Jump to content

Recommended Posts

Ob man einen Kredit aufnimmt um nicht Pleite zu gehen muss jeder selbst wissen. Die Verzinszung ist allemal spannend (Umschuldung).

Die Möglichkeit besteht aber und darum bin ich ganz froh, denn hier handelt es sich um eine Ausnahmesituation für die der Staat auch nichts kann.

 

 

Edited by Henri
nicht Kinorelevantes entfernt (see edit history)
Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich habe selber entschieden unser Kino zu schließen. Ich bin Unternehmer und kann für mein Unternehmen entscheiden. Bei jeder Entscheidung, die ich treffe möchte ich mir noch morgens im Spiegel in die

Aluhüte - neue Aluhüte ...  Boah ich glaubs echt nicht. Sind alles Wissenschaftler geworden - und dies in so kurzer Zeit.

Posted Images

vor 44 Minuten schrieb tomas katz:

Was mich viel mehr beschäftigt: wieso weiß der Bond, James Bond immer so genau im Voraus, dass in Deutschland die Kinos geschlossen sein werden, wenn er über die Leinwand rennen will? 

 

Und was mich auch beschäftigt: wieso weiß der Eberhofer das nicht? 😀

 

Weil bspw. Disney (Rückzug ins Streaming) und Universal so große Unternehmen sind, dass diese eigene Analysten und Co. für sich arbeiten haben, die eben diese Szenarien berechnen und einplanen. 

 

Wenn fünf Majors für eine Zeit alle Filme einstampfen, verstehe ich auch nicht ganz wie Constantin Film zu einer anderen Bewertung der Lage kommen kann.

Edited by Jean (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Jean:

Wenn fünf Majors für eine Zeit alle Filme einstampfen, verstehe ich auch nicht ganz wie Constantin Film zu einer anderen Bewertung der Lage kommen kann.

Na ja - die Constantin ist halt kein internationaler Major, sondern agiert vor allem in Deutschland.

Und sie profitiert potentiell allein davon, dass sie der lachende Dritte (oder Sechste) ist. Ist doch wunderbar, wenn man sichergehen kann, dass seine Filme quasi überall zu den gewünschten Konditionen gespielt werden.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jean:

Ob man einen Kredit aufnimmt um nicht Pleite zu gehen muss jeder selbst wissen. Die Verzinszung ist allemal spannend (Umschuldung).

Also soweit ich weiß sind die Kredite auch für Kinos nicht für Umschuldungen bestehender Kredite gedacht, oder?

Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb UlliTD:

Also soweit ich weiß sind die Kredite auch für Kinos nicht für Umschuldungen bestehender Kredite gedacht, oder?


Korrekt. Natürlich nicht in erster Linie. Aber langfristig kann man das durchaus einplanen für die ein oder andere kleinere Kredit Geschichte, bei dem super Zins. 

Link to post
Share on other sites

Corona-Maßnahmen: Was bedeutet ein November-Shutdown für ... das Kino?
https://www.spiegel.de/kultur/kino/das-bedeutet-der-corona-shutdown-fuer-das-kino-a-fed70705-119c-49db-bcc3-aa26ce1fae3a?sara_ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

 

@carstenk  mit eurem Kino als Symbolbild 😉

Edited by Transporterbobby (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Transporterbobby:

 

@carstenk  mit eurem Kino als Symbolbild 😉

 

Ja - es gibt übrigens kein Foto unseres Kinos, in dem das Raucherfenster der Familie, die da wohnt NICHT offen steht und das Häkeldeckchen raushängt 😉

 

- Carsten

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Sinnlos @clematt1000

Vor allem weil es scheinbar zusätzlich Umsatzerstattungen und nicht nur Betriebskosten Zuschuss gibt.


Wir werden das jetzt alle gemeinsam stemmen müssen. Aber das Angebot von Scholz scheint mir fair. So wie ich es bis jetzt verstehe

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb clematt1000:

Anwalt nehmen, klagen, nachdem es keine einzige nachgewiesene Infektion in nem Kino gibt dürfte das gerichtlich keinen Bestand haben.

Die Kohle wird man sich sparen können. Die Gerichte werden da im November kaum grundsätzlich rein grätschen. 

 

Die Lage ist tatsächlich ernst, es trifft tatsächlich mit Kinos und Theater die falschen, rechtlich wird das aber kaum abzuwenden sein. 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Jean:

Wir werden das jetzt alle gemeinsam stemmen müssen. Aber das Angebot von Scholz scheint mir fair. So wie ich es bis jetzt verstehe

75 % ist aber noch zu wenig meiner Meinung nach.  und ausserdem sind die noch nicht beschlossen und ich schätze Olaf sehr, ich kenne ihn seit einigen Jahren persönlich

Link to post
Share on other sites

Bis jetzt ist es ein Plan von Herrn Scholz die Umsätze des Vorjahres mit Max 75 Prozent zu erstatten. 

 

Das muss durch das Kanzleramt noch.

 

Kauft man sich damit ein Stück weit auch frei? 

Indem der Unternehmer nicht seine Berufung ausüben kann ?

Bestimmt interessant,  in wie weit Herr Scholz sich mit seinem Plan durch setzt. 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Rince:

Die Lage ist tatsächlich ernst, es trifft tatsächlich mit Kinos und Theater die falschen, rechtlich wird das aber kaum abzuwenden sein. 

Es kann doch wohl rechtlich nicht angehen das Kinos dafür bestraft werden, das Dagobert Duck Millionen mal in den letzten Monaten in Restaurants essen war

Link to post
Share on other sites

Ach,

ich kann Ihnen da aus eigener schmerzhafter Erfahrung nur wenig Hoffnung machen.
Wenn man wegen staatlicher Maßnahmen aus dem Markt gekegelt wird, ist "eine Entschädigung nicht vorgesehen" .

Sollte es für Sie doch eine geben, muss ich auch meine Reaktion auf diese Antwort der BKM überdenken.

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb clematt1000:

Es kann doch wohl rechtlich nicht angehen das Kinos dafür bestraft werden, das Dagobert Duck Millionen mal in den letzten Monaten in Restaurants essen war


Merkel hatte soeben gesagt, dass du 25% aller Infektionen nachverfolgt werden können. Die restlichen 75% können durchaus aus auch von Unternehmen stammen, die ein Hygienekonzept haben.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Cinematicx:


Merkel hatte soeben gesagt, dass du 25% aller Infektionen nachverfolgt werden können. Die restlichen 75% können durchaus aus auch von Unternehmen stammen, die ein Hygienekonzept haben.

Lies mal den Thread vollständig und vor allem die Studie der TU Berlin zum Thema

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb clematt1000:

75 % ist aber noch zu wenig meiner Meinung nach.  und ausserdem sind die noch nicht beschlossen und ich schätze Olaf sehr, ich kenne ihn seit einigen Jahren persönlich

 

75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats - ohne dafür Prozente an die Verleiher zahlen zu müssen oder Wareneinsatz zu haben? Das könnte wohl bei einigen möglicherweise mehr Geld bedeuten als regulär auf zu haben... 

Edited by Rince (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb clematt1000:

Hier mal recht gut das ganze benannt auch die 75 % Entschädigung sind wohl beschlossen:

 

https://www.tagesspiegel.de/politik/die-beschluesse-des-corona-gipfels-deutschland-geht-wieder-in-den-lockdown/26566726.html


Es geht um die Flächendeckende Reduktion. Wie gelangst du ins Kino, Kneipe, Theater etc? Per Fuß, Bus, Bahn, Auto. Wenn jetzt Kulturbetriebe etc. dicht gemacht werden, haben die Leute einen Grund weniger zu reißen und somit wird die Gefahr reduziert andere anzustecken. 

 

Die meisten Menschen fahren nicht von Zuhause aus direkt ins Kino und danach wieder zurück, sondern unternehmen zwischendurch noch andere Dinge wie z.B Essen gehen.

  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Cinematicx:


Es geht um die Flächendeckende Reduktion. Wie gelangst du ins Kino, Kneipe, Theater etc? Per Fuß, Bus, Bahn, Auto. Wenn jetzt Kulturbetriebe etc. dicht gemacht werden, haben die Leute einen Grund weniger zu reißen und somit wird die Gefahr reduziert andere anzustecken. 

 

Dann müsstest aber den ÖPNV einstellen. Alles wird dicht gemacht, aber wir müssen uns weiterhin von Coronaleugnern anspucken lassen wenn man sie auf die Maskenpflicht hinweist. Kontrolliert wird die Maskenpflicht auch nicht, BVG Kobtrolleure und Security halten sich selbst oft nicht dran. Maskenpflicht für Mitarbeiter im Handel gibts übrigens auch nicht. 

  • Confused 2
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Rince:

 

75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats - ohne dafür Prozente an die Verleiher zahlen zu müssen oder Wareneinsatz zu haben? Das könnte wohl bei einigen möglicherweise mehr Geld bedeuten als regulär auf zu haben... 

Daran hatte ich gerade gar nicht gedacht an die Prozente, dann könnte es sogar gut sein, warten wir ab was passiert. Begeistert muss man  trotzdem nicht über die 4 Wochen Schliessung sein

Edited by clematt1000
Wort vergessen (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.