Jump to content

Ab morgen kein digitalton mehr!


Expert Grouper
 Share

Recommended Posts

hallo!

 

ich habe mich heute nach einer ewiglangen geduldsprobe und unendlichem ärger endlich dazu entschlossen den digitalen alptraumton zumindest mal im grossen saal endgültig zu beenden. was ich alles schon an fehlleistungen und entgleisungen der "tollen" neuen techniken zu schlucken hatte ist nicht mehr normal und bedarf auch keinen weiteren besuch eines technikers der nach einer weiteren überprüfung des systems einmal mehr zur kenntnis gelangt dass es einmal mehr am mangelhaften print und nicht an unserem system liegt. srd ist für mich kein tonstandard sondern viel eher eine zumutung vom klang und von der zuverlässigkeit sowieso. und wieoft soll ich prints denn bitte noch beanstanden?

 

sdds wenn vorhanden spielt klanglich auch in der unterliga und ist nur durch den backup kanal von der konstanz besser als srd. allerdings schaltet srd wenigstens auf sr zurück während bei sdds munter zwischen backup und 6-kanal hin und hergeschaltet wird. warum der backup jedoch nicht die vollen 6-kanäle zur verfügung hat und tw. enorme abweichungen von der grundmischung beinhaltet war mir schon von anfang an ein rätsel.

 

auf der einen spur hört man regen im surround auf der anderen spur hört man die musik lauter und dafür den regen kaum. bei dolby wechselt der ton ständig zwischen sr und srd hin und her. was hat man sich bei sony und dolby nur dabei gedacht nach so langer zeit sowenig zuverlässigkeit anzubieten. aber das weiss ich ohnehin was man sich in japan und bei den amis so denkt. da denkt man an ganz andere dinge!

 

und dts ist auch nicht viel besser. liegen die digitalen schallplatten dem print mal bei "glänzt" das system durch einen völlig überspitzten kopfwehsound vergleichbar mit einem ghettoblaster oder einer disco! da wäre sdds dann im einzelfall ja sogar noch besser.

 

ich habe jetzt endgültig genug von diesen jahrzehntelangen feldversuchen im kinobereich auf kosten der präsentation und des bwr dieners! gestern habe ich das sony penthaus endgültig in den schrank gestellt und vorhin die 701er. so ein "schlaues" bürschchen dürfte die dolby cat zum zusätzlichen halt mit einen superkleber befestigt haben daher habe ich das teil vorhin mit dem schraubendreher gewaltsam heruntergebrochen.

 

ab morgen wird im grossen saal alles in sr gespielt. bei den anderen sälen überlege ich noch. die qualität ist nicht schlechter als digital und es funktioniert immer zuverlässig. kein wunder denn die grundstruktur stammt aus einer zeit wo techniker noch sowas wie denken konnten und noch keine millionen am sparkonto hatten!

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 158
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Irre.

 

Wir haben auch mal technische Probleme oder mal ne Kopie wo der Digitalton nicht funzt und man gezwungener Weise in SR spielt. Dieses aber vorsätzlich nur zu machen um eventuellen Problemen aus dem Weg zu gehen ist übel und verarsche am Kunden. Man hört einen Unterschied zwischen SRD, DTS und SR. Und in Zeiten wo Leute digitales 5.1 im "Heimkino" genießen können das Klientel das noch kommt mit SR abzuspeisen erweist dem Kino einen Bärendienst.

"Warum hört sich die DVD zuhause besser an als im Kino?"...

 

Gespielt wird das bestmögliche auf dem Film vorhandene Tonsystem.

Link to comment
Share on other sites

leider ist es aber so das es heute kaum noch ne Kopie gibt wo nicht mindestens einmal im Film auf Backup zurückgegriffen wird .

Das mit DTS hat über einige Jahre wirklich klasse funktioniert , jetzt dank neuer Codierung ist auch kein richtiger Verlaß mehr drauf .

Desweiteren boykotieren die Fox , Columbia und BVI ja jetzt auch noch dieses System was mich dermaßen anko.... !!

Wie gesagt ich hatte an DTS 5-6 Jahre große Freude und auch guten Sound.

Man hat das Gefühl das die lieben Verleiher es nicht schnallen wollen.

Wenn ich da an so manche katastrophale Mischung denke ........ die hätte ich nie abgenommen als Verleihchef ! Aber vermutlich sehen die teilweise ihre eigenen Filme nicht mal.

 

cu

Link to comment
Share on other sites

Irre.

 

Wir haben auch mal technische Probleme oder mal ne Kopie wo der Digitalton nicht funzt und man gezwungener Weise in SR spielt. Dieses aber vorsätzlich nur zu machen um eventuellen Problemen aus dem Weg zu gehen ist übel und verarsche am Kunden. Man hört einen Unterschied zwischen SRD, DTS und SR. Und in Zeiten wo Leute digitales 5.1 im "Heimkino" genießen können das Klientel das noch kommt mit SR abzuspeisen erweist dem Kino einen Bärendienst.

"Warum hört sich die DVD zuhause besser an als im Kino?"...

 

Gespielt wird das bestmögliche auf dem Film vorhandene Tonsystem.

 

Falsch :!: SR ist subjektiv nicht schlechter als SRD. Vorausgesetzt natürlich, dass die Tonmischung auch in SR erfolgt ist.

Wurde die Tonmischung - wie eigentlich immer - von SRD übernommen, ist die Qualität des Lichttons ziemlich mies. Habe aber in letzter einige Filme gehabt, die nur SR vorweisen konnten - und siehe da: Hervorragender Sound.

Speziell SRD ist in meinen Augen Abzocke von Dolby an den Kinobetreibern - auch wenn´s mittlerweile Standard ist.

Bis neulich.

Rolf

:roll2:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

da kann ich Rolf nur zustimmen. Ich habe im letzten Halbjahr ca. 70 Kinos auf Rotlichtabtastung umgebaut und dabei das analoge Tonsystem wieder perfekt eingestellt. Danach habe ich beim Probehören immer wieder die Bemerkung gehört, das ist ja genau so gut wie Digital.

Natürlich klingt Analog anders, weil anders abgemischt, aber eben nicht schlechter. Bedingung ist aber, dass die Anlage sehr gut gepflegt ist.

 

Gruß FH99

Link to comment
Share on other sites

...und dabei das analoge Tonsystem wieder perfekt eingestellt. Danach habe ich beim Probehören immer wieder die Bemerkung gehört, das ist ja genau so gut wie Digital.

 

Ja, wenn du dir richtig Zeit für den Job nimmst, und keine husch-husch Einstellung machst, dann geht das.

Link to comment
Share on other sites

 

Falsch :!: SR ist subjektiv nicht schlechter als SRD. Vorausgesetzt natürlich, dass die Tonmischung auch in SR erfolgt ist.

 

 

Ich schrieb das man einen Unterschied hört. Nicht das es automatisch subjektiv schlechter ist. Gerade bei Filmen oder bei Werbung die lange läuft hört man wenn SRD aus irgendeinem Grund nicht an ist und nun SR gespielt wird.

Dennoch finde ich es nicht gut Kunden zb. möglichen dts Klang vorzuenthalten nur weil das eben gelegentlich mal Probleme macht. Ich für meinen Teil freue mich wenn mal CDs dabei sind. Aber so kann man ganz schnell mithelfen das dts überflüssig wird. Sollte es bei einem Film tatsächlich Probleme geben so kann man das immer noch in der ersten Vorstellung merken und als Folge SRD bzw. SR spielen. Nun von Anfang an nur SR zu spielen ist in meinen Augen eine bequemlichkeit auf kosten des Kunden. Und man hat immer jemanden dem solche Tonsachen auffallen...

 

Warum nicht gleich in Mono spielen...

Link to comment
Share on other sites

@ Expert Grouper

 

Du leidest wohl manchmal unter kollerischen Anfällen?!? Ich kann mir das so richtig Bildlich vorstellen. Hättest du einen Vorschlaghammer zu Hand gehabt, du hättest damit die Cat701 vom Projektor gedroschen..... :roll:

 

Gruß und gute Besserung wünscht dir vom Herzen...

 

Guido

Link to comment
Share on other sites

Die Dynamik plus Frequenzgang der Digitaltonsysteme für den Effekt-Kanal sind sicherlich eine Aufwertung.

Wenn aber kein kompressionsfreies Digital-Tonsystem (und generell Kopien und Leinwandbeschallungen mit 5 Frontkanälen) angeboten werden, würde ich mit SR sehr gut leben können und das Geld lieber in größere und gekrümmte Leinwände, bessere Bildstände, Kopien und originellere Progamme investieren.

Dies wird die Zuschauer eher bei der Stange halten als das Hin- und Umschalten der Digital-Prozessoren. Einfach erbärmlich, dieses Gehopse! :P

Link to comment
Share on other sites

hallo kollegen,

 

da bin ich ja mal wieder zufrieden: es gibt auch bei kollegen schlechte fehlerraten!

 

lange zeit dachte ich schon, wir wären mit unseren miesen fehlerraten allein auf der betreiberwelt. von hinweisen die anlage mal richtig einmessen zu lassen, endlich mal die funzel zu wechseln bis zur frage der dispo "was ist dolby digital?" habe ich schon einiges gehört.

 

mal zum start 6 - 7. und dann die gleiche anlage mit einer anderen programm/kopie 2 - 3. mag sein das da noch etwas luft in der fehlerrate drin ist, aber im kopierwek sollte die qualität entstehen!

wenn das bei der digitalen projektion genauso wird, werden wir wohl doch noch lange zeit analoge backups brauchen ...!

 

frei nach herberger: nach einer Kopie kommt die nächste - es kann eigentlich nur besser werden!

 

grüße jo

Link to comment
Share on other sites

@Expert Grouper

 

Du kannst mir doch nicht verzählen, dass bei dir jeder Film mit Problemen bei digital läuft... Da kann ich es nicht verstehen warum du ein Digital-System abbaust, obwohl es bei manchen Filmen funkionieren würde.

Das halte ich nun für sehr übertrieben und halte es eher wie Odiug für einen Wutanfall als für sinnvolles Handeln.

 

Aber wenn du deine Digital-Anlage loswerden willst kannst du dich gerne bei mir melden, ich finde mit Sicherheit einen Abnehmer...

Link to comment
Share on other sites

ich kann rolli nur zustimmen. es gibt tollen sr-ton, wenn der film keine digitaltonspur hat. leider oft miesen, wenn diese drauf ist. wie das dann als backup funktionieren soll, bleibt mir schleierhaft. ich vermute, das mit der werbung des sorglos digitaltons oftmals die auch dafür notwendigen mechanischen voraussetzungen wie saubere abtastsysteme, exakte spurlage und gleichlauf am abtaster oftmals vernachlässigt werden und sich dann solche probleme zwangsweise einstellen. ähnliches gibts auch im analogton, nur fällts da weniger auf. und wenn ich dann meine anlage auf den dumpferen, sprachlich oft schlechteren analogton neu abstimme, dann klingt der digtalton sicherlich schrecklich. nur gibts halt in keinem prozessor die möglichkeit, analog und digital separat zu klangregeln (equen). oder kennt einer einen, bei dem's geht?

jens

Link to comment
Share on other sites

also zum verkauf der 701er und sonstigem digitalkram kann ich nichts sagen da der theaterleiter erst wieder am 13. anwesend ist.

 

zur kritik ich würde den besucher prellen kann ich nur sagen dass man mir nicht die schuld für das jahrelange versagen von dolby und sony geben sollte. wenn man es nichteinmal innerhalb eines ganzen jahrzehntes auf die reihe bekommt ein einwandfreies und seriöses tonsystem zu etablieren und trotzdem gleichzeitig voll abkassiert tut es mir nicht mehr leid sondern ist eine grenze klar überschritten. wenn einer meint manchmal gehts und manchmal nicht so kann ich nur die schultern zucken. was soll denn das bitte überhaupt für ein argument sein? entweder es funktioniert zuverlässig und stabil oder nicht.

 

stellen wir uns das dauernde ausfallen des digitalen kopfwehtons doch mal auf anderen gebieten vor. zum beispiel am bildsektor. fällt das bild in akt 2 fünfmal aus und in akt 5 dreimal so dann schaltet der projektor jedesmal zwischen zwei bildern hin und her und die bilder sehen nichtmal gleich aus. das lenkt vom film ab und ist im höchsten masse kontraproduktiv. solche eine "technik" braucht doch bitte kein mensch denn beim ton ist es sogar noch schlimmer als es beim bild wäre da der ton ständig wahrgenommen wird auch wenn man gerade seine brille putzt.

 

heute habe ich dieses dolby digital schild auch endlich abmontiert und unsere kassenrentnerin wollte mich sogar zur rede stellen. für die technik bin aber dann doch noch ich selbst zuständig sodaß ich der alten unfreundlichen schachtel einen ordentlichen maulkorb verpasste und mir jede weitere einmischung in meinen bereich auf allerschärfste verbat.

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

zur kritik ich würde den besucher prellen kann ich nur sagen dass man mir nicht die schuld für das jahrelange versagen von dolby und sony geben sollte. wenn man es nichteinmal innerhalb eines ganzen jahrzehntes auf die reihe bekommt ein einwandfreies und seriöses tonsystem zu etablieren und trotzdem gleichzeitig voll abkassiert

Wenn man es so betrachtet, stimme ich dir vollkommen zu!

 

heute habe ich dieses dolby digital schild auch endlich abmontiert und unsere kassenrentnerin wollte mich sogar zur rede stellen. für die technik bin aber dann doch noch ich selbst zuständig sodaß ich der alten unfreundlichen schachtel einen ordentlichen maulkorb verpasste und mir jede weitere einmischung in meinen bereich auf allerschärfste verbat.

Etwas unfein, trotzdem: :D

Link to comment
Share on other sites

[...]beim ton ist es sogar noch schlimmer als es beim bild wäre da der ton ständig wahrgenommen wird auch wenn man gerade seine brille putzt.

Überhaupt nicht. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Film besteht, wenn er etwas auszudrücken vermag, zu 80% aus Bild (vom Stummfilm als höchster, bislang zur Kunstform gelangten Gattung ganz zu schweigen). Die schwachen heutigen Projektionen lassen mich überzeugt sein, daß es mit Kino in fünf Jahren zu Ende geht, da alles besser über PC-19-Zoll-Monitor abspielbar ist. Der ab und an zusammenbrechende Digitalton unserer derzeitigen THX-xX-Quadrat-Säle sorgt zwar für unfreiwillige Komik, die wackelnden und unscharfen Bilder jedoch bleiben ein Dauerärgernis.

 

Mir ist unbegreiflich, wie Kinos mit goldglänzenden, monströs großen Digitalschildern ihre Foyers verschandeln, als stünden hier die "Zehn Gebote" versammelt. Das zeigt doch schon, daß das wüste Marketing-Geschrei eine Eigendynamik angenommen hat, die so laut durch die Hallen gellt, daß niemandem mehr auffällit, wie schlecht die Bild- und Tonwiedergaben der auch inhaltlich immer gleichförmiger werdenden US-Movies geworden sind. Multiplex-Imperialismus ist das, nichts mehr und nicht weniger, und schon gar nichts gutes.

 

Schön, daß mal einer diese Schilder für geisteskranke Rabauken wieder entfernt, endlich mehr Platz zur Ankündigung besserer Filme.

Link to comment
Share on other sites

Überhaupt nicht. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Film besteht, wenn er etwas auszudrücken vermag, zu 80% aus Bild (vom Stummfilm als höchster, bislang zur Kunstform gelangten Gattung ganz zu schweigen).

 

du magst recht haben was hochwertige ältere filmproduktionen des breitwand zeitalters und davor angeht. aber ein plumpes machwerk wie troja ist kein lawrence von arabien.

 

daher sage ich dass es bei heutigen inhaltsleeren seichtproduktionen des hollywood untergangkinos in erster linie auf den ton ankommt. von guter bildkomposition oder erstklassiger photographie ist heutiges us massenwaren und tretmühlenkino auf frittenbuden niveau ungefähr soweit entfernt wie ein eskimo vom uzutu stamm. das einzige wozu man die unscharfen bilder noch zu gebrauchen scheint sind visuelle effekte wie sie irrealer und unspektakulärer kaum noch in szene gesetzt werden können. aber der digitale scheinton der wie ein widernatürliches ungeheuer an einer kirmesbude aufheult und den verfall des kinos schon von der ersten minute an von vornherein preisgibt erweckt nur ein einziges gefühl. und das ist abscheu.

 

beim heutigen publikum jedoch und da sind wir wieder beim ursprünglichen punkt habe ich noch keine einzige beschwerde wegen dem bild gehabt obgleich es eigentlich proteste regnen müsste. beim ton jedoch sind mal die surroundlautsprecher zu leise, dann wieder der ghettoblasterkanal. ein anderer beschwert sich dass der film viel zu leise wiedergegeben wird obwohl einem selbst in der letzten reihe die ohren wackeln. daher denke ich dass dem heutigen publikum in verbindung mit den seichtflachen wackelbildern heutiger prints der ton seltsamer weise immer noch wichiger ist als das bild.

 

Die schwachen heutigen Projektionen lassen mich überzeugt sein, daß es mit Kino in fünf Jahren zu Ende geht, da alles besser über PC-19-Zoll-Monitor abspielbar ist. Der ab und an zusammenbrechende Digitalton unserer derzeitigen THX-xX-Quadrat-Säle sorgt zwar für unfreiwillige Komik, die wackelnden und unscharfen Bilder jedoch bleiben ein Dauerärgernis.

 

Mir ist unbegreiflich, wie Kinos mit goldglänzenden, monströs großen Digitalschildern ihre Foyers verschandeln, als stünden hier die "Zehn Gebote" versammelt. Das zeigt doch schon, daß das wüste Marketing-Geschrei eine Eigendynamik angenommen hat, die so laut durch die Hallen gellt, daß niemandem mehr auffällit, wie schlecht die Bild- und Tonwiedergaben der auch inhaltlich immer gleichförmiger werdenden US-Movies geworden sind. Multiplex-Imperialismus ist das, nichts mehr und nicht weniger, und schon gar nichts gutes.

 

Schön, daß mal einer diese Schilder für geisteskranke Rabauken wieder entfernt, endlich mehr Platz zur Ankündigung besserer Filme.

 

scharf beobachtet! sieht man sich heute 10 verschiedene filme an so glaubt man einen einzigen mach und plumpstreifen zu sehen. keine gefühle keine spannung keine höhepunkte sondern alles nur unsinnig und irgendwie aneinandergeschnittene gewaltszenen mit seichtdialogen leihendarstellern und leinwandmillionären als deren alternative.

 

die kinos selbst sollen offensichtlich weltweit völlig genormt und gleichmässig aussehen und sich auch von der bestuhlung und dem rest genauso ausnehmen und in szene setzen. was früher für unmöglich und abenteuerlich galt wurde durch den erfinder des weltenraumkinos der kasperletheaterklasse erst möglich. nämlich eine kinostrategie so gross und so gleichförmig wie die titanic mit kurs auf den eisberg heimkino. anstatt rechtzeitig von bord zu gehen springt man sogar noch vielerorts auf diesen dampfer auf um dann sogleich und schliesslich gemeinsam und zu tode genormt mit dem digitalen millionenteuren "filmbild" unterzugehen. zum unterschied haben aber nur die manager ihre rettungsboote angedockt.

 

das dolby digital schild liegt im schrank auf dem 650 und neben der 701. das sdds penthaus liegt gleich drunter während dts im moment noch installiert bleibt. morgen baue ich die 701er von saal 2 und 3 aus. sdds gibts da ohnehin nicht während dts vorerst jeweils installiert bleibt. wenn wir ein sdds schild hätten dann wär auch das längst in den schrank verschwunden. dort ist der digitalplunder der nur kosten und ärger verursacht am allerbesten aufgehoben.

 

bis jetzt hat es noch keine beschwerden wegen dem umstieg auf sr gegeben und das sagt dann doch schon so einiges um nicht zu sagen alles aus. keinem menschen wird hier irgendwas abgehen!

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es aber etwas einseitig dass hier nur auf Dolby und kosortieren herumgetreten wird.

Wie kommt es denn dass es Filme gibt, die ohne Aussetzer ständig auf 2-3 durchlaufen ? Weil das System eben schon funktioniert. Das Problem liegt nicht beim System ansich, sondern am Kopiervorgang, der ja gerne möglichst billig und damit möglichst schnell durchgezogen wird, wodurch die Digtal Spur so unscharf wird, dass der Reader einfach nix mehr lesen kann (wie als ob ich ohne Brille versuchen würde in die Landschaft zu gucken...)

Bei SDDS ist's noch viel schlimmer, da die Digitalspur viel stärker durch schlechts kopieren leidet.

 

Also bittet reitet nicht immer auf einem funktionierenden Abtastsystem rum, sondern meckern lieber an den Verleihern, die Kopien in Auftrag geben, die so schlecht sind, dass sie einfach unspielbar sind.

Link to comment
Share on other sites

genau diese argumente kann man eben nicht gelten lassen da es auf praxistauglichkeit ankommt und niemandem gedient ist wenn einer den fehler auf andere schiebt und umgekehrt.

 

die "filmtonanbieter" schieben die schuld für diese absolut unzumutbaren zustände auf die verleiher. die verleiher schieben die schuld auf die kinos und die bwr diener und das kino bekommen die schuld vom publikum. kein wunder dass sich nichts ändert. wenn ich in die anleitung von dolby blicke so wird dort sogar noch behauptet dass srd besser funktioniert als der analoge lichtton. das ist schon weit jenseits von abenteuerlich. tatsächlich zu behaupten dass der digitalton nur dann nicht funktioniert wenn auch das bild schon lange nicht mehr ansehbar ist ist dermassen abwegig dass es einem vor entsetzen förmlich die sprache verschlägt.

 

und selbst wenn mal ein print vom anfang des ersten bis zum ende des letzten aktes über 2 wochen digital durchläuft darf auch mal die frage nach klanglichen aspekten gestellt werden. ich kann mich noch an eine zeit erinnern als es magnetischen raumton auf 70millimetrigem filmmaterial gab der keine wünsche offen liess. aber auch auf 35mm waren immer wieder highlights in 4-kanal ein erlebnis.

 

heute gibt es das alles nicht mehr. alles wirkt nur noch künstlich dünn flach und billig. das bild der ton wie auch die filme selbst.

 

zu den nachfragen wegen dem digitalramsch kann ich erst übernächste woche was sagen. wenns nach mir gehen würde dürfte man für sowas eigentlich gar kein geld nehmen. auf der anderen seite hätte ich selbst für sowas natürlich nie auch nur einen pfennig ausgegeben.

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann cptpicard nur anschließen und diese Aufregung absolut nicht nachvollziehen.

Sicherlich kommt es auch bei uns vor, das der Dolby Digitalton auf Analog bzw. ein anderes verfügbares Digitaltonsystem zurückschaltet - das ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

(Bei uns läuft ein CP650 mit cat 702 und DA20 mit cat 701)

Die Fehlerraten bewegen sich bei beiden Installationen im bereich 2 - 4.

 

In Ausnahmefällen sogar 1 :lol:

Traumschiff war so ein Ausnahmefall - lief auch nach 6Wochen noch mit 2-3 ohne jegliche Aussetzer durch die Maschine und wenn ich da an unseren Eisfilm denke - seit 3 Jahren im täglichen Einsatz - Fehlerrate 3-4.

 

Sollte einmal eine Kopie so schlecht sein, das ein ständiges umschalten zu befürchten ist, wird halt nur auf SR gespielt aber deswegen baue ich die Anlage nicht ab - und würde es auch bei meinen Mitarbeitern nicht dulden.

 

Was sagt eigentlich dein Chef dazu?

 

Gruß

HAPAHE

 

PS

Der Vergleich mit dem Magnetton hinkt ein wenig, da Magnetton nie bei Massenkopien zum Einsatz kam.

Würde die Digitaltonspur mit gleicher Aufmerksamkeit wie die Magnettonspur behandelt gebe es hier auch keine Probleme.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.