Jump to content

Das Kinosterben geht weiter


Recommended Posts

Guest Toddy-2016

Filmpalast Eisenhüttenstadt macht nach dem Lockdown nicht mehr auf. Zur allgemeinen Situation kommen wohl noch gescheiterte Verhandlungen mit dem Vermieter hinzu. Kenne das Kino persönlich aus einer kurzen Tätigkeit Anfang der 2000er selbst und da gab es schon häufiger Betreiberwechsel und Insolvenzen. Dann kam irgendwann die Übernahme durch Kieft Sachsen (erst Cinestar, dann Filmpalast)und jetzt wohl das aus. Schwieriger Standort .

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Lieber Gott im Himmel, ich hoffe ja nur dass sich dort niemand von Ihnen technisch beraten lässt. 

Diesen Kommentar finde ich seelenlos. Es verlieren Dutzende Menschen Ihren Arbeitsplatz, oft sind sie schon sehr lange dabei, einige auch hier im Forum vertreten. Etwas mehr Empathie für diese Kollege

Ist nicht korrekt. Die Menschen haben immer mehr Zeit, sie haben nur zu viel Angebot heute, sie sind überfrachtet von Medien die billigst verramscht werden. Du kannst mir jetzt auch erzählen das alles

Posted Images

Wien - "Währinger Gürtel Kino" ist definitv Geschichte

 

Dieses typische Wiener "Schlauchkino", an der vielbefahrenen Ecke Währinger Gürtel/Schulgasse gelgen, hatte bereits seit längerem geschlossen. Gegründet 1918, war es in den letzten ca. 30 Jahren eines der "führenden" Wiener Pornokinos gewesen, zuletzt mit mediokrer Videotechnik und getripeltem Saal. Nach ersten Gerüchten, daß die Schließung erfolgte, weil das Gründerzeit-Eckhaus abgerissen werden sollte, scheint zumindest das Haus gesichert zu sein, in das Kinolokal soll ein Café einziehen.

Die Kabine, direkt an der Hausecke gelegen, war zu Filmzeiten als eine der staubigsten in Wien bekannt, gerade deswegen haben hier die "Steyrtraktoren der Filmtechnik", Projektoren der Wr. Manufaktur "Friedl-Chaloupka" seit 1949 überlebt, jahrzehntelang im strengen Non-Stop-Betrieb!

 

Bekannte von mir sammeln alte Neonschriften und waren seit 1996 aktiv, um eines der letzten Prachtexemplare dieser Art in Wien zu sichern. Anläßlich des Abbaus dieser Tage habe ich die folgenden Bilder bekommen:

 

UAHH5534.JPG

TQTE9572.JPG

KGWM3083.JPG

ICNG4433.JPG

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hoffentlich gibts für die F&C auch abnehmer, die werden ja auch immer seltener...

 

Zu Heinsberg.... schade dass es so weit weg ist..

Und weis jemand, obs beim Moviemento schon einen Insolvenzverwalter gibt? Ich hab da noch einige Ansprüche gegen die....

Link to post
Share on other sites

Hast du beim AG Charlottenburg mal angeklopft?  Die sind für das Land Berlin das zentrale Insolvenzgericht, da liegt alles. 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 28.5.2020 um 22:50 schrieb clematt1000:

 

Hatte ich auch schon gehört. Meine Gemeinde hatte regelmäßig den Saal 1 gemietet und eigentlich wollten wir, wenn es wieder "normal" wird, dort weiter machen.

Aber ok, stellen wir nicht die Weisheit und Fürsorge unserer Regierung in Frage, egal was passiert....

Link to post
Share on other sites
1 hour ago, RF-Musiker said:

 

Hatte ich auch schon gehört. Meine Gemeinde hatte regelmäßig den Saal 1 gemietet und eigentlich wollten wir, wenn es wieder "normal" wird, dort weiter machen.

Aber ok, stellen wir nicht die Weisheit und Fürsorge unserer Regierung in Frage, egal was passiert....

Ach du gehörst zu diesenLeuten die das Kino 1 für Gottesdienste oder was das war genutzt haben

Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb clematt1000:

Ach du gehörst zu diesenLeuten die das Kino 1 für Gottesdienste oder was das war genutzt haben

Schuldig im Sinne der Anklage. 😄

Und manchmal blockierten wir diesen Saal von Samstag 17 Uhr bis Sonntag 14 Uhr.

Es gab auch mehrtägige Events, da war der Saal für mehrere Tage blockiert.

Aber wir profitierten halt gegenseitig. Der Kinobetreiber hatte mal Einnahmen, die er nicht mit einem Filmverleiher teilen muss, die fest sind, wo es keine Unwägbarkeiten, wie Eintrittskarten oder Popcornkauf gibt und die Gemeinde hatte halt einen Raum, der für verstärkte Livemusik geradezu ideal ist (bis auf, dass Lichteffekte, die Nebelmaschinen brauchen, nicht möglich sind) und über eine große Leinwand auch Liedtexte gut sichtbar projizieren kann (wir nahmen Pro-Presenter und hatten da sehr schöne Animationen eingeblendet).

Zudem ist ja dieser Saal einer, der relativ sanft ansteigt.

Ich war einer, der beim Lichtteam mithalf, die Lichteffekte installierte, wir hatten Matrixen und Bars, die schräg an die Decke strahlten und in Ausnahmefällen auch mal Movingheads, die hübsche Muster auf die Decke brachten.

Als mal ein Scheinwerfer nicht wollte, kam ich auch mal in die Lage, diesem Saal aufs Dach zu steigen....

Während ich das schreibe, merke ich, dass es mir fehlt.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Wenn ich das richtig verfolgt habe, wäre das Kino ohnehin Ende 2020 geschlossen worden.

Die Corona-Pandemie halte ich nur für einen Aufhänger, dies vorab tun zu können.

 

 

Link to post
Share on other sites
21 hours ago, cinerama said:

Richtig, dies war bereits 2019 bekannt, und in den nächsten zwei Jahren folgen noch zwei weitere große Objekte, ebenfalls seit 2018/19 im Beginn der Abwicklung.

Welche denn? Cine Star Treptower Park ist ja klar, wird ja zum gefühlt 5.000sten Hotel Berlins

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb showmanship:

 

Beam me up, Scotty.

Screenshot_20200629_112311_com.facebook.katana.jpg

Ich hoffe, das ist nur der "Werbebeamer"

Wenn darüber einem zahlenden Publikum Filme präsentiert werden, dann wäre es besser gewesen, das es geschlossen bliebe.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
1 hour ago, TK-Chris said:

Ich hoffe, das ist nur der "Werbebeamer"

Wenn darüber einem zahlenden Publikum Filme präsentiert werden, dann wäre es besser gewesen, das es geschlossen bliebe.

Kann ich dir Samstag beantworten, werde am Tag der offenen Tür mal vorbei schauen.

Link to post
Share on other sites

Kenne das  Haus seit 50 Jahren, die Eigentümergruppe, Zwischenpächter und Betreiber der letzten Jahre. Es war nicht einfach, überhaupt zu einem gemeinsamen neuen Konzept zu finden und es in Etappen durchzusetzen und so zu entwickeln. 

Wenn es einigen ein Dorn im Auge ist, dann tut es mir leid.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.