Jump to content

70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)


Recommended Posts

Noch 2 Wochen ...

 

Sonntag, 30. Dezember um 10.00 Uhr

 

Astor - Filmlounge, Berlin

 

Doktor Schiwago (Doctor Zhivago)

 

USA, 1965, 197 Minuten, DF

 

Regie: David Lean

Drehbuch: Robert Bolt

Musik: Maurice Jarre

Darsteller: Omar Sharif, Julie Christe, Alec Guinness, Klaus Kinski, Geraldine Chaplin, Rod Steiger, u.v.A.

 

70mm Kopie der EA ... 6- Kanal-Magnetton der deutschen Sprachfassung

(Vorführung mit angepasstem ISCO 8-perf. 70mm Objektiv)

 

pl_doktor_schiwago_ea_a0.jpg

 

 

Der Vorverkauf hat begonnen und der Saal füllt sich sehr schnell. In Kürze wird ausverkauft sein.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 4.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vielleicht arbeitest Du noch etwas an Deiner Grammatikarbeiz. Bei nur zwei Sätzen kann man vielleicht nochmal draufschauen.

Und jetzt greife ich hier ein!  Alles was ab jetzt nicht direkt mit Aufführungen von 70mm Titeln zu tun hat, wird gelöscht! 

Bitte Vorsicht Salvatore, denn Dein Posting ist offtopic und könnte vom Moderator gelöscht werden. Aber Du, als bester Kumpel des Moderators, scheinst hier ja ohnehin eine Netiquetteimmunität zu besit

Posted Images

70mm Festival in der "Cinemateket" in Oslo, Norwegen

 

4. - 17. Januar 2013

 

Program%2070mm.jpg

 

Nach dem NATIONAL MEDIA MUSEUM in Bradford, UK, im Jahre 2004 und uns, Schauburg Karlsruhe, in den Jahren 2006 und 2010, gibt es am 10. Januar 2013 in der Cinemateket Oslo eine weitere rare Möglichkeit, EARTHQUAKE in SENSURROUND zu sehen und zu fühlen.

Link to post
Share on other sites

Sah gestern PATTON im Filmmuseum in Frankfurt. Neue 70mm-Kopie, eine der besten die ich seit Jahren sah! Interessant auch der intelligente zeitweise Einsatz von Weitwinkelobjektiven, häufig bei Schwenks - also eines der Elemente des Breitwandverfahrens Dimension-150. Sah auch auf flacher Wand herrlich aus. Leider eher mittelprächtig besucht.

Heute am Samstag den 22.12.12 läuft noch einmal um 17 Uhr PATTON, danach kommt um 20.30 Uhr THE SOUND OF MUSIC, der morgen auch noch mal um 18 Uhr wiederholt wird:

http://deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/kinoprogramm/

 

Nebenbei: Als ein Produzent dem Musical-Librettisten Alan Jay Lerner den Stoff der Trapp-Familie anbot, lehnte Lerners Stamm-Komponist Frederick Loewe ab - mit dem Argument "Do you want me to write yodel-music?". Vom Stoff her Edelkitsch, aber unterhaltsam, spannend und exzellente Todd-AO-Fotografie vom Besten!

Link to post
Share on other sites

PATTON in 3 europäischen Städten gesehen - und fand die Kopie auch ganz passabel (bis auf einige Korrekturschaltungen bei jahreszeitlichen Stimmungsänderungen). Für eine Duplikatkopie recht ordentlich.

Die Weitwinkeleinstellungen finde ich wie auch in LA BIBLIA äußerst wirkungsvoll - bin mir nur nicht sicher, ob jemals eine 150-Grad-Optik bei den beiden genannten Titeln zum Einsatz kam.

A BIBLIA zudem auf dem (weltweit führenden) 70mm-Festival in Oslo auf flacher Bildwand gesehen, was eine "neutralere Bewertung" zuließ. Später noch einmal in die eigene Kopie geschaut und den Eindruck gewonnen, bei 120 Grad Aufnahmewinkel sei eigentlich schon das Maximum erreicht...

Link to post
Share on other sites

Sind denn die Filterfehlschaltungen im belgischen Schneetreiben jetzt beseitigt?

 

Im Schnee ist mir nur eine fehlerhafte Einstellung aufgefallen.

Bis auf einige (für meinen Geschmack) zu steile Nachtaufnahmen in den letzten 3 Akten, der o.g. Einstellung im Schnee und eine kleine Anpassungsungenauigkeit am Anfang (Bradley trifft Patton) für ein Dup eine sehr schöne Kopie.

 

Ok, über den Bildstand könnte man noch sprechen. ;-)

Link to post
Share on other sites

231 ohne die Rollstuhlplätze ...

 

... und alle verkauft ... was will man mehr!

 

Ein Bekannter aus Berlin schrieb mir gestern dazu ... "Habe gerade in einem Zeitungsartikel aus den späten Sechzigern gelesen, dass, als "Schiwago" seit zwei Jahren im Royal-Palast in Berlin lief, bereits "Grand Prix" und "2001" wie es hieß "Schlange stünden", d.h. wohl warten mussten, bis dass das Haus für sie frei wurde. Insofern eine historisch anmutende Programmierungsreihenfolge!"

 

Daher darf ich an die nächsten 70mm Termine in der Astor-Filmlounge erinnern:

 

 

Grand Prix

 

USA 1966, DF, 70mm

 

Sonntag, 27.01.13, 10:00 Uhr

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

2001: Odyssee im Weltraum

 

USA/GB 1968, DF, 70mm

 

Sonntag, 24.02.13, 11:00 Uhr

Link to post
Share on other sites

Wieder wie jedes Jahr bringt Sebastian "Roxy" Rosacker am 16. März 2013 um 14.00 Uhr im ROYAL im schwedischen Malmoe eine Ständchen zu seinem Birthday.

 

Einige aus dem Forum kennen ihn, einen passionierten Kenner und Besucher der 70mm-Festivals seit den 1970er Jahren, beruflich Bühnenkünstler - und nun wird er 60.

 

Weltweit sein Lieblingskino war immer der Berliner ROYAL PALAST im Europacenter. Das Flaggschiffkino in Malmoe feiert an diesem Tage seinen 52. Birthday und überlebte - noch jung also. Mit der nachwievor größten Bildwand Schwedens.

 

Die Kopie kommt aus dem schwedischen Filminstitut, dem größten 70mm-Archiv der Welt.

 

Zeigen wird Sebastian

 

THOSE MAGNIFICENT MEN IN THEIR FLYING MACHINES (GB 1964, filmed in Todd-AO).

 

post-75198-0-47474700-1357876271.jpg

 

Eintritt wird nicht verlangt - aber jede Spende ist willkommen.

 

Berichte über das 70mm-Festival in Oslo folgen.

Link to post
Share on other sites

Farblich einwandfrei und ohne Fading lief estern Earthquake in Sensurround in Oslos Kinemathek. Tiefkühlkost bei -20 ° hat offensichtlich Vorteile.Die wenigen Laufstreifen störten da wenig.

196 Plätze, alle verkauft, und ein Wahnsinns-Spaß Dank 12 Stück Meyer 700 HP Doppel 18" Woofern. Immerhin "27 Kilowatt" Verstärkerleistung zeigten ihre Wirkung auch im 8.Stock des Bürogebäudes.

post-74763-0-01101500-1357924909_thumb.jpg

Generiert wurde der Effekt im flexiblen Yamaha DME 64, dem gebräuchlichen "Kino-Prozessor" des Digitalkinozeitalters in Norwegen.

 

Ein Spaß, der den Zuschauern gefiel, und Lust auf Mehr machte. Leider bleibt es diesmal bei dem "einmaligen" Ereignis.

 

Auch Krieg und Frieden ist mittlerweile ausverkauft, und dastrotz 8 Stunden Dauerkino, unterbrochen durch Pausen und "Suppenpause"....

 

Grüße

 

Stefan

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Auch wenn es jetzt ein ganz klein wenig OT ist: Man freut sich doch, wenn sich die örtliche Presse nicht nur an DOKTOR SCHIWAGO und dessen 166 Wochen Laufzeit in Berlin, sondern bei dieser Gelegenheit vor allem auch an den verflossenen Royal-Palast erinnert:

 

http://www.tagesspiegel.de/berlin/filmpremiere-in-berlin-dr-schiwagos-nebenbuhler-schaut-vorbei/7658234.html

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Farblich einwandfrei und ohne Fading lief estern Earthquake in Sensurround in Oslos Kinemathek. Tiefkühlkost bei -20 ° hat offensichtlich Vorteile.Die wenigen Laufstreifen störten da wenig.

196 Plätze, alle verkauft, und ein Wahnsinns-Spaß Dank 12 Stück Meyer 700 HP Doppel 18" Woofern. Immerhin "27 Kilowatt" Verstärkerleistung zeigten ihre Wirkung auch im 8.Stock des Bürogebäudes.

post-74763-0-01101500-1357924909_thumb.jpg

Generiert wurde der Effekt im flexiblen Yamaha DME 64, dem gebräuchlichen "Kino-Prozessor" des Digitalkinozeitalters in Norwegen.

 

Ein Spaß, der den Zuschauern gefiel, und Lust auf Mehr machte. Leider bleibt es diesmal bei dem "einmaligen" Ereignis.

 

Auch Krieg und Frieden ist mittlerweile ausverkauft, und dastrotz 8 Stunden Dauerkino, unterbrochen durch Pausen und "Suppenpause"....

 

Grüße

 

Stefan

 

Hallo Stefan, schade, dass ich dieses Jahr nicht kommen konnte. Letztes Mal hatten wir ja keinen Ultra Panavision Film dabei und daher hätte ich dieses Jahr sehr gerne Battle of the Bulge gesehen und es liefen auch noch ein paar andere Sachen die ich noch nie in 70mm sehen durfte.

Kannst Du den farblichen Zustand der gezeigten Erstaufführungskopien kommentieren und wurde auch wieder mit Farbfiltern gearbeitet wie vorletztes Jahr bei Schiwago?

Link to post
Share on other sites

Morgen, Sonntag 27. Januar um 10.00 Uhr in der ASTOR Filmlounge, Berlin

 

GRAND PRIX

USA 1966,

Regie: John Frankenheimer

Kamera: Lionel Lindon

Musik: Maurice Jarre

Schnitt: Henry Berman, Stu Linder, Frank Santillo, Fredric Steinkamp

Darsteller: James Garner, Eva Marie Saint, Brian Bedford, Yves Montand, Antonio Sabato, Toshiro Mifune, Francoise Hardy, u.v.A

 

169 Minuten (zzgl. Pause)

komplette deutschsprachige 70mm "Cinerama"-Roadshow-Kopie der EA, gefadet, aber in sehr gutem mechanischem Zustand und einwandfreien Ton incl. aller Musiken

Vorgeführt mit 8-perf ISCO 70mm Optik

 

Um einen Eindruck des ungeheuren scharfen und plastsischen Bildes zu geben, hier ein Scan aus der 70mm Kopie (gescannt mit ca. 4,5K, downsized auf 2K, farbrestauriert)

 

spectators70mmfa3.jpg

 

 

Ladies and Gentlemen ... start the engines!

 

PS: Sitzt da nicht ein Forumsmitglied etwas einsam auf der Tribüne??

Link to post
Share on other sites

EYE - Amsterdam

 

THE MASTER ... in 70mm ...

 

the-master-pic06.jpeg

(Wen es interessiert: diese Einstellung wurde mit dem legendären KOWA 19mm Mittelformat-Objektiv aufgenommen)

 

Spielzeiten wie in einem Multiplex:

 

26-01-2013

 

13:00 The Master (70mm)

 

16:00 The Master (70mm)

 

19:15 The Master (70mm)

 

22:00 The Master (70mm)

 

 

 

27-01-2013

 

 

11:00 The Master (70mm)

 

15:00 The Master (70mm)

 

18:00 The Master (70mm)

 

21:00 The Master (70mm)

 

 

 

28-01-2013

 

 

15:30 The Master (70mm)

 

18:45 The Master (70mm)

 

21:30 The Master (70mm)

 

29-01-2013

 

15:30 The Master (70mm)

 

18:45 The Master (70mm)

 

21:30 The Master (70mm)

 

 

 

30-01-2013

 

15:30 The Master (70mm)

 

18:45 The Master (70mm)

 

21:30 The Master (70mm)

 

 

 

31-01-2013

 

18:45 The Master (70mm)

 

21:30 The Master (70mm)

 

 

01-02-2013

 

19:15 The Master (70mm)

 

22:00 The Master (70mm)

 

 

 

02-02-2013

 

19:15 The Master (70mm)

 

22:00 The Master (70mm)

 

 

03-02-2013

 

18:00 The Master (70mm)

 

21:00 The Master (70mm)

 

 

04-02-2013

 

18:45 The Master (70mm)

 

21:30 The Master (70mm)

Link to post
Share on other sites

Kommenden Sonntag, 3. Februar um 15.00 - Schauburg, Karlsruhe

auf der Cinerama-Großbildwand

 

in 70mm und 6-Kanal-Stereo-Magnetton

 

"2001 - Odyssee im Weltraum"

(2001: A Space Odyssey)

UK 1968

 

Regie Stanley Kubrick

Drehbuch Stanley Kubrick, Arthur C. Clarke

Produktion Stanley Kubrick

Musik György Ligeti,

Richard Strauss:

Also sprach Zarathustra,

Johann Strauß:

An der schönen blauen Donau

Kamera Geoffrey Unsworth

Schnitt Ray Lovejoy

 

Besetzung

70mm Kopie der deutschen Erstaufführung 1968 (vom 65mm Kameraoriginal hergestellt, Farbfading, allerdings größtmögliche Schärfe)

komplett mit allen Musiken, Pause und dem "Cinerama" Logo in den Endetiteln :smile:

 

Vor dem Film Einführung von Wolfgang Petroll, nach der Vorführung Möglichkeit zum Filmgespräch

 

2001web.jpg

 

 

Weitere Vorführtermine dieser "2001" 70mm Kopie ...

 

 

Sonntag, 24.2. um 11.00 Uhr

ASTOR Filmlounge, Berlin

ACHTUNG: nur noch wenige Plätze!!! Bald wird ausverkauft sein!!

 

 

Mittwoch, 10. April um 17.00 Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

(Achtung: Um 16.15 Uhr, vor der "2001" Vorführung, gibt es eine Kino-Führung durch die Schauburg - Technik, Bühnenhaus, ehemaliger Orchestergraben. Begrenzte Plätze, bei Interesse Anmeldung bitte per PN)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Sonntag, 23. Juni um 15.00 Uhr - Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

 

in der Filmreihe "Bodenlos"

 

tollM.jpg

 

"Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten"

(Those Magnificent Men in their Flying Machines or How I Flew from London to Paris in 25 Hours 11 Minutes)

UK 1965

Regie: Ken Annakin

Drehbuch: Ken Annakin, Jack Davies

Produktion: Stan Margulies

Musik: Ron Goodwin

Kamera: Christopher Challis

Schnitt: Anne V. Coates, Gordon Stone

mit: Stuart Whitman, Sarah Miles, Jean-Pierre Cassel, Gert Fröbe („Nummer 1: Hinsetzen!“) , James Fox, Alberto Sordi, Robert Morley, Terry-Thomas, Irina Demick, Karl-Michael Vogler, Eric Sykes, Red Skelton

 

70mm Kopie der EA, deutsche Synchronfassung, 6-Kanal-Magnet-Raumton

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Weitere Vorführtermine dieser "2001" 70mm Kopie ...

 

Sonntag, 24.2. um 11.00 Uhr

ASTOR Filmlounge, Berlin

ACHTUNG: nur noch wenige Plätze!!! Bald wird ausverkauft sein!!

 

 

Die "2001-Odyssee im Weltraum" 70mm Vorführung morgen in der ASTOR Filmlounge ist AUSVERKAUFT!!

 

Nächster Vorführtermin von "2001-Odysse im Weltraum" in 70mm ...

 

Mittwoch, 10. April um 17.00 Uhr

Schauburg-Cinerama, Karlsruhe

(Achtung: Um 16.15 Uhr, vor der "2001" Vorführung, gibt es eine Kino-Führung (kostenlos) durch die Schauburg (Technik, Bühnenhaus, ehemaliger Orchestergraben etc., Vorführraum) Noch wenige Plätze für die Führung frei, bei Interesse Anmeldung bitte per PN)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.