Jump to content

Tschiller - Off Duty


Recommended Posts

Hallo in die Runde,

mal ganz ehrlich, was haltet ihr von "Off Duty" im Kino? Mal abgesehen, dass ich Schweigerfilme nicht mag, finde ich alleine den Namen "Nick Tschiller" völlig daneben. Wie kann man sich einen solchen Namen nur selbst geben? Und liege ich da richtig - das ist das Finale von zwei Teilen TV-Tatort? Kein eigenständiger Film?

 

Wer schaut sich so was im Kino an? OK, Schimanski lief gut im Kino - war aber auch Schimanski und nicht Tschiller. Mein Gott: Nick Tschiller, was für ein dämlicher Name.

 

Wie denkt ihr? Top oder Flop?

 

Ich denke: Flop!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Aus meiner persönlichen Sicht auch Flop, aber die Popularität Schweigers wird keinen echten Flop draus machen. Habe den ersten Teil gestern Abend mit verfolgt und war, wie bei den anderen Schweiger-Tatorten auch, nicht nennenswert beeindruckt. Viel Geballer, wenig Story, wenig Entwicklung.

Ich kann nachvollziehen, dass man einen action-lastigen Tatort im 'Portfolio' haben will, aber das müsste auch anders gehen.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Frohes Neues!

 

Dramaturgisch war der Tatort gestern eher zum Fremdschämen. Die Story war eher mau, die Action zu gewollt und einige böse Logikfehler waren auch enthalten. Habe den aber nur so nebenbei laufen lassen, daher kann ich mich auch irren. "Pappa, P-aapppAaa...Papa" Nervige Tochter! Da war ja sogar Helene Fischer noch ein Lichtblick. Die sah zumindest gut aus.

 

Ich muss den Kinofilm, ehrlich gesagt, nicht unbedingt im Vollprogramm spielen. Und ob da noch die Schweiger-Trumpfkarte zieht?! Ich denke, nein.

Link to post
Share on other sites

Tschiller ist die klangliche Vereinigung aus Schiller und Chiller. Das soll eine ganz große Volte schlagen zwischen Bildungsbürgertum über Otto Normalverbraucher hin zum dummen Jugendlichen. Von Schiller zu Chiller haben alle irgendwie eine Ahnung wer was sein könnte und wer was machen könnte. Ziemlich plump; der Name ist Schrott. In Verbindung mit diesem Vornamen völlig daneben: Der Denke quoten- und zielgruppenorientiert arbeitender Fernsehfritzen entsprungen.

Edited by FP (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Na, über 8 Millionen "Kino" Zuschauer würde sich hier wohl jeder freuen. Till wird die Leute ins Kino ziehen (selbst jene, die seine anderen Actionfilmversuche nicht beachtet haben). Außerdem ist das eine massentaugliche Ware und seit wann wird da auf logische Drehbücher geachtet, da sind viel Geballer, wenig Story, wenig Entwicklung bei den Charakteren doch gerade richtig - das ist das Rezept für Multiplexkino seit Jahren.

 

Natürlich würde ich mich freuen wenn schlaue und gutdruchdachte Kinokost Besucher anziehen würde - aber dafür mache ich zu lange Programmkino und weiss was in den letzten Jahren die Massen ins KIno gelockt hat.

 

Jörg

Link to post
Share on other sites

Ich glaube du siehst, das falsch, das Ding wird ein Flop, nicht jeder Film mit Schweiger wird automatisch ein Erfolg, seine großen Erfolgsfilme der letzten Jahre hatten eine massenkompatible Formel (und waren auch keine Actionfilme!), das alles fehlt diesem Werk nach bisherigem Anschein.

 

Bereits im TV hat Schweiger falsch gelegen, denn er wollte mit diesem Tatort eigentlich den Zuschauerrekord zurück holen, letztlich hat er jetzt eine der schwächsten Tatort-Quoten der letzten Zeit erzielt.

Link to post
Share on other sites

Habe jetzt mal 15min. Tv geschaut. Ich finde es nur grausam. Dieses nuscheln und diese Braun-Sepiatöne gehen einem auf den Sack. Und diese stimme, wenn er böse wirken möchte ... und auch dan Versuch, böse zu gucken. mein Gott, soll er doch lieber wieder Komödie drehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich viele so etwas im Kino anschauen werden.

Link to post
Share on other sites

Und ich Depp dachte, der Nick Tschiller ist die eingedeutschte Version vom Norris Chuck :-)

 

Der Tagesspiegel bringt es schön auf den Punkt:

Damit kommt der Zuschauer vor eine harte Entscheidung: Neben dem Rundfunkbeitrag auch noch Eintrittsgeld für einen Til-Schweiger-“Tatort“ bezahlen?
Link to post
Share on other sites

Naja, ich fand die Folgen nicht schlecht. Ist halt Brachialaction, wer sowas wie die Münsteraner erwartet wird natürlich enttäuscht. Unter der Prämisse fand ich die Folgen nicht schlecht. Eigentlich ist die Handlung nach der Folge gestern zuende. Russen tot, Senator tot, Boss verhaftet.

 

Ich schau es mir trotzdem an.

Link to post
Share on other sites

Wie kann man nur so arrogant wie Til Schweiger sein? Sein Tatort ist "das beste was es je im Fernsehen in der Tatort-Reihe gibt". Glreichzeitig wettert er gegen diese Reihe - da wären ja sonst nur Kommissare, die an der Currybude stehen...

Ehrlich, da sind mir Ballauf und Schenk an der Currybude weitaus sympatischer als dieses nuschelndes Etwas. Und gegen Münster hat der Schweiger doch nichts entgegenzusetzen.

Aber eins muss ich ihm lassen: sein "Honig im Kopf" mit einem grandiosen Dieter Hallervorden war wirklich ein Lichtblick.

Link to post
Share on other sites

Egal wie man Till Schweiger findet, er ist das Zugpferd der deutschen Filmproduzenten und beweist dass immer und immer wieder.

Wenn ein Tatort im Fernsehen im Schnitt 8-9 Millionen Zuschauer macht, setze ich heruntergebrochen auf die Kinoauswertung einen Zuschauerstrom von mindestens 1 Millionen Besucher an. Da die Warner mit über 500 Kopien an den Start geht, ein Till Schweiger auf dem Filmplakat ist und das ganze durch die Serie im Fernsehen an sich schon eine Fanbase hat, sind 2,5 Millionen Besucher nichtmal unrealistisch. Eine Quote zwischen 1 und 2,5 Millionen Kinobesucher macht diesen Film selbst für Kleinstädte mehr als Wert, ihn im Bundesstart auszuwerten. Der Februar gibt nichts vergleichbares her, das nur noch am Rande dazu.

Edited by Jean (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hm, überzeugt mich noch nicht. Man darf nicht vergessen, dass die Quote vom Til Schweiger-Tatort sich im freien Fall befindet und sich über vier Folgen fast halbiert hat. Daraus würde ich noch keine Zuschauerprognose für das Kino ableiten wollen.

Link to post
Share on other sites

Richtig, am Sonntag waren es ja sogar nur noch rund 7 Mio (was für einen Tatort fast ein Desaster ist), man könnte auch sagen, dass fast nur noch die unerschütterlichen Tatort-Fans zugesehen haben und die werden überwiegend für sowas nicht ins Kino gehen, die warten bestenfalls auf die spätere TV-Verwertung.

 

Laut Schweiger war das mit dem Kino ja nicht mal seine Idee sondern die vom NDR, er baut wohl schon vor ;)

Link to post
Share on other sites

Was vor 30 Jahren mit Schimanski funktioniert hat, nämlich zwei erfolgreiche Kinofilme mit dem TV-Charakter zu schaffen*, wird heute nicht mehr klappen. Erstens sind die Schweiger-Krimis sowieso schon zweiter Aufguß von internationalen Produktionen (gewollt, aber nur zum Teil gekonnt), so daß sie nur als das rüberkommen, was die Redaktion von Splatting Image liebevoll "Action-Gülle" nennt. Zweitens ist die Frage, ob die Fans der Schweiger-Frauenbeglückungsfilme den "Harten Til" überhaupt sehen wollen. Vielleicht die Birne-Helene-Liebhaber? :mrgreen:

 

Zugegeben, geschickte Resteverwertung das ganze, weil die Produktion bereits mit Demokratieabgabe-TV-Gebühren bezahlt ist. Aber Til Schweiger ist eben Glühlicht und Götz George war Xenon-Hochdruck.

 

 

* "Zahn um Zahn" (1985) und "Zabou" (1987)

Link to post
Share on other sites

Noch eine Frage:

 

Warum heißt es eigentlich OFF DUTY und nicht AUSSER DIENST? Oder dreht sich die Handlung um Zigarettenschmuggel im "Duty Free Shop"? :mrgreen:

 

Eine mögliche Antwort währe: Man möchte international daherkommen, vielleicht. :mrgreen:

Edited by B12 (see edit history)
Link to post
Share on other sites
Originaltitel (DE) Tatort: Off Duty

Arbeitstitel (DE) Tschiller a.D. - Der Kinotatort

Weiterer Titel (DE) Tschiller außer Dienst

Reihentitel (DE AT CH) Tatort

(Quelle: filmportal.de)

 

Eben gerade in die Wiederholung reingeschaut. Einen so hölzernen, klischeetriefenden und langweiligen Quark hatte ich nicht erwartet. Absoluter Tiefpunkt in der Tatort-Reihe.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.