Jump to content

Corona und Kino


Jean
 Share

Recommended Posts

Interessant an der Statistik finde ich, mal abgesehen von den letzten beiden Jahren, wo Corona bedingt die Kinos überwiegend geschlossen waren, dass Kino trotz steigender Aboabrufe eigentlich im Mittel seine Besucherzahlen konstant gehalten hat. Wird also spannend, wie sich 2022 entwickelt.

Man sieht, dass der Abomarkt hauptsächlich dem Kaufmedienmarkt schadet. Und ansonsten scheinen in den letzten Jahren vor allem die Gesamtzahlen gestiegen zu sein. Also scheint das Abomodell Personen zu erreichen, für die ein Kauf, eine Leihe oder Kinobesuch bisher nicht in Frage kam. Das natürlich in den beiden Coronajahren die Abozahlen nochmal einen ordentlichen Schub bekommen haben, war klar. Bleibt abzuwarten, ob sich das wieder zurück verschiebt.

Auf jeden Fall schön zu sehen, dass trotz der sich ändernden Marktsituation bis 2019 Kino einen gleichbleibenden Stellenwert hatte.

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb KarlOtto:

Man sieht, dass der Abomarkt hauptsächlich dem Kaufmedienmarkt schadet. Und ansonsten scheinen in den letzten Jahren vor allem die Gesamtzahlen gestiegen zu sein.

 

Das mit den Kaufmedien ist sicher richtig - aber der Markt verschiebt sich vermutlich auch sehr zuungunsten des linearen Fernsehens.

 

Und da liegt m.E. auch die (oder eine) Chance des Kinos - genauso spannend wie die Frage, welche Medien Leute nutzen ist die Frage, wie sie ihre Freizeit gestalten. Dass Kinos nach zwei Jahren mit sehr eingeschränkten Freizeit-Möglichkeiten in der Öffentlichkeit da gute Chancen haben, ist nicht ganz abwegig.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 25.3.2022 um 08:36 schrieb ruessel:

Wenn man schon seine eigenen Tabellen nicht lesen kann.

Größter Gewinner ist ja nun sehr deutlich das Kino mit 161545 Prozent.

Ich seh nächstes Jahr schon optimistisch 500 Milliarden Besucher (also nur in meinem Kino)

 

Und ja, ich mache mir da Sorgen wegen der Abstandsregelungen!

Edited by Stephan.Wein
Begründung! (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Stephan.Wein:

Größter Gewinner ist ja nun sehr deutlich das Kino mit 161545 Prozent.

Ich seh nächstes Jahr schon optimistisch 500 Milliarden Besucher (also nur in meinem Kino)

Es ging meines Wissens um das Plus/Minus von Werbeeinnahmen - und nicht um die Zuschauerzahlen.

 

Selbst wenn es dir im nächsten Jahr gelingt, 1 Mio. Prozent mehr durch Werbeeinnahmen gegenüber 2021 zu generieren, dann garantiert Dir das doch nicht automatisch, dass auch ein Zuschauer mehr in Dein Kino kommt...

😉

Edited by mibere (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Was für "vorsorgliche" Maßnahmen momentan überlegt werden, wurde heute veröffentlicht. 

 

Bei der Vorbereitung neuer staatlicher Infektionsschutzmaßnahmen wird innerhalb der Bundesregierung intensiv über die Einführung einer generellen Maskenpflicht ab dem kommenden Oktober diskutiert. Dies erfuhr WELT AM SONNTAG aus Regierungskreisen. Demnach setzt sich ein Teil der Ampel-Koalition dafür ein, eine sogenannte „O-bis-O“-Regel einzuführen, die bislang vor allem Autofahrern ein Begriff war und besagt, sich von Oktober bis Ostern mit Winterreifen im Straßenverkehr zu bewegen. Ähnliches könnte künftig in diesem Zeitraum für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen gelten.

 

Sollte der Vorschlag umgesetzt werden, würden die aktuellen, bereits umstrittenen Masken-Regeln – nur in öffentlichen Verkehrsmitteln, medizinischen Einrichtungen und Pflegeheimen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gesetzlich vorgeschrieben – deutlich erweitert werden, etwa auf den Einzelhandel und die Gastronomie. Offen ist noch, ob etwa auch in Schulen dann wieder Maskenpflichten gelten würden. Und: Auch für wie viele Jahre die „O-bis-O-Regel“ gelten soll, ist noch unklar.

 

Da steht uns ja noch was bevor, wenn das kommen sollte.

Link to comment
Share on other sites

Fußball-WM zur besten Kinojahreszeit, möglicherweise allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen, und kaum maßgebliche Produktionen in den Startlisten. Grandiose Aussichten.

Link to comment
Share on other sites

dann möchte ich ja mal sehen, wie die Maskenpflicht beim rudelgucken in kneipen und sonstigen locations eingehalten/kontrolliert wird..lol

open air ist zu der Jahreszeit ja wohl raus....wird eh schwierig die menschen wieder zur maskepflicht zu bewegen nach diesem sommer.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Und letztlich wird es uns, trotz aller Apelle der Verbände,  wieder Treffen...Maskenpflicht am Sitzplatz ab Oktober/November und das Ding ist durch - Besucherzahlen mit den man wirtschaftlich nicht mal Ansatzweise arbeiten kann, und eine "Reserve" im Sommer anlegen, kann auch kein Kino...

Man kann den Leuten die ganzen Maßnahmen irgendwann nicht mehr vermitteln...deren Sinnhaftigkeit und deren Wirkung ich persönlich auch bezweifel, und darüber gibts ja auch Gutachten...unsere Wirtschaft ist durch 2,5 Jahre Corona + 'Ukraine Krieg massiv gebäutelt, dazu noch die hohe Inflation.

Aber mein "Lieblingskanzler" "Olaf" hat in einer Rede gestern, die Bürger auf eine "lange Krise" eingestellt - beste Aussichten....das gibt mir unglaubliche Zuversicht auf die kommenden Monate.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe derzeit erstaunlich viele Leute mit Masken beim Einkaufen, aber bei uns im (zugegebenermaßen sehr weitläufigen) Saal sitzt momentan niemand mit Maske. Allerdings tragen einige sie beim Einlass oder Verlassen des Saales.

Link to comment
Share on other sites

Unsere weiterhin bestehende Maskenpflicht im Foyer bis zum Erreichen des Sitzplatzes stösst weiterhin auf viel Verständnis und ganz ganz selten mal Gemecker, wer keine Maske mit hat zahlt auch problemlos 10 ct für eine an der Kasse.

  • Haha 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.