Jump to content

Neulich an der Kinokasse...


Jens-D
 Share

Recommended Posts

Die Kindervorstellung ist grade aus, die Kinder stehen im Foyer rum. Eins der Kinder stellt sich keck vor die Kasse und sagt:

»Das hast du toll gemacht!«

»Achso, was hab ich denn toll gemacht?«

»Na den Film hast du toll gemacht!«

»Oh danke, aber ich habe den Film gar nicht gemacht, ich hab dir den fertigen Film nur vorgeführt.«

»Das macht nichts, du hast den Film toll vorgeführt.«

 

 

 

:D

Link to comment
Share on other sites

Die Kindervorstellung ist grade aus, die Kinder stehen im Foyer rum. Eins der Kinder stellt sich keck vor die Kasse und sagt:

»Das hast du toll gemacht!«

»Achso, was hab ich denn toll gemacht?«

»Na den Film hast du toll gemacht!«

»Oh danke, aber ich habe den Film gar nicht gemacht, ich hab dir den fertigen Film nur vorgeführt.«

»Das macht nichts, du hast den Film toll vorgeführt.«

 

 

 

:D

 

Kindermund tut Wahrheit kund ;)

 

 

 

Ist schon länger her , möglich das ich es schon gepostet hatte... :

 

Kunde: Sag mal hab Ihr auch Mischgetränke, so was wie Jacky-Cola oder Jim Beam Cola?

Ich : Hmmm... Apfelsaftschorle... Ist ja auch ein Mischgetränk ;)

Kunde : (lacht) womit du Recht hast.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Vorhin im Kino, es läuft "Die Friseuse". Eine Kollegin hatte vergessen, das Startband richtig festzuwickeln, der Projektor geht also sofort wieder aus. Ich behebe das schnell und nach 15 Sekunden läuft der Film erneut.

Ich mache mich also auf den Weg in den Saal, um den Ton einzustellen, da kommt mir eine Frau entgegen, guckt mich böse an und meint dann in einem aggressiven und arroganten Ton: "Na herzlichen Glückwunsch, ihr werdet ja auch immer besser! Echt super!" Auf die Frage, was genau sie meint (ich war so perplex!), geht sie wortlos weiter und in den Saal.

Ich folge ihr, stelle also den Ton ein und die Dame sitzt keine 5 Sekunden, da kommt sie zurück und brüllt in voller Lautstärle schon auf halber Strecke:

 

"Ist das jetzt schon der Hauptfilm oder was??"

"Nein, das ist ein Trailer."

"Was ist das??"

"Ein Trailer vor dem Hauptfilm."

"Was ist ein Trailer??"

"Ein Vorspann, der läuft vor dem Film."

"Das ist eine Frechheit, erst Werbung und jetzt noch mehr davon, was soll das eigentlich??" (dreht sich um und stapft zum Platz zurück, ich versuche noch, ihr zu erklären, dass nicht wir die Trailer vor den Film kleben, sondern das die schon dabei sind und wir sie zeigen müssen)

 

Noch während ich mich zur Kasse begebe und darüber nachdenke, wie oft ich mit dieser Dame heute Abend noch aneinander gerate, kommt sie schon aus dem Saal, brüllt erneut "Das ist doch einfach unglaublich!" in unsere Richtung und verlässt wutentbrannt das Kino. Der Film lief zu diesem Zeitpunkt genau 5 Minuten...

Meine Chefin meinte dann noch, dass diese Dame öfter käme, sich jedesmal so benehmen würde und das letzte Mal behauptet hätte, nie wieder in unser Kino zu kommen... Leute gibts! :roll: Vielleicht sollte sie sich mal an ihre eigene Drohung halten, ich persönlich hätte nichts dagegen. :twisted:

Link to comment
Share on other sites

Hör auf...

Ich kenn eine die ihre Cents zusammen zählt um dann im Hochsommer eine Karte erstehen zu können.

Und genau diese EINZIGE

Besucherin fährt 10 Minuten später mit nem Fahrrad am Kino vorbei... :roll:

 

Und so nen Mist bringt die immer wieder...

 

verstehe ich jetzt nicht. Was ist denn da so schlimm mit dem Fahrad am Kino vorbeizufahren?! :?:

Link to comment
Share on other sites

Vor ein paar Wochen war bei uns die "Schulkinowochen", Vorstellungen Vormittags für Schulklassen.

Mein Kollege, der die Vormittagsvorstellungen "betreut" hatte, hat noch nie bei uns Interlock eingelegt, deshalb war ich auch da gewesen an diesem Tag bzw. Vorstellung. Interlock wird bei uns äußerst selten genutzt, am Rande angemerkt.

 

Dazu kam, die erste Vorstellung (ohne Interlock) wurde verspätet gestartet, also blieb nur noch ca. 5 min. "Luft" zwischen beiden Vorstellungen. Die 2. Vorstellung war also die mit Interlock.

 

Eine Lehrerin von der 2. Vorstellung fragte mich, ob man den "Vorspann" einfach weglassen könnte, da meine Schüler pünktlich um 13.15 Uhr ihren Schulbus erreichen müssen.

An den "Vorspann" habe ich an die vorkopierten Trailer gedacht. in diesem Fall war es nur einer (Wüstenblume). Sinngemaß habe ich ihr freundlicherweise erklärt, daß es auf die schnelle einfacher wäre, den "Vorspann" mit durchlaufen zu lassen, vom Zeitaufwand her würde es nichts bringen jetzt noch irgendwie an der Kopie rumzuschnippeln. Ein Lehrerkollege, der das Gespräch mitgehört hatte, von der Lehrerin wurde dann äußerst pampig.

"Dann schaltet euer Sch... Projektor dann doch einfach schneller!"

Zitat Pädagoge.

Ich habe ihn darauf erklärt in etwa daß eine Filmrolle durch zwei Projektoren gleichzeitig laufen (da war er das erste mal baff, was? wie?). Dann hatte ich Ihn erklärt, daß dadurch beide Projektoren absolut Synchron laufen müssen, ansonsten Filmhaufen oder Filmriß. Wenn ich jetzt in beiden Projektoren an der Motorsteuerung rumdrehe, dann kann ich keine Garantie geben, daß diese Vorstellung dann 100% läuft. Dann ist es nicht in meinem Interesse, und erst recht nicht in ihrem Interesse, wenn diese Vorstellung einige male unterbrochen wird wg. Filmriß oder ähnlichen... ! Danach war zum ersten Male ruhig.

 

ich weiß, völliger Unsinn was ich erzählt hatte, aber in dieser Situation habe ich seine Unkenntnis ausgenutzt, so wie man in den Wald reinruft... :evil:

 

Das war aber noch nicht alles, es geht noch weiter! Für mich persönlich der Oberhammer!!!!

 

Erste Vorstellung zu Ende, Saaltür geht auf. Meine beiden "Superpädagogen" schreien quer durchs Foyer, alle Klassen jetzt in Kinosaal 1&2 reingehen, was die 14 bis 16jährigen auch gemacht haben. Nur in der 1. Vorstellung waren Grundschulkinder, geschätzt 6 - 8 Jahre alt. Wurden formlich überannt! Anweisung meinerseits (Kinopersonal), wegen lasst doch erst mal die Kinder raus, dann könnt ihr rein, völlig ignoriert! Selbst die Superpädagogen wollten schnell in den Saal um den Film zu kucken. Super Vorbild für die Generation die demnächst meine Rente finanzieren!!!! :twisted:

 

Tja, ich & mein Kollege sausen anschließend zu unserem BWR Raum hoch, Interlock einlegen. Und es dauert natürlich etwas länger als man sonst eine "08-15" Vorstellung fährt.

Und ratet mal wer sich bei meinem Chef, der auch im Foyer zu diesem Zeitpunkt war, sich beschwert haben :D

Richtig!!! Die Superpädagogen!!!

Antwort Chef: Wenn Sie meinen, sich über unserem Personal sich beschweren zu dürfen, Sie haben die Anweisungen des Kinopersonals nicht gehalten, was wollen Sie dann noch?

Ist Vertraglich mit den Herrn XXX (Direktor) abgesprochen.

 

Es gab dazu noch Diskussionen, davon weiß ich nichts, nur ich weiß, alle Schüler/innen von "außerhalb" haben nach unserer Vorstellung noch ihren Bus bekommen. Heiße Luft um nichts...

Link to comment
Share on other sites

Jaaaaaaa, die schlauen Lehrkräfte. Keine Ahnung, wie der Ablauf ist, aber den Lauten machen. Die sollten sich mal lieber vorher informieren, sonst steht man bei seinen Schülern ganz schön dumm da, was den Respekt (wenn überhaupt noch vorhanden) schwinden lässt.

 

Claus-Dieter

Link to comment
Share on other sites

@ projektormann

 

Der gemeine Lehrer ist so weit weg von der Realität das man sich fortwärend mit dem Kopf auf die Tischkante schlagen könnte.

 

1: er will IMMER Extrawürste

2: Er weis IMMER wie es besser geht, (kann es aber nie umsetzen :twisted: )

3: Er ist NIE an etwas Schuld und schiebt die Schuld IMMER auf die anderen (Viele Grüße hierbei an die "nette Lehrerin" die vor dem falschen Kino am anderen Ende der Stadt gestanden hat und sich wunderte warum denn keiner vom Personal da ist. Bei uns anrief und wir ihr sagten das wir seit einer halben Stunde auf sie warten. Sie dann lautstark Ihren Schülern verkündete das wir (das Kino) Mist gebaut hätten. Dank dieser Lehrerin bekommt JEDE Schulvorstellung nun ein Fax/Mail mit allen relevanten Angaben, die unterschrieben und zurückgefaxt werden muss) (so als Tip für andere leidende Kollegen)

4: Er ist IMMER pünktlich (2 Min vor geplanten Vorstellungsbeginn auftauchen, was den Schnitt an der Concession nicht wirklich hebt

5: Er sorgt IMMER durch 5 kg Münzen für genug Kleingeld in unser Kasse

6: Er hat Schützlinge IMMER unter Kontrolle (wie sonst erkläre ich mir die Kids die im Foyer rumlungern anstatt den Film zu sehen)

7: Der Bus geht IMMER 5 Minuten vor Vorstellungsende zurück zur Schule.

 

 

Ich bin soooo froh das ich keine Schulvorstellungen mehr mache.

Link to comment
Share on other sites

Ist alles schon bekannt. Lehrer sind sozusagen "Beratungsresistent"

Nicht umsonst wollen sie auch "Dich" (Kinopersonal, Betreiber) belehren.

 

Freue mich schon auf übernächte Woche, da habe ich Schullkinowoche und schleuse bis jetzt schon über 1000 angemeldete Schüler duch meinen einen Saal. Das wird lustig.

Link to comment
Share on other sites

heute bewerbung von letzter woche sehr nett beantwortet, im sinne von nix frei, bewerbung kann aber aufgehoben werden. promt kam die antwort zurück: »danke für die relativ schnelle antwort....«

 

:shock:

 

finde nur ich das unhöflich?

Link to comment
Share on other sites

Der Hammer :-D Ich hab gerade heute noch im Betrieb darüber geredet wie Ahnungslos Lehrer sind.

Bei uns ist das genauso wie schon beschrieben. Witzig sind auch die Lehrer die (vornehmlich) Grundschüler erziehen wollen. Das heißt für mich Ton runter drehen, Lehrer macht ne Ansage, Kinder schnappen sich die Gelben Säcke, schlurfen missmutig durch die Gänge und knallen mir die Säcke mit Müll und Flaschen zu :shock:

Habe hinterher meist mehr Arbeit als vorher.

Lehrer sind ein anstrengendes Volk.

Link to comment
Share on other sites

Als Mercedes damals seinen Unimog rausbrachte, hieß es schnell: Der kann alles, aber nix richtig.

Über die Parallelen mag sich jetzt jeder seinen eigenen Reim machen. 8)

Ungeschlagen wird wohl immer der Lehrer bleiben, der seine Zöglinge in 5ergruppen sehen wollte, zum 'übersichtlichen Durchzählen'.

Das Ergebnis erinnerte eher Ringelpietz. :D

Zweierreihe kannten sie aber noch, aus der Grundschulzeit.

Nie wieder Steinerjünger.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

das gleiche bei uns. 60 Schüler werden gemeldet, und 120 kommen, dann meckern wenn nicht genug Popkorn da sind.

Wir freuen uns natürlich über mehr Besucher, keine Frage.

Wie sieht denn der Saal bei euch danach aus?? :shock: :shock:

Link to comment
Share on other sites

Der Saal ist manchmal aufs gröbste Dreckig. Ich frage mich oft ob es anderswo auch so zugeht. Da scheint sich ein Teppich überm Teppich gebildet zu haben...im 400 Platz Kino^^. Als würden die Leute ihr Popcorn kaufen, sich setzen und dann einfach die Tüte auf dem Boden entleeren. Ich dachte schon an eine Art Mega Sauger. Türen zu und mit einem Riesen "Saug" alles in eine Ecke ziehen, anschließend nur noch mit dem Radlader aus dem Kino schieben, ebend Bänke wischen und ab geht die nächste Vorstellung. :shock:

Link to comment
Share on other sites

Was sich einigermaßen bewährt hat, ist vor der Vorstellung die Schüler zu begrüßen, einige kurze Informationen zum Film zu erzählen, so 3-4 Sätze und dann die Schüler zu bitten nach der Vorstellung ihren Kram wieder mitrauszunehmen und nicht mit Popcorn um sich zu werfen oder alternativ sich danach einen der genügend vorhandenen Staubsauger abzuholen. Das reduziert zumindest die Popcornimplosion.

 

Ich hatte vor einiger Zeit mal eine Vorstellung, da mussten dann sämtliche Jungs aus der Klasse den Saal putzen, während die Mädchen draußen schon schwatzen durften. Das war vor allem deswegen sehr witzig, weil einige von denen mit Sicherheit noch nie einen Lappen, geschweige denn einen Staubsauger in der Hand hatten und sich sehr in ihrer Ehre gekränkt fühlten. Aber der Saal war piccobello danach.

Link to comment
Share on other sites

Hör auf...

Ich kenn eine die ihre Cents zusammen zählt um dann im Hochsommer eine Karte erstehen zu können.

Und genau diese EINZIGE

Besucherin fährt 10 Minuten später mit nem Fahrrad am Kino vorbei... :roll:

 

Und so nen Mist bringt die immer wieder...

 

verstehe ich jetzt nicht. Was ist denn da so schlimm mit dem Fahrad am Kino vorbeizufahren?! :?:

 

Die überlegt ne Viertelstunde an der Kasse welchen Film sie schauen

möchte. Nach gefallener Entscheidung stellt sie fest, es fehlen ihr zwei Cent für die Karte. Ich gebe ihr trotzdem eine Karte...

Ich starte den Film nur für sie, niemand sonst hatte das Bedüfnis an so einem heissen Tag ins Kino zu gehen. Sie verdrückt sich zehn Minuten später durch den Notausgang :roll:

Wenn das kein geistiger Tiefflug ist? Und die hat das mehrfach genauso gebracht...

 

Jetzt verstehste, oder REPTILE?

Link to comment
Share on other sites

... Ich starte den Film nur für sie, niemand sonst hatte das Bedüfnis an so einem heissen Tag ins Kino zu gehen. Sie verdrückt sich zehn Minuten später durch den Notausgang :roll: ...

 

Hmm, nun verstehe ich das auch. :lol:

 

Abba, vielleicht kommt sie ja nur wegen Dir? ;)

Link to comment
Share on other sites

Hör auf...

Ich kenn eine die ihre Cents zusammen zählt um dann im Hochsommer eine Karte erstehen zu können.

Und genau diese EINZIGE

Besucherin fährt 10 Minuten später mit nem Fahrrad am Kino vorbei... :roll:

 

Und so nen Mist bringt die immer wieder...

 

verstehe ich jetzt nicht. Was ist denn da so schlimm mit dem Fahrad am Kino vorbeizufahren?! :?:

 

Die überlegt ne Viertelstunde an der Kasse welchen Film sie schauen

möchte. Nach gefallener Entscheidung stellt sie fest, es fehlen ihr zwei Cent für die Karte. Ich gebe ihr trotzdem eine Karte...

Ich starte den Film nur für sie, niemand sonst hatte das Bedüfnis an so einem heissen Tag ins Kino zu gehen. Sie verdrückt sich zehn Minuten später durch den Notausgang :roll:

Wenn das kein geistiger Tiefflug ist? Und die hat das mehrfach genauso gebracht...

 

Jetzt verstehste, oder REPTILE?

 

 

ja ok, nu leuchtets ein :D

Link to comment
Share on other sites

... Ich starte den Film nur für sie, niemand sonst hatte das Bedüfnis an so einem heissen Tag ins Kino zu gehen. Sie verdrückt sich zehn Minuten später durch den Notausgang :roll: ...

 

Hmm, nun verstehe ich das auch. :lol:

 

Abba, vielleicht kommt sie ja nur wegen Dir? ;)

 

@ Tammo-matrix-mp20, vielleicht hat sie auf Dich gewartet, und ist dann verduftet, nachdem Du ihr keine Gesellschaft geleistet hast. :wink:

 

Claus-Dieter

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema "beratungsresistente Lehrer" kenne ich noch eine Story von den Schulkinowochen im letzten Jahr, allerdings war es dort nicht so heftig abgelaufen wie dieses Jahr, wie ich es oben geschrieben habe. War auch eine andere Schule gewesen :D

 

War auch Interlock geplant.

Als alle Schulklassen vorm Kino auftauchten, bat mein Chef alle Lehrer/innen kurz in den Foyer zu kommen, wegen Ablauf. Es wurde nur kurz von unserem Chef gesagt, daß der Film gleichzeitig in zwei Sälen läuft (Kinosaal 1&2), und es wohl am besten wäre, daß alle Schulklassen für sich in den beiden Sälen aufteilen. Sitzplatzwahl ist frei. Alles klar - zwei Säle, gleicher Film.

Anschließend kamen alle Schulklassen rein, es wurde Klasse für Klasse separat die Eintrittskarten verkauft an die dazugehörenden Lehrern. Chef saß an der Kasse, und er sagte noch, in welchen Saal die sich reinsetzen sollen. So wurde es auch in unserem Kassenprogramm auch verbucht.

Ich hatte noch an der Concession noch so lange Popcorntüten voll geschaufelt :D , bis ich hoch in den BWR mußte um Interlock einzulegen. Der größte Teil der Schüler war schon durch gewesen.

 

Also legte ich den Film im ersten Projektor (kleinerer Saal) ein. Schaue durchs Fenster, gähnende Leere im Saal :shock: . Da dachte ich mir schon, die werden sich wohl etwa... und es stimmte!

Als ich im zweiten Projektor den Film eingelegt hatte, schaute ich auch durchs Fenster und alle Sitzplätze belegt, Saaltreppe ebenfalls gerammelt voll mit fragenden Gesichtern, wo wir uns hinsetzen sollen...

 

Alles soweit fertig eingelegt, ich wieder runter zum Chefe hin (mittlerweile auch an der Cocession den Rest abfertigen) und er bat mich dort nochmals Bescheid zu sagen daß der Film im anderen Saal auch läuft.

 

Erstmal bin ich dann in den kleineren Saal gegangen. Keiner da. Dann in den hilflos überfüllten Saal rein, den nächstbesten Lehrer den ich dort auf der Treppe erwischen konnte Bescheid gesagt, daß der Film im anderen Saal auch läuft, ist noch alles frei!

Antwort: " Gut daß Sie mir Bescheid sagen, ich wollte mich schon bei Ihrem Chef beschweren, daß er mehr Karten verkauft als Sitzplätze vorhanden sind!"

Das beste war dann noch die Frage, ob auch wirklich der gleiche Film da auch läuft :roll:

Anmerkung meinerseits: DU BIST DEUTSCHLAND!!! :D

Link to comment
Share on other sites

Wie sieht denn der Saal bei euch danach aus??

 

In der Regel sauber, wenn nicht, lassen wir aufräumen. Das wirkt von Jahr zu Jahr besser, spricht sich wohl rum.

Ansagen helfen nur bedingt, meine ich festgestellt zu haben. Je mehr wir auf sauberes Hinterlassen hinweisen, desto dreckiger wird es. Scheinbar eine normale Reaktion bestimmter Altersgruppen (damit meine ich tendenziel die Klassen 6-9). Es kommt auch auf den Lehrkörper an.

Immer helfen wird es, wenn man die größte Dreckschleuder mitten im Film aus dem Saal holt.

 

Zum Thema "beratungsresistente Lehrer" ...

sowas ähnliches hatten wir auch:

Anstatt 4 Klassen steht da plötzlich noch eine fünfte, von der die Schüler steif und fest behaupten, für heute gebucht zu sein. Schließlich hätte ihr Lehrer sie ja geschickt, er selber könne aber nicht. Ein Blick auf unsere Liste zeigt, das sie erst für den nächsten Tag eingeplant sind. Die Reaktion der Schüler sprach Bände...

Irgendwie haben wir die Truppe dann noch untergebracht.

Am nächsten Tag erscheint besagter Lehrer und wundert sich, das seine Schüler nicht kommen.

Link to comment
Share on other sites

Französische Familie. Kind: »Popcorn.« (in verschiedensten Variationen) Irgendwann die Mutter etwas genervt aber belustigt:»Je veux, je veux, je veux, je veux.« Das Kind schuldbewußt: »Je voudrais s'il te plaît Pocorn. Maman!.» Süss! Achso das Kind hat natürlich das Popcorn bekommen, eine große Packung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.