Jump to content

Tenet (VVK)


UlliTD

Recommended Posts

Liebe Kollegen...

wenn ich bei anderen Standorten mal so spionieren gehe, sieht es für mich eher Mau aus mit dem Vorverkauf (mithin mit dem Erfolg des Filmes). Bleibt die W. denn bei dein Bedingungen, die sie eingestellt hatte? Oder sind die etwas zurückgerudert?

Link to comment
Share on other sites

in größeren Kinos läuft er durchaus auch  in 3- 4 Sälen gleichzeitig, was immer die sich davon erhoffen...

Wir setzen nicht zum Start ein, Film zu speziell vom Thema, lange Laufzeit, schönes Wetter und die Verleihbedingungen sind für kleine Orte nicht tragbar.

Steht ja jedem frei was er tut, stimmt wenn ich in den  anderen Kinos so  schaue herrscht da ziemlich tote Hose was den VVK betrifft tja.

Link to comment
Share on other sites

Wird denn überhaupt Werbung für TENET gemacht? Außerhalb der einschlägigen Seiten habe ich da noch nicht mitbekommen. Dann muss man sich über geringe Nachfrage nicht wundern. Bei Kollegen im Umkreis sieht es auch noch mau aus. Mal abwarten...

Link to comment
Share on other sites

Dann mal hier weiter.

 

Mir ist das gleiche wie Ulli aufgefallen. So gut wie keine Karte im VVK bei Kleinbetreibern und nur einige wenige bei den Ketten.

Mit diesem Zeugnis müssten die Kollegen die einsetzen, bei der Warner eine Reduzierung der Mindestlaufzeit auf zwei Wochen fordern und eine maximale 17 und 20 Uhr Schiene. 

 

Es bahnt sich die nächste Gurke an

 

 

Edited by Jean
Rechtschreibung (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Werbung von Tenet hab ich im TV auch noch nicht gesehen..Gibts denn eigentlich neue Plakate?Wir haben nur welche mit „Start Juli 2020“

Ich denke der Heilsbringer wird dieser Film nicht..Nolan macht geile Filme, aber, sie sind auch speziell und nur für eine bestimmte Zielgruppe..Dass der in einer Zeit, wo Kino nicht mehr auf dem Schirm der Leute zu sein scheint, 1Mio Besucher macht, glaube ich nicht.

Wir setzen bestenfalls zur 4 Woche ein.

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

„Gerade die jungen Leute, die wir nach Testvorführungen von Tenet befragt haben, waren baff, weil sie solche Bilder noch nie gesehen hatten. Dabei haben wir Tricks verwandt, die es zum Teil schon in der Stummfilmzeit gab. Manchmal muss man sich auf alte Techniken besinnen, um frische Bilder zu erzeugen.“

 

https://www.spiegel.de/kultur/kino/christopher-nolan-seit-ich-im-blockbuster-geschaeft-bin-schwimme-ich-gegen-den-strom-a-00000000-0002-0001-0000-000172493037

 

Warten wir es ab, ob der sich erst rum sprechen muss.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Kinobetreiber:

... Gibts denn eigentlich neue Plakate?Wir haben nur welche mit „Start Juli 2020“ ...

 

Ja  ein Kollege hat hier die Tage irgendwo mal was gepostet von wohl ausgelieferten Tenet-Plakat mit "Demnächst"

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb technikOldFashioned:

Wartet ab, damals bei "Dark Knight" war es genauso und die Gäste buchten erst als sie die ersten Stimmen zum Film hörten 🙂

Das war eine komplett andere Zeit und Situation. Aber ich denke, das weißt Du selbst!

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb preston sturges:

Ich habe in dem Kontext von Kollegen alles mögliche gehört… Das reicht von „0“ Kartenvorverkauf bis 1783 Tickets. Letzteres für einen 70 mm Einsatz.

 

Eventuell hier? https://kinotickets.online/karlsruhe_schauburg/booking/12307

 

Oder dort?

https://zoopalast.premiumkino.de/vorstellung/tenet/20200828/2015/PRTCq1xYfM2ZpNgcsto7Psl7JcbYObB-ZugoZCqOFhA~

Link to comment
Share on other sites

Light House Cinema in Dublin und Barbican in London spielen in 35mm.

 

In D hat sich offenbar keine Einsatzstätte herauskristallisiert, die die Herstellungskosten bereit wäre einzuspielen.

 

Bei "Once upon a time in Hollywood" gab es zwei Ausnahmen, aber die Kopienqualität war in Farbe und Kontrast unzureichend (jedoch optisch supersauber: naemlich nasskopiert. Und der Bildstand war perfekt!).

Edited by cinerama (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Once Upon... liegt in einer 35mm Fassung vor? Das wäre interessant, ihn - trotz erfolgreicher digitalisierung - im nächsten Open Air in 35mm einzusetzen. Gleiches gilt auch für Tenet in 2022 🙂

 

PS: nochmals danke für deinen Besuch am Open Air!

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb pesinecki:

Die ersten Kritiken sind ja voll des Lobes. Jetzt kann man nur hoffen, dass das Publikum das auch registriert und ins Kino geht.

 

Ein guter Film reicht an dieser Stelle aber leider nicht. Als Kunde wäre ich in normalen Zeiten, einer der ersten gewesen, die sich für die Premierenvorstellung Tickets gesichert hätten - jetzt werde ich warten, bis der Film auf Blu-Ray rauskommt, da ein Kinobesuch in meinen Augen momentan zu gefährlich ist (siehe auch steigende Infektionszahlen bundesweit). Dieses insbesondere auch, da in NRW die Abstandsregeln gelockert wurden und man im örtlichen Kino nur noch einen frei Platz zwischen sich und den unbekannten Nachbarn hat. Nach vorne und hinten gibt es gar keine Abstände durch freie Reihe oder versetzte Anordnung.

Ich bin da auch nicht der einzige, der so denkt, da bei mir im Freundeskreis momentan die überwiegende Mehrheit auf risikoreiche Freizeitaktivitäten verzichtet (und Kino in geschlossenen Räumen mit wenig Abstand und ohne Maskenpflicht ist für mich eine risikoreiche Freizeitaktivität).

Link to comment
Share on other sites

In Berlin gilt bei einem Platz Abstand die Maskenpflicht. Bei 1.50 Meter nicht. Ich würde mir keine Sorgen machen, da die Kinos definitiv nicht überlaufen sind und die Kinos sind gut belüftet, große Räume, das wurde in einer Studie des HDF schon getestet. Die Ansteckungen finden defintiv bei Feiern mit Alkohol mit gegenüberstehenden Personen statt, wobei da auch viel und laut gesprochen wird. Der TENET auf Blu Ray gibt Dir definitv nich die Immersion eines Kinobesuches.

Link to comment
Share on other sites

@Reihnold

 

Ich will Dich nicht vom Gegenteil überzeugen und Dich ins Kino zwingen. Aber Deine Aussage ist leider so nicht ganz richtig. Ein Kinobesuch ist nicht gefährlicher als Einkaufen zu gehen, ins Restaurant oder zu H&M. Lockerungen hat es gegeben, weil es wohl keine oder kaum Fälle in Kinos gab. Wäre es andersrum, wären die Bedingungen ja verschärft worden.

 

Und so gut wie alle Kinos haben eine Lüftungsanlage! Das ist ungefährlicher, als ein Restaurantbesuch.

 

So hat halt jeder zu kämpfen...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Reihnold:

 

...da ein Kinobesuch in meinen Augen momentan zu gefährlich ist (siehe auch steigende Infektionszahlen bundesweit...

 

...Ich bin da auch nicht der einzige, der so denkt, da bei mir im Freundeskreis momentan die überwiegende Mehrheit auf risikoreiche Freizeitaktivitäten verzichtet ...

 

Vielen Dank für deinen Beitrag aus Kundensicht.

Ich bestätige deine Bedenken anhand meines eigenen Freizeitverhaltens. Gehe selbst nicht mehr großartig Essen, etwas Erleben oder generell aus. 

 

Ich kann dir zwar wie Ulli bestätigen dass ein Kinobesuch nachweisbar viel risikoärmer ist als es dir augenscheinlich vorkommt, aber mir ist auch klar dass kaum einer das Risiko trotz Aufklärung eingehen wird, weil Kino leider verzichtbar ist im alltäglichen Leben.

 

vor 58 Minuten schrieb UlliTD:

...Und so gut wie alle Kinos haben eine Lüftungsanlage! Das ist ungefährlicher, als ein Restaurantbesuch....

 

Und genau dass müssen wir unseren Kunden kommunizieren. Aber auch hier sehe ich schwarz, dass wir nennenswerte Aufmerksamkeit dafür bekomen wie sicher ein Kinobesuch eigentlich ist. Im Zweifel lassen es die Kunden einfach.

 

Das ist mit der Grund, weshalb ich eine komplette subventionierte Schließung des Kultursektors für einige Zeit fordere. Wir werden leider innerhalb der Gesellschaft kurzfristig immer am verzichtbarsten bleiben.

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Jean:

 

Vielen Dank für deinen Beitrag aus Kundensicht.

Ich bestätige deine Bedenken anhand meines eigenen Freizeitverhaltens. Gehe selbst nicht mehr großartig Essen, etwas Erleben oder generell aus. 

 

Ich kann dir zwar wie Ulli bestätigen dass ein Kinobesuch nachweisbar viel risikoärmer ist als es dir augenscheinlich vorkommt, aber mir ist auch klar dass kaum einer das Risiko trotz Aufklärung eingehen wird, weil Kino leider verzichtbar ist im alltäglichen Leben.

 

 

Und genau dass müssen wir unseren Kunden kommunizieren. Aber auch hier sehe ich schwarz, dass wir nennenswerte Aufmerksamkeit dafür bekomen wie sicher ein Kinobesuch eigentlich ist. Im Zweifel lassen es die Kunden einfach.

 

Das ist mit der Grund, weshalb ich eine komplette subventionierte Schließung des Kultursektors für einige Zeit fordere. Wir werden leider innerhalb der Gesellschaft kurzfristig immer am verzichtbarsten bleiben.

 

Apropos Angst...ich verstehe aber nicht, warum dann Kinderfilme in den letzten Wochen nach Besuchern die Top 3 der Charts gebildet haben, wie Conni, Paw Patrol, Max....

Wenn es so gefährlich wäre, was es nicht ist, dann setzt man Kindern doch nicht dieser Gefahr aus.

 

Ich glaube es sind die Folgeschäden des Streamings und des zu Hause bleibens aus der Shut Down Zeit, Kino ist zur Zeit fast die einzige Indoor Kulturveranstaltung die es gibt. Theater, Musical, Konzerte etc. gibt es zur Zeit nicht, oder es fehlen die Synergieeffekte. Wie kommen wir aus dieser Krise wieder raus. 35 Tsd. Besucher für die Nr. 1 am Wochenende bei fast 500 Kinos sind 18 Besucher pro Tag und das ist der Wahnsinn.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb kastlmeier:

 

Apropos Angst...ich verstehe aber nicht, warum dann Kinderfilme in den letzten Wochen nach Besuchern die Top 3 der Charts gebildet haben, wie Conni, Paw Patrol, Max....

Wenn es so gefährlich wäre, was es nicht ist, dann setzt man Kindern doch nicht dieser Gefahr aus.

 

Ich glaube es sind die Folgeschäden des Streamings und des zu Hause bleibens aus der Shut Down Zeit, Kino ist zur Zeit fast die einzige Indoor Kulturveranstaltung die es gibt. Theater, Musical, Konzerte etc. gibt es zur Zeit nicht, oder es fehlen die Synergieeffekte. Wie kommen wir aus dieser Krise wieder raus. 35 Tsd. Besucher für die Nr. 1 am Wochenende bei fast 500 Kinos sind 18 Besucher pro Tag und das ist der Wahnsinn.

 

Genau so sehe ich das auch. Die Kinderfilme waren ja nun wirklich sehr gut besucht. Und wenn wir noch länger die Kinos geschlossen halten, sind wir ganz aus den Köpfen der Menschen raus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.