Jump to content

Logmar in der Praxis


Ernst Wiegand
 Share

Recommended Posts

Hallo in die Runde -zunächst ein erfolgreiches 2015 allen Forenten.

Nach den Lobeshymnen auf die Logmar interessiert mich heute brennend, wer das "gute Stück" bereits in regelmäßiger praktischer Anwendung hat -nicht nur für Testzwecke- und die Filme -computermäßig oä unbearbeitet- auch auf einem analogen Projektor vorführt.

Welche Themen werden abgehandelt mit welchem Filmmaterial ?

Wie ist das "Handling", ist der Akku ausreichend ?

Da nicht allein die Mechanik (also der Logmar-Body) für einen ordentlichen Analogfilm wichtig ist, kommt natürlich dem Objektiv DIE entscheidende Bedeutung zu.

Welche Optiken werden verwendet, was empfiehlt Logmar selbst ?

Das sind meine Fragen an die Highend-User des analogen Films.

Viel Spaß beim Hobby und stets störungsfreie Projektion wünscht Ernst.

Link to comment
Share on other sites

Du bist hier etwas zu früh. Bislang ist noch keine der Beta-Kameras ausgeliefert. In ein paar Wochen ist aber aber soweit, dann kann ich auch ein wenig darüber berichten. Sicherlich werden auch einige Fachmagazine wie Camera das Schmuckstück gehörig testen. Es bleibt also spannend!

Edited by Patrick Müller (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo Patrick,

 

gratuliere zu Deiner Neuerwerbung. Wünsche Dir mit ihr gutes Gelingen u. immer gut Licht.

 

Eine Frage habe ich zu Deiner neuen Kamera: Mit welchem Objektiv willst Du sie hauptsächlich benutzen?

 

Gruß

 

Joachim :-D

Link to comment
Share on other sites

Dafür nehme ich den "Opel Monza" meiner Sammlung:

die Bauer S 407 XL und dazu eine handvoll 1993 abgelaufene Revuechrome-Soundkassetten

 

geil, hab ne 609 xl (opel monza mit spoiler) und auch noch 2 Revuechrome-Soundkassetten von 93 im Tiefkühlfach - liefern die denn noch brauchbare Bilder??

 

Gruß

Phil

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage habe ich zu Deiner neuen Kamera: Mit welchem Objektiv willst Du sie hauptsächlich benutzen?

Ich kann das noch nicht sagen, weil der Akku erst 12 Stunden laden muss. Aber dann liegt hier ein Schneider Optivaron 6-66, ein Pentax TV ZOOM 8-48mm 1:1.0 und ein Fujinon SW EBC 1.8/5.5 bereit zum Testfilmen.

Edited by Patrick Müller (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

ist zwar OT, aber ich hab das schon öfter gesehen, warum filmen sich Menschen beim öffnen einer Verpackung? Hab ich nen Trend verschlafen oder ist Unboxing was ganz was anderes?

Ich habe das auch bislang noch nicht gemacht. Aber die Kamera war für mich etwas so besonderes, das ich es mal versuchen wollte. Und das war nicht die schlechteste Idee: Der Akku ist leicht beschädigt, wie man im Video sehen kann. Ich hatte in den letzten Wochen diesbezüglich da allerhand Versandprobleme gehabt und hatte ein ungutes Gefühl. Die Paketcenter gehen zur Zeit höllisch mit den Paketen um und reden sich gnadenlos raus.

 

Aber ja, es ist auch ein Trend, nur hier bei der Logmar fast schon absurd, das fand ich reizvoll.

Link to comment
Share on other sites

chris-

 

unboxing kann schon ein erlebnis sein.

entweder weil man total gespannt ist aufs produkt, oder aber weil die verpackung einfach super durchdacht und toll gemacht ist.

ich empfinde das z.b. bei apple-produkten so.

ist aber nicht überall auf der welt so. "der japaner" z.b. besteht auf (wie auch immer) tollen verpackungen, die dann auch manchmal den "wert" des inhalts übertreffen.

in deutschland ist "der verpackungsdesigner" eher unterbewertet.

Link to comment
Share on other sites

geil, hab ne 609 xl (opel monza mit spoiler) und auch noch 2 Revuechrome-Soundkassetten von 93 im Tiefkühlfach - liefern die denn noch brauchbare Bilder??

 

Gruß

Phil

 

Also - meinen alllerallerersten Soundfilm habe ich gestern entwickelt.

Entwickelt in UK3 (in E6 wird er vielleicht besser)

Recht grünstichig.

Der war aber nicht mehr ovp und ich weiß daher auch nicht, wann abgelaufen.

(Am Anfang sieht man einen Jugendlichen aus den 80ern auf der Wohnzimmercoach, er klopft aufs Micro und er fragt in die Kamera - hört man was?...dannach haben die Leute die Kassette nicht mehr weiterbelichtet....

 

Der Ton ist richtig mies.

Schlechter als Kassette.

 

Jetzt wird mal eine OVP getestet.

Link to comment
Share on other sites

ich glaube, logmar sollte bei der verpackung dringend über verbesserungen nachdenken.

der innenkarton ist zu klein (deckel ist "zugewürgt").

der innenkarton ist unvollständig + unzureichend (unten + an den langseiten nur 1 lage blubberfolie; an den kurzen seiten gar keine) vom außenkarton abgepolstert.

der innenkarton ist an den langseiten gar nicht gepolstert.

am (im bild oberen) akku ist eine beschädigung zu sehen, weil die geräte im inneren nicht ausreichend voreinander geschützt sind.

wahrscheinlich ist die verpackung noch nicht bei "beta" angekommen.

das sagt natürlich nichts über die qualität des produkts.

 

der immer was zu meckern habende

-rene

 

http://www.knallfolie.de/

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich würde das DIng ehrlichgesagt zurückschicken und um ein neues bitten. Die Verpackung geht echt garnicht und es ist auch völlig unklar, ob an der Kamera keine Schäden entstanden sind, die sich erst nach einiger Zeit bemerkbar machen.

Link to comment
Share on other sites

Alles gut, Akku-Ersatz kommt und die Kamera funktioniert bereits super. Es war am Ende weniger schlimm, als es sich anhört. Die Verpackung wird übrigens verbessert. Dafür gibt es ja die Beta-Phase, damit eventuelle Fehler beseitigt werden können. Die Leute sind sehr nett und ständig Verbesserungen aufgeschlossen.

@Rene: Danke für deine guten Vorschläge, ich gebe sie heute weiter!

Edited by Patrick Müller (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Sie ist einfach schick, schön und - vor allem - ENDLICH da. Das Filmeinlegen ist nicht ganz so schwierig wie erwartet, dauert natürlich länger als bisher, aber ansonsten bin ich rundum glücklich.

 

Ab Mittwoch erlebt meine Logmar den ersten Einsatz. 10 Tage Tarifa, ein paar E100 D, gecrosst und es gibt in Berlin http://www.filmvorfuehrer.de/topic/21691-forumstreffen-in-berlin-september-2015/page__st__40#entry251950 knallbuntes zu sehen.

 

post-82566-0-99059000-1429912930_thumb.jpgpost-82566-0-95747200-1429912968_thumb.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Immerhin kann man jetzt durch das auspackerln dem Menschen in der Versandabteilung klar machen, was besser gemacht werden muss :-)

 

Nur unboxing in Verbindung mit Fallobst - no comment ;-)

 

Viel Spaß mit den Kameras und freut euch auf die Bildqualität! In Deidesheim sah es wie 16mm aus!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thorsten,

 

gratuliere zu Deiner Logmar S-8. Ich wünsche Dir viel Spaß u. gutes Gelingen mit Deiner neuen Liebe ;-).

 

Hast Dir eine schöne Gegend in Spanien ausgesucht. Wünsche Dir dort schöne Tage. u. ganz tolle Aufnahmen.

 

Auf die Vorführung Deines dort gedrehten Filmes hier in Berlin freue ich mich schon.

 

Gruß

 

Joachim :-D

Link to comment
Share on other sites

Sie ist einfach schick, schön und - vor allem - ENDLICH da. Das Filmeinlegen ist nicht ganz so schwierig wie erwartet, dauert natürlich länger als bisher, aber ansonsten bin ich rundum glücklich.

 

Ab Mittwoch erlebt meine Logmar den ersten Einsatz. 10 Tage Tarifa, ein paar E100 D, gecrosst und es gibt in Berlin http://www.filmvorfuehrer.de/topic/21691-forumstreffen-in-berlin-september-2015/page__st__40#entry251950 knallbuntes zu sehen.

 

 

Klasse :-) Viel Spaß mit der Kamera!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.