Jump to content
SchumiFV

Das Kinosterben geht weiter

Recommended Posts

Am 27.11.2019 um 00:13 schrieb streamer71:

 

Dafür ist dieser Link hochaktuell und nicht minder beängstigend, so dass man ihn bitte auch nicht verschweigen sollte. Demnach liegt Netflix in unseren Genen und fördert in positiver Weise das Bindungsverhalten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

BELLARIA Wien. Fast das einzige "waschechte" Seniorenkino, wohin man auch blickt. Es wundert einen sehr, schlechte Vorzeichen für Wien.

https://kurier.at/chronik/wien/nach-107-jahren-das-bellaria-kino-in-wien-muss-zusperren/400694894?fbclid=IwAR13CUI42tJM9DzcYDh8WTS5fSdC6O-OgThdaA_lXYYiAoS4eAUNGvmmuXM

(Und eine unbewiesene und betriebswissenschaftlich spekulative Vermutung meinerseits: Es sind offenbar auch die schlauchartigen Kinos, die aus heutiger Perspektive nicht mehr anziehend genug wirken, zu eingepuppt daherkommen. Der evolutionäre Sprung der Heimkinoffenbarung und das komplett verfügbare Repertoire im DVD-Grabbeltisch zeigen Wirkung. Das Kinosterben geht in Zukunft weiter, mit Netflix & Co rasanter denn je.)

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem des Bellaria ist mehrfach:

 

Altersstruktur des angestammten "Seniorenfilm"-Publikums, um zu überleben wird relativ uninspiriert Arthouse gespielt, ohne scharfe Profilierung und Marketing. Seinerzeit waren Erika, Admiral und Bellaria in Besitz der gleichen Familie (Hemmelmayer/Birke), durch den Wegfall der anderen Spielstätten fielen auch die Synergien (z.B. pendelnde Vorführer) weg, was den Betrieb weiter verteuerte.

 

Das Bellaria ist zwar eines der letzten, verbliebenen Schlauchkinos in Wien, von den noch vorhandenen (Admiral, Schikaneder, Breitenseer, Bellaria) ist es aber lagemäßig und raummässig das beste, noch dazu mit einem weltbekannten Ruf.

Gründungsjahr 1911, zweitältestes aktives Kino Wiens (Breitenseer war 1905 als Zeltkino gegründet worden und übersiedelte 1909 in das neue, noch heute bespielte Lokal).

 

Es tut sich allerdings einiges im Hintergrund, noch ist nicht aller Tage Abend...hoffentlich mehr demnächst!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für das Breitenseer hoffe ich das Beste, Frau Nitsch-Fitz legt ja bereits seit einiger Zeit Geld drauf und macht es noch immer.

Da wäre eine Förderung dringend nötig!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...