Jump to content

Schmalfilmpreise: Market Watch...


F. Wachsmuth
 Share

Recommended Posts

Hallo Filmfreunde,

 

die Zukunft wird's zeigen. Für mich sind S8-Kassetten seit 1968 Schrott. Ich filmte ND8 und 16mm und liess mich von einem Händler (Suwisag Zürich) überschnorren, das neue S8-Format zu verwenden, da es 30% mehr Bildfläche hätte. Klang pausibel. Da ich eine längere Mexikoreise vorhatte, liess mich überschnorren (weniger Gewicht usw.) und kaufte eine Nizo S801 (damals ca. Fr. 1800.-)und zwanzig Kasettenfilme Kodachrome. Nach 6 Wochen hatte ich das Ergebnis und war tiefst enttäuscht. Im Vergleich mit meinen Normal8-Filmen stellte ich schärfemässig eher Verschlechterung als Verbesserung fest. Meine Meinung seither: N8 gegenüber: 16mm ist Mist, S8 (in Kassetten) dagegen ist Supermist. Super8 als DS8 hingegen bringt wirklich etwas!!!

 

Natürlich kann jeder machen was er will. Aber wenn ich die Preisentwicklung verfolge und die Probleme, die mit den Kassetten noch dazukommen, sowie die "unstabilen" S8-Plastikkameras, da lasse ich Kassetten-Super8 lieber bleiben. Daher meine Meinung, zu DS8 und D8. Und wenn Wittner meint, ohne DS8 auszukommen, wird er sich langfristig selbst schaden. Die von ihm genannten Gründe sind rein ein faule Ausrede. Es wird eher daran liegen, dass der Gewinn bei Kassetten-S8 einiges grösser ist und er die zugelegten Mengen an Kassetten loswerden will, möglichst mit den gehamsterten Filmmaterial zu himmlisch-hohen Preisen.

 

Es soll zuwenig DS8-Kameras geben? Stimmt kaum, zumindest nicht bei den Quarz, die besser als ihr Ruf sind; in den östlichen Ländern liegen noch zehntausende herum. Dazu kommt, dass Umbauten bei vielen Kameras möglich sind. - Viel eher gibt es zuwenig Filmer, nicht zuletzt dank der Kassettenfilm-Preise.

 

Ualy

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest Aaton11

Hallo Filmfreunde,

 

die Zukunft wird's zeigen. Für mich sind S8-Kassetten seit 1968 Schrott. Ich filmte ND8 und 16mm und liess mich von einem Händler (Suwisag Zürich) überschnorren, das neue S8-Format zu verwenden, da es 30% mehr Bildfläche hätte. Klang pausibel. Da ich eine längere Mexikoreise vorhatte, liess mich überschnorren (weniger Gewicht usw.) und kaufte eine Nizo S801 (damals ca. Fr. 1800.-)und zwanzig Kasettenfilme Kodachrome. Nach 6 Wochen hatte ich das Ergebnis und war tiefst enttäuscht. Im Vergleich mit meinen Normal8-Filmen stellte ich schärfemässig eher Verschlechterung als Verbesserung fest. Meine Meinung seither: N8 gegenüber: 16mm ist Mist, S8 (in Kassetten) dagegen ist Supermist.

 

Natürlich kann jeder machen was er will. Aber wenn ich die Preisentwicklung verfolge und die Probleme, die mit den Kassetten noch dazukommen, sowie die "unstabilen" S8-Plastikkameras, da lasse ich Kassetten-Super8 lieber bleiben. Daher meine Meinung, zu DS8 und D8. Und wenn Wittner meint, ohne DS8 auszukommen, wird er sich langfristig selbst schaden. Die von ihm genannten Gründe sind rein ein faule Ausrede. Es wird eher daran liegen, dass der Gewinn bei Kassetten-S8 einiges grösser ist und er die zugelegten Mengen an Kassetten loswerden will, möglichst mit den gehamsterten Filmmaterial zu himmlisch-hohen Preisen.

 

Es soll zuwenig DS8-Kameras geben? Stimmt kaum, zumindest nicht bei den Quarz, die besser als ihr Ruf sind; in den östlichen Ländern liegen noch tausende herum. Dazu kommt, dass Umbauten bei vielen Kameras möglich sind. - Viel eher gibt es zuwenig Filmer, nicht zuzletzt dank der Kassettenfilm-Preise.

 

Ualy

 

 

 

Hallo Ualy,

150%-ige Zustimmung zum Gesagten - von der Sache her. Ich stellte nach dem ersten Superachtfilm von mir ebenfalls fest: Schlechter in der Schärfe als Doppelacht. Daher überzeugt mich die Aussage auch nicht, "Doppelachtfilme benötigten besondere Feinkörnigkeit".

Ansonsten aber: Es ist schon was dran an der Aussage Du würdest wie der Rufer in der Wüste wirken. Es ist deprimierend. Deine Äußerungen zu Wittner wirken wohltuend.

Manfred

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Es soll zuwenig DS8-Kameras geben? Stimmt kaum, zumindest nicht bei den Quarz, die besser als ihr Ruf sind; in den östlichen Ländern liegen noch zehntausende herum. Dazu kommt, dass Umbauten bei vielen Kameras möglich sind. - Viel eher gibt es zuwenig Filmer, nicht zuletzt dank der Kassettenfilm-Preise.

 

Ualy

 

Lieber Ualy,

 

bei allem Respekt, aber die Quarz sind wohl keine Referenz für die Chancen von DS8. Die tut sich kein Film-Newbie heute mehr an, so unzuverlässig und schwer wie die sind. Ich habe vielleicht weniger Film-Erfahrung als die meisten hier, aber Quarz-Erfahrung habe ich allemal. Von den 10.000 sind bei 9.800 die Federn verbraucht, der Selen-Beli verbraucht und andere Verschleiß-Mängel. Überhaupt, das Federwerk, die Menschen in meinem Alter und jünger (Jg.61) sind mit elektrisch angetriebenen Kameras aufgewachsen, die wollen nicht mehr Federn aufziehen. ... Vergiss die, Ualy, die sind nur noch etwas für uns "Spinner", wenn überhaupt. Mit Quarz gewinnst Du keine neuen Filmer.

 

Und alte D8-Kameras zu DS8 umbauen? Wer kann das noch? Wer soll das machen? Mit Verlaub, aber das sind Träume, die nicht mehr in Erfüllung gehen werden. Allein JL, der die Bolexen umbaut, das wird nicht mehr massentauglich.

 

Schau mal bei Ebay, wie hoch der Anteil an DS8-Angeboten ist. Wenn Du dann noch die Quarzen abziehst ...

Link to comment
Share on other sites

N8 gegenüber 16mm ist Mist

 

Also Normal 8 oder Doppel 8 ist Mist im Vergleich zu 16mm ...

 

War das so gemeint von Ualy ... dann habe ich das wohl falsch aufgefasst,

da ja vorher das N8 Format so gelobt wurde, was ich nicht bestätigen kann.

Link to comment
Share on other sites

Daher meine Meinung, zu DS8 und D8. Und wenn Wittner meint, ohne DS8 auszukommen, wird er sich langfristig selbst schaden. Die von ihm genannten Gründe sind rein ein faule Ausrede. Es wird eher daran liegen, dass der Gewinn bei Kassetten-S8 einiges grösser ist und er die zugelegten Mengen an Kassetten loswerden will, möglichst mit den gehamsterten Filmmaterial zu himmlisch-hohen Preisen.

 

Es soll zuwenig DS8-Kameras geben? Stimmt kaum, zumindest nicht bei den Quarz, die besser als ihr Ruf sind; in den östlichen Ländern liegen noch zehntausende herum. Dazu kommt, dass Umbauten bei vielen Kameras möglich sind. - Viel eher gibt es zuwenig Filmer, nicht zuletzt dank der Kassettenfilm-Preise.

 

Ualy

Hallo Ualy,

 

nach meinen Erfahrungen u. meiner persönlichen Meinung zu dem Thema DS-8 hast Du mit Deinen Ausführungen den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen.

 

Solange es so viele Super 8 Filmer gibt, die diese für mich übertriebenen u. horrenden Preise zahlen, wird es meiner Meinung nach bei WCT keinen DS-8 Farbumkehrfilm mehr geben.

 

Gruß

 

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Guest Aaton11

 

Hallo Ualy,

 

nach meinen Erfahrungen u. meiner persönlichen Meinung zu dem Thema DS-8 hast Du mit Deinen Ausführungen den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen.

 

Solange es so viele Super 8 Filmer gibt, die diese für mich übertriebenen u. horrenden Preise zahlen, wird es meiner Meinung nach bei WCT keinen DS-8 Farbumkehrfilm mehr geben.

 

Gruß

 

Joachim

 

Hallo,

...und in weiser Vorraussicht Wittner schon mal mitteilen was sie für den zu erwartenden Ferrania Film zu löhnen gewillt sind. Das war für mich "der Schuß".

Manfred

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Herrlich, es wird wieder gegen Super8 geschossen. Das war ja schon lange nicht mehr der Fall...

Gähn ...

 

Also ich kann's echt nicht mehr hören !!!

Mit Euch in einem Boot zu sitzen, macht einfach keinen Spass mehr.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Ualy,

 

nach meinen Erfahrungen u. meiner persönlichen Meinung zu dem Thema DS-8 hast Du mit Deinen Ausführungen den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen.

 

Solange es so viele Super 8 Filmer gibt, die diese für mich übertriebenen u. horrenden Preise zahlen, wird es meiner Meinung nach bei WCT keinen DS-8 Farbumkehrfilm mehr geben.

 

Gruß

 

Joachim

Wollen wir den Super8-Filmern denn vorwerfen, dass sie Geld für ihr Hobby ausgeben und das Filmmaterial kaufen, das sie brauchen?

 

Die meisten haben eben Kassettenkameras und keine Lust, auf andere Formate auszuweichen. Wer Beaulieus, Leicinas, Nikons R10 oder Canons 1014 verwendet, wird diese kaum gegen eine Quarz DS8-3 tauschen, um die Nachfrage nach DS8 zu stärken. Von den Nizos und Bauers ganz zu schweigen. Und hochwertige DS8-Kameras sind rar.

 

Super8 hat die Spulenformate seit 40 Jahren als Amateurformate in die Nische verdrängt. Jetzt ist es selbst eine Nische geworden und kämpft ums Überleben. Wenn Super8 als Kassettenformat eingeht, geht 8mm-Film insgesamt ein. Darum sollten wir über jeden Super8-Filmer froh sein. Meine bescheidene Meinung ...

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Herrlich, es wird wieder gegen Super8 geschossen. Das war ja schon lange nicht mehr der Fall ...

 

Also "ich" schiesse jedenfalls nicht gegen Super 8 ... ;-)

 

Die Kassetten Preise für Color bringe ich jetzt nicht wieder ins Spiel,

aber Spulen haben einfach den Vorteil das es keine Kassetten braucht ;-)

Das dürfte prinzipiell Filmmaterial verbilligen und eine Fehlerquelle eliminieren.

Den Vorteil einer richtigen Andruckplatte dürfte wohl jeder einsehen und trotzdem

gelingen auch mit anderen S8 Kassetten Kameras sehr gute Aufnahmen - Punkt !

 

Mich stört nur das DS8 aus welchen Gründen auch immer abgestraft wird ...

Link to comment
Share on other sites

Guest Aaton11

Mich stört nur das DS8 aus welchen Gründen auch immer abgestraft wird ...

 

Hallo,

genau das ist der Punkt und so dürfte das auch der Joachim gemeint haben.

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Leute, es ist doch ganz einfach.

Wittner betreibt das Schmalfilmgeschäft aus Leidenschaft, als eine Art erweitertes Hobby. Wenn man nun beständig auf ihm rumhackt und kritisiert, vergeht ihm eben die Freude an der Sache. Wer zweimal wöchentlich sein Misstruaen, seine Wut und seinen Wucherverdacht hier öffentlich äußert, muss sich nicht wundern, wenn "seine" Nischenprodukte sukzessive aus dem Angebot verschwinden.

 

Das Problem ist nicht Wittner, das Problem sind die absurd gestiegenen Preise. Und daran ist größtenteils nicht Wittner schuld, sondern all die Zulieferer, denen es nicht gut geht. Wittner hat diese Marktänderungen nicht sehr transparent kommuniziert, aber vermutlich hätten die Dauernörgler hier es ihm eh nicht geglaubt, es bessergewusst, oder irgendwelche Rechnungen mit Nordkorea-Quellen gemacht.

 

Es ist ganz einfach: Je mehr hier gemeckert und angeschuldigt wird, dest weniger Freude wird Wittner an seinem Hobby haben. Ich will niemandem den Mund verbieten, nur ist es albern, wenn die Chefnörgler sich jetzt auch noch über die Einstellung von Produkten aufregen.

 

Ich sags noch mal in fett und deutlich: Ich werde auch noch filmen, wenn eine Rolle S8 Film €50 kostet, wohl auch noch wenn sie €60 kostet. Dann eben entsprechend weniger und seltener. Und von mir aus darf die Ferraniakassette auch €40 oder €50 kosten, denn dann besteht zumindest eine Chance, dass die Macher davon einigermaßen leben können.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Guest Aaton11

Hallo,

die Gründe dieser Entwicklung hast Du genannt: Wittner hat nicht (mehr) kommuniziert und der Kunde war frustriert und wurde aggressiv was wiederum bei Wittner zu Reaktionen führte indem er die Kritiker "bestrafte" auf die Art die Psychologen als besonders hinterhältig benennen: "Mit Liebesentzug" sprich Streichung des Warenangebots auf das die Kritiker Wert legen.

Das alles wußte ich auch so schon (genauer: Genau so hatte ich es mir vorgestellt).

Nur: Wenn der 9,5mm Vorspann weiß zu 120m bei Cine Dia ca. 35 Euro kostet und bei Wittner ca. 80 Euro dann liegt es bestimmt an den gestiegenen Preisen der Zulieferer logo. Es gibt mehrere solcher Beispiele. Der Rudolf 51 hat gestern am Preis des Fomapan rumgerätselt.

Und wenn Du 50 oder 60 Euro für eine Kassette zu zahlen bereit bist kann Dir keiner mehr helfen.

Ich jedenfalls verbiete mir hier Benennungen wie Chefkritiker und ähnliches.

Ich werde mich rar machen der Aufenthalt an dem Ort schadet mir gesundheitlich.

Hab ich das Gefühl.

Manfred

Nachtrag: Unübersehbar ist ja das "Allerwichtigste": Daß ein Schuldiger für die Entwicklung gesucht wird - und prompt gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Mal ein paar Vergleiche mit Fotoimpex:

 

Fomapan 16mm

WCT 34,90 - Fotoimpex 35,70

 

Fomapan DS8 10m

WCT 12,90 - Fotoimpex 13,20

 

Ektachrome 100D

WCT 39,90 - Fotoimpex 45,90

 

Kodak Tri-X

WCT 23,90 - Fotoimpex 24,89

 

Wo ist Wittner da übertrieben teuer?

Auch Fotoimpex gehört zu denen, die analoge Bildgebung am Leben halten. Es hat seinen Preis. Und der ist (mir) jeden Cent wert.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

For once buying some film from Finland is cheaper! ;)

http://kauppa.bittif...lmit/posafilmit

 

But before you order, please do note that this Finnish shop doesn't have any cine film stocked at the moment -- an order doesn't proceed until next 5000 € order (of any Foma products) has come together after which it is sent to Foma factory.

 

As for those of you not being restricted to shooting only reversal films, please do remember http://www.frame24ltd.co.uk/

Link to comment
Share on other sites

Mal ein paar Vergleiche mit Fotoimpex: Ektachrome 100D - WCT 39,90 / Fotoimpex 45,90

 

Ich glaube dieses Beispiel stimmt nicht oder es ist bei Fotoimpex falsch beschrieben ?

 

WTC verkauft den Wittner Chrome 100D und Fotoimoex den Kodak Ektachrome 100D

 

Angenehm günstiger ist der DS8 Fomapan 100R in 30,5m bei Fotoimpex zu 29,50 ...

Link to comment
Share on other sites

Manfred, Vorspannpreise haben sich bei Kodak jüngst verdoppelt.

Wenn ein Händler noch was auf Lager hat und es zum alten Preis abgibt, ist das fair. Macht Wittner übrigens auch oft so: E100D in DS8 gab es lange für 49,95 was unter aktuellem Kodak-Listenpreis war.

 

Wenn man als Händler nun neu einkaufen muss, muss man aber die Preise anpassen. Händler mit viel Durchsatz und/oder kurzer Lagerhaltung sind hier dann natürlich im Nachteil.

Professionelle Lagerhaltung kostet übrigens auch. :)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Und wenn Du 50 oder 60 Euro für eine Kassette zu zahlen bereit bist kann Dir keiner mehr helfen ...

 

Das ist selbst für einen Selbstentwickler ein abgefahrener Preis - 3 Minuten Super 8

 

Ich bin auch der Meinung von Jürgen Lossau => 50.- € incl. Entwicklung ist eine Grenze

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.