Jump to content

sir.tommes

Recommended Posts

 

Ausschließlich 3D HFR Previews sind am 12.12.2013 ab 00.01Uhr freigegeben.

Versteh ich irgendwie nicht ganz. Der 12.12. ist Starttermin. Also können doch auch Kinos am Starttermin, und das wäre 0.01 Uhr doch auch, spielen?

Anders gefragt. Ab wieviel Uhr sollte man den frühestens am 12. spielen dürfen?

 

Für eine Preview in HFR ca 5000 Euro zu investieren, wenn man es noch nicht hat und man mittlerweile etwas schlauer ist, das bisher sonst nichts in HFR gab, ist völlig indiskutabel.

Wir haben in einem Haus für den ersten Teil aufgerüstet. Aber die (zugegebenerweise kleinere) Probleme, mit dem Server/IMB in dem Jahr, steht in keinem Verhältnis zu den Besuchern, die vielleicht zu den Mitbewerbern gegangen wären, die in HFR gespielt hatten.

Link to comment
Share on other sites

Kann nicht sagen, dass wir ohne HFR Besucher "verloren" hätten.

 

Und Du kannst am 12.12. nicht ab 0h01 spielen, wenn Dein KDM dann noch nicht gültig ist.

 

So ist das in der digitalen Welt - Kontrolle hoch drei.

 

Na ja, ich denke schon, dass der KDM ab 00:01 freigeschaltet ist - ist ja nunmal der Starttag. Das war ja wohl noch nie so, dass er erst ab einer bestimmten Uhrzeit am Starttag gültig war.

Link to comment
Share on other sites

Kann nicht sagen, dass wir ohne HFR Besucher "verloren" hätten.

 

Und Du kannst am 12.12. nicht ab 0h01 spielen, wenn Dein KDM dann noch nicht gültig ist.

 

So ist das in der digitalen Welt - Kontrolle hoch drei.

 

KDM-Freigabe natürlich vorrausgesetzt. Aber ich denke auch, das er ab 0.01 Uhr frei ist.

Aber das Zitat von 'was solls' schließt ja Mitternachtspremieren ohne HFR quasi aus.

Link to comment
Share on other sites

KDM-Freigabe natürlich vorrausgesetzt. Aber ich denke auch, das er ab 0.01 Uhr frei ist.

Aber das Zitat von 'was solls' schließt ja Mitternachtspremieren ohne HFR quasi aus.

 

Du glaubst doch nicht, dass Warner diese Einschränkung *nicht* per KDM absichert?

 

Schöne Grüße,

Matthias

 

Link to comment
Share on other sites

Steht doch in der oben zitierten Email drin, dass Mitternachtspreviews in 2D oder 3D-24B *vertraglich* nicht erlaubt sind.

Genauso gehe ich davon aus, dass der Saal nicht für andere Filme benutzt werden darf, auch in zeitlichen Randlagen.

Das heißt vermutlich auch, dass man für ein Doppel Teil 1 in einem anderen Saal zeigen muss.

 

Was technisch möglich ist, muss nicht vertraglich möglich sein.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Um das Thema nochmals 'aufzuwärmen'

Nachdem man nun doch auch ohne HFR Mitternachtspremieren spielen darf...(und sogar eine KDM-Gültigkeit Mi ab 22 Uhr!)

 

Hält sich auch bei anderen der VVK eher in Grenzen?

Der Film wird logischerweise laufen. Aber irgendwie habe ich fast das Gefühl, das man sich die Vorpremiere unter der Woche bis 03.00 Uhr hätte sparen können :neutral:

Link to comment
Share on other sites

Lohnt sich wohl nur bei Kinos, die generell gegen 0 Uhr Previews bringen und die Leute daran gewöhnt sind. Bei uns in der Kleinstadt würde eine Pre um 0 Uhr nicht funktionieren. Und sind wir einmal ehrlich. Wer außer totalen Fans, Leuten, die nachts die Zeit zum Ausgehen haben oder solche, die scheinbar keinen Schlaf brauchen, geht in der Woche um die Zeit ins Kino?

 

Der VVK verteilt sich bei uns sehr stark auf die einzelnen Tage. Ja, generell sind die Bestellungen noch ausbaufähig. Wird wohl viel Kurzentschlossene und Laufkunden anziehen.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt geht das wieder los mit den unbelehrbaren Pausen-Freaks...........

 

Ich kanns nicht mehr hören! Der Kollege macht eine Pause und wir auch. Was geht das dich an? Er hat nicht gefragt, ob du es gut findest!

Es macht einfach keinen Spaß mehr hier im Forum immer wieder dieselbe gleiche Sch....

Man hat echt keine Lust mehr hier irgendwas zu schreiben da leider immer wieder unsachliche Kritik von einigen geübt wird.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Zur Ausgangsfrage: Wir halten den Film an einer bestimmten Stelle an. Machen das Saallicht an und schalten auf den externen DVI-Anschluss um. Dieser ist mit unserem Laptop verbunden auf welchem wir ein Pausenzeichen für das Publikum anzeigen. Wenn du dieses noch mit schöner Hobbitmusik unterlegst ist es eine sehr angenehme Pause!

Hoffe ich konnte dir helfen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Für solche Fälle kann man bei einigen Projektoren auch eigene Testbilder hinterlegen. Ist ganz praktisch und kann aus der Playliste angewählt werden. Damit entfällt der extra Laptop. Die Bilder haben wir selbst erstellt und durch einen Techniker (im Rahmen der Wartung) aufspielen lassen.

Link to comment
Share on other sites

"Was geht das dich an? Er hat nicht gefragt, ob du es gut findest!"

 

Vor allem hat er den Regisseur nicht gefragt, ob der das gut findet, wenn man sein Werk beliebig in Stücke teilt!

 

Der Regisseur hat den Autoren auch nicht gefragt, ob er sein Buch in drei Filme zerstückeln darf :D Immer wieder diese Pausendiskussionen, manche, die hier nachfragen, bekommen das auch von weit her vorgegeben und können nichts dafür, sondern wollen nur Informationen.

Link to comment
Share on other sites

Die Sonys haben ja seit jeher eine komfortable Pausenfunktion, die den Film automatisch an einer frei bestimmbaren Stelle anhält, auf eine wählbare Pausen SPL umschaltet, und danach entweder automatisch oder spontan manuell weitermacht, mit ebenso wählbarem Vorlauf, damit das Publikum wieder reinkommen kann.

 

 

Doremi hat sowas für die nächste Release (2.6) auch angekündigt. Die wird man nun aber sicher nicht mehr vor dem Hobbit 2 rausbringen bzw. aufspielen, wenn man noch seiner Sinne mächtig ist ;-)

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

 

Doremi hat sowas für die nächste Release (2.6) auch angekündigt. Die wird man nun aber sicher nicht mehr vor dem Hobbit 2 rausbringen bzw. aufspielen, wenn man noch seiner Sinne mächtig ist ;-)

 

- Carsten

 

Das hört sich mal gut an, wenn es bei Doremi demnächst auch eine Möglichkeit gäbe, autom. den 2.Teil zu starten.

Wenn zwar nicht zum Hobbit. Aber der nächste überlange Film kommt bestimmt. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ein Makro für eine automatische Pause läßt sich doch einfach Erstellen (bei Doremi).

Musst dir nur die Pausenbilder in den TI Kopf spielen lassen.

 

Im Makro kannst du auch bestimmen, von wo an der Film weiterläuft.

 

ok, werde ich heute mal probieren aber welcher makro ist das ... , bzw wie soll das aussehen? :neutral:

ehrlich gesagt bin ich ja ziemlich gespannt, wir zeigen den „hobbit“ dieses jahr nur in hfr 3d, als kleines provinz kino mit nur 2 leinwände muss man sich eben entscheiden....

viele grüße

ano

Link to comment
Share on other sites

Playback: Pause - im Macroeditor, ggfs. ein delay und Playback: Play danach, sollte es wirklich automatisch weitergehen. Was ich aber nicht machen würde, lieber manuell einstarten. Dazwischen halt ggfs. auf DVI Eingang oder eines der Testbilder umschalten.

 

Das erlaubt halt nur die nahtlose Fortsetzung. Dann gibts noch Playback: Recue Show

 

Die neue Intermission Funktion von Doremi wird dann komfortabler sein.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute, wer von euch hat gestern Abend auch mal reingeschaut, oder sich den ganzen Film angesehen?

 

Die Erinnerung an letztes Jahr war noch sehr präsent, gerade was die grauenhafte Video-Optik des ersten Teils in HFR anging. Scheinbar hat sich (für mich) im zweiten Teil etwas geändert, zwar ist immernoch deutlich ein Unterschied zu üblichen Digitalprojektionen zu erkennen, und die Farben bleiben auch noch etwas kühl, aber es sah dennoch besser aus.

 

Ist noch jemandem Ghosting aufgefallen?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.