Hat jemand schon Erfahrung mit Gofilex und externen Festplatten? Um damit die Filme fürs Open Air transportabel zu bekommen (da sich der Server ja außerhalb vom Kino befindet). Hätte dafür ein Cru-Gehäuse genommen wie bisher üblich und eine 3TB Platte reingepackt.

 

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.