Jump to content

Sterben


Recommended Posts

Es scheint irgendwie Trend zu sein, Filme in doppelter Spielfilmlänge (180 Minuten) zu drehen. Es liegt vermutlich daran, dass die hohen Kosten für 35mm-Filmmaterial entfallen und sich Filmemacher nun "austoben" können. Wenn ich mir selbst einen sehr langen Film daheim anschaue, mache ich für mich persönlich eine Serie daraus und schaue ihn in 2-3 Etappen. Früher wurde im Rahmen des mobilen Kinos aus technischen Gründen auch eine Pause gemacht. Viele Kinozuschauer scheinen dies zu mögen und der Veranstalter selbst auch, siehe Verpflegung/Verkauf mit/von Getränken und Snacks.

Ansonsten gebe ich @Wrzlbrr Recht. Wenn der Filmemacher im Zeitalter des digitalen Kinos keine Pause vorsieht, dann sollte er auch ohne Pause vorgeführt werden. 

 

  • Thumsbup 2
Link to comment
Share on other sites

Folgende deutsche Filme haben eine Länge von ca. 180 Minuten:

Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot
Fabian oder Der Gang vor die Hunde
Berlin Alexanderplatz
Werk ohne Autor
Sterben
Brecht

Alles deutsche Titel. Es wurden vermutlich auch internationale Filme, die in den letzten Jahren mit einer Spielzeit von 180 Minuten gedreht. Mir fallen hierzu keine Titel ein.

Ich bin der Meinung, dass bei derartigen "Monumentalfilmen" wieder Pausen eingeführt werden sollten,

Link to comment
Share on other sites

Internationale Filme über 3 Stunden: Killers of the Flower Moon, Auf trockenen Gräsern, Avatar 2, Babylon, RRR

 

über 2.5 Stunden: Drive My Car, The Batman, John Wick 4, Dune 2, Mission Impossible 7, James Bond: No Time To Die

 

Von denen hatte meines Wissens nur RRR eine fest eingeplante Pause. Im indischen Kino ist das aber auch üblicher, meine ich gehört zu haben.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.