Jump to content

365 Tage Zeitraffer auf Super 8


SandroP
 Share

Recommended Posts

  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
  • 10 months later...

Ich hätte Angst, dass mir dasselbe passiert wie bei der Erstellung meines Trickfilmes mit zwei Super 8 - Kameras: Dass der Film nicht weiter transportiert wird, bzw. nur ein kurzes Stück.  Die Einzelbildschaltung funktionierte erst mit einer N 8 - Kamera problemlos, vorher hatte ich mich viele Stunden und Tage  umsonst geplagt.

Die Nizo 561 macro und die Agfa Movexoom 10 MOS waren für den Zweck ungeeignet, obwohl beide für das "normale" Filmen in Ordnung sind.

Dass beide Kassetten einen Fehler hatten, halte ich für unwahrscheinlich.

Link to comment
Share on other sites

Die auf den Bildern gezeigte Kamera dürfte eine Bauer C Royal 10 E sein, die am Sucher einen Schiebeschalter hat, mit dem man den Sucherlichtweg innen mit einer Schiebemaske abdecken kann, ohne das Sucherokular äußerlich abdecken zu müssen.

Edited by Regular8
Rechtschreibfehler (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Regular8:

Die auf den Bildern gezeigte Kamera dürfte eine Bauer C Roiyal 10 E sein, die am Sucher einen Schiebeschalter hat, mit dem man den Sucherlichtweg innen mit einer Schiebemaske abdecken kann, ohne das Sucherokular äußerlich abdecken zu müssen.

Gernau wo ist es. 😉

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hier ein kleiner Vorgeschmack, wie mein Zeitraffer aussehen könnte, nachdem er digitalisiert und geschnitten wurde.

Ich habe die Bilder von einer Webcam aus Österreich gespeichert und nun zu einem Zeitraffer zusammengebaut.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Gesten war ja Silvester, und somit ist der Jahreszeitraffer 2020 abgeschlossen. Der belichtete Kodak Vision 3 200T ist bereits Verpackt, und geht morgen auf den Weg zur Entwicklung. Anschließend wird er in 2,7k gescannt und später von mir geschnitten und angepasst (Video).

 

Da leider beim belichten nicht alles glatt ging, wird das ganze Projekt im neuen Jahr noch einmal wiederholt - mit einigen Änderungen: 

  • Es wird jeden Tag zur selben Zeit (08:30) für eine Sekunde ausgelöst
  • Keine Einzelbilder mehr, stattdessen es wird jeden Tag eine Sekunde lang der Auslöser aktiviert
  • Die Servoklappe wird nicht mehr benötigt
  • Der Film wird nach einem halben Jahr gewechselt. Somit hat man nach 6 Monaten ein Zwichenergebnis und die post-Produktion wird leichter
  • monatliches neuprogrammieren des Kamera-Arduinos entfällt

Ich hoffe, dass ich ende Januar das fertige Ergebnis präsentieren kann. Hier ein kleiner Vorgeschmack, wie es aussehen könnte. Ist das selbe Video, wie im vorletzten Post, aber diesmal mit Ton.

 

             

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb SandroP:
  • Es wird jeden Tag zur selben Zeit (08:30) für eine Sekunde ausgelöst
  • Keine Einzelbilder mehr, stattdessen es wird jeden Tag eine Sekunde lang der Auslöser aktiviert

 

 

Eine Sekunde erachte ich für ganz schön lange.

Ich glaube nicht, daß Du damit den typischen Einzelbilder-Zeitraffereffekt erreichst... wird -glaube ich- irgendwie anders aussehen... Aber Versuch macht kluch!  

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb k.schreier:

Ich glaube nicht, daß Du damit den typischen Einzelbilder-Zeitraffereffekt erreichst...

Der Film wird nach der Digitalisierung im Schnittprogramm schneller gemacht. In der Projektion geht das leider nicht, das Stimmt.

Link to comment
Share on other sites

Ich erinnere mich an einen Artikel in der Fachzeitschrift schmalfilm, wo jemand die Großbaustelle am Potsdamer Platz in Berlin in den 90ern mit einer Bolex 16mm-Kamera in Zeitraffer gefilmt hat. Ich glaube, dass die 16mm-Technik bzgl. derartiger Zeitrafferaufnahmen zuverlässiger ist. Oder mal eine Beaulieu 2016 organisieren, diese hat einen eingebauten Intervalometer.

Der Christoph aus der Sendung mit der Maus, hat sich mal im Schlaf mit einer Beaulieu 16mm-Kamera und einem externen Intervalometer gefilmt 😉

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SandroP:

Keine Einzelbilder mehr, stattdessen es wird jeden Tag eine Sekunde lang der Auslöser aktiviert

 

Wieso das, Sandro? Willst Du schattige Einzelframes vermeiden, bzw. heftige Lichtwechsel zwischen den einzelnen Frames?

Ich glaube, die wirst Du so nicht los. Es kann ja immer noch (nur) Morgen mieses Wetter sein. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@SandroP

Ich habe früher auch schon ähnliche Projekte gemacht und auch schon mal kurze Real- und echte Zeitraffer-Szenen gemischt, so, wie Du es jetzt vorhast.

Das hat halt weniger mit echtem Zeitraffer zu tun, denn Du bekommst eben keine „gerafften“ Bewegungen mehr. Das wird dann eine völlig andere Art von Raffung als ein echter Zeitraffer.

Man könnte aber hier eher den Eindruck gewinnen, daß Dich weniger „künstlerische“, als eher technische Gründe dazu bewogen haben, Deine Vorgehensweise zu ändern.

Da würde ich an Deiner Stelle eher versuchen, diese zu lösen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach: Ich möchte meinen zweiten "Zeitraffer" so machen, wie er in diesem Video gemacht wurde.

Die Musik aus meinem Bespiel stammt von hier.

 

Ich würde vorschlagen, dass wir erstmal abwarten wie meine erste Version geworden ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.