Jump to content

Berlin bekommt IMAX-Kino zurück


albiedo
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

die technische Ausstattung ist noch Spekulation, fest steht allerdings, dass das CineStar EVENT Cinema in Berlin wieder ein IMAX-Kino wird. Derzeit wird die Leinwand gewechselt, Wiedereröffnung soll wohl zum 20. Juni 2013 sein.

 

http://www.digitaleleinwand.de/2013/06/10/imax-kehrt-nach-berlin-zurueck-feiert-man-of-steel-auf-der-laser-leinwand-premiere/

 

Weiß jemand von euch mehr?

Beste Grüße,

albiedo

Link to comment
Share on other sites

Laut Blickpunkt:Film entsteht im CineStar EVENT tatsächlich wieder ein IMAX-Kinosaal. Am 19. Juni soll schon die Eröffnung sein - zur Preview "des für IMAX optimierten 3D-Krachers" Man of Steel. Infos zur Projektions- und Tontechnik sollen auf der CineEurope in Barcelona bekannt gegeben werden.

Im Artikel sind noch ein paar Titel der IMAX Startliste aufgeführt: U.a. Ich einfach unverbesserlich, Pacific Rim, Elysium

 

Hier der ganze Artikel (leider nicht für alle sichtbar):

http://www.mediabiz.de/film/news/imax-kehrt-zurueck-nach-deutschland/334136

 

Und hier die ganzen Starts:

http://www.imax.com/movies/#1

Link to comment
Share on other sites

Bin da vorhin mal vorbeigefahren und im Foyer des ehemaligen "eVent"-cinema sind von draußen bzw. aus dem danebengelegenen SonyShop 2 IMAX-digital-Projektoren zu sehen. Des Weiteren viele kleinere Kisten, auf den auch groß IMAX drauf steht. Ich glaube auf echtes 15/70-IMAX können wir nicht hoffen :neutral:

Link to comment
Share on other sites

Sowas wäre selbstverständlich! Selbst Prag hat

das wieder nachgerüstet. Auch in den USA oder GB

würde keiner auf die Idee kommen, nicht 70/15 zu spielen.

 

Berlin war mal Weltfilmhauptstadt und das Filmmuseum ist

auch am Standort. Ohne 70mm kann man getrost auch jedes

andere Kino besuchen...

Link to comment
Share on other sites

Sowas wäre selbstverständlich! Selbst Prag hat

das wieder nachgerüstet. Auch in den USA oder GB

würde keiner auf die Idee kommen, nicht 70/15 zu spielen.

 

Äh, 'keiner'? Wieviele digital-only IMAXe haben USA und GB, und wieviele noch mit 15/70?

 

Das ist in Berlin doch kein Traditionshaus wie das BFI, sondern eine Popcorn-Nacho-Viehfütterungsstation, was erwartest Du denn?

 

Die Ablösung der 15/70 Installationen durch Barco Systeme ist doch ausserdem längst beschlossene Sache, was dann mit 15/70 insgesamt passiert kann man sich denken, für das verbleibende Jahr baut doch keiner mehr die Technik ein?

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Das ist ja gerade der (schlechte) Witz. Man hat festgestellt, dass man mit einem "Event-Kino" wenig bis nichts dazu verdienen kann.

Bei technischen Details des "Event-Kinos" wurde zunächst viel versprochen, und dann nicht eingelöst. Jetzt muss halt wieder die arme IMAX-Sau durchs Dorf getrieben werden, obschon es mit dem ursprünglichen IMAX nichts mehr zu tun hat.

Und mal im Ernst: ich habe nie seichtere und fragwürdigere Filme gesehen, als auf IMAX. Von der ganzen technischen Finesse mal abgesehen, sind die Inhalte zum gähnen langweilig bis blöd. So gesehen war es selbst mit 15/70 schon Nepp. Verzichtbar.

MfG

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Nachdem der bisher eine 4k Projektor notorisch zu dunkel war, wird es jetzt wenigstens eine Doppelprojektion werden. Ob die mittlerweile routinemäßig 4k Barco Technik in den digitalen IMAX Projektoren verbauen weiss ich nicht. Wenigstens das wäre aber wünschenswert, schließlich kommt bei 4k auch noch ein Quentchen mehr Licht raus als aus 2k, vom verkleinerten Pixelraster ganz zu schweigen.

 

 

Dass der Umbau darüber hinaus irgendeiner technischen Verbesserung dient, ist doch ohnehin illusorisch, denen fehlte einfach eine Marke, die die Aufpreise rechtfertigt, und da kam IMAX grade wieder recht.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Früher Christie, seit letztem Jahr Barco. Gegenwärtig klassische Xenon DLP, aber mit einer zukünftigen Option auf Barcos erste Laserlichtquellen, die wohl die letzten rein kommerziellen 15/70 Installationen ablösen sollen, für deren Bildwandgrößen es gegenwärtig noch keine ausreichend hellen digitalen Projektoren gibt. Aber auch die werden 'nur' max 4k haben.

 

http://www.barco.com...d-by-barco.aspx

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Digitales IMAX ist für die Tonne.

MfG

Dieter

Die Lehrfilme in 70mm waren nicht ganz so schlimm, denke ich. Schade um das photochemische Bild auf höchstem Niveau. Immerhin bestellt Imax London bevorzugt die 70mm-Fassungen, obwohl mittlerweile ebenfalls digitalisiert wurde.

Die Adaption von Blockbustern führte nun zum sog. LiMax-Format im Seitenverhältnis von etwa 1.8 : 1. Dies entspricht auch der jetzigen, installierten Bildwand im EVENT Cinema und ihrer Aspect Ratio.

Die Bildwamd alter IMAX-Grösse zurückzuerhalten, erwarte ich eher nicht.

Im EVENT Cinema, sicher ein attraktives Auditorium, lag sie bei 1.9 : 1 bei einer Bildbreite von 24 Metern. Lieber wäre mir 2.39 : 1 gewesen bei grösserer Bildbreite (was die Raumproportionen eindeutig zulassen).

Die jetztige Metallbilwand (für RealD) war jedoch die grösstmögliche, die Harkness vor 2 Jahren herstellen konnte, sofern ich das einigermassen richtig erinnere.

Werde mal hingehen a, 19.6., habe so wie so Geburtstag, wo sich die Ausgabe "lohnt".

STAR TREK wäre mir lieber gewesen als SUPERMAN - MAN OF STEELS. Aber trotzdem toll, das nach dem misratenen 2k-Dreh von SUPERMAN RETURNS (2006) diesmal so immens photochemisches Filmmaterial bewegt wurde! Qualität setzt sich eben durch. ;-)

Link to comment
Share on other sites

ich kann auf diese digitale IMAX abzocke gerne verichten....

auch auf einen besuch, da ist mir mein geld zu schade für.

 

zudem habe ich dieses erlebniss bei uns auch, steht zwar

nicht IMAX drauf, bietet aber das gleiche erlebniss.

Link to comment
Share on other sites

@cinerama: nach meiner Kenntnis wird die Leinwand wieder getauscht und wird wohl die alte Fläche einnehmen

 

Die Adaption von Blockbustern führte nun zum sog. LiMax-Format im Seitenverhältnis von etwa 1.8 : 1. Dies entspricht auch der jetzigen, installierten Bildwand im EVENT Cinema und ihrer Aspect Ratio.

Die Bildwamd alter IMAX-Grösse zurückzuerhalten, erwarte ich eher nicht.

Link to comment
Share on other sites

@cinerama: nach meiner Kenntnis wird die Leinwand wieder getauscht und wird wohl die alte Fläche einnehmen

 

Sie wäre dann konform mit dem traditionellen 70mm-IMAX-Flat-System.

Imax Digital verwendet m.W. breitere Aspect Ratios (also 1.9 : 1). Also weniger Bildhöhe bei diese "Innovation" wäre noch das Geringste an Beklagenswertem... :neutral:

Besuchen wir eben IMAX Prag und IMAX London mit echtem 70mm-Bild. Und pflegen eines Tages unsere Erinnerungen an wirklich grosses Kino - das jedoch aufgrund des Mangels an Spielfilmen zugrunde gerichtet wurde.

Link to comment
Share on other sites

Aber trotzdem toll, das nach dem misratenen 2k-Dreh von SUPERMAN RETURNS (2006) diesmal so immens photochemisches Filmmaterial bewegt wurde! Qualität setzt sich eben durch. ;-)

Bei allem Gejubel sollte man aber auch erwähnen, dass KODAK soeben verkündet hat, die Herstellung von Filmmaterial auf Acetat Basis (das ist u.a. Kameranegativ) einzustellen ... http://rochesterhomepage.net/fulltext?nxd_id=394722 ... traurig :-(
Link to comment
Share on other sites

Also ist das Fix, das dort nur die Leinwand getauscht wird ? Projektoren bleiben so wie sie sind ?

Weil ich wunder mich schon, warum machen die dann so ein Geheimnis drum und wollen auf der CineEurope erst Infos rausrücken ?????

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.