Jump to content

Was für ein Projektor


Recommended Posts

Das ist ein Bell und Howell  TQ3  bitte dieses Plastikdingens nicht mit einem Bauer in einem Satz verwenden.

 

Vom Grundkonzept ein lichtstarker und filmschonender Projektor, jedoch zu viel Plastik im Getriebewerk verbaut, das sich nach einer Zeit selbst auflöst.

Die Schwachstelle ist ein Schneckenrad aus Kunststoff das auf die Welle gegossen ist. Im Alter schrumpft dieses und zerbricht durch die entstehende Spannung, dann ist die Maschine ein Fall für die Tonne. Auch ist die Lampenfassung "USA Patent" und hier mittlerweile schwer zu bekommen.

 

Es gab eine Zeit lang Ersatz für das Zahnrad aus Messing, jedoch übersteigt die Reparatur oftmals den Zeitwert.

 

Wenn er funktioniert, erfreu dich dran, wenn nicht, dann weiter damit.

Link to post
Share on other sites

Juhu, 

Danke für die Info. 

Ich schaue ihn mir mal an. 

Im Netz gibt es viele Videos dazu auch zum Wechsel des besagten Schneckenrads. 

Na ja da ich mit 16 mm nicht viel zu tun habe kann ja nix schief gehen weitergeben oder Schrott geht immer..... 

Obwohl ich und wegwerfen.... ?

Sony DD Walkmanner haben fast das gleiche Problem. Gibt nur wenige die das reparieren.

Gruß 

Stefan

Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

jetzt möchte ich mal eine Lanze für den Bell &Howell brechen... Ich habe einen seit 12 Jahren  ( TQ 3 in schwarz) im Einsatz..wichtig ist das die Antriebsschnecke immer gut gefettet ist .Auch keine Stillstandsprojektion  während des Filmlaufes einschalten. Das ist Gift für die Kunsstoffschnecke !!Diese Tips gab mir mal ein Techniker vor einigen Jahren. Der hat ungefähr 200 Schnecken gewechselt . Leider ist Er im Ruhestand. Ich hab auch einen Bauer P 8 , der ist nicht automatisch besser...!!!  Bei geschrumpften alten Filmmaterial nehme ich nur den Bell & Howell .Der wird nicht laut wie bei meinem Bauer. P 8. Also, es ist nicht alles schlecht  am Bell & Howell Projektor und für kleines Geld oder wie hier geschenkt  "Gerne"  Grüße   Brotsuppe

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Der Bell&Howell war früher das Arbeitstier an meiner Schule. Da es deshalb der allererste Projektor war, auf dem ich jemals 16mm Filme vorgeführt habe, habe ich vielleicht ein etwas nostalgisch verklärtes Verhältnis zu dem Ding. Auf jeden Fall war er recht leise und hat Filme geschluckt, die ich heute erstmal umfangreich restaurieren würde...

Deshalb hier die Frage: haben denn wirklich alle Modelle das Problem mit der Kunststoffschnecke? Waren nicht unter dem Label Bell & Howell auch japanische Geräte unterwegs? Oder galt das nur für den Super 8 Bereich?

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

 Hallo,

Hier ist das nette Stück, aber natürlich ist das Schneckenrad lose, sonst scheint alles ok. 

Ich hab mir mal die Reparaturvideos angeschaut das ist ne Ansage obwohl man das Schneckenrad für wenig Geld neu bekommt.... 

Gruß 

Stefan

DSC_0134.JPG

DSC_0133.JPG

Link to post
Share on other sites

Chris, selbst Fachleute tun sich schwer mit der Fachsprache. Man könnte sich täglich die Haare ausraufen, aber es bringt nichts. Schnecke, Schneckenrad. Schraubendreher, Schraubenzieher, Meßschieber, Schieblehre, Schublehre, Sechskantschraube, Sechskantkopfschraube, Stiftschraube, Gewindestift, Stiftschlüssel, Steckschlüssel, Maulschlüssel, Gabelschlüssel, Zapfenschlüssel, Hakenschlüssel, Scheibe, Ring, Hülse, Buchse, Büchse, Maschine, Gerät  . . .

Link to post
Share on other sites

Huhu, 

mal doof gefragt wer könnte den überhaupt noch die Schnecke wechseln. Ich finde es Schade wegen diesen an sich kleinen Probem ihn zu entsorgen. 

Bei van Eck gibt es Die Schnecke als Ersatzteil er müht sich ja möglichst viele Ersatzteile zu produzieren. 

Da der Projektor ja nix gekostet hat und es Videos zum Schneckenwechsel gibt, könnte man mit viel Lust ja selber ran, aber da bin ich doch unsicher. Obwohl mehr als defekt geht eh nicht...

Gruß 

Stefan

Link to post
Share on other sites

Der Projektor ist sehr haeufig in englischsprachigen Laendern und wird von vielen Sammlern dort geschaetzt. In den UK oder USA finden sich immer noch Mechaniker, die die Schnecke auswechseln koennen - vielleicht weniger in Deutschland? Allerdings ist die Schnecke sehr schwer auszutauschen, der ganze Mechanismus muss herausgebaut werden und nach dem Austausch wieder ordentlich justiert werden. Diese Prozedur war schon immer sehr Zeitaufwendig und teuer.

Wenn Du eine neue Schnecke kaufst, solltest Du darauf achten, eine neu hergestellte zu bestellen, und nicht nur eine alte unbenutzte ("new old stock", NOS). Die neuen sind aus anderem Plastik gefertigt und gehen nicht mehr kaputt.

Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde,

ich kann "Brotsuppe" nur zustimmen,auch ich benutze hin und wieder seit über10 Jahren einen Bell&Howell mit Schneckenantrieb ohne Probleme.Ich habe die Schnecke von Anfang an gut gefettet(mit Losoid Fett für Kunststoff gemäß Empfehlung von H.Zarm im Cine 8-16,Heft 1).Danke auch für den Hinweis,daß die Stillstandprojektion Gift für das Schneckenrad ist,glücklicherweise habe ich die Stillstandprojektion nie benutzt und werde es jetzt erst rech nicht tun.Ich bin eigentlich kein Freund von Bell&Howell,habe aber den Projektor damals vor dem Entsorgen gerettet.

Betr.Definition Schnecke-Schneckenrad:Meines Wissens treibt die Schnecke(ein oder zweigängig)auf der angetriebenen Welle das Schneckenrad an.

Grüße,Ralf

Edited by Ralf-Michael (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hallo, 

ich habe mein Werkzeug etwas aufgestockt und werde bei Zeiten die Schnecke ausbauen und mit Glück wechseln. 

Ich nutze für die Kleinteile einen Setzkasten um die einzelnen Schritte zu trennen. 

Zusätzlich wird immer ein Foto  zu jeden Schritt gemacht. 

Ich rechne mit unzählige Stunden, aber hey defekt ist er jetzt auch, ne Reparatur kaum zu bezahlen was hat man zu verlieren..... 

DSC_0135.JPG

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

...das erinnert mich an die Umrüstung eines Bauer P8 von einer Zwei- auf eine Dreiflügelblende. Da hab' ich zwischenzeitlich auch gedacht, dass ich den nie wieder zusammenkriege, ist aber schlussendlich gelungen...

Viel Erfolg!!!

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo, 

Wie erkenne ich beim TQ 3 eigentlich genau ob er Stillstandsprojektion kann. Der Hauptschalter zeigt davon nix nur Vorwärts mit zwei Helligkeitsstufen. 

Die Kurzbedienungsanleitung sagt davon auch nix. 

Mein Model heißt genau 1698DA.

 

Ich bin sicher es ist ohne Stillstand sonst hätte ich die falsche Schnecke im Auge. 

Gruß 

Stefan

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.