Jump to content

Deidesheim 2015


Recommended Posts

  • Replies 240
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

... Für die Taschen-Story fehlt aber noch der Part, wie die Tasche wieder zu Thomas fand ;-)

Die Kurzfassung:

Thomas (B12) hat am Samstag Abend nach Ankunft in Essen umgehend mit Herrn Ritter und diversen anderen Forenten telefoniert. Ich habe parallel einige PMs im Forum geschrieben mit der dringenden Bitte um Rückruf. Am Sonntag in der Früh hat ein völlig übernächtigter B12 mit Herrn Ritter und anderen telefoniert, und die Tasche von Silas Leachman und Thorsten in der Halle abholen lassen. Thorsten fuhr um die Mittagszeit dann mit Silas und Joerg im Schlepp zurück nach NRW. B12 und ich haben dann am späten Nachmittag die Tasche in Bochum bei Silas in Empfang genommen.

 

Ich bitte um Vergebung, falls ich wichtige Beteiligte nicht genannt haben sollte. Dazu kann B12 ja noch seine Version obendrauf packen ;-)

 

@B12: Tja Thomas, die Story ist und war der Bringer der Deidesheimer Börse 2015. Da musse getz durch :mrgreen:

 

Ein amüsierter Lichtspieler.

 

Detlev

Link to post
Share on other sites

Ob Thorsten Sonntag Mittag schon fahrtauglich war... Nach 58 Bier? Naja, ist ja gutgegangen. ;)

 

Auf der Fotobörse gabs noch ein paar Kameras (Bolex 8, die axiale Movikon, ein paar Leicina... Aber da war mein Rucksack zu voll. Mitgenommen habe ich noch einen wunderschönen, neuwertigen Leitz-Doppel-Drahtauslöser und ein paar Filter (3€/Stück) von Hoya, 58, 63 und 67mm. Rot und 85B.

Link to post
Share on other sites

Oh, ich kann ein Foto des Vergasers beisteuern, der sich auf Höhe Carlsberg selbst gerichtet hat.

 

Laß sehen!

 

Ob Thorsten Sonntag Mittag schon fahrtauglich war... Nach 58 Bier?

Ihr habt ihm nicht dabei geholfen?

Also so was... ;-) ;-) ;-)

Link to post
Share on other sites

Ob Thorsten Sonntag Mittag schon fahrtauglich war... Nach 58 Bier? Naja, ist ja gutgegangen. ;)

 

Du musst 58 durch 4 rechnen, das waren 14,5 Bier für jeden....und ich habe mich über die nassen Finger zum Schluß gewundert, ich hatte ja die Glashälfte ohne Henkel... :bounce:

 

Ansonsten bitte genug der Dankesworte, war doch selbstverständlich und hätte umgekehrt doch genauso funktioniert.

 

Ich muss aber auch sagen, dass die Taschengeschichte wirklich gut war, danke dafür - B12 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

 

Übrigens seit ihr kurz nach meiner Ankunft bei mir aufgelaufen, wir hatten ja in Höhe Düsseldorf noch telefoniert, kurz danach waren wir beim Anschluß A52/A40 im Stau. Ich hatte wirklich gerade meine Sachen im Haus und Thorsten war weg. Hattet ihr Glück, die Dame des Hauses war auch unterwegs, ihr hättet sonst vor der Tür warten müssen.

Link to post
Share on other sites

Übrigens seit ihr kurz nach meiner Ankunft bei mir aufgelaufen,... ihr hättet sonst vor der Tür warten müssen.

 

Das hätt den Kohl dann auch nicht mehr fetter gemacht ;-)

Du glaubst gar nicht, was mir ein Stein vom Herzen fiel, als ich diese Tasche wieder in Händen hatte.

Es ist mir unbegreiflich, das ich die da hab liegen lassen. Theorien gibt es, aber die erörter ich vielleicht besser bei einem Kaltgetränk im Pott?

Link to post
Share on other sites

Filmbörse in Deidesheim führt zu einer totalen Reizüberflutung der Augen und des Geistes, d. h. man vergisst alles andere um sich herum. Man steht zudem unter positiver Anspannung und positivem Stress.

Man ist einfach etwas aufgeregt. So war es zumindest bei mir.

Link to post
Share on other sites

Filmbörse in Deidesheim führt zu einer totalen Reizüberflutung der Augen und des Geistes, d. h. man vergisst alles andere um sich herum. Man steht zudem unter positiver Anspannung und positivem Stress. ...

 

Martin, da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Du erinnerst Dich sicher, dass ich Dich am Samstag Morgen gleich 2 x begrüßt habe ;-)

 

Das klingt gut, sollten wir auf jeden Fall mal im Auge behalten, evtl. mit Herrn Lichtspieler?

 

Aber gern :smile:

 

Ein erfreuter Lichtspieler.

 

Detlev

Link to post
Share on other sites

Beim Projektorkauf in Deidesheim hat mir der Verkäufer versprochen, mir noch die Original-Verpackung per Post zuzuschicken. Bislang habe ich noch nichts erhalten und leider habe ich es versäumt, mir seine Adresse geben zu lassen. Gibt es einen Plan der Filmbörse mit Ausstellungsverzeichnis, wodurch ich den Verkäufer ermitteln könnte? Ich weiß noch, wo er sich im Mittelgang befand.

Link to post
Share on other sites

Wirklich beeindruckend, was aus dem "alten Zeug" noch rauszuholen ist.

Der Friedemann filmt weiterhin zum (Fast-) Nulltarif. :-)

 

Zur Ausbeute Deidesheim:

- Heft Cine 8-16, ältere Ausgabe, beim letzten verbleibenden Magazin handle ich nicht, also €10,-

- Adox S/W in S8-Kassette von Dragan, dem ich schon eine Kassette in Köln zum gleichen Preis abgekauft habe für €20,- und gegen *den* Preis kann man nicht meckern. Ich glaube, ich war der einzige, der Ihm eine Kassette abgekauft hat, das gibt doch zu denken.

- Schneider 240m Spule in schwarzer Klappdose (meine absolute Lieblingsspule), ebenfalls von Dragan

- Stan & Olli: Atoll K (UFA-Kopie 2x 110m, ihr letzter und ganz bestimmt nicht bester Film, gehört aber in die Sammlung. Neuzustand, €30,-)

- Jerry Lewis, der Astronautenschreck (4x80m, Neuzustand, Film kannte ich nicht, ist aber eher enttäuschend, laue Klamotte, €40,-)

- Untergang des römischen Reiches (4x120m, Reinfall, total rot, roter als vor Ort gedacht, Preis €35,- läßt es verschmerzen)

- Leicina 8s Doppel8 Kamera in funktionierendem Zustand, Dygon 2,0/15mm + Dygon 2,0/9mm, inkl.Tasche €20,-

 

Komplettfassung Star Wars von Derann war mir dann zu teuer (sollte €599,- kosten) und so blieb es dabei.

 

Die kleine, superkompakte Leicina 8s für Normal 8 ist der "Hammer", es ist die spätere Ausführung, die bis '65 gebaut wurde.

Batteriefach gesucht und gefunden, mit Schrecken festgestellt, daß das Ding eine separate Belichtungsmesserbatterie braucht.

4x AA Batterien eingelegt und eine Belibatterie (leider momentan nur 1,5V vorhanden statt der benötigten 1,35V) ... das Ding schnurrt los wie aus dem Laden, der Belichtungsmesser regiert wie selbstverständlich (kein Vergleich zu den ständig defekten Belis der Nizo-Silberlinge z.B.)

Manuelle ASA Einstellung, Auf,- Abblendung möglich, das Ding kann sogar rückwärts laufen (für Überblendungen z.B.), heller großer Sucher mit Einspiegelung von Blende und Restfilmmenge, absolut beeindruckende Qualität, die Elektrik ist sehr überschaubar, außer ein paar Käbelchen gibt es da nichts.

Mal sehen, ob ich über Ostern einen Fomapan "verballere", das Ding fasziniert total.

 

Deidesheim war klasse, ganz besonders der Abend im Deidesheimer Hof mit "Saumagen" und Viertelchen Spätburgunder.

Vielen herzlichen Dank nochmal an Ralf-Michael für die Flasche Riesling aus der Region, er lagert noch bei mir.

 

Bleiben nur 2 Fragen:

- Was ist eigentlich aus meinem Tri-X und dem 4X geworden?

- Und was aus den Aufnahmen mit der 310XL beim Essen?

Edited by S8ler (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.