Jump to content

Raritäten bei Ebay


Guest_Rudolf 51
 Share

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Film-Mechaniker:

Das Ding taugt nicht ein Mal als Ersatzteilespender, die Hälfte der Teile sind rostig, das Gehäuse hat interkristalline Korrosion von Wasser als Elektrolyt. Altmetall

Simon! Das ist uns doch allen klar....hast Du denn meinen unsichtbaren Ironie-Smilie nicht bemerkt?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 2 weeks later...

Den hier hab ich noch nie gesehen. Die Meopta Somet war doch diese winzige 8mm Kamera, die Kassetten benutzte, die fast genau wie Super 8 Kassetten aussahen (koaxial). Die Kamera hat auch diesen genialen Schnellaufzug (Reißleine!). Ob der Projektor auch irgendwie besonders ist, weiss ich nicht, aber ich finde er sieht ganz schnuckelig aus, oder?

 

https://www.ebay.de/itm/165136872572

Link to comment
Share on other sites

Bei dem Verkäufer gibt es auch eine Pentaflex 8, die womöglich auf DS8 umgebaut ist, ersichtlich am Schriftzug Super 8 am Belichtungsmesser und auch der Film in der Kassette sieht aus wie DS8.

 

https://www.ebay.de/itm/Spiegelreflexkamera-PENTAFLEX8-von-PENTACON-fuer-Super-8-Filme-/313714701466?mkcid=16&mkevt=1&_trksid=p2349624.m46890.l49286&mkrid=707-127634-2357-0

 

Oder gab es die Pentaflex 8 schon ab Werk in einer DS8 Ausführung?

Edited by uhuplus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb uhuplus:

Oder gab es die Pentaflex 8 schon ab Werk in einer DS8 Ausführung?

Nein, sie wurde erst später in den 80ern von den Planertschen-Werkstätten in Dresden auf DS8 umgebaut. Ich habe auch eine solche, sie funktioniert tadellos. Allerdings muss man darauf achten, dass die Kassette richtig fest reingedrückt wird, sonst funktioniert der Greifer nicht richtig. Das war zumindest bei meinem Exemplar der Fall. 

Link to comment
Share on other sites

Am 22.10.2021 um 00:59 schrieb F. Wachsmuth:

Den hier hab ich noch nie gesehen. Die Meopta Somet war doch diese winzige 8mm Kamera, die Kassetten benutzte, die fast genau wie Super 8 Kassetten aussahen (koaxial). Die Kamera hat auch diesen genialen Schnellaufzug (Reißleine!). Ob der Projektor auch irgendwie besonders ist, weiss ich nicht, aber ich finde er sieht ganz schnuckelig aus, oder?

 

https://www.ebay.de/itm/165136872572

Also ich würde schon sagen, dass er etwas besonderes ist. Denn ich habe noch nie einen Schmalfilmprojektor gesehen, bei dem die Bedienelemente auf der linken Seite zu finden sind und noch dazu "nach hinten" zeigen. Linksmaschinen kenne ich nur bei 35mm, von Bauer z.B. In meiner Zeit als Kino-Vorführer durfte ich mal die Bauer B8 B links bei einem Kollegen bedienen, weil ich neugierig war, wie das wohl geht. Ist nicht ganz einfach, wenn man nur "Rechtsmaschinen" gewöhnt ist 😉

Edited by Der rosarote Panther
Ergänzung. (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Linksapparate gab es für Normal-, Schmal- und Kleinfilm. Der Tandberg Elite 8 ist von links zu bedienen oder auch der MPO Videotronic 8 Repeater und der Wittnauer-Cine-Twin. Es gab auch „umgekehrte“ Kameras, im Format 35 mm nicht wenige. Klassisch sind Linksprojektoren für Schmalfilm geworden, damit man sie Rücken an Rücken mit dem linken Kinoprojektor aufstellen kann. Philips hat sich da besonders profiliert.

Link to comment
Share on other sites

Kann mir jemand erklären, wohin der kleine Somet aufwickelt? Ich sehe nur einen oberen Spulenarm. 
 

Und Simon: welche 8mm Linksapparate gab es denn noch? Ich hab noch nie einen gesehen. Und bin erstaunt, dass ich nicht drauf gekommen bin, was mir an dem komisch vorkam. 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

Kann mir jemand erklären, wohin der kleine Somet aufwickelt? Ich sehe nur einen oberen Spulenarm. 

vermutlich ähnlich wie beim Weimar,

2 Spulen nebeneinander.

Auf den Ebay-Bildern kann man gut die (doppelt)lange Spulenachse sehen, welche geteilt ist.

Auch den doppelten Zahnkranz an der Zahnrolle kann man gut erkennen.

Also geht es vermutlich von unten nach der Filmbahn wieder hoch zur Zahnrolle und dann zur Aufwickelspule oben.

Habe auch erst gedacht es geht mit dem Film nach der Filmbahn direkt in ein Körbchen, als ich die Bilder zuerst gesehen habe😀,

aber da ist unten "raus" zu viel im Weg.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

Und bin erstaunt, dass ich nicht drauf gekommen bin, was mir an dem komisch vorkam. 

 

Mir ist zu allererst die "krumme Haltung" aufgefallen und hab sie zuerst als rechts/links Schieflage interpretiert und mich gefragt, wer baut denn sowas, einen Projektor, der einen schiefen Horizont projiziert? Hat etwas gedauert, bis ich kapiert habe, dass der nicht rechts/links schief liegt, sondern vorn/hinten, um leicht schräg nach oben zu projizieren. Dann kam die "verkehrte" Bedienseite (links) und dann die Frage nach der Aufwicklung.

 

Schon kurios, das Teil. In mehrerlei Hinsicht.

Edited by Regular8 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb F. Wachsmuth:

Aber toll, was man in diesem Forum alles lernen kann.

Das ist wohl wirklich wahr! Und ohne Friedemanns tolle Anleitungen hätte ich bis heute keinen einzigen Schmalfilm selbst entwickelt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 23.10.2021 um 18:02 schrieb Film-Mechaniker:

Linksapparate gab es für Normal-, Schmal- und Kleinfilm. Der Tandberg Elite 8 ist von links zu bedienen oder auch der MPO Videotronic 8 Repeater und der Wittnauer-Cine-Twin. Es gab auch „umgekehrte“ Kameras, im Format 35 mm nicht wenige. Klassisch sind Linksprojektoren für Schmalfilm geworden, damit man sie Rücken an Rücken mit dem linken Kinoprojektor aufstellen kann. Philips hat sich da besonders profiliert.

MPO Videotronic... So einen hatte ich mal aus "der Bucht" gefischt und anschließend in einem zweiteiligen Artikel für Cine 8- 16 beschrieben. Danach habe ich ihn mitsamt dem Zubehör auf der Deidesheimer Filmbörse wieder weiterverkauft. Aber meiner war eindeutig ein "rechtser". Gab es das Gerät auch in der Linksausführung? Sorry, aber das wusste ich nicht. Dann ist mein Artikel wohl unvollständig 🤕

 

Habe übrigens mehrfach versucht ein Bild vom Videotronic hochzuladen, was aber stetig aus welchem Grund auch immer gescheitert ist. Es wird immer die Fehlermeldung 200 angezeigt, was auch immer das zu bedeuten hat...🤒

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.