Jump to content

Filmrechte


sir.tommes

Recommended Posts

Am 18.11.2023 um 13:22 schrieb filmthies:

Gibt es eigentlichen die Lizenzen noch von den alten Miss Marple Filmen mit Magaret Rutherford?

 

Frag mal bei Warner nach. Wir hatten dieses Jahr eine Anfrage für den "Wachsblumenstrauß", den hätte ich dort bekommen können. Der Veranstalter hat sich dann aber für einen anderen Film entschieden....

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb MichaelLudwig:

"Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah"?

Der kam wohl damals mit Constantin in die Kinos.

 

Nein, tat er nicht. Dieser Film erschien erst sehr spät in Deutschland, es war so um 2010 herum, auf DVD und Blu-Ray.

 

Gerüchtehalber soll tatsächlich einst geplant gewesen sein, ihn ins Kino zu bringen, vielleicht im Zuge des Jugendmarktes, den Constantin mit den Toho Filmen in den 70er Jahren bediente, aber daraus ist wie gesagt nie etwas geworden.

 

Die heutigen Rechte zur Kinoauswertung der Toho-, Daiei-, und ähnlichen Monsterfilme, sollten beim Pranke Filmverleih liegen, wenn sich das nicht wieder geändert hat.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hätte mal eine Fragen zu dem Thema.
 

Kann man einen Film auch einmalig ohne Genehmigung aufführen als "Überraschungsfilm" oder als Testvorführung?
z.B. um zu sehen ob das DCP im "Grindhouse Style" gut beim Puplikum von 35mm Puristen ankommt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gozer:

Kann man einen Film auch einmalig ohne Genehmigung aufführen als "Überraschungsfilm" oder als Testvorführung?

z.B. um zu sehen ob das DCP im "Grindhouse Style" gut beim Puplikum von 35mm Puristen ankommt.

 

Natürlich kannst Du eine Testvorführung für Dich und ggf. Dein Team machen. Wenn es sich bei Dein Puristen um zwei Nerds handelt, die nicht zum Team gehörten, ist das vielleicht auch immer noch legal.

Spätestens wenn das eine gewerbliche Veranstaltung wird (das ist auch dann der Fall, wenn kein Eintritt genommen wird), wirds natürlich illegal. Natürlich darfst Du nur weil Du den Filmtitel nicht nennst einen Film nicht "einfach so" zeigen.

 

Und ebenso natürlich ist das alles in der Praxis viel komplizierter.

Was ist mit einer Vermietung, bei der ein klar definierter Kreis von Leuten (zum Beispiel: Geburtstagskind mit Freunden und Verwandten als Geburtstagsgästen) einen Film anschaut? Zu Hause im Wohnzimmer wäre das legal - im Kino: Mindestens Grauzone.

 

Was ist, wenn der Film rechtlich gemeinfrei ist (z.B. ein Klassiker, für den nach den entsprechenden Regelungen der Schutz ausgelaufen ist - für viele Stummfilmklassiker ist das z.B. inzwischen der Fall). Darf man dann eigentlich zeigen - aber darf man dafür auch eine BluRay mit einer restaurierten Fassung hernehmen, für die durch die Restauration ggf. ein neuer Schutz entstanden ist?

 

Und was ist, wenn ein Film keinen Verleih mehr hat, der Rechteinhaber aber nicht zu recherchieren ist? Wie viel Arbeit muss man in so eine Recherche stecken? Sollten auf diese Weise "verwaiste" Filme automatisch legal zeigbar sein? Diese Forderung kann man mit sehr guter Begründung erheben - und in sehr vielen Fällen werden solche Filme tatsächlich auch in sehr sauber arbeitenden Kinos "einfach so" gezeigt. Man muss halt immer mit dem Risiko leben, dass sich ein Rechteinhaber meldet. Für den Fall, dass man eine Filmkopie verwendet, deren Besitzer keine Verleihrechte hat, gibt es das Instrument der "Rechtefreistellung" - das Kino garantiert dem Besitzer, dass es für mögliche Ansprüche eines Rechteinhabers das Risiko übernimmt.

  • Thumsbup 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, ich bin aktuell auf der Suche nach den Rechten für den Film "Local Hero" - aus dem Jahr 1983.

Ursprünglich lagen die Rechte bei Tobis. Diese sind aber ausgelaufen und man weiß nicht, wo die Rechte jetzt sind. 

Dann gab es den Tipp "Studiocanal'". Da liegen sie ebenfalls nicht. 

Jetzt stehe ich da und finde irgendwie keine weiteren Infos. Jemand ne Idee?

Grüße und Danke

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb carstenk:

Ist 'Callas - Paris, 1952' dauerhaft im Verleih (und bei wem?), oder ist der Titel zeitlich befristet?

Kann man gut spielen. Publikum war begeistert und war bei uns mit einer Vorstellung der beste Film des Wochenendes. Ehrlich muss man aber sagen, der Vorverkauf war ca. 3 Monate.

Link to comment
Share on other sites

Am 23.11.2023 um 18:10 schrieb Lichtspieler:

Die heutigen Rechte zur Kinoauswertung der Toho-, Daiei-, und ähnlichen Monsterfilme, sollten beim Pranke Filmverleih liegen, wenn sich das nicht wieder geändert hat.

Gibt es den Pranke-Verleih noch? Die Webseite gibt es nicht mehr und auch auf Google finde ich keine Infos, die neuer sind, als ca. 2013.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.