Jump to content

Deidesheim 2015


Recommended Posts

  • Replies 240
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo in die Runde,

nach längerem Termingeschiebe (geschäftlich)kann ich auch sagen,daß ich Freitags abend und auch vsl.Samstag tagsüber nach Deidesheim komme.Die Idee mit der Langneserolle finde ich auch sehr gut,vieleicht ist da neben anderem auch die Werbung für Valentins Weisbier mit H.Fischer(Monaco-Franze)drauf?Die würde ich gerne mal wieder sehen,alte Werberollen sind aber immer gut.

Grüße

Ralf

Link to post
Share on other sites

Da war der Thorsten jetzt schneller als ich :)

 

Zwecks der 35mm Vorführungen: Etwaig fehlende Technik habe ich dabei, soll heißen, alles wird klappen :)

 

Ich freu mich.

 

An die Weinkenner: Ich habe für Arbeitskollegen "guten Wein aus Deidesheim" mitzunehmen, da nun ich absolut keine Ahnung von Wein habe, habt Ihr vielleicht Empfehlungen für mich?

Link to post
Share on other sites

... vieleicht ist da neben anderem auch die Werbung für Valentins Weisbier mit H.Fischer(Monaco-Franze)drauf? ...

@Ralf-Michael:

Leider nein - das Teil heißt nicht umsonst "Langnese-Rolle! ;-)

Eine Werbe-Rolle aller Art, 1962 bis 2014, habe ich auch. 5 Akte mit einer Laufzeit von ca. 95 Minuten, aber auch hier ist Dein Wunsch-Spot nicht dabei. Das Teil wäre auch etwas zu lang für so einen Abend.

 

Zwecks der 35mm Vorführungen: Etwaig fehlende Technik habe ich dabei, soll heißen, alles wird klappen :)

 

Ich freu mich.

@Chris:

DITO :smile:

Die Langnese-Rolle befindet sich, wie bereits zuvor erwähnt, auf einer 1800-Meter-Spule (9,5 mm Achse) und besteht aus 2 Akten, insgesamt knapp 40 Minuten. Eine entsprechende Leerspule habe ich dann auch dabei. Insofern ist bei mir kein Umrollen oder Zurückspulen erforderlich. Es braucht halt nur die passende Maschine und deren Auf- und Abwicklung.

 

An die Weinkenner: Ich habe für Arbeitskollegen "guten Wein aus Deidesheim" mitzunehmen, da nun ich absolut keine Ahnung von Wein habe, habt Ihr vielleicht Empfehlungen für mich?

@Chris nochmal:

Du solltest nachfragen, welche Rebsorte(n) Dein Kollege bevorzugt. Und auch ob herb, lieblich, trocken oder oder oder ...

Die Deidesheimer Lagen, wie auch die der Nachbargemeinden, sind allesamt von erlesener Qualität.

 

Thomas (B12) und ich werden am Freitag Nachmittag im Hotel in Bad Dürkheim eintreffen und dann zu einem vereinbarten Treffpunkt zu vereinbarter Zeit nach Deidesheim durchstarten.

 

Ein vorfreudiger Lichtspieler.

 

Detlev

Link to post
Share on other sites

Alsoo,

 

über Umwege habe ich jetzt endlich Antwort auf meine Anfrage wegen eines Filmabends am Samstag, 21.3. erhalten (nachdem auf meine E-Mails niemand geantwortet hatte).

Also: Es gibt am Samstag nach der Börse KEINEN Filmabend im Deidesheimer Museum. Da seien alle in Frage kommenden Museums-Mitarbeiter beim Essen etc.

Link to post
Share on other sites

Vielleicht sollten wir mal eine Liste machen, wer wieviele und welche Filme mitbringt.

 

Alte Langnese-Werbespots können ja ganz witzig sein...aber 40min lang?

Damit wir möglichst viele unterschiedliche Filme anschauen können liegt vielleicht in der Kürze die Würze.

 

Ich könnte in Super-8 anbieten:

# Der Wirtschaftswunderbaum - Ein skuriler CDU-Wahlwerbefilm aus dem Jahr 1957 , randvolle 15m-Spule

 

Und an eigenen Sachen ein Potpourri an verschiedenen Materialien:

# Orwo UT15, entwickelt zum vergleich in E6 (20Min/24°-Methode) und z.T: die gleichen Motive in original Orwo-Chemie

# R25N, die Essenz von 2 Nachmittagen Venedig im August 2014, 2 Single8-Kassetten, auf einer randvollen 15m-Spule

(Material 2003 abgelaufen,entwickelt bei Retro8

# K25 - meine letzte Minute Kodachrome-DS8-Material, in der großen Canon verfilmt und kurz vor Torschluss bei Dwaynes

entwickelt

#1 Rolle Tri-X, verdreht in einer sommerlichen Mittagspause - meine zuletzt fertiggestellter Film Men At Work

> gibt es im Museum CD-Player ?

Der Soundtrack ist bei diesem FIlm sehr wichtig, ich hab jedoch noch keine Piste drauf

 

und noch "my first 16mm-Movie"

über eine bizarre Vernissage im Oktober 2013

1 randvolle 30m-Spule

abgelaufener VNF, 400 ASA Tungsten, 12B/S, available Light, selbstentwickelt

Edited by k.schreier (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Am besten ich bringe nur den ORWO 16mm-Betriebsfilm mit, denn mein Thailand-Film ist einfach zu lang.

Kürzere Filme erhöhen die Durchlaufrate und demzufolge auch die Vielfalt, so dass jeder mal einen mitgebrachten Film zeigen kann, wenn er die Laufzweit von max. 10 Minuten nicht überschreitet.

Ich glaube, dass die Mehrheit nichts gegen einen 35mm-Kurzfilm hat, aber das Hauptprogramm sollte Schmalfilm sein.

 

K25-Film? Unbedingt zeigen!!! :-P

Link to post
Share on other sites

Alte Langnese-Werbespots können ja ganz witzig sein...aber 40min lang?

Damit wir möglichst viele unterschiedliche Filme anschauen können liegt vielleicht in der Kürze die Würze.

Das ist absolut zutreffend und somit würde ich auch lieber mehr, und dafür kürzere Beiträge sehen. Insofern bleibt die Langnese-Rolle an dieser Stelle aussen vor.

 

Ein zustimmender Lichtspieler.

 

Detlev

Edited by Lichtspieler (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Also ich würde mich schon sehr über die Projektion der Langnese-Rolle freuen. Schließlich stellt diese Art der Eiswerbung ein Stück deutscher Kinokulturgeschichte dar, die man heute sonst nirgendwo mehr zu sehen bekommt.

Link to post
Share on other sites

Also ich würde mich schon sehr über die Projektion der Langnese-Rolle freuen. Schließlich stellt diese Art der Eiswerbung ein Stück deutscher Kinokulturgeschichte dar, die man heute sonst nirgendwo mehr zu sehen bekommt.

@Joerg:

Vielen Dank für Dein Interesse (und das einiger anderer). Aber wie bereits erwähnt, sind 40 Minuten gemessen an ca. 3,5 Stunden Zeit im Museum einfach zu lang für dieses "Special Interest".

 

Max. 1-3 Langnese-Trailer würde ich vorschlagen, denn sonst läuft die Sau weg ;-) ...

@Martin Rowek:

Genau. Das will hier keiner ;-)

Allerdings werde ich für das nächste Jahr einen kleinen 10 bis max. 15-minütigen Mix an Kinowerbung zusammenstellen können, der einen mit Sicherheit vor Lachen aus dem Sattel schiesst. Das setzt natürlich voraus, dass Michael Ritter uns wieder in seinen Räumlichkeiten empfangen wird. Leider fehlt mir bis Freitag die Zeit, meine derzeitgen Werberollen zu "zerfleddern".

 

Ein dennoch vorfreudiger Lichtspieler.

 

Detlev

Edited by Lichtspieler (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.