Jump to content

Recommended Posts

Warum?

Gibt es so viele Neuinfektionen aus Kinos heraus?

Mir ist kein einziger Fall bekannt.

Lieber sollten Reiserückkehrer im Zwangskarantene, da sie ohne Hilfe dazu nicht in der Lage sind. Hier vor Ort Kind in die Schule geschickt, obwohl das Testergebnis noch aussteht. Kommt einen Tag später, natürlich positiv.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 84
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nur mal so ein paar Gedanken ... Nachdem unser (Kleinstadt) Arthousefilm "Master Cheng" am Wochenende auch fast dreistellige Besucherzahlen hatte, könnte es nicht vielleicht auch so sein, dass Arth

Das war eine komplett andere Zeit und Situation. Aber ich denke, das weißt Du selbst!    

Eventuell hier? https://kinotickets.online/karlsruhe_schauburg/booking/12307   Oder dort? https://zoopalast.premiumkino.de/vorstellung/tenet/20200828/2015/PRTCq1xYfM2ZpNgcsto7Psl7JcbYOb

Man erfährt ja leider nicht, wo sich die Leute so infizieren (falls man das überhaupt nachverfolgen kann, was, so denke ich, häufig nicht der Fall ist). 

Das wäre schon sehr interessant. 

 

Ich halte aber Kino mit den gängigen Abstandsregeln für ungefährlicher als Restaurants in Innenbereichen, wenn sich da viele Leute tummeln. 

Letzteres meide ich eher als Kino. 

Mit einkaufen darf mans nicht vergleichen da das halt ein notwendiges Übel darstellt. Und wenn man so wie ich um 7-8 Uhr morgens unter der Woche geht so ists da auch noch schön leer und kaum Maskendeppen der Marke "Nase hoch" unterwegs. 

 

Tenet werde ich mir ansehen, im hiesigen Dolby Cinema. mathäser hat den in etlichen Sälen laufen, ich hab die nicht alle geprüft, die meisten Dolby Cinema Vorstellungen scheinen 50-75 Prozent Corona ausgelastet derzeit. 

 

Ich gehe mit 3 anderen, wir werden natürlich nebeneinander sitzen, da ist die Gefahr schon größer dass man sich anstecken könnte. 

Es gehört halt jetzt irgendwie zum Lebensrisiko. Allzuoft werde ich das auch nicht rausfordern, aber dauerhaft isolieren kann auch ich mich nicht. 

 

Waren vor 2 Wochen schon im Nürnberger cinecitta, mit Gentleman ein Film der ja schon ewig läuft. Trotzdem 12 Leute in einem der kleinen Deluxe Säle die eh nicht viel fassen, gleichzeitig der Film im dortigen (kleinen) open air ausverkauft. 

Danach mal Saalbelegung im Cinemagnum angeschaut (vergessen welcher Film), auch nur 12.

Aber es waren 33 Grad und Ferien. Auch zu Nicht Corona-Zeiten hätte das vermutlich nicht viel anders ausgesehen. 

 

Eher mache ich mir Gedanken über Ansteckung durch Essen, da hört man kaum was zu. Küchen MA müssen keine Maske tragen, wenn sie anderen nicht zu nahe kommen und ich denke das gilt auch für Concession MA hinter Glas. 

Wenn da einer ins Popcorn hustet, ich weiß ja nicht. 

Mag aber auch  nicht auf Popcorn verzichten wenn ich ins Kino gehe. 

 

Sollten zum Winter die Fallzahlen wieder stark ansteigen werde ich aber vermutlich auch wieder zu Hause bleiben. 

Man verbindet ja gern Kino mit Essen und letzteres sehe ich mom. eigentlich nur im Aussenbereich vernünftig, das wird dann im Winter eher entfallen. 

 

Die meisten normalen Leute werden aber vermutlich leider einen Restaurantbesuch dem Kino vorziehen. 

 

Zu den vollen Kindervorstellungen: Erstmal seid doch froh. Und dann vll. denken sich die Leute Kinder werden ja eher selten krank und die Gefahr das Virus einzufangen dürfte in Kitas und Schulen viel größer sein. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb kastlmeier:

...

Apropos Angst...ich verstehe aber nicht, warum dann Kinderfilme in den letzten Wochen nach Besuchern die Top 3 der Charts gebildet haben, wie Conni, Paw Patrol, Max....

Wenn es so gefährlich wäre, was es nicht ist, dann setzt man Kindern doch nicht dieser Gefahr aus.

...

 

Nunja, Kinder bzw. Familienfilme erreichen Zielgruppen die erstmal dankbar sind für Freizeiterlebnisse außerhalb des eigenen Zuhauses. Das war zum einen die maßgeblich betroffenste Klientel, wo nicht nur einer Familie Zuhause mit Kindern sprichwörtlich die Decke auf den Kopf gefallen ist. Zum anderen gehe ich davon aus, dass die wenigen Besucher die kommen, den Hygienekonzepten der Kinos glauben schenken und sich damit abfinden. 

Ob Corona gefährlich ist oder nicht, sei dahingestellt und kann sich jeder selbst beantworten oder seinen Arzt fragen. Aber dass die Leute, vorwiegend eben die Gruppe ab 40/50+ spezielle Indoor Aktivitäten meiden, weil es Ihnen nun einmal so empfohlen wird und oder das nun einmal die Vorgehensweise in der aktuellen Situation ist, kann nicht abgestritten werden. 

Dementsprechend gibt es mehrere Begründungen, warum nun ausgerechnet Kinderfilme an der Spitze der Charts stehen. 

 

Und zu guter Letzt empfinde ich es nicht so, auch wenn es korrekt ist dass Kinderfilme vor drei Wochen noch an der Spitze standen, dass man hier von einem guten Ergebniss und damit einhergehend von Sorglosigkeit der Familien sprechen kann. 

Es waren schlicht  ein paar Familien, die zuerst das Kino wieder als Freizeiterlebnis genutzt haben.

 

vor 2 Stunden schrieb sir.tommes:

Genau so sehe ich das auch. Die Kinderfilme waren ja nun wirklich sehr gut besucht. Und wenn wir noch länger die Kinos geschlossen halten, sind wir ganz aus den Köpfen der Menschen raus.

 

Edit:

Entnommen und im Thread Corona platziert, weil wir sonst vom Thema abkommen.

Edited by Jean (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Glaube, es liegt nicht nur allein an Kino und dem Mangel an guten Filmen, sondern auch an der Mentalität der Leute. Selbst ein kostenloses Testkonzert mit Tim Bendzko in Leipzig wurde nicht einmal halbvoll bekommen. Von den gewünschten 4000 waren letztendlich gerade einmal 1500 da.

Link to post
Share on other sites

Die permanente, widersprüchliche und penetrant dumm-reisserische Corona-Bericht-Erstattung hat den Leuten Angst gemacht, weil nach Monaten keiner weiss, was denn nun wirklich Sache ist ! Bis diese Panik wieder aus den Köpfen raus ist, das dauert seine Weile und so lange haben wir den Salat !

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Rabust:

Die permanente, widersprüchliche und penetrant dumm-reisserische Corona-Bericht-Erstattung hat den Leuten Angst gemacht, weil nach Monaten keiner weiss, was denn nun wirklich Sache ist ! Bis diese Panik wieder aus den Köpfen raus ist, das dauert seine Weile und so lange haben wir den Salat !

Da gebe ich dir zu 100% Recht. Jeder einzelne Fall wird durchgekaut und dann werden private Feiern bis 100 Personen erlaubt, weil es da besser nachvollziehbar ist und da werden keine Zettel ausgefüllt, oder im Auslandsurlaub wird halli galli gemacht. Wir Kinobesitzer müssen dann darunter leiden, da die Unterschiede nicht erklärt werden.

Ich glaube das Tenet als Versuchskaninchen herhalten muss und die Verleiher darauf genau schauen. Wenn der nicht funktioniert, dann sollten wir alle evtl. erst wieder aufsperren wenn ein Impfstoff gefunden wird, denn in der jetzigen Situation ist ein Kinobetrieb nicht rentabel und Überbrückungshilfen sind schon aufgebraucht.

Link to post
Share on other sites

sir.tommes: Käse, ne....

Tenet wird nicht funktionieren.

Da sprechen allein schon die Warner-Bedingungen gegen.

 

Weder weil der Film gut oder schlecht ist, weder wegen Christopher Nolan, sondern weil die Leute sich nicht trauen. Oder andere Sorgen im Kopf haben.

Kultur ist gerade nicht gefragt.

Ich hab mir die Tage ein Online-Konzert der Elbphilharmonie angesehen. 70 (in Worten: Siebzig) Besucher waren online... ...

 

Der deutsche Film floppt weiter - wie gehabt - von woanders bekommen wir auch nix, weil die Pandemie - oh Wunder - weltweit wütet... Außer Südkorea... die geben irgendwie grad Gas... an Filmen, an Boybands.....

Aber was mach ich mir Sorgen, im November sind wir ja wieder bei 100%... DANKE, lieber HdF!!!

Link to post
Share on other sites

Offenbar ziehen die Vorverkaufszahlen mangels Auswahl rasant an.

 

Seit einigen Wochen traut man sich durchaus wieder in die Nähe von Versammlungsstätten, Bahnhöfen oder Einkaufszentren. Und aufgrund zu wenig spektakulärer inländischer Produktionen hat neuerlich ein US-Blockbuster die Nase vorn: die Kalkulation von Warner und dem Regisseur gehen auf, wie vor Wochen bereits voraussehbar war, sodass speziell dieser Titel strategisch noch in die Zeit hineinragt, in der ein Kinonormalbetrieb wieder möglich sein wird und auch das Nachspiel lohnt.

 

Einige freuen sich darüber, andere bedauern, dass damit der Aufbruch in ein neues Produktions- und Verteilungssystem völlig anderer Filme und Inhalte neuerlich durch Blockbuster und major companies vereitelt wird.

 

Das ist aber mehrheitlich so gewollt und wird obenstehend von der Berliner Zeitung gefeiert, ohne nach Alternativen fragen zu müssen.

 

Also durchfeiern bis zur nächsten Krise.

Link to post
Share on other sites

Ich freu mich, von euch, die den Film starten,  in den nächsten Tagen zu hören, wie der Film angelaufen ist. Die Radiosender machen ordentlich Promotion, Sie fordern fleißig

dazu auf, in die Kinos zu gehen  und den Film zu gucken und die Kinos zu supporten. Einen Aufwärtstrend, können wir in jedem Fall dringend gebrauchen.

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb sir.tommes:

Sehr geiler Film! Komliziert geil! 🙂  Aber auch sehr speziell.

 

Also mit anderen Worten ein Film, bei dem man mit einem Dutzend "?" mehr rauskommt, als man reingegangen ist... Und schon während des Filmes nicht mehr mitbekommt, worum es eigentlich geht. Wie bei Interception.

 

Klingt nicht sehr gut, weil außer ein paar Fans, die auf so nen Müll stehen, werden die meisten sagen wenn sie gefragt werden, wie der Film war: "Joa, war vielleicht kurzweilig, aber ich hab' nix verstanden." Und somit spart sich der nächste den Besuch dabei.

 

 

Eigentlich geht es ja heute los, wenn ich aber mal so umblicke, sind die Vorverkaufszahlen immer noch mau.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb UlliTD:

Klingt nicht sehr gut, weil außer ein paar Fans, die auf so nen Müll stehen, werden die meisten sagen wenn sie gefragt werden, wie der Film war: "Joa, war vielleicht kurzweilig, aber ich hab' nix verstanden." Und somit spart sich der nächste den Besuch dabei.

 

Publikumsverachtung - schon immer Garant für Erfolg als Kinobetreiber ...

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb UlliTD:

 

Also mit anderen Worten ein Film, bei dem man mit einem Dutzend "?" mehr rauskommt, als man reingegangen ist... Und schon während des Filmes nicht mehr mitbekommt, worum es eigentlich geht. Wie bei Interception.

 

 

Genau. Und dennoch sind die Leute in Inception gegangen ...

 

vor 6 Minuten schrieb UlliTD:

Klingt nicht sehr gut, weil außer ein paar Fans, die auf so nen Müll stehen, ...

 

Aha, und weil du das als Müll siehst, ist es auch welcher?

Link to post
Share on other sites

Naja, selbst "Eclipse - Biss zum Abendrot" hatte mehr Besucher als Inception, also DEEEEER megaburner war es halt nicht.

 

Ich verachte gar nicht das Publikum. Es gibt ein paar Fans und viele, die den Film vermutlich gar nicht verstehen werden. Aber ich weiß noch die Verwirrung wann wer geträumt hat, dass er träumt und dann aufwacht weil er träumt geträumt zu haben aber der Mond blau ist und daher noch träumt, obwohl der Traum längst zu Ende ist usw.

Und genau das gleiche durcheinander erwarte ich mir von Tenet.

 

Ein wilkürlich ausgesuchter Saal mit knapp 600 Sitzen. Für heute Abend 20 Uhr sind 20 davon verkauft... Ein paar kommen sicher noch dazu. Aber ein Besucheransturm sieht für mich anders aus... Und da hilft es auch nicht, dass ein 4-Saal-Center den Film in 3 Sälen zeitgleich zeigen muss...

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe die Aufregung um Inception gar nicht. So schwierig war die Story doch auch nicht zu verstehen.... ach ja, ich vergaß. Das Bildungssystem ist in D. ja föderal.  Sorry der musste nach der Vorlage weiter oben einfach raus.

 

Ob der Film jetzt "Müll" ist oder nicht, ist eine persönliche Meinung. Ich selber hab diesen Hype um den Glitzervampier oder den pseudo SM-Schinken auch nie verstanden, aber abertausender (frustrierter) weiblicher Personen waren begeistert und haben den Kinobetreibern (auch uns) volle Kassen beschert und so über den Sommer gebracht. Was will man mehr.

Übrigens lief Inception bei uns im Haus sehr gut, die Vorstellungen waren immer zu knapp 80% ausgelastet.

Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon hat es einem Film noch nie zwangsläufig geschadet, wenn er a bissl schwer zu verstehen war.

 

Dass Nolan keinen Fack Ju Göhte 4 dreht, dürfte jedem klar gewesen sein.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb carstenk:

Dass Nolan keinen Fack Ju Göhte 4 dreht, dürfte jedem klar gewesen sein.

 

🙂

Ich würde mir - nachdem ich "Tenet" geshen habe - dass Nolan den nächsten Bond dreht. 😉

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UlliTD:

Naja, selbst "Eclipse - Biss zum Abendrot" hatte mehr Besucher als Inception, also DEEEEER megaburner war es halt nicht.

 

Ich verachte gar nicht das Publikum. Es gibt ein paar Fans und viele, die den Film vermutlich gar nicht verstehen werden. Aber ich weiß noch die Verwirrung wann wer geträumt hat, dass er träumt und dann aufwacht weil er träumt geträumt zu haben aber der Mond blau ist und daher noch träumt, obwohl der Traum längst zu Ende ist usw.

Und genau das gleiche durcheinander erwarte ich mir von Tenet.

 

Ein wilkürlich ausgesuchter Saal mit knapp 600 Sitzen. Für heute Abend 20 Uhr sind 20 davon verkauft... Ein paar kommen sicher noch dazu. Aber ein Besucheransturm sieht für mich anders aus... Und da hilft es auch nicht, dass ein 4-Saal-Center den Film in 3 Sälen zeitgleich zeigen muss...

Schon krass, wie ungleich verteilt das Interesse an Tenet zu sein scheint. Morgen 20.15 sind bei einer OV-Vorstellung bei uns in der Stadt schon fast 100 Tickets (in einem 800-Plätze-Saal) verkauft.

Edited by stracki (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ich freue mich privat auch sehr den Film zu sehen und bin fast ein bisschen wehmütig ihn nicht in meinem Kino zur Premiere einsetzen zu können. 
 

Ich drücke allen die Daumen dass richtig was geht👍🏻 Nolan ist schon einer der spannendsten Geschichtenerzähler

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.