Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 105
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ja, habs probiert, bringt eigentlich nix, ausser mehr Gelegenheiten für Kratzer im Film. Ich hab mich immer gefragt, warum kein Hersteller je auf die Idee kam, Abwickel- und Aufwickelrolle in get

Bin immer wieder begeistert von dieser 50 Jahren alten Agfa Movex Reflex Kamera: Heute entwickelter Film von Andec zurückbekommen: Gestochen scharf und auf "Automatic" perfekt belichtet.  

ja das ding ist in sachen doppel8 unschlagbar! die agfa war meine erste doppel-8 und sie ist wirklich die beste!

Posted Images

Am 16.4.2018 um 14:28 schrieb Filmtechniker:

Wenn die Aufwicklung nicht läuft, ab in den Service

Nachdem sich herausgestellt hat, dass die sogenannte "defekte" Kamera von eBay genauso gut funktioniert, dasselbe Problem jedoch auch bei diesem Modell auftritt, sind wir (meine "Filmschauspielerin" und ich)  heute mal auf Ursachenforschung gegangen und drauf gekommen, daß das Aufwickel-Problem nur dann auftritt, wenn man Kunststoffspulen verwendet! Nimmt man die guten alten Metallspulen, funktioniert die Aufwicklung klaglos, bei den Kunsstoffspulen kann man richtig zusehen, wie bei jeder Umdrehung der Film hängen bleibt und wie sich lose Schleifen bilden.

Ein Nachmessen mit der Schiebelehre erbrachte zwar das Ergebnis, daß die innere Höhe der Kunststoffspulen an allen Stellen genau 16 mm beträgt, daß die der Metallspulen aber 16.6mm hat.

Vielleicht ist das nur eine Fehlerquelle und es kommt hierzu, daß es bei der Kamera anscheinend egal ist, ob man die leere Spule mit den vier Einkerbungen nach unten oder nach oben einlegt, das miese Ergebnis mit den Kunststoffspulen bleibt erhalten.  Die Kamera hat ja nur je einen Mitnehmer pro Achse und nicht etwa oben 3 Stk.  und unten 4 Stk., wie die meisten anderen Kameras auch.

Dadurch erscheint uns eine Anfälligkeit bei Verwendung von Spulen mit zu knapp bemessener Innendistanz gegeben zu sein.

Die Aufwickel-Achsen laufen bei beiden Kameras ruhig und sichtbar gleichmäßig, ohne zu haken.

 

Edited by Carena48 (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ich mocht Tageslichtspulen aus Kunststoff auch noch nie. Allein die Gefahr, sie bei Entnahme aus der Kamera aufzubiegen, macht sie mir unsympathisch. 

Heisst das für Dich nun, dass Du zukünftig auf eine Metallleerspule aufwickelst, und nachdem Du den Film in der Kamera gewendet hast auf eine weitere Metallspule zuruckwickeln wirst?

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Filmtechniker:

Bist du Mechaniker?

 

:-)  Nein , leider nicht. Ich befasse mich eher mit Widerständen, Kondensatoren, ICs und µCs, bin aber auch in der Richtung schon längere Zeit ein fauler Knabe. Das war mein letztes Steinzeit-Projekt zum Photo-Vergrößern:

https://www.youtube.com/watch?v=8l9ep1sYuh8&t=72s

 

vor 1 Stunde schrieb F. Wachsmuth:

Heisst das für Dich nun, dass Du zukünftig auf eine Metallleerspule aufwickelst, und nachdem Du den Film in der Kamera gewendet hast auf eine weitere Metallspule zuruckwickeln wirst?

Bei dieser Kamera auf jeden Fall  !!

 

 

Link to post
Share on other sites

Doppeltes Pech gestern:

Feder bei der "guten Kamera " am Anfang-dort wo sie am Aufwickelrad befestigt ist, gerissen und bei der "defekten" streikt der Schalter für Normallauf, Einzelbild und Dauerlauf, sprich, die tut auch nichts mehr  und 300 € für eine Reparatur habe ich einfach nicht.

Mit den Metallspulen war das auch nur ein Teilerfolg. Vier Filme für die Tonne reichen mir und zwar voll und ganz.

Ergo: "Requiescat in Pace" und gnadenloser Umstieg auf Super 8.  Fünf Normal 8-Kamera-Flopps (oder waren es gar sechs..) reichen mir voll und ganz bis zu meinem Lebensende.

Es erklärt sich bei eBay ja auch niemand bereit, auf Anfrage hin einen Funktionstest zu machen. Man darf nur immer die fiesen, miesen Ausreden lesen:

"Keine Ahnung, wie das Ding funktioniert"   "Hundehüttenfund. Beim Opi lief sie noch einwandfrei."  "Da sie vor 50 Jahren noch perfekt lief und seither in einer trockenen Vitrine stand, müsste die Kamera noch funktionieren" "Ich habe leider keine Knopfzellenbatterie und habe nicht die 1 Euro, um mir beim KIK eine Lage zur Überprüfung der groben Funktion  zu kaufen." "Auf jeden Fall ist die Kamera mega-rare-ultravintage, perfekt antik, die automatische Blendensteuerung scheint nicht zu funktionieren, aber ich habe keine Ahnung von dem Gerät"

 

Link to post
Share on other sites

Schade, es tut mir echt leid, das Du solch ein Pech mit der Kamera hast. Ich habe derer zwei, die beide Ihren Dienst tun. Und auch zwei, die ihn verweigern. Wenn Du noch ne Feder brauchst, dann kann ich Dir aus einem Schlachtschwein eine abtreten. 

Link to post
Share on other sites

Schade, es tut mir echt leid, das Du solch ein Pech mit der Kamera hast. Ich habe derer zwei, die beide Ihren Dienst tun. Und auch zwei, die ihn verweigern. Wenn Du noch ne Feder brauchst, dann kann ich Dir aus einem Schlachtschwein eine abtreten. 

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Super Bericht Simon!

 

Ich bilde mir ein, in der Bedienungsanleitung sei ein Hinweis für eine Ledertragetasche für das Gerät. Wenn ich am Wochenende dazu komme, schau ich nach.

Auch glaub ich mich daran zu erinnern, daß bei der Rückspulkurbel es ein Klicken alle paar Kader gibt als Orientierungshilfe - auch das war der Gebrauchsanweisung zu entnehmen. 

Hoffentlich finde ich das Ding oder war es bei einer der beiden Kameras im Koffer dabei?

 

lg

Markus

Link to post
Share on other sites

Ich habe darauf gewartet, nun ist er da. Vielen Dank für den Artikel! Vermutlich bist du aktuell besonders produktiv? Vor wenigen Tagen Bauer, heute Agfa...

Was kommt nächstens, Arco?

Link to post
Share on other sites

Ja, habs probiert, bringt eigentlich nix, ausser mehr Gelegenheiten für Kratzer im Film.

Ich hab mich immer gefragt, warum kein Hersteller je auf die Idee kam, Abwickel- und Aufwickelrolle in getrennten Kammern unterzubringen. Dann könnte man in aller Ruhe und ohne befürchen zu müssen, dass sich die volle Rolle lockert, den Filmanfang in die Aufwickelspule einzufädeln. DAS fände ich weit Sinnvoller, als diese Kassetten. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LCB:

Was kommt nächstens, Arco?

 

Ich weiß es selber nicht, so vieles ist im Tun. Familiäres hält mich immer wieder auf, dann kommt eine Optik aus den Staaten zur Überholung, dann muß eine H fertig werden und eigentlich möchte ich schon lange wieder ein Mal einen kleinen Film machen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.