Jump to content

35mm-Vorführtermine


u1amo01
 Share

Recommended Posts

wegen großer Nachfrage ... Wiederholung im Rahmen der David Fincher Werkschau ... diesmal in englischer Originalfassung

 

Sonntag 1.11.2020 um 19:30 Uhr - Schauburg Cinerama in Karlsruhe

 

FIGHT CLUB

USA 1999

Regie: David Fincher

Musik: The Dust Brothers

Kamera: Jeff Cronenweth

Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt, Helena Bonham Carter, Meat Loaf, JAred Leto

 

35mm Filmprojektion - 2.39 : 1 - DTS - Original englische Sprachfassung

 

Thanks...you‘re welcome...see you on sunday...please wash your hands with Soap from Paper Street Soap Co.

 

DF03.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 3 months later...

Für (sehr) Kurzentschlossene:

 

Diesen Mittwoch und Donnerstag, 16.6., 17.6.

Open Air Kino am ZKM in Karlsruhe

 

Mi: My Private Idaho (DF)

DO: A Hard Day's Night (OmU)

 

Mit traumhaftem Blick auf die Bundesanwaltschaft, und charmant chaotisch studentisch veranstalteter 35mm Projektion!

Die Kolben kommen hoffentlich am Mittwoch mit der Post, kein Witz;)  Vielen Dank an viele hier aus dem Forum, die uns geholfen haben, das so kurzfristig umzusetzen!!

 

Eintritt Frei, Filmbeginn sobald es dunkel genug ist, und die Kolben ausgerichtet sind:)

 

 

 

 

 

Open Air_k.jpg

aufbau 2.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Metropolis Kino Hamburg:

Irma la Douce
US 1963, Billy Wilder, 35mm, Technicolor-Druckkopie der dt. Erstaufführung, 147 Min., DF
Mit Shirley MacLaine, Jack Lemmon
Termine: 21.6. 17:00 DF / 22.6. 19:45 DF / 26.6. 17:00 DF / 30.6. 17:00 DF.
Link to comment
Share on other sites

kurzes Update zum ZKM Open Air:

 

dank massiver Beschwerden von Anwohnern sind wir gezwungen zu reagieren, und müssen zumindest heute Abend um die Wogen zu glätten auf ein Stummfilmprogramm umsteigen. Das dann zumindest auf 16mm. Für den Donnerstag muss man dann schauen, was heute abend passiert. Falls also jemand Interesse hat, kann gerne per PM auf dem Laufenden gehalten werden;)

 

Liebe Grüße

Philip

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb lawau:

kurzes Update zum ZKM Open Air:

 

dank massiver Beschwerden von Anwohnern sind wir gezwungen zu reagieren, und müssen zumindest heute Abend um die Wogen zu glätten auf ein Stummfilmprogramm umsteigen. Das dann zumindest auf 16mm. Für den Donnerstag muss man dann schauen, was heute abend passiert. Falls also jemand Interesse hat, kann gerne per PM auf dem Laufenden gehalten werden;)

 

Liebe Grüße

Philip

 

 

Das ist ja krass!! So was ist richtig ätzend. Diese deutsche Beschwerdementalität ist echt zum Kotzen... 

 

Link to comment
Share on other sites

Karlsruhe Premiere im Schauburg Cinerama

in Anwesenheit des Regisseurs Arne Körner

 

Montag 26. Juli um 18:30 Uhr

 

"Gasmann"

Deutschland 2019

Regie: Arne Körner

Drehbuch: Arne Körner und Akin Sipal

Kamera: Martin Prinoth, Max Sänger

Darsteller:
Rafael Stachowiak
Gala Othero Winter
Kristof van Boven

Dietrich Kuhlbrodt

 

35mm Projektion - 1,85 : 1 - Farbe 

 

"Der Hamburger Regisseur Arne Körner und sein Co-Autor Akin Sipal, die schon die wunderbar e, sträflich missachtete Anti-Romanze „The Bicycle“ (2015) gestalteten, haben erneut einen Film gedreht, der sich gängigen Kategorisierungen entzieht, doch genau das macht ihn so spannend (auch, dass er auf klassischem 35mm Zelluloid-Material gedreht wurde). „Gasmann“ ist ein politisches Drama, das den Nationalsozialismus als Urereignis der deutschen Geschichte diskutiert und Vergangenheitsbewältigung vorgibt, wo es keine gibt. Eine Satire auf den deutschen Kunst- und Kulturbetrieb, die Theater und Medien als wohlfeilen Spielplatz verbogener Charaktere zeichnet – die noch wenig bekannten, vom Theater kommenden Schauspieler Rafael Stachowiak (Bernd), Peter Ott (Frank) und Kristof Van Boven (Mathis) harmonisieren dabei ganz wunderbar in ihren gegenseitigen Abstoßungen, das ist Absurdes Theater vom Feinsten." (TV Spielfilm, Peter Closen)

 

 

Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Traumfabrik #20/2020-21 Future Work(s) / Ecocinema"

 

Sonntag 4.07.2021 um 15.oo Uhr

Schauburg, Karlsruhe ... Saal Cinema

 

STAR TREK IV: Zurück in die Gegenwart

(Star Trek IV: The Voyage Home)

USA 1986
122 Minuten
Regie: Leonard Nimoy

Buch: Gene Roddenberry, Leonard Nimoy, Harve Bennett

Kamera: Donald Peterman

Musik: Leonard Rosenman
Darsteller: William Shatner, Leonard Nimoy, James Doohan

 

Deutsche Erstaufführung: 26. März 1987

 

35mm Projektion - Deutsche Sprachfassung - Dolby A 

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll und anschl. Publikumsdiskussion

 

Die letzte Utopie der Postmoderne: Captain Kirk, Mr. Spock und Scottie retten das Ökosystem.

Utopien zeigen eine Zukunft, wie man sie sich in seiner Gegenwart wünscht. Besonders deutlich wird der Unterschied zwischen jetziger und künftiger Welt in Zeitreise-Filmen. Im Star-Trek-Universum braucht man kein Geld, lebt selbstbestimmt und eigenverantwortlich. Im San Francisco der 80er dagegen muß sich der außerirdische Mr. Spock als Hippie tarnen, Chekov macht sich als russischer Spion verdächtig. Doch die letzten beiden Buckelwale retten die Welt – in Science Fiction-Filmen war schon frühzeitig Umweltbewusstsein eingezogen.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 17.6.2021 um 15:00 schrieb preston sturges:

Karlsruhe Premiere im Schauburg Cinerama

in Anwesenheit des Regisseurs Arne Körner

 

Ich hänge mich da mal dran:

 

Einen Tag früher, am Sonntag, 25. Juli um 20:00 Uhr läuft "Gasmann" im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg ebenfalls in Anwesenheit von Arne Körner (Regie) und Rafael Stachowiak (Hauptdarsteller) - und an diesem Tag auch hier als 35mm-Kopie. Wir werden sie gut behandeln ...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Traumfabrik #20/2020-21 Future Work(s) / Ecocinema"

 

Sonntag 15.8.2021 um 15.oo Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

12 Monkeys

(Twelve Monkeys)

USA 1995
129 Minuten
Regie: Terry Gilliam
Drehbuch: David & Janet Peoples
Vorlage: Chris Marker

Kamera: Roger Pratt

Musik: Paul Buckmaster
Darsteller: Bruce Willis, Brad Pitt, Christopher Plummer, Madeleine Stowe

 

35mm Projektion - Deutsche Sprachfassung - dts-Sound

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll und anschl. Publikumsdiskussion

 

Virologen, Psychiater, Technokraten, Terroristen und Aktivisten: Die Welt ist ein Versuchslabor

Ein Virus hat die Erde entvölkert, menschliches Leben ist nur noch hinter Luftschleusen im Untergrund möglich. Ein Strafgefangener wird als Beobachter auf Zeitreisen in die Vergangenheit geschickt, um die Ursache der Pandemie zu finden. Zwischen konkurrierenden Wirklichkeitsdefinitionen von Psychiatern, Virologen, Technokraten, Terroristen und Tierrechtsaktivisten entgleitet ihm seine eigene Identität. Im Kino entdeckt er das Wesen der Zeit und am Ende erhält ein Traum seine Bedeutung.

 

 

 


 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

OPEN AIR KINO ZKM/HfG - Edition Juli

 

Wir zeigen im Rahmen unseres Open Air Kinos von 14.7. - 25.7. auch einige Filme in anaoger Projektion:

 

16.7. Die Ferien des Monsieur Hulot (35mm, DF)

19.7. Jahrgang '45 (35mm, OF)

20.7. Burn After Reading (35mm, OmU)

24.7. A Hard Day's Night (35mm, OmU)

25.7. After Hours (35mm, DF)

 

Dazu jeweils ein buntes Vorprogramm aus 16mm Stummfilmen.

 

*Freier Eintritt

*Einlass, Bar und Musik ab 20 Uhr

* Vorprogramm ab 21.15

* Hauptfilm ab 21.50

 

ZKM Karlsruhe

HfG Karlsruhe

Lorenzstraße 15

76135 Karlsruhe

 

 

Hinweis: Da wir mit der Karlsruher Nachbarschaft beim letzten Mal so einige Probleme zwecks Lärm hatten, fahren wir erst mal auf Sicht, und schauen, wie lange das Ordnungsamt mitmacht, ggf. wird das Programm dann danach verlängert. Dazu dann mehr zu gegebenem Zeitpunkt. Bei Fragen gerne PM.

 

1455386521_ScreenStuhle_k.thumb.jpg.1f917a6e0d72f11958365a91e7cec2e2.jpg

 

1226142699_SneakBildKlein.thumb.jpg.be3106d5e91541a60684fc69363917b4.jpg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

TERZA VISIONE – 7. FESTIVAL DES ITALIENISCHEN GENREFILMS
(Schauburg Cinerama, Karlsruhe, 25.-29.08.2021)

 

621808864_TerzaVisione2021PosterWeb.thumb.jpg.a735bbaff9090388f59764ccd347099c.jpg

 

DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum präsentiert eine unvergessliche Sonderausgabe des Festivals auf der riesigen Cinerama-Bildwand der Schauburg in Karlsruhe. Länger, größer und schöner als je zuvor! Wie gewohnt sind alle Filme in 35mm-Kopien zu sehen, oftmals in Technicolor und CinemaScope. Mit HERKULES EROBERT ATLANTIS und beigefügtem Kurzfilm gibt es außerdem ein 70mm-Programm zu erleben!

 

Es beginnt am Mittwoch 25. August 2021 um 19 Uhr mit ...

 

arrivederci-roma-plakat.thumb.jpg.18676c2fe48953f7295dfe69e0e68b3e.jpg

 

ARRIVEDERCI ROMA

Mittwoch, 25. August um 19.00 Uhr
Musikfilm / 1957 / Regie: Roy Rowland / 105 Min. / 35mm Technicolor Kopie

 

Der Auftaktfilm des Festivals versprüht gute Laune, Reiselust und Italien-Sehnsucht. Er ist Musikfilm, romantische Komödie und Stadterkundung zugleich: Zwischen den Sehenswürdigkeiten von Rom tanzend, erweist sich Hauptdarsteller Mario Lanza als ausgesprochen vielseitig. Er spielt einen amerikanischen Sänger, der vor seiner Verlobten nach Rom flieht und dort nach Engagements sucht, während er sich mit seinem Cousin und einer weiblichen Zufallsbekanntschaft die Wohnung teilt.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

OPEN AIR KINO ZKM/HfG - Edition August

 

Wir freuen uns auf eine weitere Edition unserer Open Air Reihe vor dem ZKM. Leinwand steht, Projektoren auch, Wetter naja... kann losgehen.

 

6.8. Psycho (35mm, DF)

14.8. Lola rennt (35mm, OF)

20.8. Easy Rider (35mm, OmU)

21.8. Annie Hall (35mm, DF)

 

 

Dazu jeweils ein buntes Vorprogramm aus 16mm Experimentalfilmen, vertont von HfG-Studenten.

 

*Einlass, Bar und Musik ab 20 Uhr

* Vorprogramm ab 21.00

* Hauptfilm ab 21.30

 

ZKM Karlsruhe

HfG Karlsruhe

Lorenzstraße 15

76135 Karlsruhe

 

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die Hilfe hier im Forum, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass wir das so machen können!

 

 

karlsruhe.thumb.jpg.8a23837e2b2ad4c12412363746370138.jpg

Edited by lawau (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Außerdem: Zwar kein Vorführtermin im eigentlichen Sinne, aber doch irgendwie sehenswert:
Wer eh gerade in Karlsruhe ist, kann sich im Rahmen der Karlsruher Museumsnacht (Kamuna) am 7.August von 18-24Uhr die 35mm-Installation "Geneva Drive" im ZKM anzuschauen. Diplom-Ausstellung von HfG-Filmstudent Jason Stewart - 300 Meter Film fliegen durch den Raum...

https://zkm.de/de/veranstaltung/2021/08/kamuna-2021

Großes Studio HfG Karlsruhe
ZKM/HfG Karlsruhe
Lorenzstraße 15

76135 KarlsruheInstallation.thumb.jpg.588e26d6df8d0563ac0aeb0d1e9f5ed4.jpg

Link to comment
Share on other sites

Update zum Programm am ZKM/HfG Open Air:
Aus Gründen, die wir dem OA Karlsruhe zu verdanken haben, mussten wir das Programm kurzfristig ändern. Nun wie folgt:

 

06.8. Zur Sache Schätzchen (35mm, OF)

14.8  Psycho (1960) (35mm, DF)

20.8. Lola rennt (35mm,DF)

21.8. Annie Hall (35mm, DF)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

In unserer Filmreihe "Traumfabrik #21/2021-22"

Schön Schwarz: Film Noir + Neo Noir

Licht- und Schattenwelten im Wandel der Zeit

 

Sonntag 31.10.2021 um 15.oo Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

MACHTERGREIFUNGSFILM

Das Testament des Dr. Mabuse

D 1933

Regie: Fritz Lang

Drehbuch: Thea von Harbou

Produktion: Fritz Lang, Seymour Nebenzal

Musik: Hans Erdmann

Kamera: Fritz Arno Wagner, Karl Vass

Schnitt: Lothar Wolff, Conrad von Molo

Mit Rudolf Klein-Rogge, Otto Wernicke, Oscar Beregi, GustavDiessl, Theo Lingen

 

122 Min. - 35mm Projektion - Deutsche Sprachfassung 

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll und anschl. Publikumsdiskussion

 

Psychiatrieprofessor Baum ist von seinem Patienten Dr. Mabuse fasziniert. Doch dieser schreibt manisch in seiner Einzelzelle ein Drehbuch für die Herrschaft des Terrors, während sich ein kriminelles Netzwerk über die Stadt ausbreitet. 

 

Nach dem Verbot seines Films, einer Metapher auf die Machtergreifungsstrategien der Nazis, emigrierte Regisseur Fritz Lang in die USA, wo er ein Hauptvertreter des Film Noir wurde.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

In unserer Filmreihe "Midnight Movies - Art Or Arse "

 

Samstag, 04.12.2021 um 22:30 Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

Double Bill: Nightmare on Elm Street Teil 3 + 4

 

Vor vier Jahren zeigten wir die ersten beiden Teile des Horror-Franchise. In dieser Runde sehen Sie die "besten" Fortsetzungen im Freddy Krüger-Universum.
Teil 3 wartet mit der Heldin aus dem Original auf und gilt unter Kennern als gelungenste Fortsetzung. Teil 4 (Regie: Renny Harlin - Cliffhanger, Stirb langsam 2) war wiederum der erfolgreichste und vielleicht poppigste Teil der Horror-Sage.

In beiden Filmen legen sich wieder Teenager mit Kindermeuchler Krüger an, der einfach nicht tot zu kriegen ist. Surreale Traumsequenzen treffen auf schwärzesten Humor...
1,2 Freddy kommt vorbei...

 

Nightmare on Elm Street Teil 3

USA 1987
Regie: Charles "Chuck" Russell
Darsteller: Heather Langenkamp, Patricia Arquette, Craig Wasson
95 Minuten
ab 16 Jahren

 

Nightmare on Elm Street Teil 4
USA 1988
Regie: Renny Harlin
Darsteller: Robert Englund, Rodney Eastman, Danny Hassell
93 Minuten
ab 18 Jahren

 

Beide Filme in 35mm Projektion im großen Cinerama Saal - deutsche Sprachfassungen

 

 

 

 

 

NOES3+4.jpg

Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Midnight Movies - Art Or Arse "

 

Samstag, 13.11.2021 um 22:30 Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

Paco - Kampfmaschine des Todes

Italien 1985
Regie: Sergio Martino
Darsteller: Daniel Greene, Janet Agren, Claudio Cassinelli
93 Minuten - ab 18 Jahren

 

35mm Projektion - deutsche Sprachfassung

 

70% Roboter, 30% Mensch: Cyborg Paco erinnert sich während eines Mordauftrags seiner menschlichen Emotionen. Zu gefährlich für die Killerorganisation – Paco muss beseitigt werden. Ein Fest für Cineasten.

Haarsträubender Plot, grausige Darsteller, lausige Effekte, billige Sprüche – und dann noch ganze Szenen budgetfrei bei „Terminator 1“ abgekupfert. Wir ordnen gerne für Sie ein: Arse.

 

 

Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Traumfabrik #21/2021-22"

"Schön Schwarz: Film Noir + Neo Noir"

Licht- und Schattenwelten im Wandel der Zeit

 

Sonntag 12.12.2021 um 15.oo Uhr

Schauburg, Karlsruhe

 

Alphaville / Lemmy Caution gegen Alpha 60

Frankreich 1965
99 Minuten

Regie: Jean-Luc Godard

Buch: Jean-Luc Godard

Kamera: Raoul Coutard
Musik: Paul Misraki

Mit Eddie Constantine, Anna Karina, Akim Tamiroff, Howard Vernon.

35mm Filmprojektion - Originalfassung mit deutschen Untertiteln

 

Eddie Constantine wurde als Lemmy Caution zum Star der B-Pictures. In seinem einzigen Science-Fiction-Film schickt ihn Regisseur Jean-Luc Godard in die futuristische Stadt Alphaville, wo der Supercomputer des Professors von Braun die Gefühle der Einwohner reguliert.

 

Die Nouvelle Vague verehrte die B-Pictures des Film Noir. Godards Film ist ein frühes Beispiel für dystopischen SciFi-Noir – 18 Jahre vor „Blade Runner“.

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll - im Anschluß Publikumsgespräch

 

 

 

 

Alphaville.jpg

Link to comment
Share on other sites

In der Begleitreihe zur Ausstellung KATASTROPHE - WAS KOMMT NACH DEM ENDE? läuft im Kino des Deutschen Filminstituts + Filmmuseums zweimal dieser (Trash-)Klassiker des 1970er-Jahre-Katastrophenkinos.

 

 

THE SWARM (Der tödliche Schwarm)

Regie: Irwin Allen

Originalfassung mit deutschen UT

35mm Technicolor-IB, 1:2.35, Mono

 

Freitag, 12. November 2021, um 22:30h

Samstag, der 13. November 2021, um 22:30h

Kino des DFF, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt

 

Gezeigt wird eine der letzten Farbdruckkopien, die im englischen Technicolor-Kopierwerk entstanden, bevor der Druckprozess eingestellt und die Anlage demontiert wurde. Die Kopie hat sehr gute Farben.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Empfehlenswerter Trash... der Film ist ja Ende der 70er völlig durchgefallen. Und gilt als einer der schlechtesten Filme, die je gedreht wurden

Wer sich drauf einläßt bekommt einen dennoch ungeheuren Spaß geboten, The swarm ist Trash vom feinsten.

Sicher sind die Chancen ihn noch mal im Kino zu sehen, später minimal. Also, auf nach Frankfurt, wer in der Nähe ist.

Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Traumfabrik #21/2021-22"

"Schön Schwarz: Film Noir + Neo Noir"

Licht- und Schattenwelten im Wandel der Zeit

 

Sonntag 05.12.2021 um 15.oo Uhr

Schauburg, Karlsruhe

 

Im Zeichen des Bösen/Touch of Evil

USA 1958

Buch und Regie: Orson Welles

Kamera: Russel Metty

Musik: Henry Mancini

Mit Orson Welles, Charlton Heston, Janet Leigh, Marlene Dietrich

 

35mm Filmprojektion - deutsche Sprachfassung

 

Mit zweifelhaften, notfalls auch kriminellen Methoden versucht der fremdenfeindliche Polizeicaptain Hank Quinlan an der Grenze zu Mexiko, Verbrecher zur Strecke zu bringen. Seine Autorität wird ausgerechnet von einem mexikanischen Staatsanwalt in Frage gestellt. – In seiner letzten Hollywoodregie gelang Orson Welles ein Höhepunkt der schwarzen Serie, angereichert durch einen Gastauftritt von Marlene Dietrich als Hellseherin.

 

 

Link to comment
Share on other sites

In unserer Filmreihe "Midnight Movies - Art Or Arse "

 

Samstag, 11.12.2021 um 23:00 Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem

Deutschland 1993
Regie: Ralf Huettner, Helge Schneider

Buch: Schringo van den Berg, Helge Schneider

Kamera: Diethard Prengel

Musik: Helge Schneider
Darsteller: Helge Schneider, Peter Thoms, Buddy Casino

 

35mm Filmprojektion 

 

Doc Snyder reitet nach langer Reise ins heimatliche Westernnest (weil er schmutzige Wäsche für Mama hat) und wird Zeuge, wie der geliebte Bruder den Heldentod stirbt. Er macht Jagd auf den Nasenmann, bis er gegen Ende auf Gott trifft.

„Scheiss ihm in die Stiefel! Scheiss ihn randvoll kaputt! Hol alles aus Deinen Schläuchen, lass alles fahren!“ Dada-Schneider ist unfassbar: Billig zusammengeschludert könnte man das nennen. Oder vielleicht lieber: Dieser Kunstfilm eine Impro-Bombe sondergleichen, voller Soul und Witz!!

 

 

 

DS01.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.