Jump to content

Super8 Filmaterial


Brun

Recommended Posts

Ich habe mich nun schon etwas durchs Internet geforstet und versucht rauszufinden was es so an Super8 Filmmaterial gibt. Das ist ja echt mau. Allerdings frag ich mich auch warum?

 

Ektachrome ist ja wieder am kommen. Aber was ist denn mit Farb-Negativmaterial? Es gibt massig im KB Format aber nix im S8 Format. Wittner hatte ja mal eigene Kassetten gemacht basierend auf alter Chemie die ja nun alle ist. Aber es gibt/gab ja auch 16mm Material von Lomographie. Warum gibt es das nicht in S8?

Ws gibt ja noch nichtmal Meterware die man sich selber in Kassetten wickeln könnte. Noch nichtmal als Farbnegativ.

 

Bei der analogen Fotografie gibt es ja auch etwas mehr...

 

 

Hat echt keiner Lust mehr aus Super8? Warum sind dann die Ektachrome so weggegangen wie warme Semmeln? Und das zu den Preis?

 

Vielleicht habt ihr da ein paar andere Gedanken.

 

Gruß Brun

 

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Brun:

Ich habe mich nun schon etwas durchs Internet geforstet und versucht rauszufinden was es so an Super8 Filmmaterial gibt. Das ist ja echt mau. Allerdings frag ich mich auch warum?

..

Bei der analogen Fotografie gibt es ja auch etwas mehr...

 

Hat echt keiner Lust mehr aus Super8? Warum sind dann die Ektachrome so weggegangen wie warme Semmeln? Und das zu den Preis?

..

 

Du hast die Frage oben ("...echt mau....warum?") eigentlich unten schon beantwortet. Der normale Urlaubs- und Hobbyfilmer gibt eben nicht ca. 75€ für 3 Minuten (Roh-)Film und Entwicklung aus.

Super8 wurde 2-mal hart getroffen, zum Einen mit dem Einzug von Video in den 80igern und 90igern (viel billiger/Minute und Ergebnis sofort sichtbar), zum Andern terminal tödlich durch den Einzug der digitalen Bewegtbildaufnahme (wenn analoges Video noch relativ aufwendig und verlustbehaftet nachzubearbeiten war, hatte sich das mit digitalem Video auch erledigt).

Während ersteres die analoge Fotografie kaum getroffen hat, war dann auch dort ziemlich Schluß mit der Digitalisierung, aber m.E. ist analoge Fotografie immer noch auf höherem Niveau (nicht so teuer, kaum Aufwand in der Nachbearbeitung, Filme in jeder Drogerie).

 

vor 24 Minuten schrieb Brun:

...Aber was ist denn mit Farb-Negativmaterial? Es gibt massig im KB Format aber nix im S8 Format. Wittner hatte ja mal eigene Kassetten gemacht basierend auf alter Chemie die ja nun alle ist. Aber es gibt/gab ja auch 16mm Material von Lomographie. Warum gibt es das nicht in S8?

Ws gibt ja noch nichtmal Meterware die man sich selber in Kassetten wickeln könnte. Noch nichtmal als Farbnegativ.

...

Es gibt 3 Farbnegativfilme von Kodak in Super8. Vermutlich auch nur, weil das Rohmaterial auch bei den Profis Verwendung findet. Kann man bei Andec, Click & Surr, Wittner und bei Kosak selbst kaufen.

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Helge:

Super8 wurde 2-mal hart getroffen, zum Einen mit dem Einzug von Video in den 80igern und 90igern (viel billiger/Minute und Ergebnis sofort sichtbar), zum Andern terminal tödlich durch den Einzug der digitalen Bewegtbildaufnahme (wenn analoges Video noch relativ aufwendig und verlustbehaftet nachzubearbeiten war, hatte sich das mit digitalem Video auch erledigt).

der 3te harte Schlag war dann im Jahre 2005 sicher noch die Einstellung des Kodachrome-Farbfilms inkl. Entwicklung, den es für den Amateur problemlos in (am Schluss zumindest gut situierten) Fachgeschäften zu kaufen gab und der zur Entwicklung nur mit dem zugehörigen Versandbeutel verschickt werden musste.  

Das war zu einem Zeitpunkt, als Super 8 dank der im Internet entstandenen "Community" grade mal wieder im Aufwärtsttrend lag.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Helge:

US film sales - in millions of dollars

 

 

Interessant wie spät erst (1999/2000) der Höhepunkt beim analogen "Knipsen" erreicht war (das, was heute mit dem Handy passiert, wird damals wohl das Hauptgeschäft gewesen sein)

Oder war die analoge professionelle Reportage-/Werbefotografie mengenmässig so stark ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Brun:

Ws gibt ja noch nichtmal Meterware die man sich selber in Kassetten wickeln könnte. Noch nichtmal als Farbnegativ.

Es gibt den Foma DS8-Film. Das ist die preiswerteste Möglichkeit Super8 mit frischem Film zu filmen. Das ist Meterware, die man selber in Kassetten wickeln kann. Allerdings muss man ihn noch teilen damit aus Doppel-Super8 Super8 wird.

Link to comment
Share on other sites

@k.schreierDer Schlag war aus meiner Sicht nur die Folge des kaum noch vorhandenen Absatz, auch wenn der sich gerade von Tot nach Scheintot etwas erholte.

Ich habe das ca. 5 Jahre vorher in den USA beobachtet, wo Diafilme schon langsam aus den Regalen der Fotogeschäfte verschwanden und Kodachrome gar nicht mehr angeboten wurde.

Im Grunde wurde da der Ausstieg schon eingeläutet.
Man darf auch nicht vergessen, daß es diese problemlose Methode mit dem Versandbeutel so m.W. nur in wenigen Ländern (nur in Deuthschland + ?) gab. Kodak hätte den Film vermutlich kaum vom Markt genommen, wenn man damit noch richtig Geld hätte verdienen können.

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Helge:

Man darf auch nicht vergessen, daß es diese problemlose Methode mit dem Versandbeutel so m.W. nur in wenigen Ländern (nur in Deuthschland + ?) gab. Kodak hätte den Film vermutlich kaum vom Markt genommen, wenn man damit noch richtig Geld hätte verdienen können.

Viele sind auch der Meinung, daß Kodak zumindest gegen Ende hin bei der Preisbildung der Filme inkl. Entwicklung die Entwicklungskosten vergessen hatte...

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Theseus:

Es gibt den Foma DS8-Film. Das ist die preiswerteste Möglichkeit Super8 mit frischem Film zu filmen. Das ist Meterware, die man selber in Kassetten wickeln kann. Allerdings muss man ihn noch teilen damit aus Doppel-Super8 Super8 wird.

Das ist sicher richtig, nur machen das vermutlich nur ein paar Prozent. Zum Einen braucht man den Splitter und die befüllbaren Kassetten, zum Anderen viel Übung und viel Zeit (vor allem am Anfang).

Preislich sicher attraktiv, aus 32€ DS 8 (30m) mach man 4 Kassettenfüllungen á 8€ (ohne jetzt die wiederbefüllbaren Kassetten und die Zeit zu rechnen).

Link to comment
Share on other sites

Der Foma DS8 ist preislich am interesanntesten aus meiner Sicht. Aber wo bekommt man einen Spliter her?

Sowas in Farbe wäre aber auch nicht schlecht. Da würde ich sogar das doppelte zahlen. 

 

Es gibt auch nur Kodak Farbfilm. Leider keine andere Alternative. Und von Kodak noch nichtmals als DS8 um den Preis etwas zu reduzieren. Bei analogen KB Farbfilme gibt es doch auch eine Auswahl. 

 

60-70€ pro Film ist leider schon eine Ansage. Wenn man da mal einen Urlaubsfilm oder so machen will sind locker mal 200-300€ für 10min weg.

 

 

Gefunden habe ich auch den Lomography X-Pro 16mm Motion Film. Leider nur als 16mm da kosten die 30m etwa 55€. Sowas als DS8 und dann wäre er wirklich interessant. 

 

 

Sorry für meine queren Fragen. 

 

 

Gruß Brun

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Brun:

Der Foma DS8 ist preislich am interesanntesten aus meiner Sicht. Aber wo bekommt man einen Spliter her?

Ebay. Der Lomo-Splitter ist besser als der von Quarz.

 

Schmalfilm ist bezahlbar, wenn man bei der Stange bleibt und einige Anfangsinvestitionen tätigt, wie der Filmsplitter, Entwicklungsequipment usw.

Es lohnt sich aber nur, wenn etliche Filme dem ersten folgen. Auch braucht man ausreichend Freizeit. Sonst fährt man besser mit den Dienstleistern.

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Carena48:

Dann allerdings leppert sich innerhalb eines Jahres mit viel Freude am Filmen schon was zusammen ?

 

Sind das alles fertige kleine 3-Minüter (wg. der liebevollen händischen Beschriftung) - oder wollen die Laborspulen alle noch irgendwann zusammengeschnitten werden ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb k.schreier:

 

vor 5 Minuten schrieb k.schreier:

Sind das alles fertige kleine 3-Minüter (wg. der liebevollen händischen Beschriftung)

Viele fertige 3-Minüter , aber auch solche, die noch aufgearbeitet werden sollen. (Aber alles nur Kurzfilme, stimmt ? )

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Brun:

....

Es gibt auch nur Kodak Farbfilm. Leider keine andere Alternative. Und von Kodak noch nichtmals als DS8 um den Preis etwas zu reduzieren. Bei analogen KB Farbfilme gibt es doch auch eine Auswahl. 

 

60-70€ pro Film ist leider schon eine Ansage. Wenn man da mal einen Urlaubsfilm oder so machen will sind locker mal 200-300€ für 10min weg.

 

 

Gefunden habe ich auch den Lomography X-Pro 16mm Motion Film. Leider nur als 16mm da kosten die 30m etwa 55€. Sowas als DS8 und dann wäre er wirklich interessant. 

 

 

Sorry für meine queren Fragen. 

Deine Fragen sind völlig ok.

Ich habe ziemliche Zweifel, daß Kodak den E100D als DS8 produzieren wird, es gibt dafür noch viel weniger Kunden.

Vielleicht erbarmt sich einer der  Konfektionierer wie Wittner, aber ob man damit dann noch Geld sparen kann?

Und Alternativen - von wem sollten die kommen?

Agfa produziert keine Umkehrfilme mehr, ob Fuji noch neue Filme produziert, nachdem die Lagerbestände verkauft sind, ist im.E. mindestens unklar.

Und Ferrania, da kommt wohl nix mehr...

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Brun:

Der Foma DS8 ist preislich am interesanntesten aus meiner Sicht. Aber wo bekommt man einen Spliter her?

 

Ebay. Kleiner Tipp: Viele D8-/DS8-Kameras werden mit einem Splitter verkauft und sind trotzdem billiger als einzelne Splitter...

 

Zum Vergleich: Einzelne Splitter:

https://www.ebay.de/itm/FILM-CUTTER-16mm-film-to-two-8mm-films-Knife-Splitter-2x8-movie-camera-Boxed/192191726242?hash=item2cbf8502a2:g:JjcAAOSwPh5ZHw3q:rk:8:pf:0

https://www.ebay.de/itm/Mint-2-Items-LOMO-Film-cutter-Splitter-For-2x8-camera-and-Press-for-Gluing-GOMZ/113321093050?hash=item1a6276a7ba:g:vi8AAOSwlJBby0Iz:rk:15:pf:0

https://www.ebay.de/itm/MOVIE-FILM-CUTTER-SPLITTER-KNIFE-for-16mm-to-2x8mm-SUPER-film-LOMO-plant-USSR/401597117692?hash=item5d810db4fc:g:YeMAAOSw7bpblrPV:rk:3:pf:0

 

Ich habe aber letztes Jahr auf eBay eine Quarz DS8-3 (mit Splitter, Filtern, ...) für 6,50€ plus 7€ Porto gekauft...

Hier ist z.B. auch der Splitter mit dabei: https://www.ebay.de/itm/Quarz-Zoom-DS8M-3-Zubehorpaket/263999796129 (Ja, ist teurer als ein einzelner Splitter.)

Hier auch (leider auch wieder teurer): https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/super-8-kamera-quarz-5-made-in-udssr-mit-lederkoefferchen/683506850-168-3396

Hier könnte der Splitter mit dabei sein: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ddr-kamera-quarz-1x8s-2-filmleuchte-anleitung/699286905-79-18142 (Foto ist leider zu unscharf)

Edited by Und tschüüüüsssss! (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Es gibt einige Kameras, die man mit Fotofilm (Perforationstyp P) laden kann. Wir hatten das Thema schon.

 

Debrie Sept (5 Meter)

ICA-Kinamo (15 und 25 Meter)

DeVry (30 Meter)

Bell & Howell Eyemo (30 Meter)

Konvas (60 Meter)

Alle alten Kurbelkisten von der Ertel-Filmette über die Williamson bis zur Caméflex von Eclair

Link to comment
Share on other sites

Ja. Kinefilme werden auf etwas dünneren Träger gegossen als die für Kleinbildstreifen. Im Kinebereich gibt es Farbenmaterialien, die nach den ECN-ECP-Verfahren zu entwickeln sind, und Duplizierfilme. Diese Materialien haben wie Kodachrome, selig, eine Rußrückschicht, die am besten maschinell entfernt wird. Im Schwarzweißbereich haben wir Tonaufnahme-, Titel- und Auszugfilme, die es für Fotoanwendungen nicht gibt. Außerdem sind Kinefilme in Längen bis 6000 Fuß erhältlich (Positive).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.